Krähe Rudi und der Winter

Diskutiere Krähe Rudi und der Winter im Pflege und Aufzucht Forum im Bereich Wildvögel; Liebe Vogelfreunde, wir wohnen in der Stadt und freuen uns täglich über den Besuch einer bestimmten Krähe auf unserem Balkon. Rudi bekommt kleine...

  1. #1 Rabenmutti07, 06.11.2019
    Rabenmutti07

    Rabenmutti07 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    06.11.2019
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Vogelfreunde,

    wir wohnen in der Stadt und freuen uns täglich über den Besuch einer bestimmten Krähe auf unserem Balkon. Rudi bekommt kleine Leckerbissen von uns, wobei er hier leider Ungesundes wie Käse, Wurst, Weissbrot deutlich den gesunden, natürlichen Varianten vorzieht. Hier haben wir aber schon auf Mais, Trauben und Brot umgestellt. Rudi hat zudem Rachitis am Bein und wahrscheinlich zusätzlich eine Fehlstellung des einen Beins, das Bein steht ab dem Hüftgelenk in die falsche Richtung gedreht ab. Scheint aber keine aktuelle Verletzung zu sein und er kommt gut damit klar, ist aber natürlich etwas behindert.
    Nun war Rudi im Sommer immer der Boß und hatte alle anderen Artgenossen bei uns im Griff. Das ändert sich nun, da der Nachwuchs groß ist. Immer häufiger beobachten wir, dass er von gewissen Krähen zurückgedrängt und teilweise sogar (wegen Futter) angegriffen wird. Außerdem ist er immer echt lange klitschnass, wenn es geregnet hat. Die anderen Vögel lassen die Nässe deutlich besser am Gefieder abperlen. Rudi hat zudem sehr viele weiße Federn im Untergefieder, wir denken, dass er schon etwas älter ist. Nun machen wir uns Gedanken, wenn es zudem Winter und kälter wird. Wenn er so nass bleibt, kann er dann den Minusgraden trotzen? Was meint ihr, wie können wir ihn als Wildvogel unterstützen (und vielleicht die natürliche Auslese noch etwas hinauszögern ;-)) ? Danke euch für eure Ratschläge. Er ist gerne auf unserem Balkon, auch am Boden.
     
  2. #2 Karin G., 06.11.2019
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    27.126
    Zustimmungen:
    960
    Ort:
    CH / am Bodensee
    hallo Rabenmutti07

    herzlich Willkommen bei den Vogelforen :zustimm:

    Viel wirst du nicht machen können, aber es hilft Rudi sicher schon sehr, wenn ihr ihm regelmässig Futter anbietet.
     
    Rabenmutti07 gefällt das.
  3. #3 Alfred Klein, 06.11.2019
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27.01.2001
    Beiträge:
    12.898
    Zustimmungen:
    841
    Ort:
    66... Saarland
    Brot solltet ihr weglassen, das ist gesalzen und daher ungesund für Vögel. Ich habe hier auch einige Krähen, die bekommen einfach Hundenaßfutter. Sie mögen ja Fleisch. Ein Nachbar gibt ihnen auch Fleischreste von Rind und Geflügel. Ansonsten sind geschälte Erdnüsse auch beliebt, ebensolche Walnüsse noch mehr, letztere sind allerdings recht teuer. Auch Meisenknödel werden gerne genommen. Mais und Früchte sind auch gut wegen Vitaminen und so.
    Rabenvögel fressen ja fast alles, da kann man einiges anbieten.
     
    Rabenmutti07 gefällt das.
  4. #4 Alfred Klein, 06.11.2019
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27.01.2001
    Beiträge:
    12.898
    Zustimmungen:
    841
    Ort:
    66... Saarland
    Das könnte auch auf Mangelerscheinungen hinweisen, hat nicht unbedingt etwas mit dem Alter zu tun.
     
    Rabenmutti07 gefällt das.
  5. #5 Sammyspapa, 06.11.2019
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    3.307
    Zustimmungen:
    1.229
    Ort:
    Idstein
    Die weißen Federn und die beschriebene Beinfehlstellung sind oft Resultat von mangelhafter Ernährung in der Nestlingszeit. Die Federn sagen nicht wirklich viel über das Alter aus.
    Eventuell wäre es ganz sinnvoll sich Korvimin o.ä zu besorgen und ihn ein bisschen mit Mineralien zu unterstützen. Dann gehen zumindest die weißen Federn wahrscheinlich bei der nächsten Mauser weg.
     
    Rabenmutti07 gefällt das.
  6. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28.11.2000
    Beiträge:
    7.157
    Zustimmungen:
    861
    Ort:
    Groß-Gerau
    Genau... und aus diesem Grund sind auch die meisten Vögel mit solchem Gefieder diesjährige Jungvögel
     
  7. #7 Alfred Klein, 06.11.2019
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27.01.2001
    Beiträge:
    12.898
    Zustimmungen:
    841
    Ort:
    66... Saarland
    Habe ich dieses Jahr auch so beobachtet. Die weißen Federn sind jedoch inzwischen verschwunden.
     
  8. #8 Rabenmutti07, 06.11.2019
    Rabenmutti07

    Rabenmutti07 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    06.11.2019
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ich danke euch für eure vielen Rückmeldungen! Dass Rudi ein Jungvogel sein könnte, habe ich mir noch gar nicht überlegt...Er ist groß, aber deutlich rundlicher und struppiger als zum Beispiel sein schlanker Begleiter. Die beiden kommen häufig zusammen und zicken sich auch nicht an. Rudi überlässt ihm manchmal sogar Futter. Ich werde es mal mit dem Korvimin versuchen, vielleicht lässt er sich das füttern.
    Ich habe im Netz gar keine Infos über Alterszeichen bzw. Altersbestimmung bei Krähen gefunden, gibt es da Kriterien?
     
  9. #9 harpyja, 06.11.2019
    harpyja

    harpyja Teilzeitfalkner

    Dabei seit:
    24.01.2010
    Beiträge:
    2.667
    Zustimmungen:
    397
    Ort:
    Norddeutschland
    Wenn Vögel das Nest verlassen, sind sie bereits von den Körpermaßen genau so wie ihre Eltern, wenn nicht sogar schwerer. (Es gibt seeehr sehr wenige Ausnahmen davon, einige tropische Tauben z.B.)

    Es gibt auch fast keine. Rabenkrähen im ersten Lebensjahr sind etwas bräunlicher und glänzen weniger. Jetzt im Herbst erneuert sich ein Großteil des Gefieders und nur die Schwungfedern erscheinen noch ein bisschen bräunlich.
    Bei Rabenkrähen ab +12 Monaten kann man absolut keine Alterseinschätzung mehr vornehmen, höchstens vom Verhalten, aber das hilft in deinem Fall nicht weiter.

    Dass der Vogel bei deiner Fütterung so aussieht, ist nicht überraschend. Du hast ja schon Tipps bekommen - Nüsse, kleingeschnittenes Obst, gekochtes Ei ist gut, Hundefutter geht auch, im günstigen ist aber meist jede Menge Zucker und Müll drin. Rohes Fleisch ist auch gut, kleingeschnittenes Rinderherz zum Beispiel (gibt es günstig in manchen Tierfuttergeschäften, kann man portioniert einfrieren).
     
  10. #10 Alfred Klein, 07.11.2019
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27.01.2001
    Beiträge:
    12.898
    Zustimmungen:
    841
    Ort:
    66... Saarland
    Soweit richtig. Nur bei sehr alten kann man erkennen daß sie dies sind. Sie wachsen nämlich, wenn auch sehr wenig, ihr Leben lang. Die Eine hier bei mir ist schon relativ alt, ist wohl der Hahn. Größer als seine Partnerin und gegenüber dem Nachwuchs ein gutes Stück größer. Das alte Paar welches vor längerer Zeit, gut 15 Jahre, hier lebte war schon recht mächtig groß.
     
  11. #11 harpyja, 07.11.2019
    harpyja

    harpyja Teilzeitfalkner

    Dabei seit:
    24.01.2010
    Beiträge:
    2.667
    Zustimmungen:
    397
    Ort:
    Norddeutschland
    Ich bin mir ziemlich sicher, dass dem nicht so ist. Alte Vögel werden weder schwerer noch länger. Bei Reptilien z.B. stimmt das aber.
    Aber stimmt, ab einem extremen Alter gibt es einige Marker wie verlangsamte Mauser etc. Ich weiß aber nicht genau, ob Krähen da auch Veränderungen zeigen wie z.B. manche Greifvögel, die werden tatsächlich ein kleines bisschen grau bzw. blasser...
     
