Krähen

Diskutiere Krähen im Wasserziergeflügel Forum im Bereich Hühner- und Entenvögel; Hallo! Heute habe ich ein kaputtes Ei unserer Brautente am Teichufer gesehen.:( Kurz zuvor flog eine Krähe weg, als ich ankam. Also war die das...

  1. #1 Corny80, 20.04.2009
    Corny80

    Corny80 Stammmitglied

    Dabei seit:
    12.02.2008
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Heute habe ich ein kaputtes Ei unserer Brautente am Teichufer gesehen.:(
    Kurz zuvor flog eine Krähe weg, als ich ankam. Also war die das natürlich.
    Ich habe die Baumhöhle in Ufernähe ziemlich gut getarnt im Wasser auf einer Plattform stehen, hilft wohl trotzdem nichts. Die Viecher sehen das auch so.
    Wahrscheinlich wird sie morgen ihr zweites Ei legen, was sich dann auch wieder ne Krähe holen wird. Geht das dann immer so weiter oder was?! Oder wird die Krähe vielleicht auch damit aufhören? Könnte es sein, dass sie die Eier bei einem zweiten Gelege im Mai in Ruhe lassen wird? Habt ihr ähnliche Erfahrungen bzw. hättet ihr ein paar Tipps?

    Gruß,
    Corny
     
  2. #2 sabine sch, 21.04.2009
    sabine sch

    sabine sch Mitglied

    Dabei seit:
    23.02.2009
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Kiel an der schönen Ostsee
    Bei mir habe ich auch ein Krähenproblem. Ich habe mich gewundert, daß meine Hühner 2 Tage lang keine Eier gelegt haben, bis mein Mann dann eine Krähe sah, die aus dem Stall kam. Nun habe ich über den Auslauf ein Netz gespannt.

    Aber das geht bei Dir ja wahrscheinlich nicht. Vielleicht könntest Du ja den Platz, wo die Ente brütet, mit einem Netz abspannen?

    Ich hatte (leider gestorben) einen Hund, der keine Krähen mochte, da hatte ich das Problem nicht!!!

    Viele Grüße von der Ostsee

    Sabine
     
  3. #3 Hoppelpoppel006, 21.04.2009
    Hoppelpoppel006

    Hoppelpoppel006 Foren-Guru

    Dabei seit:
    08.07.2006
    Beiträge:
    1.922
    Zustimmungen:
    171
    Ort:
    Lüdersdorf/Nordwestmecklenburg
    Hallo,
    ja ich habe das gleiche Problem. Krähen gehen in den Stall und holen die eier raus. Da meine Laufiente noch nicht sitzt, mache ich jetzt nach dem sie morgens aus dem Stall kommt die Tür zu. Anders bei unserer Zwergente. Die kann ich nicht dazu bewegen in den Stall zu legen. Sie hat wohl schon 5 Gelege gehabt und jedesmal wurden die von den Krähen geräubert. Jetzt legt in der Nähe von unseren Gänsen, daß scheint die Krähen wohl noch abzuschrecken (sind noch 8 Eier im Nest)! Bei den vorigen Nestern ist sie nur bis zum 3. Ei gekommen, dann war das Nest leer. Leider sind die Krähen sehr schlau. Sie beobachten uns Menschen und die Tiere genau und es ist sehr schwer sie auszutricksen. Hinzu kommt, das die Krähen jetzt auch anfangen zu brüten oder sogar evtl. bei ihnen der Schlupf schon begonnen hat (ganz genau weiß ich die Zeit bei Krähen nicht). Dann besteht bei ihnen auch ein erhöter Nahrungsbedarf.

    Schöne Grüße
    Hoppel und die wilden Racker
     
  4. #4 sabine sch, 21.04.2009
    sabine sch

    sabine sch Mitglied

    Dabei seit:
    23.02.2009
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Kiel an der schönen Ostsee
    Ja, genau.
    Bei mir haben sie auch zuerst bei den Laufenten die Eier geholt. Fanden es aber wohl einfacher bei den Hühnern!!! (Sind chabos, da sind die Eier wesentlich kleiner!!).

    Bei uns kann ich beobachten, daß einige noch mit dem Nestbau beschäftigt sind, und einige brüten. Aber ich glaube, Nachwuchs ist noch nicht da.

