Kormoran-schiessen-CDU-SPD

Diskutiere Kormoran-schiessen-CDU-SPD im Vogelschutz Forum im Bereich Allgemeine Foren; In die stadt gehen die Kormorane nicht uiiii soll man denn jetzt überall ne stadt bauen :p Ich könnt mir vorsellen wenn es keine menschen gäbe...

  1. Lukas

    Lukas ReFReaper

    Dabei seit:
    18. Februar 2005
    Beiträge:
    433
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Linz(Österreich)
    uiiii soll man denn jetzt überall ne stadt bauen :p Ich könnt mir vorsellen wenn es keine menschen gäbe würden die Fischbestände nicht zurückgehen denn die Natur findet immer eine Lösung oder.....?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Monsun

    Monsun Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. März 2005
    Beiträge:
    2.073
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hallo,

    wollt euch nur sagen, dass eine Stimme mehr unterwegs ist! :trost:
     
  4. Lukas

    Lukas ReFReaper

    Dabei seit:
    18. Februar 2005
    Beiträge:
    433
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Linz(Österreich)
    Hallo Monsun

    Genau das müssen wir alle machen auch wenns so ausschaut das es nix bringt irgendwann bringts sicher was;)
     
  5. Penelope67

    Penelope67 Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. September 2005
    Beiträge:
    1.023
    Zustimmungen:
    0
    Hart? Also, hart wüürde ich die Tatsachen und deren Auswirkung für die Tiere bezeichnen. Darüber zu reden, ist höchstens "nicht angebracht" (werde auch von vielen nicht mehr eingeladen... :zwinker:
    "Schöpfung" im Sinne eben der/die/es/das Glück/unser Schicksal oder wie auch immer es jeder nennen möchte. Also eben die Instanz oder der Zufall der entscheidet wann und wie wir leben und sterben.

    Zu "einem Gott gebetet": jeder, auch Du wohl, wird in einem Moment der Angst, Schmerz, Verzweiflung, Verlust usw. die Hilfe eines "Wesens" wie er es auch nennen möchte (Christ, Buddhist, Muslim, oder an was jeder glauben mag, oder nicht glauben mag) anflehen oder fragen...

    Ja MILLIONEN Lebewesen sterben wegen mir,und du kannst mir glauben, dass es mir sehr leid tut)- aber aus versehen, und dafür bin NICHT ich zuständig, wie das Leben gestrickt ist, dass wir geboren werden, leben und sterben, dass müssen wir alle so akzeptieren.

    Aber was ich entscheiden kann: ob ich jemand aus meiner freien Entscheidung sterben und leiden lass, also ich -und das gilt gleichermassen für jeden,und da braucht man auf Ausreden wie "so ist das Leben eben" nicht auszuweichen- jemanden seine GRUNDRECHTE verweigere. Das Leben ist nicht so, es zwingt uns doch keiner andere Tiere umzubringen es ist unsere freie Entscheidung, WIR NEHMEN ES UNS EINFACH RAUS. Und wenn jetzt der Vergleich mit Löwen oder Wölfen kommt...bitte, die haben keine Auswahl.

    Gruß
    pg
     
  6. Wachtelfan

    Wachtelfan Ein Fan von Wachteln

    Dabei seit:
    12. Juli 2005
    Beiträge:
    402
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ahnatal
    Da stimme ich zu!
    Wenn die Kormorane z.B. in einem Jahr sehr viele Fische fressen würden, dann hätten sie im nächsten Jahr nicht so viel Nahrung und ihr Bestand würde sich auf ganz natürliche Weise dezimieren. Durch weniger Kormorane würden sich die Fischbestände wieder erholen, was zu mehr Nahrung der Kormorane führen würde...
    So wäre es immer ausgeglichen!
    Ich hoffe ihr versteht wie ich es meine.
     
  7. Bianca Durek

    Bianca Durek † 06.08.2014

    Dabei seit:
    4. Mai 2002
    Beiträge:
    1.228
    Zustimmungen:
    0
    Der Mensch ist das grösste Raubtier hier auf Erden.

    Wer nehmen uns die Freiheit heraus, Tiere aus ihrem angestammten Revier zu vertreiben, sei es durch Haus- Straßen- oder Ackerbau Wehe sie wagen es in ihr ehemaliges Revier zurückzukehren, dann machen wir halt kurzen Prozess mit ihnen.

