Kralle abgerissen

Diskutiere Kralle abgerissen im Plattschweifsittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo! Heute morgen habe ich entdeckt, dass Dave, meinem Rosellasittichhahn die ganze Kralle von der hinteren Zehe fehlt. Er kann den Fuss...

  1. #1 Karinetti, 20. Juni 2002
    Karinetti

    Karinetti Guest

    Hallo!

    Heute morgen habe ich entdeckt, dass Dave, meinem Rosellasittichhahn die ganze Kralle von der hinteren Zehe fehlt.
    Er kann den Fuss nicht so toll belasten, aber ansonsten macht er einen guten Eindruck. Bluten tut's nicht, hab auch kein Blut gefunden irgendwo.
    In meinem Notfallhilfe-Buch steht nur wie man Blutungen von selchen Verletzungen stoppt und behandelt. Aber da es ja nicht blutet....naja also ich denke es ist alles halb so schlimm.

    Was meint ihr?

    Liebe Grüße,
    Jillie
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Sammy

    Sammy Guest

    gehe mal zum ta

    und lass ihn nachschauenb ob dort vielleicht ne wunde is, die sich später entzünden kann! oder der ta kann die sagen ob es wieder alles oki doki wird und was dueventuell für die zukunft beachten solltest!

    wie issn das überhaupt passiert??? ich denke mal es muss schon was schwereres passiert sein, denn einfach so fällt die kralle bestimmt nicht ab!
     
  4. Rüdiger

    Rüdiger Guest

    Moin Jillie!

    Nach meiner Erfahrung gehören die Krallenverletzungen zu den
    häufigsten Verletzungen. Mit einer Ausnahme (das war allerdings extrem heftig) habe ich dadurch noch nie einen Vogel verloren, selbst wenn es geblutet hat.
    Im Regelfall beobachte ich deshalb nur genau und gehe nicht gleich zum Tierarzt. Aber so gehe ich vor, des hängt natürlich auch immer von der konkreten Situation ab und die kannst nur Du beurteilen. Ist denn irgendwie eine offene bzw. verschorfte Wunde zu erkennen?
    Ursachenforschung sollte man natürlich auch immer betreiben, obwohl sie auch bei mir nicht in allen Fällen erfolgreich war. Aber nach Möglichkeit sollte man versuchen, die Gefahrenstelle zu beseitigen.
     
  5. #4 Karinetti, 20. Juni 2002
    Karinetti

    Karinetti Guest

    Hallo Sammy, hallo Rüdiger!

    Danke für eure Antworten!

    Wunde: es sieht überhaupt nicht nach Wunde aus, es sieht aus wie ein hübsch amputiertes Bein. :? Man kann nicht mal eine Rötung oder so feststellen. Er hat mich ziemlich nah an sich ranlassen und mit dem Fotoapparat hab ich rangezoomt, aber das ist wirklich nichts zu sehen.
    Er belastet dieses Bein nicht und ist derzeit etwas ungeschickter. Aber gerade habe ich ihm beim Fressen erwischt. Rumfliegen tut er auch. Es scheint ihm nicht so schlecht zu gehen.
    Den TA würde ich ihm gerne bei dieser Hitze ersparen so gut es geht. Ich warte erst mal ab, denn im Moment macht er einen aktiven Eindruck.

    Könnte man irgendwas Fressbares oder Trinkbares verabreichen was bei ausgefallen/gerissenen Krallen helfen kann?

    Wie das passiert ist weiß ich nicht. Ich habe ein großes Vogelzimmer, die Vögel fliegen frei herum. Dort hängen viele Äste und Seile. Meine Graupapageien waren's sicherlich nicht, da diese über Nacht in einer Schlafbox sind und ich sie heute erst aufgeweckt habe, nachdem ich die Sache mit Dave gesehen habe. Gestern war mit Dave noch alles klar. Ich habe schon geschaut ob ich die Kralle eventuell finde in dem Zimmer, aber bisher vergebens. Die beiden Sittiche turnen mit Vorliebe auf Korkrinde herum, könnte ja sein, dass er da irgendwie hängengeblieben ist?!

