Kosten Kongo

Diskutiere Kosten Kongo im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, ich habe eine Anzeige entdeckt, wo ein Kongo Graupapagei verkauft werden soll. Die junge Frau hat den Süßen in einer Zoohandlung...

  1. #1 DieJasminII, 5. September 2005
    DieJasminII

    DieJasminII Stammmitglied

    Dabei seit:
    26. Mai 2004
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ratingen
    Hallo,

    ich habe eine Anzeige entdeckt, wo ein Kongo Graupapagei verkauft werden soll. Die junge Frau hat den Süßen in einer Zoohandlung gekauft, wo er bereits mit dem Alter von 2 Jahren verkauft worden ist. Er stammt aus Holland, mehr weiß sie nicht zu seiner Vorgeschichte.

    Der Graue ist nicht zahm. Die junge Frau hat sich entschieden den Papa zu verkaufen, weil er zu oft zu einsam ist. Sie hat ihn selber gerade mal seit 2 Monaten.

    Sie möchte den Preis von 300 Euro haben, wobei sie mir sagte, dass man sich was den Preis angeht sicherlich nähern kann. Es ist ihr wichtig, dass er in gute Hände kommt.

    Meine Frage jetzt, ist dieser Preis i. O.? Oder doch zu teuer? Ich kenne mich leider gar nicht mit Grauen aus und bin deshalb selber ein wenig überfordert.

    Ich möchte ihn nicht zu mir nehmen, versuche aber ein paar Kontakte herzustellen, damit dem Süßen ein schönes Zuhause gesichert ist.

    LG - Jasmin
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. *Rico*

    *Rico* Guest

    Hallo...

    Jasmin :0- !!!

    Haben Dir eine PN geschrieben, vielleicht können wir Dir damit ein Stückchen weiterhelfen :zwinker: !

    Lg
    Anke und Dieter :bier:
     
  4. #3 DieJasminII, 5. September 2005
    DieJasminII

    DieJasminII Stammmitglied

    Dabei seit:
    26. Mai 2004
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ratingen
    Vielen, vielen Dank. Habe deine PN bekommen und bereits gelesen. Ich werde mir mal ein paar Gedanken machen, wie man dem Grauen und der jungen Frau helfen kann.

    Ich denke es wird da sicherlich einen Weg geben, auch wenn ich bislang noch keine Lösung gefunden habe. Werden morgen noch mal mit ihr telefonieren.

    LG - Jasmin
     
  5. Steffi36

    Steffi36 Die mit den Geiern lebt..

    Dabei seit:
    8. Juli 2005
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    53842 Troisdorf
    Guten Morgen zusammen.
    Mal eine Frage. Existieren für den Grauen denn Papiere und Ring ?
    Ich habe mal auf einem Markt in Holland einen Verkäufer danach gefragt. Seine angebotenen Papageien und Kakadus hatten alle weder Ring noch Cites. Er sagte mir, das in Holland keine Cites + Ring-pflicht ist.
    Ich hatte zwar nie vor mir ein Tier dort zu kaufen, aber hat mich mal so interessiert.
    Oder hat mir der Verkäufer dort einen Grizzli aufgebunden ?
    Papageien ohne Ring und Cites, darf man die in Deutschland überhaupt halten ?
    Liebe Grüße, Steffi
     
  6. Headroom42

    Headroom42 Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. September 2005
    Beiträge:
    417
    Zustimmungen:
    0
    Bei Tieren aus Holland sollte man immer vorsichtig sein, Holland ist immer noch Importeurmeister was Papageien und Sittiche anbegeht. Der beschrieben Fall wirkt fast so. Zoogeschäft, vermutlich keine Papiere und nicht zahm.

    Die importierten Tier sind meistens hochgradig krank (geschwächt durch den Import sind die sehr anfällig für Krankheiten) und zeigen erst kurz vor ihrem Tod, wie schlecht es ihnen geht. Wenn man sich Kosten sparen will, dann sollte man nur voruntersuchte Tiere nehmen. Will man ein Tier retten, dann darf Geld keine Rolle spielen. Habe gestern erst knapp 800.- Euro für Tierarztkosten und Medikamente für einen 29 Jahre alten Grauen bezahlt, den ich aus dem Tierheim geholt habe und den es jetzt wieder fit zu machen.

    Gebrauchte Tiere sind eine Lebensaufgabe und erfordern viel Zeit und Geld. Auch sollte man immer sehen, dass man nach Möglichkeit im Endeffekt ein paar zusammen hat.