    Ist es das was ein grosser Teil von Euch unter "Leben" auf diesem Planeten versteht :?

    Ich zumindest habe für diese Art von Einstellung absolut nichts übrig. Alle Tiere sind Mitgeschöpfe und haben ebenso wie wir ein Recht auf artgerechtes Leben verdient.

    Warum muss ein Teichwirt gleich mehrere Hektar Land in unnatürliche Fischgewässer verwandeln ? Damit die Menschen den Fisch möglichst billig auf den Tisch bekommen.
     
  8. Lukas

    Lukas ReFReaper

    Dabei seit:
    18. Februar 2005
    Beiträge:
    433
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Linz(Österreich)
    Du meinst möglichst TEUER ;)
     
  9. südwind

    südwind Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. November 2003
    Beiträge:
    1.786
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Germany
    hab auch schon längst die petition unterschrieben. schön dass es hier soviele tierfreunde gibt, die gegen das kormoranschiessen sind. :zustimm:
     
  10. psittacula

    psittacula Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. November 2004
    Beiträge:
    861
    Zustimmungen:
    0
    Also um es festzuhalten, ich bin absolut nicht für´s Abschießen aber:

    Ißt jemand von Euch Fisch??

    Wenn Ihr jetzt alle keinen Fisch eßt, dann sind Eure Argumente ok und Ihr müsst nicht weiterlesen, ansonsten:

    Also hier stehen einige Dinge (Fischer überholter Bruf, 5 Mio. Fischer in Deutschland, falsches Fischmanagement, etc.) die einfach nicht stimmen. (sorry Tobi)

    Es ist so, dass durch den steigenden Fischkonsum weltweit die Fischbestände bedroht sind (kann man bei Greenpeace nachlesen: http://www.greenpeace.de/fileadmin/gpd/user_upload/themen/meere/fischratgeber.pdf). Daher wird von denen der Verzehr heimischer Arten (z.B. Karpfen) empfohlen.

    Zudem ist Fisch aus heimischen Gewässern auch nicht teuer und ich finde es völlig in Ordnung, wenn unsere Gewässer nachhaltig durch Fischerei genutzt werden und dies hat am Chiemsee so auch Jahrhunderte stattgefunden. Dies hat nichts mit riesigem Profit o.Ä. zu tun, es sind viele kleine Betriebe, die einfach davon leben.

    Übrigens gibt es im Chiemsee (der gutstrukturierte Schilfufer und Auengebiete hat) hochgradig bedrohte Fischarten, die es in Deutschland fast nur noch dort gibt. Da kommt man zumindest um ein Vergrähmen der Kormorane nicht herum.

    Gruß

    Tobias
     
  11. aday

    aday Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. April 2001
    Beiträge:
    1.731
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Tobias,
    hier ein funktionierenter Link:http://www.greenpeace.de/fileadmin/gpd/user_upload/themen/meere/fischratgeber.pdf
     
  12. psittacula

    psittacula Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. November 2004
    Beiträge:
    861
    Zustimmungen:
    0
    Danke!

    Gruß

    Tobias
     
  13. sigg

    sigg Guest

    Ist zwar ein sehr alter "Hut" mit der Überfischung und das man die Schwerpunkte mehr auf Alternativen setzen soll, aber trotzdem nett, daß du die URL gebracht hast, Aday!
    80% der Möchtegerntierschütze haben haben lediglich den begrenzten Blickwinkel bis zum Tellerrand und können ein bischen Auffrischung der Allgemeinbildung gut gebrauchen.
    Gruß
    Siggi
     
  14. aday

    aday Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. April 2001
    Beiträge:
    1.731
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, danke für die Rosen, aber der link kam eigentlich von psittacula.
    Ja, ja, die Allgemeinbildung fehlt bei einigen. Was ich aber noch viel mehr vermisse, ist das einige "Möchtegerntierschützer" es noch nicht einmal für notwendig halten, sich etwas Wissen zur Materie anzueignen aber groß Posaunen.
     
  15. psittacula

    psittacula Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. November 2004
    Beiträge:
    861
    Zustimmungen:
    0
    So direkt wollte ich es halt nicht sagen....

    Gruß

    Tobias

    P.S.: In Düsseldorf jagen Kormorane auch in innerstädtischen Gewässern, bisweilen mitten in der City
     
  16. Bianca Durek

    Bianca Durek † 06.08.2014

    Dabei seit:
    4. Mai 2002
    Beiträge:
    1.228
    Zustimmungen:
    0
    Ein kleiner Erfolg

    schon in der ersten Woche sind 1200 Unterschriften gegen die Komoranabschüsse zusammen gekommen.

