Krabbi hat einen Vogel (noch einen neuen).

Diskutiere Krabbi hat einen Vogel (noch einen neuen). im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo ihr lieben. Nachdem Louis sich hier gestern abend noch vorgestellt hatt, möchte Mann Nr.2 ihm nicht nachstehen. Seit heute mittag ist...

  1. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ihr lieben.

    Nachdem Louis sich hier gestern abend noch vorgestellt hatt,
    möchte Mann Nr.2 ihm nicht nachstehen.

    Seit heute mittag ist er hier.

    Sein Name ist Henry. Er ist ein wildfarbener Hahn, 13 Monate alt, und das er sehr schön ist, versteht sich ja von selbst.

    Foto kommt heut abend noch( spätestens morgen früh). Versprochen.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Federmaus, 18. Juni 2003
    Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Na dann willkommen Henry :) :p 8)
     
  4. #3 Linda Pape, 18. Juni 2003
    Linda Pape

    Linda Pape Guest

    Henry

    Hi,

    der Name Henry klingt lustig, find ich. Hast du ihr so genannt oder hieß er schon so?
    Freu mich schon auf Fotos.
     
  5. Piper

    Piper Guest

    Hallo Krabbi

    Herzlichen Glückwunsch zu Henry.
    Na dann ist ja dein ***tett vollständig.
    Liebe Grüsse
    Marc

    Bin auf Fotos gespannt:D
     
  6. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
    hab mich beeilt

    das versprochene Foto reizubringen.

    Bitte, das ist Henry.
     

    Anhänge:

  7. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
    Henry ist der rechts.
    Links ist ja Louis, der gestern schon hier eingezogen ist.

    Sorry, hab für heute leider kein besseres Foto.
     
  8. Piper

    Piper Guest

    Hallo Krabbi

    Der ist ja auch Bildhüpsch.
    Dann hoffen wir mal das er sich gut einlebt bei dir.
    Liebe Grüsse
    Marc:0-
     
  9. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
    eingelebt, und wie

    Hallo Marc und @ all

    Wenn ich vorher gewußt hätte, daß in der Nachbarstadt ein Züchter wohnt, wer von Anfang an vieles leichter gewesen.
    Aber egal, bin ja eh der Typ Mensch, bei dem der Spruch

    warum einfach, wenns auch umständich geht
    voll zutrifft.
    Auf den Nymph gekommen bin ich ja, als ich drei sehr betagte Hähne pflegte(knapp 3 Jahre lang). Als der letzte der dreien gestorben war, wollte ich ein Pärchen haben.

    Losgestiefelt, und weil nicht besser gewußt, Buddy und Fine im Zoogeschäft gekauft.
    Wenige Tage später das Vogelforum gefunden. Nächtelang gelesen. Drei Tage später zum ersten mal mit beiden zum TA geflitzt. Die Diagnose niederschmetternd, beide Vögel sehr krank.
    Parasiten überall, Kropfschleimentzündung, unterernährt, ach ich mags gar nicht alles aufzählen, denn es war eine schlimme Zeit.
    Mann kann sagen, sie waren schon mehr tot als lebendig.
    Sechs harte Wochen haben wir gemeinsam mit Dr. Pieper um beide gekämpft. Buddy hat lange Zeit den Eindruck vermittelt, er würde aufgeben.
    Alles wurde gut, beide erholten sich und wurden ganz gesund.
    Der Kampf um ihr Leben war gewonnen.
    Ich war unbeschreiblich glücklich.
    Da Fine(vorher Fipps), sich hier wie ein Hahn präsentierte, kamen die beiden Hennen dazu ( wie sollte es anders sein, beide mit nem seelischen Knacks).
    Dann die Überraschung mit dem Hahn, der zur Henne wurde.
    Hat er nun davon, mußte laut Beschluß des Familienrates eine Namensänderung hinnehmen.

    Und nun? Guter Rat ist teuer.
    Forum befragt, Tipps und Anregung bekommen, teilweise noch mehr verwirrt, Krise gekriegt und dann verzweifelt.

    Dann kamen einige liebe Angebote von Forenmitgliedern, halt stopp, brauch doch nur zwei Hähne.

    Wieder nicht gewußt, welchen jetzt, von wem jetzt u.s.w. .

    Telefonnate geführt, mails geschrieben, Aufmunterungen erhalten,
    gefreut, geheult.

    Dann ging die Sonne auf. Alles überschlug sich. Zufällig Kontakte zu alten, erfahrenen Nymphenkennern (30 Jahre im Dienste der Nymphies) aufgenommen.

    Wieder telefoniert, geredet, beratschlagt, gehofft,gebangt das es auch klappt.

    Dienstag: Einen Hahn, noch ganz jung, 5 Monate alt, bekommen.
    Sein Einstieg hier war super. Erst getrennt, denkste, wollt er nicht. Erste Nacht ohne Probleme gleich bei den anderen verbracht, und heute schon gut mit allen ausgekommen. Es war ihm nicht anzumerken, daß er erst einen Tag hier ist.

    Mittwoch: Einen Hahn, 13 Monate alt, bekommen.
    Als ich mit ihm ins Zimmer kam, war er am rufen. Sogleich bekam er Antwoort von fünf Stimmen. Beim Versuch ihn in den Käfig zu setzen, trickste er mich gleich aus und entwischte mir. Sofort ein paar Runden geflogen, auf meiner Schulter gelandet. Dort hat er kurz verschnauft ud flog dann auf die Voliere. Fünf Nymphen kletterten ihm dann gleich entgegen, was er scheinbar sehr amüsant fand.
    Er hüpfte richtig aufgeregt auf der Voliere herum, das ich erst mal laut lachen mußte.
    Die anderen rausgelassen. Alle sechs drehten dann gemeinsam ihre Runden. Wo sie hinflogen, flog er auch gleich hin.
    Louis hat es übrigensgenauso gemacht.
    Später saßen alle zum Nickerchen auf der Voliere. Henry Schnabelknirschend und leicht aufgeplustert mittendrin, als wär er nicht erst eine Stunde, sondern einen Monat dabei.

    Nun ratet mal, wo Henry heute schläft. War auch bei ihm nicht zu schaffen, ihn extra zu setzen. Im Gegenteil. Nachdem Lisa u. Fine in die Volie gegangen sind, ist er sofort hinterher. Wo er Futter und Wasser findet, hat er sich schon vorher abgeguckt.
    Jetzt schläft er ganz fest mitten zwischen den anderen. Bin auf morgen gespannt.

    Bin schon fast erschrocken, wie leicht alles ging . Hoffe nicht, das es nur die Ruhe vor dem Sturm war und das dicke Ende noch kommt.
    Bin der Meinung, habs doch auch jetzt mal verdient, das wenigstens etwas bei den Nymphies ohne anfängliches Chaos klappt.

    Darf gar nicht dran denken, das noch die Paarbildung ansteht.
    Übrigens, die scheue Lisa hat großes Interesse an den neuen gezeigt. Es sah fast so aus, als sollten sie es nicht merken, das sie ein Angsthase ist.
    Auch Antonia wirkte heute nicht ganz so lustlos und hatsich auch nicht so hinterhältig und bißig präsentiert.
    Bin auf die nächsten Tage gespannt.

    So, nun hab ich wieder einen Roman verfasst. Typisch für mich.
    Hab mich jetzt auch etwas beruhigt, denn nicht nur für die Nymphen war es turbulent.
    Muß gestehen, ich war total überdreht in den letzte Tagen.

    Also, bitte verzeiht meinen ellenlangen Beitrag.
     
  10. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
    Antonia

    Hatte euch ja schon über Antonias "Macke" berichtet.

    Nun hab ich mich heute lange mit dem Züchter darüber unterhalten. Er istganz zuversichtlich, daß sie sich beruhigt und eine glückliche Nymphin wird.

    Es kann schnell gehen, es kann aber auch sehr lange dauern.

    Sollte es sich mit ihr allerdings überhaupt nicht bessern, will er sie mal eine Weile zu sich nehmen. Er hat in seinen vielen Jahren, in denen er sich mit Nymhen beschäftigt(30 Jahre) schon so manchen Verhaltensgestörten Nymph wieder normalisiert. Klingt bisschen blöd, habs nur nicht anders in Worte verpackt gekriegt.

    Jetzt am Wochenende fährt er aber erst mal auf seine Sommertour, wie er es nennt. Urlaub,im Sommerdomizil, dauert in etwa 8 Wochen.
    Während dieser Zeit kümmert sich sein Sohn um die Vögel.
    Originalaussage:" Der hat von klein auf alles lernen müssen, der kann dat auch, fast so wie ich, wennet Probleme gibt, komm ma rum, aber für dat Fachmännische bin ich zuständig, dat hat ma keiner hier im Griff."

    Ich sag ja, wenn ich den vorher gekannt hätte.
    Andererseits sollte das wohl alles so kommen, denn sonst würden wohl kaum 6 wundervolle Nymphen mein Leben bereichern (oder ich ihr Leben?).
    Versuche morgen mal ein Bild wo alle drauf sind reinzustellen.
     
  11. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Linda.

    Kanns nicht erklären, aber als ich ihn sah, dachte ich

    Henry. So soll er heißen. Diesmal hat auch kein Familienrat getagt.

    War gestern schon genug hin und her beraten.
    Jeder wollt nen anderen Namen und so.
    Obwohl ich gestehen muß, Louis war mein Vorschlag und hat mit ein bisschen Bestechung an meinen jüngsten Sohn den Zuschlag gekriegt.
     
  12. Lindi

    Lindi Guest

    hübsches Paar :)

    Tja, manchmal sieht man einen Vogel und weiß sofort, wie er heißt :)
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. Piper

    Piper Guest

    Hallo

    Und manchmal überlegt man und überlegt man und überlegt man.
    Und man kann sich nicht entscheiden.0l
    Gruss
    Marc:0-
     
  15. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Lindi.

    Ich hoffe nicht, das die beiden jemals ein Paar werden.

    Das sind doch meine neuen Hähne für Lisa u. Antonia.

    Hab in der letzten Zeit genug überraschungen gehabt.

    Drückt bitte alle die Daumen, das jetzt bald hier wieder Frieden herscht.

    Wenn alles in die Hose geht, und ich noch Nymph Nr. 7 u.8 dazunehmen muß, muß ich 24 Std. jobben gehen um alles finanzieren zu können. lach.

    Bin aber ganz zuversichtlich das es hier bald Harmonisch zugehen wird.
     
Thema:

Krabbi hat einen Vogel (noch einen neuen).