Krähen vertreiben

Diskutiere Krähen vertreiben im Forum Allgemeines Vogelforum im Bereich Allgemeine Foren - hallo ich füttere die kleineren Singvögel (Meisen etc) das ganze Jahr über mit Ganzjahresfutter. In diesem Jahr fressen erstmals die Krähen das...
A

Anita0153

Neuling
Beiträge
1
hallo

ich füttere die kleineren Singvögel (Meisen etc) das ganze Jahr über mit Ganzjahresfutter. In diesem Jahr fressen erstmals die Krähen das Futter weg und die Kleinen haben das Nachsehen.

Was kann ich gegen die Krähen tun? Oder wie kann ich sicherstellen, daß die Kleinen auch was abbekommen?

Vielen Dank
 
Hallo Anita,

Ein einfacher Trick dürfte sein den Krähen an ganz anderer Stelle etwas einfaches Hundefutter (kein Katzenfutter) zu füttern.
Das mögen die sowieso lieber als das Meisenfutter. Allerdings hast Du dann zu den Meisen auch noch Krähen im Garten.
Und nein, Krähen zu vertreiben ist kaum möglich, die sind viel zu schlau als daß man sie mit herkömmlichen Methoden beeindrucken könnte.
Obwohl, ich habe auch welche hier und muß sagen, die sind gar nicht so übel. Hierher kommen sie hauptsächlich wegen dem Gartenteich. Oberflächenwasser ist ja recht selten geworden.
Mir ist es dabei recht egal wen ich alles füttere, jedes Lebewesen hat ein Recht auf Leben.
 
Wir legen einfach ausreichend Futter raus. Ich freue mich über jeden Vogel, der hier etwas holt. Sogar ganze Meisenbälle werden von einer Rabenfamillie abgeholt. Natürlich werden die extra hingelegt. Die Kleinen futtern an den Meisenbällen im "Ballkäfig".
 
Hallo Anita

Mir ist es dabei recht egal wen ich alles füttere, jedes Lebewesen hat ein Recht auf Leben.
Das sehe ich genau so wie Alfred. Natürlich meinst du es gut, damit die kleinen Vögel auch genug abbekommen. Dennoch, auch Krähen, Elster & Co. wollen leben, und das sollen sie auch.

Ich halte es während der kalten Jahreszeit so, dass ich täglich genug Futter anbiete, aber wer dann was bekommt, das müssen die Vögel untereinander abklären. Ich hatte bisher noch nie das Gefühl, dass die Kleinen zu kurz kommen. Allerdings biete ich unter anderem auch auf der Fensterbank an. Dort trauen sich die Krähen so wie so nicht hin. Was ich jetzt zur warmen Jahreszeit noch anbiete, ist manchmal ein Apfel oder ein paar Rosinen oder Walnüsse. Die Amseln sehe ich gar nicht mehr an den Äpfeln, wobei sie im Winter gerne davon naschen. Vielmehr höre ich nachts "unseren" Igel schmatzen. Der Apfel ist dann am darauf folgenden Tag immer weg ;)

Von daher halte ich es so..... wer zuerst kommt, der mahlt zuerst. Und das sind beileibe nicht immer die Krähen. Die holen sich hauptsächlich die Walnüsse, und überlassen den kleineren Vogelarten dann auch noch was.
 
Thema: Krähen vertreiben

Neueste Themen

Zurück
Oben