Krallen schneiden und Fußpflege bei Amazonen

Diskutiere Krallen schneiden und Fußpflege bei Amazonen im Amazonen Forum im Bereich Papageien; Hallo, mein Hahn hat zwei extrem spitze Krallen, die würde ich gerne etwas kürzen bzw. die Spitze trimmen. Ist wie eine Nadelspitze. Er hat zwar...

  1. #1 Rantanplan, 20.12.2018
    Rantanplan

    Rantanplan Mitglied

    Dabei seit:
    15.05.2018
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    11
    Hallo,
    mein Hahn hat zwei extrem spitze Krallen, die würde ich gerne etwas kürzen bzw. die Spitze trimmen. Ist wie eine Nadelspitze. Er hat zwar Sitzstangen in verschiedenen Stärken, aber die Krallen nutzen sich trotz Klettern und Spielen kaum ab. Ja, er hat auch Mineralstangen bzw. Blöcke. Könnt ihr eine Krallenschere empfehlen oder benutzt ihr einen einfachen Nagelzwicker bzw. gibt es bis auf die Adern wichtige Dinge zu Beachten?

    Dann habe ich eine andere Frage: Meine Henne hat eine Kralle die eine Kante statt Spitze hat. Es wächst zwar immer eine kleine Spitze heraus, aber nutzt sich direkt wieder ab. Sollte man da etwas machen, oder Wurst?


    [​IMG]

    Eine Nebenfrage zur Fußpflege. Wie entstehen denn "hornige" Füße bei Vögeln? Es reicht doch aus wenn die Tiere Baden oder die Füße abgespritzt bekommen?
     
  2. #2 Pauleburger, 21.12.2018
    Pauleburger

    Pauleburger Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.09.2011
    Beiträge:
    518
    Zustimmungen:
    63
    Hi

    Ich hoffe du hast nicht nur solche Sitzstangen angeboten, wie sie auf dem Bild zu sehen sind. Sonst bräuchte man sich nicht wundern ;)
    Da gehören richtige Naturäste rein. Verschiedene Dicken, nicht alle kerzengerade, unterschiedliche Rindenbeschaffeheit und die vielleicht auch mal wippen. Aber ich denke das weißt du bestimmt.
    Auch als Freisitz würde ich IMMER einen ganzen Baum empfehlen, den man z.b. in nem Weihnachtsbaumständer aufstellen kann. So ist er auch leicht austauschbar, wenn zerkaut. Oder halt was aus versch. Ästen zusammengebasteltes, wenn sich kein ganzer Baum zurecht sägen lässt. Auf jeden Fall bis kurz unter die Decke hoch.

    An den Krallen würde ich gar nix rumknipsen, nur weil sie spitz sind. Hatte mein Hahn letztes Jahr auch ein paar Wochen lang, komischerweise mehrere Krallen an beiden Füßen. Hat richtig weh getan, wenn er auf der Hand saß. Das hat sich aber zügig wieder abgenutzt, seit dem kam es auch nie wieder.
    Wenn du im falschen Winkel knipst oder schneidest, kann es splittern und einreißen!

    Bei der Henne würde ich mir auch keine Gedanken machen. Vielleicht ist sie ein Stück abgebissen. Aber kein Grund zur Sorge.

    Das mit der Fußpflege versteh ich nicht ganz. Warum willst du sie abspritzen? :D
    Da braucht es gar nix! Wenn sie baden gehen ist das doch ok.
    Was verstehst du unter hornig genau? Sieht es denn anders aus, als normal?
     
  3. #3 Rantanplan, 21.12.2018
    Rantanplan

    Rantanplan Mitglied

    Dabei seit:
    15.05.2018
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    11
    Ich habe mit so einer Antwort gerechnet und wollte schon eine Liste mit allen Ästen aufstellen. :jaaa: Es gibt wie gesagt unterschiedliche Stärken und auch Formen. Die eigentliche Frage war ob jemand eine Zange empfehlen kann und was es zu beachten gib - so wie das Splittern.

    Bei der Henne mach ich mir keine Sorgen. Ich dachte nur vielleicht schneidet man die Ecke weg, dass die Kralle besser nachwachsen kann o.ä..