    Gruß

    Sabine
     
  5. #5 Corny80, 21.04.2009
    Corny80

    Corny80 Stammmitglied

    Dabei seit:
    12.02.2008
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    0
    Wenn ich ein Netz spanne, dann bekommt die Ente selber doch wahrscheinlich auch Angst davor.
    Letztes Jahr stand die Baumhöhle am Ufer an Land im Dickicht der vielen Pflanzen, da ist mit den Eiern nix passiert, dafür war aber nach 14 Tagen Brutzeit die Ente plötzlich weg. Wenn ich die Baumhöhle auf dem Wasser stehen habe, gibt es Gefahr für die Eier aus der Luft, wenn ich sie an Land stehen habe, passiert den Eiern nix, dafür aber der Ente. :(
    Was haltet ihr von der Idee, die Baumhöhle wieder an die gleiche Stelle wie letztes Jahr zutun (wo die Eier dann nicht geklaut werden), diesmal aber hinter der Höhle noch ein langes Draht zu spannen? Wäre das besser?






     
  6. #6 Corny80, 21.04.2009
    Corny80

    Corny80 Stammmitglied

    Dabei seit:
    12.02.2008
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    0
    Heute hat die Brautente das zweite Ei einfach ans Ufer gelegt, zum Glück war es noch ganz und ich habe es dann in die Baumhöhle gelegt und zugedeckt.
    Sie hat das wahrscheinlich gemacht, weil ich etwas Efeu (Pflanze) zur besseren Tarnung auf die Leiter gelegt hatte, sie wäre immernoch problemlos ins Loch gekommen, aber sie dachte wohl, dass es nicht geht. Hat dann wohl im Garten und überall am Teich nachgesehen, wo sie das Ei legen könnte, hat nichts gefunden, und hat es deswegen einfach ans Ufer gelegt.

    Oder könnte es sogar sein, dass sie die Baumhöhle fürs Eierlegen nicht annimmt??? Das wäre ja ganz bitter. Die ist absolut ideal dafür geeignet, letztes Jahr haben die da auch reingelegt. Die würde doch nicht einfach so ohne Grund ihre Eier irgendwo ans Ufer legen nur um sie loszuwerden.
    Was meint ihr?
     
  7. bonita

    bonita Mitglied

    Dabei seit:
    22.10.2007
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    du könntest übelriechende Flüssigkeit in die Eier geben, und dann mit Wachs die Löcher in den Eiern zumachen.
    das wäre die harmlose Methode.
    ich fange die Krähen mit einen eigens für sie entwickelten Fangnetz und lasse sie dann töten.
     
  8. #8 Corny80, 21.04.2009
    Corny80

    Corny80 Stammmitglied

    Dabei seit:
    12.02.2008
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    0
    in die eier rein? dann gehen die doch kaputt.
     
  9. #9 BRAUTENTE, 21.04.2009
    BRAUTENTE

    BRAUTENTE Guest

    jetzt wo ich den beitrag lese fällt es mir wie ein stein vor augen..ich hab bei mir auch ein krähen päarchen und meine enten eier sind immer weg...bestimmt sind es diese krähen ...10 krähen oder so hab ich schon beseitigt aber ich sage lieber nicht so meine methoden :)
     
  10. #10 sabine sch, 21.04.2009
    sabine sch

    sabine sch Mitglied

    Dabei seit:
    23.02.2009
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Kiel an der schönen Ostsee
    hallo Corny80

    kannst Du nicht so etwas wie eine Voliere bauen. Kann schlecht erklären, wie ich es meine, aber ich versuche es mal:

    Also, Dachlatten mit Draht bespannen. Beispielsweise ca 1m hoch, 2m breit , 2m lang, zum Teich hin offen lassen oder den Draht noch ca 50 cm runterziehen. Das ganze ist dann transportabel, sodaß man es dahin stellen kann, wo die Ente brütet.
    verstehst Du, wie ich es meine!?!?http://www.vogelforen.de/images/smilies/idee.gif
    Gruß
    Sabine
     
  11. #11 Corny80, 21.04.2009
    Corny80

    Corny80 Stammmitglied

    Dabei seit:
    12.02.2008
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    0
    danke für den tipp, aber ich kann das mit der voliere nicht machen, weil mein vater was dagegen hätte und ich könnte das auch nicht so gut machen.
    mal sehen, wie es weitergeht. wenn sich die krähe auch noch alle restlichen eier rausholt, dann werde ich die baumhöhle wieder da hinstellen, wo sie letztes jahr am ufer stand, da weiß ich ja dass es klappt. muss dann nur drumherum ein draht ziehen. das müsste klappen.
     
