Kralle

Diskutiere Kralle im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo zusammen, ich habe einen ca 12-jährigen Grauen aus mieser Haltung in einer Gärtnerei freigekauft. Er ist nicht zahm, geht aber mit einem...

  1. #1 Peter+Brigitte, 23. Februar 2010
    Peter+Brigitte

    Peter+Brigitte Mitglied

    Dabei seit:
    16. November 2005
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,
    ich habe einen ca 12-jährigen Grauen aus mieser Haltung in einer Gärtnerei
    freigekauft. Er ist nicht zahm, geht aber mit einem Leckerlie ohne Probleme
    wieder in seinen Käfig zurück.
    Er hat etwa 10 Jahre in einem Käfig ohne Freiflug gesessen, seine Muskulatur
    ist entsprechend verkümmert, aber er fängt langsam wieder mit Flugübungen an und kann bestimmt eines Tages wieder ganz toll fliegen.
    Mein eigentliches Problem ist, er hat eine Kralle, die etwa 2-2,5 cm!!! lang ist.
    Alle anderen sind normal, so etwa 7-8 mm.
    Er lässt sich etwas kraulen, dabei streckt er mir den Fuß entgegen, ich könnte die Kralle also mit einem Nagelklipp kürzen, aber wie weit.
    Hat jemand einen Rat oder bleibt nur der Gang zum vk TA, diesen Stress
    für ihn wollte ich momentan noch vermeiden, andererseits ist die Gefahr
    einer Verletzung durch Einhaken im Gitter doch sehr groß.
    Danke für Euere Einschätzungen
    Viele Grüße Peter+Brigitte
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Fabian75

    Fabian75 Guest

    Hallo Peter

    ja du kannst dies auch selber machen, durch den Käfig wie du geschrieben hast. Einfach nicht lange zögern, gut ansetzen und schnipp. Am besten kürzt du sie soweit wie die anderen, vorsichtshalber etwas länger lassen.

    Wenn das gar nicht geht, kurz mit einem Handtuch einfangen und so die Krallen schneiden. Mit dem Handtuch deckst du den Kopf ab, das er sich etwas beruhigt.

    Ich bin der Meinung für dies musst du nicht zum TA, ausser du willst grad einen Grundchek machen, dan ginge es im gleichen.

    Wenn du nur wegen den Krallen zum TA gehst wird er das selbe machen wie ich oben beschrieben habe. Zum Krallen schneiden wird er sicher keine narkose machen.

    gruss
     
  4. #3 Peter+Brigitte, 23. Februar 2010
    Peter+Brigitte

    Peter+Brigitte Mitglied

    Dabei seit:
    16. November 2005
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Fabian,
    danke für die schnelle Antwort,
    meine Befürchtung war/ist, dass die Kralle entsprechend weit nach vorn durchblutet ist.

    Danke + Gruß
    Peter+Brigitte
     
  5. Fabian75

    Fabian75 Guest

    wenn dem so ist, schau das du Blutstillende Watte im Haus hast.
    Vögel haben eine sehr schnelle Wundheilung.
    Das kann jedem Halter mal passieren das man zu tief schneidet.
    Auch wenn du zu tief schneiden würdest, der Graue wird deshalb nicht sterben.
    Gut desinfizieren und mit Blutstillende Watte behandeln.
    Aber du hast ja noch nichts falsch gemacht ;)

    Ansonsten kannst du einen Vogelkundigen Ta fragen ob er kurz ein Hausbesuch macht, solltest du dir das gar nicht zutrauen.
     
  6. #5 Peter+Brigitte, 23. Februar 2010
    Peter+Brigitte

    Peter+Brigitte Mitglied

    Dabei seit:
    16. November 2005
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Fabian,
    blutstillende Watte habe ich mal vom Tierarzt mitgenommen,
    danke nochmal
    Hast Du evtl. auch eine Erklärung oder Vermutung wie so etwas sein kann, dass nur ein Nagel so abnormal lang ist ?

    Peter+Brigitte
     
  7. Fabian75

    Fabian75 Guest

    Hallo

    ne leider habe ich keine Idee warum nur eine Kralle so lang ist.
    Lies mir mal sagen das könne passieren wenn man die kralle schon paar mal zuviel gekürzt hat, sprich eben in die Blubahnen kam, ob dem so ist kann ich nicht sagen..
     
  8. #7 Peter+Brigitte, 23. Februar 2010
    Peter+Brigitte

    Peter+Brigitte Mitglied

    Dabei seit:
    16. November 2005
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Danke Fabian,

    hat sonst jemand im Forum evtl. eine Erklärung oder hatte auch schon mal den Fall, dass nur eine Kralle so lang (2,5 cm) gewachsen ist?:idee:

    Gruß
    Peter+Brigitte
     
  9. #8 (Ex)Volibauer, 23. Februar 2010
    (Ex)Volibauer

    (Ex)Volibauer Stammmitglied

    Dabei seit:
    21. Mai 2009
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76187 Karlsruhe
    Hallo Brigitte, hallo Peter,

    das mit der Kralle klingt schon abnorm. Möglich ist der Umstand, dass der Vogel durch die permante Käfighaltung eine Sitzposition eingenommen hat, die die Kralle "nicht gefordert" hat, so dass sie sich nicht natürlich abnutzen konnte.

    Ich bin auch nicht derjenige, der deshalb zum TA rennen würde, aber da ihr den Vogel aus miesen Verhältnissen geholt habt, würde ich ihn einem Routinechek (Kot, Feder, Blut) beim TA vorstellen.

    Dies gilt insbesondere dann, wenn ihr noch weitere Vögel im Bestand habt.
     
