Kralle verbogen

Diskutiere Kralle verbogen im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo. Habe ein kleines Problem mit meinem Augenringsperlingspapagei (Alter 8 Jahre, männlich). Mir ist aufgefallen, dass eine Kralle irgendwie...

  1. Melanina

    Melanina Guest

    Hallo. Habe ein kleines Problem mit meinem Augenringsperlingspapagei (Alter 8 Jahre, männlich). Mir ist aufgefallen, dass eine Kralle irgendwie verbogen ist. D. h. es zeigt nur noch ein Fuss nach vorne. Er frisst normal und zwitschert auch so laut wie sonst. Er kann sich trotzdem ganz gut bewegen und festhalten. Im Käfig habe ich nur unterschiedlich dicke Naturzweige und Sisalseile. Was kann das nur sein? Hat jemand so ein Problem schon gehabt? Soll ich zum Tierarzt gehen?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 ginacaecilia, 21. September 2006
    ginacaecilia

    ginacaecilia Mit ihren Mistbohnen

    Dabei seit:
    5. Oktober 2004
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    33106 Paderborn
    hallo melanina,
    ich kann es mir jetzt nicht wirklich vorstellen, denke aber, du meinst die kralle, also, das eine nur noch nach vorne steht ?
    nun, es gibt schon mal übermäßiges wachstum, sodass sich eine kralle, nach dem sie schnell wächst nach hinten dreht, weil es nicht anders geht. ich würde sie schneiden lassen, ganz sicher, sonstige dinge kann wirklich nur ein TA feststellen. evtl. kanst du ja auch ein foto einstellen.
    im übrigen: herzlich willkommen hier ! :freude:
    wir haben auch ein sperlingspapaforum, schau mal rein, ist ein netter haufen, und jeder kann zu fragen etwas beitragen
     
  4. Melanina

    Melanina Guest

    Wie bekommen ich den Vogel aus dem Käfig?

    Danke für Deine prompte Antwort. Habe gerade mit einer TÄ gesprochen. Ich soll den Vogel zu ihr bringen. Es könnte auch sein, dass das Gelenk geschädigt ist.

    Mein Problem: Wie krieg ich meinen kleinen Vogel am Schonendsten aus dem Käfig. Meine beiden sind leider überhaupt nicht zutraulich. Das habe ich noch nie gemacht! Habe Angst im weh zu tun. Der ist ja nur so klein.
     
  5. Steffi E.

    Steffi E. Stammmitglied

    Dabei seit:
    15. Dezember 2005
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich würde das Zimmer abdunkeln und ihn dann greifen und in die Transportbox oder den Transportkäfig setzen.
    Greif ihn von hinten und versuche seinen Kopf entweder zwischen Mittelfinger und Daumen, oder zwischen Zeigefinger und Daumen zu halten. So kannst Du Bisse verhindern.

    Viel Glück und ich drück Dir die Daumen für den Tierarztbesuch

    Liebe Grüße

    Steffi E.
     
  6. Melanina

    Melanina Guest

    Zu: Wie bekomme ich den Vogel aus dem Käfig?

    Vielen Dank Steffi für die schnelle Antwort. Werde mein Bestes geben und allen Mut zusammennehmen. Berichte dann später was die Untersuchung ergeben hat.
     
  7. Cornelia

    Cornelia Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. August 2003
    Beiträge:
    595
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76297 Stutensee
    Eine Möglichkeit den Vogel zu fangen ist auch, im Dunkeln das Oberteil eines kleinen Käfigs über ihn zu stülpen. Ist einfacher als das Greifen. Längerfristig könntest Du die Vögel mit Leckereien bzw. Futter, das Du nur im Käfig anbietest, daran gewöhnen, selbstständig in den Käfig zu gehen (vorausgesetzt Du hälst sie nicht eh im Käfig). Ist bei planbaren TA-Besuchen die schonenste Methode.

    Viel Erfolg!

    P.S.: Habe überlesen, dass Du den Kleinen im Käfig fangen willst. Da hilft wirklich nur Abdunkeln und reingreifen!
     
  8. Melanina

    Melanina Guest

    TA-Besuch mit traurigem Ergebnis

    Habe den Vogel mit einer Kombination (d.h. Verdunkelung und Transportkäfig über großem Käfig) aus den vorgeschlagenen Methoden tatsächlich herausgebracht. War ganz schön schwer. Leider war der TA-Besuch sehr niederschmetternd. Im kleinen Käfig konnte ich schon erkennen, dass der Fuss weit schlimmer aussieht. Lt. der TÄ ist er gelähmt bzw. taub. Was ihrer Meinung nach eindeutig auf einen Nierentumor hinweist. Eine Nierenentzündung ist es nicht, da der Kot nicht auffällig ist. Sie hat mir eine Tierklinik empfohlen zur genauen Diagonstik, da sie das in ihrer Praxis nicht machen kann. Ist ein Nierentumor denn jetzt medikamentös heilbar? Das habe ich nicht ganz verstanden. Kennt sich jemand damit aus? Der Vogel ist ansonsten topfit und war froh wieder bei seinem Freund zu sein. Ich glaube Blutabnehmen etc. wäre nicht besonders schön für ihn. Was ist wenn die Krankheit nicht heilbar ist; soll ich ihm dann solche Strapazen zumuten?
     
  9. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.836
    Zustimmungen:
    108
    Ort:
    Mittelfranken
    das tut mir sehr leid für dich und den sperli.
    du solltest auf jeden fall die empfohlenen tierklinik aufsuchen. nur dort kann dir wirklich gesagt werden, was das beste für den kleinen ist.

    für das fangen deiner kleinen geier kaufst du dir am besten einen kescher - das ist auch für den vogel einfacher. mein sperlis kennen den kescher und wissen, dass ihnen nichts schlimmes passiert. oft "springen" sie von allein hinein.

    vielleicht liest du dich auch einmal durch das sperligsforum

    ach ja: willkommen im forum
     
  10. Melanina

    Melanina Guest

    Nico ist krank

    Danke. Die Idee mit dem Kescher hatte ich vorhin auch schon. Leider war keiner da. Aber beim Händler machen Sie das ja auch so. Lese bereits im Forum nach unter dem Stichwort "Nierentumor". Oje Oje. Das ist ja verheerend. Ich wußte nicht das soviele daran sterben.
     
  11. ginacaecilia

    ginacaecilia Mit ihren Mistbohnen

    Dabei seit:
    5. Oktober 2004
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    33106 Paderborn
    ach, jetzt lese ich das hier, wie traurig für den kleinen, lass dich :trost: , wenn du möglichkeiten hast ( ich habe keine ahnung von tumoren ) fahr in die klinik, vielleicht kann er es dir eines tages danken
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.836
    Zustimmungen:
    108
    Ort:
    Mittelfranken
    jetzt bin ich einfach nur neugierig: ich habe in deinem profil gelesen, dass du einen augenring- und einen blaugenicksperling hast. welcher der beiden ist denn krank?

    ich drücke deinem pieper beide daumen! :zustimm:
    vielleicht ist es doch etwas anderes *hoff*

    nicht in allen zoohandlungen werden die vögel mit der hand gefangen - und züchter machen es gar nicht.
     
  14. Steffi E.

    Steffi E. Stammmitglied

    Dabei seit:
    15. Dezember 2005
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Melanina,

    ich drücke Deinem Piepmatz alle Daumen. Vielleicht ist es ja kein Tumor sondern etwas anderes. Geh mit ihm in die Klinik und warte bis dahin ab.

    Liebe Grüße

    Steffi E.
     
Thema:

Kralle verbogen

Die Seite wird geladen...

Kralle verbogen - Ähnliche Themen

  1. Gouldamadinen Kralle stirbt ab

    Gouldamadinen Kralle stirbt ab: Vor paar Tagen hab ich bemerkt das bei einer meiner Gouldhennen die hintere Kralle schwarz geworden ist, ein kleines Stück wo die Kralle rauskommt...
  2. fehlende Vorderkrallen Mohrenköpfe

    fehlende Vorderkrallen Mohrenköpfe: Hallo zusammen, ich möchte gerne Mohrenkopfpapageien halten und später züchten. Mir wurde jetzt ein Paar angeboten , bei einem Vogel fehlt eine...
  3. Krallen zu lang?

    Krallen zu lang?: Sind die Krallen von meinem Hahn zu lang? Probleme beim Laufen sind mir noch nicht aufgefallen. Ansonsten müssen wir sie schneiden, wollte mal...
  4. Kanarienvogel beißt Zehe blutig.

    Kanarienvogel beißt Zehe blutig.: Moin. Es geht um einen Kanarienvögel den auf den ich während dem sie vereist sind aufpassen soll. Das Problem ist nun das er sich andauernd an...
  5. Kralle meines Wellis

    Kralle meines Wellis: Kann mir jemand sagen was das an der linken und an der rechten kralle jeweils ist? Ist nun seit mindestens einer Woche und ändert sich quasi nicht!