Kosten

Diskutiere Kosten im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, schon seit langer Zeit spiele ich mit dem Gedanken mir ein Graupapagei zuzulegen, ich habe schon einige Züchter kennengelernt doch...

  1. #1 Unregistered, 2. Juli 2002
    Unregistered

    Unregistered Guest

    Hallo, schon seit langer Zeit spiele ich mit dem Gedanken mir ein Graupapagei zuzulegen, ich habe schon einige Züchter kennengelernt doch überzeugen konnte mich noch keiner. Dreckiger Stall usw.
    Drum frag ich mal euch Speziallisten ;-) Wie erkennt ich einen guten Züchter (kennt zufällig jemand von euch einer aus der Schweiz?), wie vie darf ein Züchter für einen Graupapageien verlangen?.
    Ich hoffe ich bekommt bald eine Antwort, da ich noch nicht so ein häufiger Internet-user bin wäre es toll wenn Ihr mir eine Mail schicken würdet. kevin_magicman@hotmail.com
    Mit "zauberhaften" Grüssen

    Kevin
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    ein Papagei ist kein Papagei, sie sollten immer Paarweise gehalten werden, bitte denke daran, fängt bei der Volierenbeschaffung schon an.
     
  4. Inge

    Inge ...

    Dabei seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    4.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / Schweiz
    Hallo Kevin, ein Forum ist eigentlich dazu da, dass man sich austauschen kann, Meinungen und Aussagen ergänzen, teilen, wiedersprechen, diskutieren - nicht für private eMail - Infos ;) - also wenn Du neugierig bist und viel wissen willst, schau öfter ins Internet bzw. ins Forum.

    Weiterhin muss ich mich Moni anschliessen, EIN Papagei ist ein armer Papagei, lies doch mal hierzu www.paarhaltung.info .

    Ein guter Züchter ? Die Antwort hast du ja selbst schon geben, sauber sollte es sein, Futterplätze und Trinkwasser vor allem.

    Kosten ? Je nachdem, Handaufzucht oder Nestaufzucht, ich gehe davon aus bzw. hoffe, dass ein Wildfang :( nicht in Frage kommt -
    In den Kleinanzeigen kannst Du Dich auch umschauen und informieren http://www.vogelfreund.de/index.php3?site=anzeigen

    Weiterhin musst Du einen grossen Käfig/Viliere einplanen, ständig gutes Futter, immer frisches Obst, Gemüse, etc... - und der Tierarzt kann auch nicht "geplant" werden... :s - weitehrin denke an Unterbringung während Urlaub, usw.

    Lies doch doch einmal ein bischen quer durch verschiedene Beiträge, da findest du sicherlich noch viele Antworten. ;)
     
  5. #4 Rüdiger, 2. Juli 2002
    Rüdiger

    Rüdiger Guest

    Moin Kevin!

    Moni hat den entscheidenen Kostenpunkt bei der Anschaffung genannt: stets sollte man gleich zwei Papageien holen. Wenn Du die Beiträge in diesem Forum liest, wirst Du merken, wieviele Probleme (und oft auch höhere zusätzliche Kosten) sonst auf einem zukommen können. Zu den Schweizer Graupapageienpreisen kann vielleicht Fabian / Gizmo was sagen, die differieren schon innerhalb Deutschland erheblich: ab 400 € bis 800 € pro Tier, wobei ich 500 € bis 600 € für angemessen halte. Also sagen wir mal 1200 €.
    Der zweite große Posten ist die Voliere: je nachdem, ob selbstgebaut, mit Bausätzen oder fertig, vielleicht sogar als Sonderanfertigung mit den Mindestmaßen von 2m x 1m x 1m, muß man zwischen 250 und 1000€ rechnen. Manchmal kann man aber auch preisgünstiger gebrauchte erstehen, u.a. bei Auktionen im Internet.
    Nehmen wir als Durchschnittssumme 500,-€, sind insgesamt 1700,-€

    Bei den laufenden Kosten sind vor allem die Futterkosten zu bedenken: (natürlich kommt tehoretisch Wasserverbrauch, heizung etc. auch noch dazu): Graupapageien brauchen qualitativ gutes Könrerfutter. Manchmal hat man Glück und man kann es billig um die Ecke bekommen, oft leider nicht: die Preise können dann zwischen 1,60 € und 2,55 € pro Kilo liegen.
    Hinzu kommen die Kosten für frisches Obst und Gemüse. Und dazu dann noch Kosten für Zusatzfutter (Keimfutter, Pellets, Eifutter etc.).
    Tierarztkosten sollte man auch einkalkulieren: einen Einblick darin gibt Dir der Thread TA Kosten.
    Eventuell treten noch zusätzliche Kosten bei einer Urlaubsbetreuung auf.

    Stimnmt die Rechnung halbwegs? Was sagen die anderen?
     
  6. #5 Rosita H., 2. Juli 2002
    Rosita H.