    Wer noch nicht unterschrieben hat, kann es immer noch tun.

    http://www.nabu-bw.de/
     
  17. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.244
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Zollernalb
    so, besser spät als gar nicht - habe eben unterschrieben
     
  18. Lora

    Lora Amazonen Liebhaber

    Dabei seit:
    19. Juli 2002
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Breisgau
    Warum dürfen Angler die bedrohten Fischarten weiter fangen ?

    Warum ist die Entscheidung so knapp vor Beginn der Vergrämungsschüsse erst bekanntgegeben worden ?

    In einer Studie will der Fischerreiverband nachgewiesen haben, dass der Kormoran den Bestand von 6 Fischarten im Altrhein bedroht.

    Das RP stützt sich bei seiner Entscheidung hauptsächlich auf diese Studie.
    "Der Vogelschutz hat dazu leider kein Gutachten vorgelegt" sagt RP.

    tja...........und nun ?
     
  19. #38 Bianca Durek, 29. September 2005
    Zuletzt bearbeitet: 29. September 2005
    Bianca Durek

    Bianca Durek † 06.08.2014

    Dabei seit:
    4. Mai 2002
    Beiträge:
    1.228
    Zustimmungen:
    0
    Info

    Pressedienst vom NABU Baden-Württemberg

    1.200 Protestmails gegen Kormoranabschüsse
    NABU fordert Regierungspräsidenten auf, den Vogelmord zu stoppen
    Der Protest des Naturschutzbundes NABU gegen die Ausnahmegenehmigung zum Kormoranabschuss im EU-Vogelschutzgebiet bei Freiburg läuft auf vollen Touren: Alleine in der ersten Aktionswoche haben rund 1.200 Menschen ihren Widerspruch in Worte gefasst und eine E-Mail an den verantwortlichen Regierungspräsidenten Dr. Sven von Ungern-Sternberg gesendet. „Diese Mail-Flut zeigt, wie groß die Empörung in der Bevölkerung ist“, sagt der NABU-Landesvorsitzende Dr. Stefan Rösler. „Gemeinsam mit all diesen Menschen fordern wir Herrn Ungern-Sternberg auf, diesen für unser Land unwürdigen Vogelmord zu stoppen. Ausgerechnet in einem Vogelschutzgebiet Kormorane abschießen zu lassen, ist paradox und fachlich nicht fundiert. Das ist ein grober Fehler.“ In einem Brief an den Regierungspräsidenten vom Freitag, 23.9., bietet der NABU-Landesvorsitzende ein klärendes Gespräch an.

    Bereits am Donnerstag, 22.9., überreichte die „Fachschaft für Ornithologie Südlicher Oberrhein im NABU“ (FOSOR) eine fundierte Stellungnahme an den Regierungspräsidenten. Darin zeigen die Vogelkundler deutlich auf, wie fehlerhaft die Argumentation der Fischer und Angler ist, der das Regierungspräsidium mit seiner Entscheidung folgte. Es wurde, so schreibt FOSOR, „nicht nach sachlichen Gesichtspunkten entschieden, sondern offensichtlich dem enormen Druck der Fischer und Angler stattgegeben.“

    Vertreter der FOSOR und des NABU waren im Vorfeld der Entscheidung an einem „Runden Tisch“ beteiligt, bei dem eine sinnvolle Entscheidung vorbereitet werden sollte. Der Verlauf des Gespräches zeigte, auf welch wackeligen Beinen die spätere Entscheidung steht. „Die Argumentation der Angler strotzt nur so von Ungereimtheiten“, fasst Rösler zusammen. „Da wurde behauptet, der Kormoran gefährde von der EU geschützte Fische existenziell, obwohl die entsprechenden Fische in diesem Bereich nicht natürlich vorkommen oder gar nicht in das Beuteschema des Kormorans passen.“

