Kralle verletzt

Diskutiere Kralle verletzt im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Mein Graupapagei wurde gebissen und ist stark verletzt. Er ist in einer vogelklinik. Die Ärztin sagte, ich müsste eine Vorrichtung für ihn...

  1. janka74

    janka74 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    30. April 2015
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    23626 Ratekau
    Mein Graupapagei wurde gebissen und ist stark verletzt. Er ist in einer vogelklinik. Die Ärztin sagte, ich müsste eine Vorrichtung für ihn erschaffen ohne stäbe und stangen ... irgendwie einen plastikbehälter. Ich war schon in zoohandlungen und baumärkten und habe nichts geeignetes gefunden. Kann mir jemand einen tip geben???
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Tanygnathus, 30. April 2015
    Zuletzt bearbeitet: 30. April 2015
    Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.916
    Zustimmungen:
    77
    Ort:
    Oberschwaben
    Hallo Janka,

    Ich habe Dich mal zu den Vogelkrankheiten verschoben.
    Bei einer Vorrichtung da denke ich an ein Sitzbrettchen wo er evtl. drauf sitzen kann?
    Was hat er denn für Verletzungen und ist Deine Ärztin vogelkundig?
    Kann er noch in einem Käfig sein oder soll er in eine Transportbox?
     
  4. #3 charly18blue, 30. April 2015
    Zuletzt bearbeitet: 30. April 2015
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.369
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    Hallo Janka,

    erstmal herzlich Willkommen in den Vogelforen.

    Wie ist das passiert? Ich würde ihn wenn er nicht klettern kann/soll erstmal in eine Transportbox setzen. Sowas hier KLICK
     
  5. janka74

    janka74 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    30. April 2015
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    23626 Ratekau
    Dankeschön!!! Er ist in trittau in der vogelklinik. Die sehne und der knochen hat etwas abbekommen:-( Er soll die kralle nicht beanspruchen! Wahrscheinlich kann ich ihn erst montag abholen. Ist leider nicht die einzige baustelle.
     
  6. janka74

    janka74 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    30. April 2015
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    23626 Ratekau
    Wir schätzen mal er wurde von seiner partnerin gebissen!
     
  7. Rico47

    Rico47 Mitglied

    Dabei seit:
    12. November 2013
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    Hallo Janka.
    Ich würde Dir auch eine Transportbox empfehlen oder eine ausgepolsterte Plastikwanne empfehlen.Ich wünsche Deinem Kleinen eine baldige Besserung.

    L.G. Rico47
     
  8. #7 Marion L., 1. Mai 2015
    Marion L.

    Marion L. Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    1.857
    Zustimmungen:
    77
    Ort:
    Deutschland
    Hallo Janka,
    oh weh, was ist denn da geschehen?

    Es gibt solche Riesen-Hasenställe (große Plastikteile mit kleinem Gitterteil obendrauf). Ich habe darin einmal einen Grauen gesundgepflegt, der auch nicht klettern sollte. Diese großen Teile bieten mehr Platz als eine Transportbox und, wenn er für längere Zeit darin bleiben muß, hat er mehr Raum und sieht mehr und bekommt auch mehr Licht.

    Durch das große Oberteil, welches sich rasch abnehmen lässt, hat man auch guten Zugriff zum Tier, wenn er versorgt werden muß.
    Ich fand damals die Transportbox einfach zu beengt für das Tier und Futter und Wasser lassen sich auch besser hineinstellen, da das Tierchen ja augenscheinlich nicht zum Futter klettern soll? Außerdem sieht man den Grauen dann auch und muß nicht immer in die Box krabbeln um ihn anschauen zu können.

    MfG
    Marion L.
     
  9. #8 janka74, 1. Mai 2015
    janka74

    janka74 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    30. April 2015
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    23626 Ratekau
    Hallo Marion,
    sind diese boxen durchsichtig ... also kann er rausschauen?
    Ich war bei uns in diversen zoohandlungen und keiner hatte eine idee.
    Bestellen wird auch zu kurzfristig, falls ich Einstein am Montag abholen kann.
    Er hat durch die Verletzung sehr viel Blut verloren. Er wurde dann noch geröntgt und man hat noch Schatten bei der Niere und dem Herzen entdeckt.
    Ich wirklich durch den Wind und hoffe, er wird gesund!
    Vielen lieben dank für Eure Einträge.
     
