Korvitin bzw. Paraimunisierung mit Baypamun

Diskutiere Korvitin bzw. Paraimunisierung mit Baypamun im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; sagt euch dies etwas? Meine TA meinte, ich könne das schwache Immunsystem unserer kleinen (sind doch in letzter zeit häufig erkältet gewesen) mit...

  1. kessi

    kessi Vogelliebhaberin

    Dabei seit:
    11. März 2002
    Beiträge:
    4.854
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Magdeburger Umgebung und München
    sagt euch dies etwas? Meine TA meinte, ich könne das schwache Immunsystem unserer kleinen (sind doch in letzter zeit häufig erkältet gewesen) mit kovitin stärken oder eine Paraimunisierung mit Baypamun machen.

    Was heißt das denn genau?
    Wo bekomm ich dieses Kovitin und Baypamun???
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Rüdiger, 3. Juni 2002
    Rüdiger

    Rüdiger Guest

    Kovitin?

    Moin Kessi!

    Hm, eigentlich sollte ja der TA so etwas besorgen können!:?
    Bei dem Kovitin (einmal schreibst Du auch Korvitin): vielleicht ist damit Korvimin gemeint, ein Vitamin- und Minrelastoffpräparat in Pulverform, das mit dem Trockenfutter gemischt wird?
    Das ist wirklich nur über den TA erhältlich, nicht im Handel.
     
  4. kessi

    kessi Vogelliebhaberin

    Dabei seit:
    11. März 2002
    Beiträge:
    4.854
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Magdeburger Umgebung und München
    ich weiß nicht genau, wie es hieß, ich glaube die Ta meinte Kovitin...:? muss sie nochmal fragen...kannst du mir sagen, was eine Paraimunisierung mit Baypamun ist? Spritzen???
     
  5. Pine

    Pine Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. September 2001
    Beiträge:
    2.728
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo im Rheinland
    Hi Kessi

    Baypamun wird per Injektion verabreicht.Es stärkt das Immun-
    system.Soll es auch als Pulverform geben.Ich finde die Injektion
    in diesem Fall besser,den Stoff hat der Vogel dann schon im Körper.
     
  6. Pine

    Pine Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. September 2001
    Beiträge:
    2.728
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo im Rheinland
    Hi kessi


    Noch was : Paramunisierung= Injektion in den Muskel bezw.
    unter die Haut.

    Bei Deinem Rosella heisst das,der TA verabreicht eine Spritze mit Baypamun . Es kann sein, das es auch in einem gewissen Zeit-
    raum mehrere sind / werden -als "Kur"-.
     
  7. kessi

    kessi Vogelliebhaberin

    Dabei seit:
    11. März 2002
    Beiträge:
    4.854
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Magdeburger Umgebung und München
    Ich möchte ihnen eigentlich eine Spritze bzw. mehrere Spritzen ersparen. Wo sie so erkältet waren haben sie genug spritzen bekommen.

    Habe eine kleine braune Flasche aus dem Kühlschrank mit nach Hause bekommen (6,15 EUR) und das sind Vitamine fürs Trinkwasser!

    Habe sie ab und zu auch mal auf einen Apfel gemacht (gelbliche tropfen) und ich finde, dass unsere Rosellas gut drauf reagiert haben. Die ersatz TA meinte, es sei das gleiche mittel welches gespritzt wurde.

    Ab und zu nießen sie noch. Kann ich denn ohne TA Besuch selbst erkennen, ob sich ihr Immunsystem nun selbst angestrengt hat und sie wieder gesund sind?

    Ich sehe keinen Schnupfen in Form von laufender Flüssigkeit aus den Nasenlöchern und das nießen ist auch weniger geworden. Traue mich nun aber die beiden nicht zu duschen oder auf den Balkon zu stellen (schatten)

    Gestern waren sie mit mir auf der Wiese in der Sonne bzw. je nach lust und laune unter dem Küchentuch :D
    hat ihnen gefallen, ab und zu klemmen sie sich vor die Lampe daheim, wenn ich sie angemacht habe...oder verwöhne ich sie zusehr? Ab wann müsste ich mit der Bestrahlung aufhören, nicht das sie sich dran gewöhnen und wenn die lampe dann mal weg ist, sie sich wieder erkälten...
     