    Liebe Grüße,
    JILLIE
     
  6. Sammy

    Sammy Guest

    komisch komisch

    hi jillie,

    meiner meinung nach kann das was nicht stimmen. wenn dort soweit keine grossartige wunde is, würde mich das stutzig machen. denn immerhin hat ja dein vogel eine kralle verloren. irgendwas müsste einfach zu sehen sein, auch wenn es nur eine verkrustete nabe is.

    es kann natürlich auch sein, das dein vogel schon länger was der kralle hatte was nicht bemerkt wurde. wie soll ich es beschreiben -> vielleicht abgefault *he he he nicht pers. nehmen, war nur ein ausdruck dafür*!

    denn es is mir echt neu, das ein vogel ne kralle verliert und man dann aber rein garnichts sieht! gehe bitte mit ihm wenn es kühler is zum ta - der wird dir dann bestimmt sagen können was vorgefallen sein kann udn wieso nichts zu sehen is!

    es tut mir und der herzkersch sehr leid um deinen vogel! hoffe er erholt sich und hat nicht allzugrosse schmerzen
     
  7. #6 Karinetti, 21. Juni 2002
    Karinetti

    Karinetti Guest

    Hallo!

    Ja es ist seltsam, dass man nichts sehen kann.

    Dave ist nach wie vor aufgeweckt und munter, bisschen heiß ist ihm - so wie allen Bewohnern hier im Haus. *g* Von einer abkühlenden Dusche hält er aber gar nichts.

    Ich beobachte ihn jetzt sehr genau und wenn sich seine Situation in kleinster Weise verschlechtert, dann rase ich zum TA. Ich hoffe wir schaffen es ohne Tierarzt. Bei uns soll es ab Montag kühler werden.

    Liebe Grüße,
    Jillie
     
  8. #7 Karinetti, 23. Juni 2002
    Karinetti

    Karinetti Guest

    Hallo zusammen!

    Meinem Dave mit abgerissener Kralle geht es ganz prima!
    Er belastet das Füsschen sogar wieder und ist ganz frech! :)
    Ich glaub wir habens geschafft ganz ohne Medikamente und großen Behandlungen. *freu*

    Liebe Grüße,
    Jillie
     
  9. Snoere

    Snoere Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Januar 2002
    Beiträge:
    1.392
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    48163 Münster
    Hallo Jillie!
    Ich habe zwar keine Plattschweifsittiche, aber zum Thema "abgerissene Krallen" kann ich auch meinen Senf dazugeben, denn ich habe Katharinasittiche.
    Katharinasittiche haben außergewöhnlich lange Krallen. Die meisten Menschen sind erst einmal stutzig, wenn sie das sehen, und fragen: Müßten dem Vogel nicht mal die Krallen geschnitten werden?
    Aber es wirklich ganz normal :D
    Mein erstes Pärchen kam aus schlechter Haltung zu mir, das Mädel hatte nur noch 5 Zehen, drei an dem einen Fuß und zwei an dem anderen. Das war die Konsequenz von zu dünnen Ästen und nicht artgerechter Haltung. Die Krallen waren viiiiieeeeel zu lang und in sich verdrillt. Kein Wunder, dass die Vögelchen überall damit hängen blieben. Leider kann man sich dann den Verlust der Zehen lebhaft vorstellen. 8(
    Dort musste ich dann auch die folgenden sechs Jahre, in denen das Paar noch bei mir lebte, monatlich Krallen schneiden, zu groß waren die Verwachsungen, als dass die Krallen sich so hätten abnutzen können.
    Naja, nun hab' ich schon 5 Kathis, und bei allen nutzen sich die Krallen gut an ausreichend großen Naturästen ab.
    Dennoch ist vor etwa 2 Monaten der Tollpatsch der Kathifront beim Rumtoben irgendwo hängen geblieben. Auf jeden Fall war dann auf einmal überall 8o Blut, und das hat geblutet wie S..
    Wir haben auch jegliche mögliche Verletzungsquelle abgesucht, aber die Kralle nicht wiedergefunden. Ich habe Balu erst einmal mit blutstillendem Mittel behandelt, danach die Wunde mit Jodtinktur behandelt. Am nächsten Tag ging's zum Tierarzt, aber es hatte sich nix entzündet, die Wunde war verkrustet und sauber. Nach einem Tag in "Einzelhaft" ging's wieder zurück in den Chaotenhaufen, und Balu ließ sich nix anmerken. Den Fuß hat er sofort wieder belastet, und rumgehampelt wie zuvor :D
    Naja, lange Rede - ...
    und die Moral von der Geschicht :D
    Sittich stecken sowas immer relativ leicht weg.

    Trotzdem solltest du dich in dem Zimmer vielleicht noch einmal umschauen, denn irgendwo muss (!!) Blut sein, wenn er sich die Kralle wirklich abgerissen hat. Und vielleicht ist ja doch irgendwo eine unerkannte Gefahrenquelle.

    Auf jeden Fall dir und deinen Vögelchen alles Gute.
    Gruß,
    snoere
     
  10. #9 Karinetti, 23. Juni 2002
    Karinetti

    Karinetti Guest

    Hallo Snöre!