  10. #9 Marion L., 1. Mai 2015
    Marion L.

    Marion L. Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    1.857
    Zustimmungen:
    77
    Ort:
    Deutschland
    Hallo, Janka
    das war so ein Hasenkäfig. Unten eine sehr große und recht hohe Plastikwanne (unsere war so ein Eckkäfig) mit einem Gitter-Oberteil, das sich komplett hoch klappen, aber auch rasch komplett abnehmen ließ. Es gibt sie auch mit Plastikoberteilen, dann kann er gar nicht hoch klettern.
    Ich habe leider kein Foto mehr davon. Unser Stallhase hat auch so ein Teil, allerding in Längsformat und ca 2,50m lang und ca 1 m breit. Wenn du gar nicht weißt, was ich hier beschreibe, gehe ich in unseren großen Holzschuppen und mache ein Foto vom Hasen in seinem Teil.
    Denke mir aber, du kennst diese Plastik-Nager-Behausungen. Sind halt sehr groß und geräumig. Wäre für den Grauen angenehmer als in der recht geschlossenen Transportbox.
    Kommst besser an ihn ran, kannst ihn besser beobachten und er dich auch.

    Ich wünsche deinem Einstein gute Besserung. Was sollen die Verschattungen sein? Hoffentlich keine Verpilzungen oder Granulome? Hat er Aspergillose? Oder hat er dort Verkalkungen? Am Herzen könnte man an Arteriossklerose denken? Sollst du fettärmer füttern?

    Laß dich mal symbolisch hier drücken von mir. Alles wird schon werden. Den Blutverlust wird er schon selber regeln können und die Fußverletzung wird heilen. Auch mit einer Behinderung kommen Graue ganz gut klar, falls die Sehne nicht mehr so funktionieren sollte. Das wird man sehen, wenn es abgeheilt ist. Bekommt er einen Kragen, damit er nicht an den Fäden zoppeln kann? Oder wurde nicht genäht?

    Mach ihm diese Nagerbehausung (gibt es sogar in großen Baumärkten mit Tierbedarf) schön weich. Nimm keine Frotteehandtücher. Da bleiben sie mit den Krallen an den Schläufchen hängen. Eine alte Decke und alte Küchenhandtücher drüber oder alte Laken. Das geht ganz gut.

    Toi, toi, toi. Es wird schon alles gut. Er braucht dich jetzt. Was machst du denn nun mit der Partnerin? Kannst die beiden doch nicht unbeobachtet aufeinander los lassen? Haben sie sich schon öfter beharkt? Ist sie schon mal so agressiv geworden? Du wirst sie später trennen müssen. Sie wird sehen, dass er nun etwas behindert ist und ihn erst recht bearbeiten. Sie wissen genau, wenn der Andere schwächelt.

    Mano, alles nicht so einfach.

    Lass hören, wenn du nicht weißt, welche Nagerbehausungen ich da meine. Dann flitze ich in den Stall zum Foto machen.

    Bin allerdings nur noch bis morgen Mittag hier, dann fliege ich in den Loro Parque zum Papageien-Workshop für eine Woche.

    Bis dahin schaue ich aber noch hier rein.

    Alles Liebe für deinen Schatz
    LG
    Marion L.
     
  11. janka74

    janka74 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    30. April 2015
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    23626 Ratekau
    Huhuuu,
    ja ich weiß, was du meinst. Vielen Dank für dein Angebot.
    Die Ärztin hat sich gerade gemeldet (sehr nett ... obwohl Feiertag). Es geht ihm schon ein bisschen besser.
    Da wir momentan umbauen, waren die beide bei meiner mutter in voliere.
    Ich werde ihn erst mal wieder allein nach Hause holen und ihn aufpäppeln.
    Die Ärztin meinte, es wäre sehr untypisch für Graue, dass sie sich so angreifen.
    Ich wünsche dir ganz viel Spaß bei deinem Workshop!!!!!!
    Vielen Dank für das offene Ohr! !
    Liebe Grüße aus Ratekau von
    Bianca
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 Marion L., 1. Mai 2015
    Marion L.