  10. #9 Peter+Brigitte, 23. Februar 2010
    Peter+Brigitte

    Peter+Brigitte Mitglied

    Dabei seit:
    16. November 2005
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Danke Andy,
    der Check kommt noch, wollte Ihn erst mal stressfrei an die neue Umgebung gewöhnen lassen.
    Er hatte nur einen Besenstiel als Sitzgelegenheit, könnte schon sein, dass es davon kommt.

    Gruß
    Peter+Brigitte
     
  11. lady-li

    lady-li Banned

    Dabei seit:
    26. Januar 2008
    Beiträge:
    2.215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Biburg bei München
    Hallo Peter+Brigitte - zum Kralle kürzen :

    Ich würde erst mal sicherheitshalber wenig kürzen und nach 2-3 Tagen nachschneiden.
    Ihr liegt nämlich ganz richtig mit der Vermutung, daß das Blutgefäß ebenfalls mitgewachsen sein könnte.
    Achtet auch darauf, daß ihr den Schnitt richtig ansetzt !

    Um das unnatürliche Wachstum in Zukunft zu verhindern, wären Naturäste und eine therapeutische Sitzstange das Mittel der Wahl.

    Mit dem TA-Besuch würde ich noch warten, bis der Graue etwas heimisch geworden ist (es sei denn, er zeigt Krankheitsanzeichen).
     
  12. jensen

    jensen Banned

    Dabei seit:
    25. Juli 2009
    Beiträge:
    1.196
    Zustimmungen:
    0
    Hi ;

    Mal eine Vermutung warum nur eine Kralle länger ist :

    Kann es sein das bei dieser das greifen nicht mehr richtig funktioniert ? Wenn alle anderen Krallen auf dem Sitzast aufliegen wäre hierbei eine natürliche Abnutzung gegeben . Bekommt der Vogel hingegen einen Zehenglied nicht mehr krumm , womit die Kralle in ihrer Funktion keine Erfüllung mehr hätte und somit sich nicht abnutzen würde , wächst sie eben nur noch ----------------ohne Abnutzungserscheinungen .
    Hast Du mal ein Bild von dem Vogelfuß ?

    MFG Jens
     
  13. #12 Peter+Brigitte, 23. Februar 2010
    Peter+Brigitte

    Peter+Brigitte Mitglied

    Dabei seit:
    16. November 2005
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Liane,
    danke für Deine Tipps, er hat verschiedene Natursitzstangen (Weide, Haselnuss und Erle von 3-5 cm Durchmasser) in der Voliere.
    Seine Lieblingasitzstange hat etwa 4 cm, die ich jeden 3. Tag auswechseln
    muss, da er sie durchnagt.
    Er zeigt keinerlei Krankheitssymptome und ich freu mich wirklich, dass er seine
    Sitzstangen so bearbeitet.

    Danke u Gruß
    Peter+Brigitte
     
  14. #13 Peter+Brigitte, 23. Februar 2010
    Peter+Brigitte

    Peter+Brigitte Mitglied

    Dabei seit:
    16. November 2005
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Jens,
    Bild hab ich keines, aber ich weiß, dass er mit der Kralle greifen kann, auch läßt er sich die Zehe massieren und ich bin der Meinung, es ist normal.
    Trotzdem werde ich ein besonderes Augenmerk drauf haben. Danke
    Wenn ich nicht ein so großer Laie in punkto Bild und Internet wäre, hätte ich
    mich schon längst mal damit befasst. Ich geh´s an.

    Peter+Brigitte
     
  15. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. jensen

    jensen Banned

    Dabei seit:
    25. Juli 2009
    Beiträge:
    1.196
    Zustimmungen:
    0
    hm , dan kann man nur noch orakeln warum und wieso die eine Kralle wächst . Naja , n paar Tips zum Kürzen waren hier ja schon mit bei .

    MFG Jens
     
  17. #15 alvaro2000diego, 23. Februar 2010
    alvaro2000diego

    alvaro2000diego Stammmitglied

    Dabei seit:
    30. Oktober 2008
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    Hallo ihr Beiden.....erstmal Super toll das ihr ihn gerettet habt!!!!!!!!!!!!!!!!

    :dance:

    ich würd auch erst mal ein Stück abschneiden aber nur ein wenig und ich sage mal er hat bisher damit gelebt also beim nächsten TA Besuch kann man ja mal nachfragen.

    aber ansonsten hab ich auch keine Erklärung:nene:
     
Thema:

Kralle

Die Seite wird geladen...

Kralle - Ähnliche Themen

  1. Gouldamadinen Kralle stirbt ab

    Gouldamadinen Kralle stirbt ab: Vor paar Tagen hab ich bemerkt das bei einer meiner Gouldhennen die hintere Kralle schwarz geworden ist, ein kleines Stück wo die Kralle rauskommt...
  2. fehlende Vorderkrallen Mohrenköpfe

    fehlende Vorderkrallen Mohrenköpfe: Hallo zusammen, ich möchte gerne Mohrenkopfpapageien halten und später züchten. Mir wurde jetzt ein Paar angeboten , bei einem Vogel fehlt eine...
  3. Krallen zu lang?

    Krallen zu lang?: Sind die Krallen von meinem Hahn zu lang? Probleme beim Laufen sind mir noch nicht aufgefallen. Ansonsten müssen wir sie schneiden, wollte mal...
  4. Kanarienvogel beißt Zehe blutig.

    Kanarienvogel beißt Zehe blutig.: Moin. Es geht um einen Kanarienvögel den auf den ich während dem sie vereist sind aufpassen soll. Das Problem ist nun das er sich andauernd an...
  5. Kralle meines Wellis

    Kralle meines Wellis: Kann mir jemand sagen was das an der linken und an der rechten kralle jeweils ist? Ist nun seit mindestens einer Woche und ändert sich quasi nicht!