  12. #12 Alfred Klein, 07.11.2019
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27.01.2001
    Beiträge:
    12.898
    Zustimmungen:
    841
    Ort:
    66... Saarland
    Und wo ist bitte der Riesenunterschied zwischen Vögeln und Reptilien? Beide haben die gleichen Vorfahren. Wie es bei anderen Vögeln ist weiß ich nicht, bei denen ist das nicht so soweit ich weiß. Aber wenn man Krähen über viele Jahre hinweg quasi begleitet hat denke ich das sagen zu können.
     
  13. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28.11.2000
    Beiträge:
    7.157
    Zustimmungen:
    861
    Ort:
    Groß-Gerau
    Ne, die wachsen wirklich nicht. Allerdings tragen dominante und selbstbewusste Vögel ihr Gefieder lockerer und haben eine aufrechtere Haltung. Daduch wirken sie größer.
    Und oft korelliert das mit dem Alter.
    Aber man achte mal darauf, wie die relative Größe wahrzunehmen ist, wenn soziale Vögel nebeneinander sitzen.
    Da kann man zB beobachten, dass krähe A neben Krähe B sitzt und größer wirkt als diese. Krähe B wirkt dann größer als Krähe C, wenn sie nebeneinander sitzen, Krähe C aber wiederum größer als Krähe A, wenn sie neben der sitzt. Und dass nur, weil Krähe A sich Krähe B überlegen, aber Krähe C unterlegen fühlt.
     
    FloraFauna und Astrid Timm gefällt das.
  14. #14 harpyja, 08.11.2019
    harpyja

    harpyja Teilzeitfalkner

    Dabei seit:
    24.01.2010
    Beiträge:
    2.667
    Zustimmungen:
    397
    Ort:
    Norddeutschland
    Ich kenne uralte Papageien, 25-jährige Habichte, 50-jährige Adler und 15-jährige Möwen, die sind alle nicht auffällig größer als ihre Artgenossen.
    Du hast aber natürlich recht, Vögel und Reptilien sind sehr eng verwandt. Reptilien können sich das mit dem lebenslangen Wachsen aber auch erlauben, weil sie sich häuten ;)
    Ich denke auch, das hat etwas mit Dominanz und der Körperhaltung zu tun, vielleicht sind sie dann auch besser genährt, aber mit dem Alter hat das wenig zu tun.
     
Thema:

Krähe Rudi und der Winter

Die Seite wird geladen...

Krähe Rudi und der Winter - Ähnliche Themen

  1. Meisen am Haus im Winter

    Meisen am Haus im Winter: Hallo Zusammen Ich bin neu hier und habe eine Frage zu den gefiederten Gästen in unserem Garten. :-) Ich beobachte immer wieder, dass zu dieser...
  2. Wachteln über Winter zu den Meerschweinchen??

    Wachteln über Winter zu den Meerschweinchen??: Hallo ihr Lieben, So langsam kommt der Winter und mein Vorhaben die Außenvoliere winterfest zu machen ist durch eine Liegendschwangerschaft mit...
  3. (Raben) Krähe ??

    (Raben) Krähe ??: Hallo! Ort: Österreich, Moorbad Harbach, "Nebelstein" Habe ein Rabenkrähenpärchen in diesem Waldgebiet täglich gesichtet. Frage: kann man...
  4. was picken die Krähen da vom Boden ???

    was picken die Krähen da vom Boden ???: Hallo! Vielleicht hat von Euch jemand ne Idee WAS das sein könnte? Ober der Stelle sind keine Leitungen oder sonstiges, wo Vögel oben sitzen und...
  5. Krähen klopfen laut aufs Futterhaus

    Krähen klopfen laut aufs Futterhaus: Ich habe nichts gegen Krähen, außer dass sie beim Futter picken, dermaßen heftig aufs Haus oder neben das Haus picken, dass man meint, jemand haut...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden