Kotverfärbung

Diskutiere Kotverfärbung im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, wer kann mir weiterhelfen? Mit einem unserer Rosellas haben wir seit gestern etwas Probleme. Gestern vormittag hatte er mehrmals wässrigen...

  1. rosilein

    rosilein Guest

    Hallo, wer kann mir weiterhelfen? Mit einem unserer Rosellas haben wir seit gestern etwas Probleme. Gestern vormittag hatte er mehrmals wässrigen Durchfall, eigentlich sah es fast wie Wasser pur aus. Gegen Nachmittag hat sich sein Kot in Konsistenz wie auch in Farbe wieder normalisiert. Heute morgen haben wir wieder kurz diesen wässrigen Durchfall festgestellt. Jetzt ist sein Kot wieder fester, aber doch eigenartig sandfarben bräunlich gefärbt. Ein Bild davon hab ich mal beigefügt, ich glaub man kann die Farbe ganz gut erkennen.
    Dazu muß ich aber sagen, daß er sich keineswegs auffällig verhält. Er frißt und trinkt normal, ist aktiv und schläft ruhig. Vorsichtshalber haben wir ihn von dem anderen Rosella getrennt. Unser nächster vogelkundiger Tierarzt ist einige Kilometer entfernt. Wenn nötig werden wir ihn natürlich aufsuchen, vielleicht kann uns ja schon jemand einen Rat geben. Bisher war ich immer der Meinung, daß Erkrankungen der Vögel auch mit Veränderungen im Verhalten einhergehen.
    Kann eine Kotverfärbung auch von Mohrübe herrühren? :? Auf der Seite Sittich-Info.de habe ich gelesen, daß wässriger Durchfall auch durch Stress ausgelöst werden kann. Hat jemand damit Erfahrung? :(
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 charly18blue, 19. September 2004
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.361
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Hallo,

    ich kann Dir nur raten morgen zu einem vogelkundigen TA zu gehen. Fang den Kot über Nacht auf einem Stück Alufolie auf und nimm ihn gleich mit zum TA.
    Ich habe Ende Juli meinen PR Coco verloren und er hat mir erst am Abend vor seinem Tod gezeigt, daß er krank war. Ansonsten war keine Veränderung in seinem Verhalten zu sehen.

    Von Möhre kann es nicht kommen, da Lea meine PR-Henne jeden Tag Möhre frißt und sie hat ganz normalen Kot.

    Liebe Grüße

    Susanne
     
  4. Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Hallo Rosilein,
    der Kotanteil bietet keinen Grund zur Sorge. Verfärbungen ins rötlich-orange-bräunliche können durch Futter, insbes. Möhre oder rote/gelbe Paprikaschote ausgelöst werden. Durchfall hat der Vogel nicht, denn der Kotanteil ist deutlich geformt.
    Daß der Harn nicht weißlich, sondern wäßrig und vermehrt ist, nennt man Polyurie. Das kann aus Streß vorübergehend erfolgen, wenn es aber öfter oder langandauernd auftritt, deutet es auf eine Funktionsstörung der Nieren hin. Dann sollten mal die Nierenparameter im Blut bestimmt werden. Dazu mußt Du zu einem vogelkundigen Tierarzt gehen.
    Als allgemeine Nierenschutztherapie empfehle ich Tyrode-Lösung und die homöopathischen Präparate Berberis und Solidago, jeweils Globuli, Potenz D 3 oder D 4, je 5 Stück täglich.
    LG
    Thomas
     
  5. rosilein

    rosilein Guest

    Hallo Thomas,
    danke für Deine Hilfe, ich hab den Kot heut nacht vorsichtshalber aufgefangen, aber sieht wieder ganz normal aus (grün/weiß).
    Kannst Du vielleicht Deine Medikamentengabe etwas verdeutschen? Globuli? Potenz D3 oder D4? Wo bekomm ich die Präparate Berberis, Solidago? :?
     
  6. Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Hallo Rosi,
    verdeutschen kann ich da nichts, außer Dir zu erklären, daß die Potenz die Stärkeangabe für ein homöopathisches Arzneimittel ist und Globuli heißt Zuckerkügelchen.
    Aber sage es genauso, wie ich es geschrieben habe, in der Apotheke. Die verstehen es sofort. Berberis Globuli D3 oder D4 und Solidago Globuli D3 oder D4.
    Liebe Grüße,
    Thomas
     
Thema:

Kotverfärbung