    Danke für deinen ausführlichen Beitrag! :)

    Meine Rosellasittiche haben normale Krallen, sind nicht zu lang. Ich muss sie auch nicht schneiden lassen, da sie sich das selbst an den dickeren Ästen abwetzen. Das mit dem Blut ist mir ein Rätsel....möglicherweise war etwas Blut am Boden, welches aber mein Hund in der gierigen Eile weggeleckt hat. Das wäre durchaus denkbar, er spielt nämlich öfter mal Staubsauger im Vogelzimmer - so schnell kann man gar nicht schauen. Vielleicht haben sie das Blut aber auch selber weggeleckt, keine Ahnung. Vielleicht hat es sich in Luft aufgelöst, die Luftfeuchtigkeit ist immer sehr hoch. Naja, klingt alles wie im Märchen, aber ich hab einfach keine Ahnung weshalb ich kein Blut gefunden habe. Möglicherweise hat sich der verletzte Sittich in seine Korkrindehöhle verzogen, die innen sehr dunkel ist, wo sich das Blut reingezogen hat und für mich nicht sichtbar ist.

    Liebe Grüße,
    Jillie
     
  11. Snoere

    Snoere Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Januar 2002
    Beiträge:
    1.392
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    48163 Münster
    Hehe, das mit den Hund ist echt praktisch :D

    Schön, dass es Dave wieder besser geht.

    Gruß, snoere
     
  12. #11 Karinetti, 23. Juni 2002
    Karinetti

    Karinetti Guest

    Mein Hund frißt am liebsten die Pellets der Vögel....*lol*
    Sogar ganze Nüsse versucht er in seiner Gier aufzuknacken, aber die nehm ich ihm immer weg, damit er nichts verschluckt und sich was entzündet.

    Bin ich froh, dass Dave wieder in Ordnung ist, denn ich fahre bald auf Urlaub und die kleinen Sittiche müssen hier daheim die Stellung halten. Die Großen können mitkommen.

    Freundliche Grüße,
    Jillie
     
  13. #12 Karinetti, 3. Juli 2002
    Karinetti

    Karinetti Guest

    Hallo!

    Ich war eine Woche auf Urlaub, doch die Sittiche mussten als einzige zurückbleiben, da sie zu quängelig sind. Jedenfalls funktionierte die Urlaubsvertretung prima (meine Mami *g*) und die Sittiche haben alles sehr gut überstanden. Dave's Kralle ist zwar noch nicht nachgewachsen, aber er belastet die Zehe voll und ist quietschvergnügt.
    Aber trotzdem hat mir Dave einen riesigen Schrecken eingejagt: Ich kontrollierte die Kralle und sah bloss einen roten großen Klumpen an der Zehe wo die Kralle fehlte. Ich dachte an alles mögliche, das Fußfleisch sei augerissen oder sonst was. Ich war ganz beunruhigt und hab ihn mit dem Kescher eingefangen, tja dann stellte sich heraus, dass ihn ihn "umsonst" in meine Lederhandschuhe beißen ließ, denn auf der Zehe hatte er bloss ein Stücken von einer roten Beere hängen....*lol*

    Sachen gibts.....:)

    Liebe Grüße,
    Jillie
     
  14. Sammy

    Sammy Guest

    LOLÖLE

    hi jillie,

    lol da haste ja glück gehabt. das du dich erschrocken hast kann ich mir lebhaft vorstellen. es freut mich das es deinem pieper wieder besser geht bzw er sich es nicht anmerken lässt. hoffentlich wächst die kralle wieder nach und er wird wieder kern gesund
     
  15. #14 Karinetti, 3. Juli 2002
    Karinetti

    Karinetti Guest

    Hallo Sammy!

    Ja, Dave ist es wirklich gelungen mich zu erschrecken!
    Ich hoffe auch die Kralle wächst problemlos nach. Allerdings weiß ich gar nicht wie lange das dauern kann???

    Liebe Grüße,
    Jillie
     
  16. Snoere

    Snoere Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Januar 2002
    Beiträge:
    1.392
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    48163 Münster
    Hallo Jillie!

    Hehe, da hat er dich ja ganz schön reingelegt :D
    Hier gibt's momentan auch öfter Erbeeren, und dann sieht's aus wie nach einem Gemetzel: rot-verschmierte Schnäbel, Füße (meine Kathis nehmen alles in die "Hände"), Brustgefieder (man muss sich ja schließlich auch putzen :D ), Äste, Fressnäpfe .....
    Eigentlich alles :D

    Das mit der Kralle kann dauern. Aber es scheint ihn ja nicht sonderlich zu stören. Also, warten .... und rote Beeren füttern :D

    Gruß,
    snoere
     
  17. #16 Karinetti, 5. Juli 2002
    Karinetti

    Karinetti Guest

    Hallo Snoere!

    Die Sittiche sind wirklich lustig......sie schauen immer so frech....aber das mit der Beere am Fuß war ja wirklich gemein...*g*
    Nein also stören dürfte ihn die fehlende Kralle nicht so wirklich. Naja ich meine er verhält sich trotzalledem ganz normal. Tiere sind ja bekanntlich sehr zäh. Ich werde mal den TA fragen wie lange es dauern kann, bis die Kralle wieder nachwächst. Bei meinen Sittichen weiß ich gar nicht wie schnell die Krallen nachwachsen, denn sie sind immer sehr kurz, weil sie sich optimal abnutzen können. Der Wurzelaufbau des Nagels wird wohl länger dauern aber der eigentlich Nagelwuchs wird dann eh recht schnell gehen. Naja mal sehen. Ich werde mich wieder melden, wenn ein Spitzerl zu sehen ist und jubeln. *hihi*

    Liebe Grüße,
    Jillie
     
  18. #17 Karinetti, 8. Juli 2002
    Karinetti

    Karinetti Guest

    Hallo zusammen!

    War heute mit den Sittichen beim TA und da habe ich gleich die Zehe von Dave ansehen lassen. Alles in Ordnung. :)
    Jetzt heißt's nur noch abwarten und Tee trinken, bis die neue Kralle kommt.

    Liebe Grüße,
    Jillie
     
  19. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. Santho

    Santho Guest

    hallo jillie!

    ihm gehts wieder besser?! J U B E L
    toi toi toi das es auch weiterhin so schön aufwärts geht!
    *ganz sehr daumen drück*

    schüssi santho, pepples & kukki
     
  21. #19 Karinetti, 11. Juli 2002
    Karinetti

    Karinetti Guest

    Hallo Santho,

    ja es geht ihm prima. Der TA hat sich nicht beschwert. Er hat ihn e einen Prachtkerl genannt, weil er ja wirklich sehr schön farbenprächtig ist. Momentan denkt er mal wieder nur unterhalb der Gürtellinie und hüpft wie ein Frosch meiner Henne hinterher. *lol* :D

    Liebe Grüße,
    Jillie
     
Thema: Kralle abgerissen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. huhn kralle abgerissen

    ,
  2. papagei kralle abgerissen

    ,
  3. wellensittich verliert krallen

    ,
  4. nymphensittich kralle abgefallen,
  5. huhn hat kralle abgerissen ,
  6. krallwnverletzung beim huhn,
  7. Nymphensittich verliert Zehen.,
  8. vogel nagel abgerissen,
  9. kanarienvogel abgerissene kralle,
  10. Wellensittich hat kein Blut in der Kralle,
  11. krallenverletzung hund jodtinktur,
  12. krallenverletzung jodtinktur,
  13. Wellensittiche kralle abgerissen,
  14. huhn.hat sich kralle abgerissen,
  15. wachtel kralle verletzt,
  16. Huhn Kralle verloren blutet stark,
  17. Huhn Kralle verloren,
  18. nymphensittiche beißt kralle ab,
  19. huhn blutet am fuß,
  20. wächst eine papageien kralle wieder nach ,
  21. Papagei reißt sich kralle ab,
  22. kralle ab beim graupapagei,
  23. krallen beim vogel weg,
  24. anything,
  25. www.vogelforen.de
Die Seite wird geladen...

Kralle abgerissen - Ähnliche Themen

  1. Gouldamadinen Kralle stirbt ab

    Gouldamadinen Kralle stirbt ab: Vor paar Tagen hab ich bemerkt das bei einer meiner Gouldhennen die hintere Kralle schwarz geworden ist, ein kleines Stück wo die Kralle rauskommt...
  2. fehlende Vorderkrallen Mohrenköpfe

    fehlende Vorderkrallen Mohrenköpfe: Hallo zusammen, ich möchte gerne Mohrenkopfpapageien halten und später züchten. Mir wurde jetzt ein Paar angeboten , bei einem Vogel fehlt eine...
  3. Krallen zu lang?

    Krallen zu lang?: Sind die Krallen von meinem Hahn zu lang? Probleme beim Laufen sind mir noch nicht aufgefallen. Ansonsten müssen wir sie schneiden, wollte mal...
  4. Kanarienvogel beißt Zehe blutig.

    Kanarienvogel beißt Zehe blutig.: Moin. Es geht um einen Kanarienvögel den auf den ich während dem sie vereist sind aufpassen soll. Das Problem ist nun das er sich andauernd an...
  5. Kralle meines Wellis

    Kralle meines Wellis: Kann mir jemand sagen was das an der linken und an der rechten kralle jeweils ist? Ist nun seit mindestens einer Woche und ändert sich quasi nicht!