  12. #12 sunnyday66, 22.04.2009
    sunnyday66

    sunnyday66 Mitglied

    Dabei seit:
    07.06.2008
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Scheswig-Holstein
    Wenn man Haustiere hält, dann muß man sie vor Wildtieren schützen.
    Egal ob vor Fuchs , Marder oder Krähe ect.
    Wer das nicht kann sollte sich diese Tiere nicht halten oder züchten, bzw. muß die Verluste in Kauf nehmen.

    Wildtiere zu töten spricht nicht für Tierliebe, ausserdem darf nur ein Jäger Rabenkrähen töten und das auch nicht während der Schonzeiten. Also der Tipp Krähen zu fangen und zu erschlagen ist schon ein Aufruf zu einer Straftat !

    Am Besten legt man Gipseier unter und sammelt die Enteneier ein, lagert sie kühl (nicht Kühlschrank) und wendet sie täglich einmal. Wenn die Ente fest sitzt schiebt man sie unter und nimmt die Gipseier raus. Die Ente verteidigt dann ihr Gelege. Meine Laufis machen das jedenfalls so ! Da ist bisher kein Ei mehr verschwunden und die Bruterfolge sind trotz Krähen gut.
    Allerdings holen sich Krähen auch die kleinen Küken, deshalb sollten man sie in einer überdachten Voliere oder geschlossenem Stall unterbringen, bis sie groß genug sind.
    Billige Netze sind sehr gefährlich, Wildvögel können darin hängenbleiben , sich schwer verletzten oder qualvoll verenden. Ich glaube das ist nicht im Sinne von Tierliebhabern.

    LG Sunny
     
  13. #13 plumplori, 22.04.2009
    plumplori

    plumplori Mitglied

    Dabei seit:
    26.10.2007
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    1
    Schon erschreckend zu welchen Mitteln hier gegriffen wird.

    Ich beteilige mich ungern an Diskussionen, über die Nützlichkeit/Schädlichkeit von Tieren. Aber auf diese Problemlage übertragen muss auch mal gesagt werden, dass Krähen für den Wasser(zier)geflügelhalter auch durchaus nützlich sein können. Sie halten nämlich Bussarde und andere Raubvögel aus dem Revier fern. Ich weiß nicht, ob es in diesem Forum war, aber ich habe schon gelesen, dass Halter mit einem "Bussard-Problem" die Krähen sogar angefüttert haben, damit sie die Bussarde dort vertreiben.
     
  14. #14 Corny80, 22.04.2009
    Corny80

    Corny80 Stammmitglied

    Dabei seit:
    12.02.2008
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    0
    achso, die bussarde lässen sich von den krähen vertreiben? sind doch eigentlich dominanter würde man meinen. aber könnte schon sein. da wäre ich den krähen in unserem garten sogar dankbar dafür.
     
  15. #15 Cyberrat1987, 23.04.2009
    Cyberrat1987

    Cyberrat1987 Real birds don't fly...

    Dabei seit:
    22.10.2008
    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    1
    Ich habe Krähen schon Bussharde, Habichte und Rotmilane vertreiben sehen.Vor allem die größeren Greife wie die Bussharde und Milane können der Wendigkeit der Krähen kaum etwas entgegensetzen, die dazu noch am liebsten im Schwarm angreifen.
    Bei mir scheint sich gerade ein Krähenpaar in der Kiefer häuslich einzurichten, hoffentlich halten die mir und vor allem den Enten jetzt den Habicht vom Leib und kommen nicht auf die Idee unters Vogelabwehrnetz zu fliegen wenn ich Küken hab.
     
  16. #16 aurilo, 23.04.2009
    Zuletzt bearbeitet: 23.04.2009
    aurilo

    aurilo Neues Mitglied

    Dabei seit:
    05.03.2009
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Heidelberg
    Hallo!