    Rosita H. Papageien Mama

    Dabei seit:
    24. Februar 2001
    Beiträge:
    1.791
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27726 Worpswede bei Bremen
    Hallo Kevin

    Ich kann Moni Inge und Rüdiger nur zustimmen.
    Ein Papagei sollte niemals allein gehalten werden.
    Papageien sind Schwarmvögel und der Mensch kann
    niemals einen Partner ersetzten.
    Zu den aufgeführten Kosten ist noch kein Spielzeug enthalten
    Papageien brauchen Beschäftigung und Hölzer zum nagen.
    Auch frische Zweige sollten ständig angeboten werden.
    Und eins solltest Du auch nicht auser Acht lassen
    Papageien können deine Wohnung schon sehr verändern:D
    Z.B.
    Türrahmen anknabbern
    Gardinen durchlöchern
    Tapeten anknabbern u.s.w.
    Alles Dinge die die Papas sehr lieben:D
    Zumindest meine vier Racker:p
     
  7. #6 Rüdiger, 2. Juli 2002
    Rüdiger

    Rüdiger Guest

    Ups, versehentlich ausgeschnitten und nicht wieder reinkopiert! Das Spielzeug war da, zusammen mit der Anschaffung eines kleinen Kranken- und Transportkäfiges, Rotlichtlampe und Notfallzubehör: hatte da etwa 150.- € bis 200,- kalkuliert, wobei ich beim Spielzeug anmerkte, dass man es sich auch preisgünstiger selbst basteln kann.

    Rosita, gut, das Du diese anderen laufenden Kosten der Wohungsinstandhaltung noch erwähnt hast! Die verdränge ich immer!;)
     
  8. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Gehört zu der Wohnungsinstandhaltung auch die Sicherung, der einzelnen Sachen? Denn bei deinem Bücherregal kommt ja noch einiges dazu, oder Rüdiger?:D
    Spielzeugkosten kann man niedrig halten indem man selber bastelt, aber trotzdem sind sie nicht unerheblich.
    HOffentlich schrecken wir hier nicht zu sehr ab, mit allem was wir aufzählen, aber es ist halt nun mal der Alltag.;)
     
  9. #8 Rüdiger, 2. Juli 2002
    Rüdiger

    Rüdiger Guest

    Naja, ich denke, bei den Materialkosten war das noch billiger eine zwei 2m x 1m Volieren!;)

    Ach je, hoffentlich nicht! Der Spaß, den uns die Geier bereiten, wiegt die Kosten tausendfach auf!
     
  10. #9 Rosita H., 2. Juli 2002
    Rosita H.

    Rosita H. Papageien Mama

    Dabei seit:
    24. Februar 2001
    Beiträge:
    1.791
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27726 Worpswede bei Bremen
    Hallo Moni

    Ich denke nicht das wir unbedingt Abschrecken mit unseren Aufzählungen.
    Ich glaube es ist immer besser schon im Vorfeld bescheid zu wissen was auf einem zukommt wenn man sich für Papageien
    endschieden hat.Meistens ist es ja so das man dann immer erst
    hinter her feststellt was Papageien einen so alles Abverlangen.

    Rüdiger

    Stimmt ich verdränge die Renovierung auch lieber aber nur so lange bis dann echt nichts mehr geht.:D
    Wir haben jetzt alles mit Holz verkleidet mal schauen wie lange
    unsere Geier davon abstand halten FG
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. Inge

    Inge ...

    Dabei seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    4.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / Schweiz
    Rosita - "mit Holz verkleidet" - da würden meine Geier Freudentänze aufführen - das nächste Winterholz zum feuern wäre gesichert :D
     
  13. Gizmo

    Gizmo Guest

    Hallo Kevin

    ich schliesse mich den anderen gleich an. Bitte nie nur ein einzelner Vogel kaufen!!!! Lies doch einwenig hier im Forum dan wirst du schnell merken was für Probleme auf einem zukommen können.

    Die Kosten in der Schweiz sehen ungefähr wie folgt aus.

    Handaufzucht ab ca 800sFR bis 1500sFR
    Naturbrut solltest du zwischen 600- 1000Sfr bekommen je nach dem ob der Vogel endoskopiert ist oder nicht Preise varieren extrem.

    Ich kenne noch eine Züchterin in Luzern, schreib mir mal ein Mail.

    Und schau mal unter www.tierwelt.ch

    Gruss
     
Thema:

Kosten

Die Seite wird geladen...

Kosten - Ähnliche Themen

  1. Unterhaltskosten Beizvogel

    Unterhaltskosten Beizvogel: Hallo zusammen, Ich werde dem nächst meinen Falknerschein machen und würde mich gern über die Kosten der Vogelhaltung informieren. 1. Was sollte...
  2. erwachsenen Wildvogel gefunden - Tierarzt Kosten

    erwachsenen Wildvogel gefunden - Tierarzt Kosten: Moinmoin. Ich habe einen verletzten erwachsenen Singvogel von einer stärker befahrenen Straße in Ortsrandlage aufgelesen. Er wurde...
  3. Wieviel kosten Border beim guten Züchter???

    Wieviel kosten Border beim guten Züchter???: Hallöle, hoffentlich hat hier jemand Erfahrung in Sachen BORDER. Wieviel kosten Border beim guten Züchter in Zucht- und...
  4. Roter Ara Futtermenge und Kosten

    Roter Ara Futtermenge und Kosten: Hallo, ich mache eine Arbeit in der Schule über den Ara. Ich würde gerne wissen, wieviel Futter so ein Papagei am Tag frisst und wieviel Kosten...