    Marion L. Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    1.857
    Zustimmungen:
    77
    Ort:
    Deutschland
    Na, da freue ich mich jetzt mit dir.
    Prima, wenn du weißt, welche Nagerbehausungen ich meine. So ein Eckteil hat gut Platz für stabile Hundenäpfe. Die wirft er dir nicht so schnell um. Ansonsten hast du wahrscheinlich Probleme mit dem Trinkwasser. Sie wollen die Näpfe immer umdrehen, da ihnen natürlich langweilig wird, in der ungewohnten Behausung. Wenn du Glück hast legt er sich eingekuschelt bäuchlings ins weiche Polster und ruht. Wenn du Pech hast, will er unbedingt stehen bleiben und zieht sein Aua-Bein dann ein. Dann ist das auf dem weichen Polster eher hinderlich für ihn und er kann nicht sicher stehen. Wirst ja sehen, was er will. Wird er dir schon zeigen. Biete halt zuerst die weiche Variante an.
    Stell ihn nicht auf den Fußboden. Er fühlt sich dort unten erbärmlich. Lieber erhöht auf einen Tisch, das bekommt seinem Sicherheitsbedürfnis mehr.
    Ich finde es auch nicht typisch, dass Graue sich so schwer verletzen. Kann er sich anders verletzt haben? Am Draht? Oder konnte ein anderes Tier an ihn gelangen? Eine Katze, ein Hund oder von außen durchs Gitter ein Wildtier?
    Ich habe eine einbeinige Nymphenhenne bei mir aufgenommen der das Bein durch das Volierengitter zerfetzt wurde. Morgens hat man sie in ihrem Blut am Volierenboden gefunden. Das Beinchen mußte komplett abgenommen werden. Da unsere AV behindertengerecht eingerichtet ist, stellt es für sie kein Problem dar.

    Vielleicht war es gar nicht der Partnervogel?

    Alles Gute
    LG
    Marion L.
     
  14. janka74

    janka74 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    30. April 2015
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    23626 Ratekau
    Ich bin wirklich froh, dass ich mich entschieden habe, hier anzumelden.
    Ich werde mir diese tips zu Herzen nehmen.
    Meine Mutter hat eine recht einfache Voliere und es kann wirklich sein, dass ein Tier von aussen ihn angegriffen hat!
     
Thema: Kralle verletzt
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vogel kralle verletzt

Die Seite wird geladen...

Kralle verletzt - Ähnliche Themen

  1. Gouldamadinen Kralle stirbt ab

    Gouldamadinen Kralle stirbt ab: Vor paar Tagen hab ich bemerkt das bei einer meiner Gouldhennen die hintere Kralle schwarz geworden ist, ein kleines Stück wo die Kralle rauskommt...
  2. verletzte Ringeltaube in Hannover gefunden

    verletzte Ringeltaube in Hannover gefunden: Hallo, ich habe eine verletzte Ringeltaube heute früh in Hannover gefunden. Da ich von auswärts komme, habe ich keine Katzentransportbox,...
  3. verletzt ?

    verletzt ?: Mein Sky Sitzt jetzt schon seit ich von der Schule nach Hause gekommen bin mit dem Fuß angewinkelt da ich weiß nicht... dass kommt mir seltsam vor...
  4. Verletzte Stadttaube gefunden - wohin nach Genesung?

    Verletzte Stadttaube gefunden - wohin nach Genesung?: Ich habe vor ein paar Tagen eine noch junge Taube am Bahnhof mitten im Berufspendlerchaos auf dem Bahnsteig entdeckt und gleich aufgesammelt, weil...
  5. Verletzte Taube gefunden - bitte Hilfe

    Verletzte Taube gefunden - bitte Hilfe: Guten Tag, wir haben am Samstagabend eine offensichtlich verletzte Taube an einem Bahnhof aufgefunden. Sie saß und war offensichtlich verletzt da...