    Ich weiss nicht wie der Baumstamm aussieht, in dem deine Brautente brütet, aber wäre es nicht möglich, ihn drumherum mit Dornenzweigen zu versehen? Bei mir half das immer gut um von Starenkästen die Krähen fernzuhalten, da hatte ich nämlich auch Probleme.

    Vielleicht könnte man auch einen kleinen "Tunnel" aus Dornenzweigen machen, der zum Einschlupfloch führt. Eine Krähe fühlt sich bestimmt nicht so gut, wenn sie da durch muss - im Ernstfall könnte sie ja schlecht flüchten.

    Tipp: Die dornigen Schlehenzweige eignen sich hierfür gut.

    Krähen vertreiben mit Erfolg Greifvögel - mein Nachbar hat Tauben und fast jeden Tag kommt der Habicht zu besuch. Die Krähen sind immer die ersten die ihn bemerken - und alle anderen Vögel reagieren sofort. Ausserdem vereiteln sie so manchen Angriff. Vor Bussarden haben sie kaum Respekt.

    Das Krähenpaar - oder eine davon zu beseitigen halte ich für kontraproduktiv. Das Revier wird frei, was eventuell von den Junggesellentrupps bemerkt wird. Dann hat man statt 2 Krähen 15 oder mehr im Garten.
    Also besser irgendwie sichern - wenn Krähen Junge haben füttern sie diese sowieso eher mit Würmern und Insekten statt mit Küken oder Eiern.

    Gruß Andy
     
  17. #17 Corny80, 24.04.2009
    Corny80

    Corny80 Stammmitglied

    Dabei seit:
    12.02.2008
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    0
    danke für die tipps. ich bin mir jetzt ganz sicher, dass unsere brautente noch nicht angefangen hat mit dem eierlegen. das ei was ich am ufer habe liegen sehen und in die baumhöhle getan habe, war wohl ein ei einer fremden stockente, die meistens nachts und morgens auf unserem teich ist. ist deutlich zu groß für ein brautentenei.
    das stockentenei liegt jetzt seit gut 3 tagen alleine in der baumhöhle, daraus kann man ja wohl schließen, dass die krähe doch nicht in die höhle geht um ein ei zu stehlen. ich lasse das ei jetzt zum test noch ein paar tage drin, aber dann sollte ich es wohl rausholen,oder? wenn die brautente ihr erstes ei reinlegen will, wird sie das fremde ei wahrscheinlich stören,oder?
     
Thema: Krähen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. krähen klauen hühnereier

    ,
  2. krähe klaut eier aus hühnerstall

    ,
  3. rabe klaut eier aushühnerstall

    ,
  4. von krähe geöffnetes ei,
  5. rabe klaut eier von hühner,
  6. junge krähe hühner ei?,
  7. raben holen eier,
  8. klauen raben vogeleier,
  9. klauen krähen amseleier,
  10. stall Krähenproblem
Die Seite wird geladen...

Krähen - Ähnliche Themen

  1. Krähe, Rabe,wild vögel.

    Krähe, Rabe,wild vögel.: Seit Jahren päppel ich Rabenvögel auf. Raben, Krähen . Gerade ist wieder die Zeit wo Jungtiere gefunden werden. Melden Sie sich gern.
  2. Krähe oder Rabe mit Maulwurf Beute

    Krähe oder Rabe mit Maulwurf Beute: Ebenfalls gestern gesehen. Der Vogel erscheint mir so riesig zu sein, aber es ist wohl doch eine Rabenkrähe? Der kleine Maulwurf war nicht mehr...
  3. Wie kann ich mein Vogelbad vor Krähen schützen?

    Wie kann ich mein Vogelbad vor Krähen schützen?: Ich habe (in der Stadt) Amseln, Spatzen, Kohlmeisen, manchmal auch Blaumeisen. Heute war - seltener Besuch - ein Stieglitzpärchen da. Ich möchte...
  4. Jungkrähe im Garten

    Jungkrähe im Garten: Bei uns im Garten ist eine junge Krähe, vermutlich ein Ästling (zumindest nach meinem oberflächlichen Halbwissen - sie hat Gefieder, allerdings...
  5. Krähe oder Rabe?

    Krähe oder Rabe?: Hallo zusammen, ich habe gestern 2 Fotos gemacht, der Vogel flog sehr hoch und langsam. Sieht schon sehr zerfranzt aus, auch am Schwanzende. Aber...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden