Kralle verletzt

Diskutiere Kralle verletzt im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo zusammen, unsere Lora hat sich die Kralle verletzt [ATTACH] In der Tierklinik Hannover, wo wir eigentlich immer hinfahren, sowie den...

  1. MaJu

    MaJu Neues Mitglied

    Dabei seit:
    19. Juni 2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    unsere Lora hat sich die Kralle verletzt
    Den Anhang Foto.jpg betrachten

    In der Tierklinik Hannover, wo wir eigentlich immer hinfahren, sowie den vogelkundigen Arzt vor Ort kann ich niemanden erreichen. Wisst Ihr, ob ich zwingend zum Arzt muss?

    Die Verletzung hat sie sich eben zugezogen. Ich habe es erst gar nicht mitbekommen. Es fiel mir auf, als ich sie auf die Hand nahm. Da sah ich dann auch die Blutstropfen auf dem Boden :nene:

    Hat jemand von Euch Erfahrung mit solchen Verletzungen gemacht?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Azrael

    Azrael Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    2.105
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    LE
    Das Bild sieht aus, als hätte sie sich das ganze Krallenhorn abgezogen und nur das Weiche "Innenleben" guckt
    raus. Ist das so? Wenn ja: sofort ab zum Arzt, damit sich nichts infiziert!

    Wenn es täuscht und die Kralle hart ist und nur die Spitze angeknackst, dann Blutstiller draufpressen und den
    Vogel ruhig halten bis die Blutung stoppt. In einem Graugeier ist nicht SO VIEL Blut - daher ist handeln angesagt.
     
  4. MaJu

    MaJu Neues Mitglied

    Dabei seit:
    19. Juni 2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Danke Azrael, für Deine Antwort. Es ist so, das nur noch das Weiche da ist. Der Tierarzt vor Ort ist ab 13:15 Uhr da, dann werde ich mich wohl gleich auf dem Weg machen.

    Ich habe nur Sorge, wie ich die Lora in den Käfig bekomme, eigentlich macht das immer mein Mann, der ist aber Morgen erst da...
     
  5. Marion L.

    Marion L. Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    1.857
    Zustimmungen:
    76
    Ort:
    Deutschland
    Wenn Lora am Gitter hochklettern sollte, schwupps beherzt von hinten greifen (eventuell mit Handtuch) und ab in den Transportbehälter. Das ging bei einem meiner Pfleglinge sehr einfach. Die Box überstülpen geht auch. Nur vorsichtig vom Gitter abpflücken wegen der Krallen. Hast du Hilfe? Eventuell jemand der dir die Box hält? Läßt sie dich an die Füße ran zwecks Blutung stillen?
    Toi, toi, toi dass alles gutgeht!
    LG
    Marion L.
     
  6. MaJu

    MaJu Neues Mitglied

    Dabei seit:
    19. Juni 2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Nein, ich habe keine Hilfe vor Ort. Werde es erst mal so versuchen, wenn es nicht klappt, muss eich einen Bruder holen.

    Sie blutet nicht mehr. Als ich die Verletzung entdeckt habe, hat sie schon nicht mehr geblutet. Sie zieht das Beinchen einfach immer hoch. Ansonsten ist sie ganz gut drauf, quasselt, klettert rum und versucht Kuscheleinheiten von ihrem Partner zu bekommen.
     
  7. Azrael

    Azrael Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    2.105
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    LE
    Dann bitte unbedingt zum TA, denn dann hat sie die ganze Kralle abgerissen und da kann leicht
    eine Infektion reinkommen. Guck bitte auch nach wo sie sich verletzt hat, um eine Wiederholung
    zu vermeiden.
     
  8. MaJu

    MaJu Neues Mitglied

    Dabei seit:
    19. Juni 2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    So, bin zurück vom Arzt, die Lora hat 2 Spritzen bekommen.

    Ihr Problem besteht darin, dass sie die Kralle verbogen ist. Das muss passiert sein, als sie noch ganz klein war, an einem "Finger" (hab keine Ahnung wie das heißt :+keinplan) hat sie keine Kralle und diese ist verbogen. Wir haben sie schon so bekommen. Auf jeden Fall ist die Verletzungsgefahr dadurch wesentlich größer.
     
  9. Azrael

    Azrael Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    2.105
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    LE
    Was wurde denn gespritzt? Hat sie einen Verband bekommen, damit sie sich nicht ständig am "rohen Fleisch"
    stößt? Wenn das ein ständiges Problem ist, sollte man mal mit der TA reden, ob nicht die Aputation der Kralle
    (falls nicht durch den unfall jetzt ohnehin geschehen) eine Lösung wäre.
    Eine unserer Amazonen hat auch eine Kralle weniger und keinerlei Probleme mit Gleichgewicht oder halt auf
    Ästen und Seilen.
     
  10. fisch

    fisch Guest

    Meine Coco hat sich auch mal das Krallenhorn abgezogen - sah genau wie bei dir aus (das Horn dürfte ich sogar noch irgendwo liegen haben).
    Bis auf Desinfektion der Kralle habe ich nach Rücksprache mit meiner TÄ nichts weiter gemacht. Gleich nach dem Unfall habe ich Betaisodona drübergekippt (hab ich immer im Haus) und von der TÄ hab ich dann eine Salbe bekommen. Bereits am 3. Tag hat Coco nicht mehr gehumpelt und hat den Fuß auch wieder belastet. Nach rund 3 Monaten hat man dann gesehen, dass das Horn wieder wächst und heute sieht man gar nichts mehr von dem Unfall, die Kralle ist vollständig wiederhergestellt.

    __________________

    LG
    Sven und [​IMG]
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. MaJu

    MaJu Neues Mitglied

    Dabei seit:
    19. Juni 2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ich kann Dir gar nicht genau sagen, was gespritzt wurde. Ich kenn mich da so gar nicht aus und habe dem Arzt einfach vertraut. Sie hat 2 Spritzen bekommen. Einen Verband, Salbe o.ä. hat sie nicht bekommen, kann mir auch nicht vorstellen, ob sie damit umgehen könnte. Wie gesagt, sie verhält sich total normal.

    Später hat der Arzt aus der Tierklinik Hannover angerufen und er sagte, er persönlich hätte gar nichts gemacht. Die Grauen kommen wohl ganz gut damit klar. Wegen der Amputation meinte er, wir sollten es erst mal beobachten. Das letzte mal ist es ja so vor 3 - 4 Jahren passiert.

    Ich bin mir immer etwas unsicher, aber die Lora ist zäh!
     
  13. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Maju,

    gute Besserung für deinen Grauen. Ich drück dir die Daumen, dass die Kralle so unkompliziert abheilt wie bei Sven seinem Grauen :trost:.
     
Thema: Kralle verletzt
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. verletzte kralle vogel