    Gruss

    Kai
     
  7. #6 DieJasminII, 8. September 2005
    DieJasminII

    DieJasminII Stammmitglied

    Dabei seit:
    26. Mai 2004
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ratingen
    Papiere sind vorhanden und er ist auch beringt. Gerade dann, sollte man solch einem Geschöpf doch helfen. Ich werde die junge Dame heute Abend noch einmal kontaktieren.

    LG - Jasmin
     
  8. Anette67

    Anette67 Anette 67

    Dabei seit:
    29. März 2005
    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gronau NRW
    Ich selbst habe eine Graue aus einer Zoohandlung in Holland. Der erste Tierarztbesuch entpuppte sich mit Milbenbefall und stümperhaft gestutzten Flügeln. Der Verkäufer pries sie als gesunden Hahn an. Und- es war eine kranke Henne nach DNA Analyse. Bezahlt habe ich für sie 400 Euro. Das Geschäft wollte 600 Euro haben. Da sie geschlossen beringt war , war die Einfuhr kein Problem.
    Zu Beginn hatte sie Angst vor allem, schrie am Spieß und kannte überhaupt nichts. Jetzt , nach sieben Monaten ist sie mein ein und alles. Sie war es absolut wert. Sie ist der süsseste Scheuerlappen, den ich kenne - eben meine Elvis.

    Lg Anette
     

    Anhänge:

  9. Richard

    Richard Guest

    Übrigens, in Relation gesehen, bekommst du in Holland beim Importeuer die Papageien fürn Appel und n Ei.
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Maja3

    Maja3 Stammmitglied

    Dabei seit:
    4. Juni 2005
    Beiträge:
    487
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    Ach wie toll, und alles Wildfänge...
     
  12. Headroom42

    Headroom42 Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. September 2005
    Beiträge:
    417
    Zustimmungen:
    0
    So eigener und schlechter Erfahrung würde ich davon auch die Finger lassen, aus Holland kommen zumeist Wildfänge und der Gesundheitszustand ist unberechenbar. Wir hatten vor 2 Jahren für einen ersten Verpaarungsversuch solch einen abgefangenen Wildfang aus Holland über einen Bekannten bekommen, der eng mit dem Zoll zusammenarbeit und immer wieder solche tragischen Fälle aufnimmt. Wie sich herausstellte (leider zu spät), war das Tier völlig verpilzt, hatte chronische Erkrankungen an Leber und Niere und war nicht mehr zu retten (ein trauriger Todesfall). Das Tier wurde mit den beschlagnahmten Papieren aus Holland als Weibchen und gesund ausgewiesen.

    Ich würde das nicht unterstützen und fördern, wenn es ein Wildfang ist.

    Gruss

    Kai
     
Thema:

Kosten Kongo

Die Seite wird geladen...

Kosten Kongo - Ähnliche Themen

  1. Unterhaltskosten Beizvogel

    Unterhaltskosten Beizvogel: Hallo zusammen, Ich werde dem nächst meinen Falknerschein machen und würde mich gern über die Kosten der Vogelhaltung informieren. 1. Was sollte...
  2. 2 Graupapageien aus Rheinberg suchen ein neues Heim

    2 Graupapageien aus Rheinberg suchen ein neues Heim: Wegen Umzugs müssen wir uns schweren Herzens von unseren beiden Kongo-Graupapageien trennen. Sie sind ca. 10 Jahre alt und vermutlich ein...
  3. Grüner Kongo, Neuguinea Edelpapagei oder Mohrenkopf - Entscheidungshilfe

    Grüner Kongo, Neuguinea Edelpapagei oder Mohrenkopf - Entscheidungshilfe: Schönen Guten Abend Vogelfreunde! Nach langem recherchieren habe ich meine Auswahl getroffen. Es soll ein Paar der 3 genannten Arten sein....
  4. Flugunfähiger Grüner Kongo Hahn gesucht

    Flugunfähiger Grüner Kongo Hahn gesucht: Für unsere junge,flugunfähige Henne....
  5. Kongo Graupapagei Schwanzfedern werden grau/schwarz

    Kongo Graupapagei Schwanzfedern werden grau/schwarz: Hallo Leute, Mir ist heute aufgefallen, das der Kongo Graupapagei den ich gelegentlich pflege schwarz graue schwanzfedern bekommt. Ist das...