    „Es scheint zudem, dass allein der Kormoran für die Veränderung der Fischbestände verantwortlich gemacht werden soll“, sagt der NABU-Landesvorsitzende empört. „Keine Rede davon, dass - vielfach von den Anglern selbst ausgesetzte - Raubfische einen wesentlichen Anteil der Bestände fressen. Keine Rede davon, dass die hohen Wassertemperaturen den Restrhein für Lachse, Bachforellen und Äschen ungeeignet machen und sie deshalb weniger anzutreffen sind. Und natürlich auch keine Rede davon, dass die Angler genauso viele Fische aus dem Wasser ziehen, wie die Kormorane. Wären die Fischbestände derart gefährdet, müsste man dann nicht zunächst die Fischerei einschränken?“

    Der NABU fordert den Regierungspräsidenten eindringlich auf, die Ausnahmegenehmigung zurückzuziehen. „Unsere Argumente und der Protest aus der Bevölkerung zeigen, dass das die einzige akzeptable Lösung ist“, sagt Rösler.

    Quelle: NABU Baden-Württemberg


    http://www.nabu-bw.de/m04/m04_02/04180.html
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #39 aday, 29. September 2005
    Zuletzt bearbeitet: 29. September 2005
    aday

    aday Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. April 2001
    Beiträge:
    1.731
    Zustimmungen:
    0
    Argumente usw. gab es ja offensichtlich von beiden Seiten. Das aber für den Abschuß entschieden wurde ist doch eigentlich ein Zeichen dafür, das die Begründung der Abschuß-Befürworter deutlich schwerer wiegen.
    Ein Grund wird sicher auch die Tatsache sein, das die Bestandszahlen in diesem Bereich "explotiert" sind. Ist auch ganz deutlich nachzuvollziehen, wenn man sich mal Anschaut wo in den letzten Jahren neue Brutkolonien entstanden sind und welchen umfang diese mittlerweile haben. Der Kormoran solte als Brüter z.B. geschichtlich gesehen im südlichen Deutschland eher selten sein, das gegenteil ist mittlerweile der Fall und trotz der unbestreitbaren Verbesserung der Gewässerqualität und der sicherlich nicht gestiegen Menschlichen Abfischung gehen die Bestände rapiete zurück. Woran kann es den noch liegen, ausser am Kormoran?
    Finde übrigens den vergleich gut, das der Mensch genausoviel Fisch fängt wie der Kormoran. Das spricht doch schon alleine Bände. Das aber die Fischer und Angler einen großen Anteil an der Verbesserung der Gewässer tragen darf aber nicht vergessen werden. Alleine der Gedanke, ihnen jetzt dafür einen Strafzettel unter dem Dekmändelchen von sogenannten Naturschützern verpassen zu wollen, finde ich aber schon enorm dreist.

    Und Nochmal

    schaut euch die Bestandsentwicklung der Kormorane doch einfach mal an, dann kommt ihr selbst dahinter, warum diese Maßnahme erforderlich ist.
     
  22. psittacula

    psittacula Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. November 2004
    Beiträge:
    861
    Zustimmungen:
    0
    und die seltenen Fische dürfen von Anglern nicht gefangen werden.....(sind auch in der Regel zu klein zum Essen)

    Gruß

    Tobias
     
Thema: Kormoran-schiessen-CDU-SPD
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. darf ich kormorane schießen

Die Seite wird geladen...

Kormoran-schiessen-CDU-SPD - Ähnliche Themen

  1. Kormoran sonnt sich.

    Kormoran sonnt sich.: Bereits letzte Woche an der Ruhr bei Mülheim gesehen. [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH]
  2. Kormoran: aufgenommen in Thailand

    Kormoran: aufgenommen in Thailand: Hallo zusammen, ist es möglich, dass es sich hierbei um eine Braunwangenscharbe handelt. Viele Grüße Peter B.
  3. Vogel auf Sardinien 4, Kormoran und Krähenscharbe

    Vogel auf Sardinien 4, Kormoran und Krähenscharbe: Hallo, ich habe hier 4 Bilder von 5 Vögeln, die auf 3 Felsen sitzen. Wie ich es sehe, sind der Vogel links und der vordere Vogel auf dem mittleren...
  4. Kormoran oder Krähenscharbe?

    Kormoran oder Krähenscharbe?: Hallo, diese Vögel sah ich in Kroatien auf der Insel Krk im nahen Uferbereich bei Njivice am 02.09.2015. Ich kann mich da leider nicht so...
  5. SPD möchte Wildtierhaltung einschränken

    SPD möchte Wildtierhaltung einschränken: Hallo zusammen, Also ich komme eher aus der Terraristik, aber ich denke, das hier betrifft uns alle:...