  8. Pine

    Pine Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. September 2001
    Beiträge:
    2.728
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo im Rheinland
    Liebe Kessi

    Ich bin kein TA- kann Dir nur raten,geh zum TA und zieh die
    Behandlung von A-Z durch.
    Es dauert oft lange bis sich Erfolge einstellen.Immunaufbau
    dauert manchmal Jahre nicht nur bei Tieren.
    Ich hab im allgemeinen Vogelforum Deinen Beitrag gelesen.
    Vögel kann man sicher verwöhnen,aber nicht Vögel die in der
    gesundheitlichen Situation sich befinden wie Deine.
    Jetzt denk nicht Du musst Jahre lang zum TA.
    Ich will Dir sagen -Geduld und nochmals Geduld.Ich spreche aus
    meiner langjährigen Erfahrung mit meinen Tieren.
    Mit meinem vorletzten Kaninchen musste ich Zeit seines Lebens,
    das zwar nur fast 5 Jahre dauerte zum TA.Es hat sich gelohnt.
    Es waren für das Ninchen und mich 5 schöne Jahre. Ohne den
    Ta und die regelmässigen Besuche hätten wir beide das nicht
    geschafft.Man bekommt oft Tiere,die von Anfang an nicht so
    gesund sind.Jetzt keine neuen Sorgen beim Lesen bei Dir.
    Im Moment sitze ich ein bisschen traurig vor dem PC-halt Erinnerung an Robby.
    Kessi - kranke Tiere brauchen Geduld-Geduld-Liebe -Liebe
    bei Dir alles vorhanden.
    Kosten auch Geld- Geld....aber auch das lässt sich organisieren.
    So nun hab ich Dir genug erzählt -so privat bin ich lange nicht
    geworden.
    Ich denke Du hast verstanden warum:Thimmy und Lisa


    Nachsatz zu deinem letzten Beitrag zum Ersatz TA
    Es ist ein Unterschied ob Medizin mit was genommen wird,
    oder gespritzt.
     
  9. #8 Alfred Klein, 3. Juni 2002
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.417
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Kessi
    Du hast geschrieben:
    Die gehen von ganz alleine aus dem Rotlicht, wenn sie es nicht mehr brauchen. Momentan brauchen sie es noch, deshalb sollten sie es bekommen. Du verwöhnst sie nicht zu sehr, das ist schon richtig, was Du machst.
     
  10. kessi

    kessi Vogelliebhaberin

    Dabei seit:
    11. März 2002
    Beiträge:
    4.854
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Magdeburger Umgebung und München
    Hallo Pine, Hallo Alfred,

    danke ersteinmal an euch beide!!!

    dann bin ich ersteinmal beruhigt, dass ich nichts falsch gemacht habe. Nur leider muss ich mich auch so noch gegen dumme Kommentare verteidigen wie "du verwöhnst sie zusehr, sie müssen mal abgehärtet werden"...etc. deshalb überhaupt erst meine unsichere Frage.

    Thimmy, der bisher immer derjenige war, der die Krankheitsanzeichen gezeigt hatte, scheint wieder fit zu sein. Sie nießen nun immer seltener und ich seh auch keine feuchte nase und bin daher heilfroh. Muss nur aufpassen, wenn sie duschen wollen, vielleicht teste ich das wirklich mal mit dem antrocknen durch einen Föhn...

    Als Lampe ist die Rotlichtlampe daheim erst wiedermal pfutsch gegangen, nun haben sie eine normale 60Watt Lampe, die zwar hell ist, aber auch wärmen sollte, falls nötig.

    Dann hoff ich mal, dass nicht allzu schnell wieder ein TA besuch fällig ist.
     
  11. Pine

    Pine Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. September 2001
    Beiträge:
    2.728
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo im Rheinland
    Keesi

    Und die "Kur" beim TA- machst du das bitte !
     
  12. Pine

    Pine Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. September 2001
    Beiträge:
    2.728
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo im Rheinland
    Kessi
    Ich lese schon lange mit,bin ja Stanleyfan. Bei Deinen Vögeln ist das ein auf und ab ,mit der Gesundheit. Hab Geduld -und zieh jetzt die Behandlung durch,auch wenns Thimmy heute besser geht.
    Du machst alles richtig.
     
  13. kessi

    kessi Vogelliebhaberin

    Dabei seit:
    11. März 2002
    Beiträge:
    4.854
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Magdeburger Umgebung und München
    Ich stelle unsere beiden der TA demnächst wiedermal vor und dann soll diese beurteilen, ob es nötig ist, denn Ferndiagnose per email ist wohl doch nicht so das richtige und genaue. (TA hat mir doch per email geschrieben, dass eine Unterstützung des Imunsystems mit Ko(r)vitin oder Baypamun möglich wäre)

    Zur Zeit schreien beide morgens sehr viel...vielleicht wegen der Vögel die vor unserem Fenster rumflattern *lol*

    Dank dir nochmals :-)
     
  14. kessi

    kessi Vogelliebhaberin

    Dabei seit:
    11. März 2002
    Beiträge:
    4.854
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Magdeburger Umgebung und München
    hi Pine,

    gut, dann bin ich beruhigt! Hoffentlich klappt es dann alles auch.
     
  15. #14 Alfred Klein, 4. Juni 2002
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.417
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Kessi

    Zur Rotlichtlampe: Die billigen Dinger taugen wenig.
    Meine Ersatzbirnen kaufe ich im Baumarkt. Die werden als Trockenstrahler oder Infrarot (Infared) angeboten. Das sind die gleichen, die auch in Zoos bei den Reptilien verwendung finden. Halten sehr lange, sind nicht zu teuer (ca. 6 €), haben nur den Schönheitsfehler, daß sie recht leicht zerbrechlich sind, ziemlich groß sind und 150W Leistung haben. Das mit der Leistung habe ich mittels Steckdosendimmer von Aldi im Griff. Zudem halten heruntergedimmte Lampen noch mal viel länger.
     
  16. kessi

    kessi Vogelliebhaberin

    Dabei seit:
    11. März 2002
    Beiträge:
    4.854
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Magdeburger Umgebung und München
    Hallo Alfred,

    ja die Rotlichtbirnen, die ich bisher gekauft hab, hab ich auch im Baumarkt gekauft...leider passen diese Glühbirnen nur in die dafür vorgesehene Lampe und nicht in meine Klemmlampe....

    Ich nutze eine klemmlampe mit 60W Glühbirne (normales weißes licht) und eine Rotlichtlampe. Die blöde Rotlichtlampe geht jedoch ständig kaputt, sie kann man nicht anklemmen, also leg ich die oben auf den Käfig und "sichere" Sie mit einem Band und trotzdem fällt sie ein Stück, wenn unsere Rosellas gegen kommen und durch eine kleine Erschütterung geht gleich wieder der faden in der Glühbirne ab *nerv*

    Tja und so nutz ich zur Zeit lieber die 60Watt Lampe.

    Nutzt ihr nur Rotlicht? Meine TA meinte mal, eine normale 60Watt lampe reicht, die man vor die Vögel hängt...:? :? :?
     
  17. kessi

    kessi Vogelliebhaberin

    Dabei seit:
    11. März 2002
    Beiträge:
    4.854
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Magdeburger Umgebung und München
    vergessen

    das mittel nennt sich wohl kovin...:)
     
  18. Pine

    Pine Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. September 2001
    Beiträge:
    2.728
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo im Rheinland
    Kessi - meinst Du Korvimin

    Inhaltsstoffe je 100 g Korvimin ZVT:
    Kalziumphosphat: 25 g,
    Vitamin E: 150 mg,
    Vitamin C: 400 mg,
    Vitamin B1: 16 mg,
    Vitamin B2: 50 mg,
    Vitamin B6: 30 mg,
    Vitamin B12: 0,18 mg,
    Kalzium-D-pantothenat: 100 mg,
    Nicotinsäure: 300 mg,
    Folsäure: 8 mg,
    Boitin: 1 mg,
    Vitamin K3: 30 mg,
    Eisen: 0,3 mg,
    Mangan: 0,3 mg,
    Zink: 0,463 mg,
    Kupfer: 0,05 mg,
    Kobalt: 0,0058 mg,
    Jod: 0,01 mg,
    Molybdän: 0,0047 mg,
    Selen: 0,00036 mg
    entspricht Vitamin D3: 20000 I.E.
    Vitamin A: 150000 I.


    Das Präparat ist super- nicht nur wenn Vögel krank sind.
    Wann gehst Du zum Ta ???
     
  19. kessi

    kessi Vogelliebhaberin

    Dabei seit:
    11. März 2002
    Beiträge:
    4.854
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Magdeburger Umgebung und München
    habe meiner TA gerade ne mail geschrieben, wann sie denn da ist (hat sich was geändert in den Zeiten) und noch fragen zu dem Präparat gestellt und dann schau ich mal, wann ich hinfahren kann.

    Korvimin sollte ein Vitaminpräparat sein...
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Alfred Klein, 6. Juni 2002
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.417
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
  22. Pine

    Pine Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. September 2001
    Beiträge:
    2.728
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo im Rheinland
    Morgen Kessi

    Ich habe mir den ganzen Thread mit Deinem Thimmy noch mal
    sehr aufmerksam durchgelesen,weil ich der Meinung bin,das es
    in der Behandlung mit dem Rosella nicht so vorwärts geht.
    Daraufhin habe ich mich mit Jemanden beraten ,der sich gut mit
    Vogelkrankheiten auskennt.Ich will Dir Tips geben,was Du tun
    solltest- nur den TA ersetzen kann hier niemand.
    Kessi- die Symptome.die Dein Rosella zeigt sind/dauern für eine
    normale Erkältung zu lange.Es kann sich bei Thimmy auch um
    eine Nebenhöhlenentzündung handeln.Das Du ihn mit Rotlicht
    behandelst sehr wichtig,auch unbedingt weiterführen.Beim
    Menschen trocknet man eine Nebenhöhlenentzündung damit aus.
    Meine sehr dringende Bitte-wechsel den TA,ein Mailaustausch ist
    nicht der richtige Weg -um Thimmy weiter zu behandeln.
    Denn aus einer anfänglichen Erkältung oder auch Nebenhöhlen-
    entzündung kann eine chronische
    Erkrankung werden.Diese Behandlung dauert dann sehr lange.
    Also im Sinne von Thimmy -anderen TA konsultieren.
     
Thema:

Korvitin bzw. Paraimunisierung mit Baypamun

Die Seite wird geladen...

Korvitin bzw. Paraimunisierung mit Baypamun - Ähnliche Themen

  1. Welches Spielzeug, bzw Zubehör (Pflege, Unterhaltung, etc) könnt ihr mir für meine Vögel empfehlen?

    Welches Spielzeug, bzw Zubehör (Pflege, Unterhaltung, etc) könnt ihr mir für meine Vögel empfehlen?: Hallo, ich lege mir in Kürze ein Gelbseitensittich-Paar zu und habe bereits eine passende Voliere gekauft und nun geht es an Ausstattung und...
  2. Eure Meinung zur Voliere bzw Käfig bitte

    Eure Meinung zur Voliere bzw Käfig bitte: Hi Leute, ich habe zwei Graupapageien im alter von fast 3 Jahren...leider ist der Käfig zur Zeit zu klein.... ich bin auf der Suche nach einer...
  3. Taubenkind auf meinem Balkon: Wann bzw wie lernen Stadttauben zu fliegen?

    Taubenkind auf meinem Balkon: Wann bzw wie lernen Stadttauben zu fliegen?: Hallo Vogelfreunde, vor genau 23 Tagen ist eine kleine Taube auf meinem Balkon geschlüpft. Im Internet habe ich gelesen, dass die Kinder das...
  4. Brautenten- bzw. Mandarinenteneier / Unterschied

    Brautenten- bzw. Mandarinenteneier / Unterschied: Hallo! Wie unterscheiden sich nochmal die Eier der Mandarin- und der der Brautente? Ich habe eben gelesen, dass eine Mandarinente 9-12...
  5. Beizjagt bzw Falknerei

    Beizjagt bzw Falknerei: Huhu, ich habe mal ein paar Fragen zum Thema Falknerei. Ich bin jetzt 17 Jahre alt und bin schon lange am überlegen den Falknereischein zu...