    Das mit Füßen war eine Nebenfrage. Ich will da garnichts machen. Da habe ich die Frage auch nicht gut formuliert. Man ließt ja oft von Verhornungen ect. , da wollte ich fragen wie die entstehen und wie man das verhindert. Schätzungsweise einfach durch gute Sitzmöglichkeiten und Hygiene (Wasser)?

    p.s. danke für die Antwort :)
     
  4. #4 Sammyspapa, 21.12.2018
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    895
    Ort:
    Idstein
    Die Krallen neigen gern mal zum Splittern, wenn man normale Nagelzangen etc benutzt.
    Es gibt extra Krallenschneider, womit das nicht passiert. Aber da der Hahn noch klein ist, würde ich höchstens die Spitze 2mm abzwicken. Das geht auch mit einem Nagelknipser ohne Splitter.
    Die Kralle bei deinem Mädel lass so wie sie ist. Das gibt sich von selbst.
    Mit der Verhornung der Füßchen kenne ich das eigentlich nur von Singvögeln...
    Ordentliche Sitzäste und hin und wieder mal ein Schwapp Wasser reicht völlig aus.
    LG :)
     
    Rantanplan gefällt das.
  5. #5 mäusemädchen, 21.12.2018
    mäusemädchen

    mäusemädchen -

    Dabei seit:
    06.08.2003
    Beiträge:
    1.722
    Zustimmungen:
    229
    Ort:
    NRW
    Wenn die Amazone nicht sehr zahm ist und sich nicht problemlos in die Hände nehmen läßt, würde ich das Krallenschneiden einem fachkundigen Tierarzt überlassen. Durch eine kurze unbedachte Bewegung können die Blutgefäße verletzt werden was ein wahres Blutbad nach sich ziehen kann.

    Gruß
    Heidrun
     
    Rantanplan gefällt das.
  6. #6 Rantanplan, 21.12.2018
    Rantanplan

    Rantanplan Mitglied

    Dabei seit:
    15.05.2018
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    11
    Danke auch euch beiden. :-)
    Ich wollte eh nur die Spitze machen - habe zu viel Angst wegen den Blutgefäßen. Dann besorg ich mir mal einen Krallenschneidet, schadet sicherlich nicht einen zu haben.
     
  7. #7 aramama, 21.12.2018
    aramama

    aramama Foren-Guru

    Dabei seit:
    26.12.2004
    Beiträge:
    930
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    66424 homburg
    Wenn der Vogel sich gut handeln lässt könntest du auch die Spitzen mit einer Nagelfeile oder Schmirgelpapier etwas entschärfen
     
  8. #8 papugi, 21.12.2018
    Zuletzt bearbeitet: 21.12.2018
    papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10.12.2005
    Beiträge:
    7.179
    Zustimmungen:
    424
    Ort:
    Kanada, Québec
    WEnn du den Vogel in ein handtuch nehmen kannst (da gibt es wichtige sicherheitsregeln), die spitzen nur kurzer haben willst, kann man sie gut feilen...denn da ist keine gefahr das es blutet.
    WEnn man krallen schneidet, muss man " ready" sein. d.h. oder einen blutstiller bei hand haben oder noch mehl oder starke.

    Man schneidet immer nur kurze stuckchen denn das blutgefass wachst mit der kralle und besser ist mehrmals ( nur kurze stuckchen zu schneiden paar tage) als ein grosses stuck wo die gefahr fur blutung ist.
    Normalerweise,konnte ein kleines bluten entstehen aber man kann es gut mit starkemehl oder blutstiller stoppen oder es hort von alleine auf.
    Da du angst hast, ist ja schon mal gut…:D denn da wirst du vorsichtig sein...nicht vergessen schneiden in blutgefass tut weh.

    Ich habe nur ein mal erlebt das das bluten nicht aufhort...der Vogel hatte polyoma..brauchte lange um mit blutstiller zu stoppen

    Wenn deine Vogel zahm sind, kannst du sie gut fur " pfote geben" trainieren. Meine kakadus liebten es sich die krallen feilen zu lassen (nicht schneiden).
    Ich hatte so einen kleinen " dremel" auf batterien (bis sie ihn gefressen haben) ziemlich leise...anscheinend liebten sie die aufmerksamkeit und vielleicht kitzelte es schon.
    Victor gab eine pfote nach der anderen…war ein spiel fur ihn…
    Ich hab, sogar zwei feilen ..irgend etwas mit diamant...heissen sacha glaube ich...die sind super.
    Keine feile mit sand nehmen

    Ansonsten, wenn du nicht weiss wie man einen Vogel im handtuch halt (und loslasst), welche gefahren es darstellt, wie man krallen kurzt usw tendiere ich auch zum ratschlag zum TA zu gehen…
    Am besten, wenn sie zahm sind, trainiere die Vogel zum krallenfeilen.
    Krallenschneiden werden sie nicht mogen.
    Bei solch dicken krallen wie auf dem foto schneidet man nicht rein...da wird es splittern.
    Die kralle ist ok so
    LG
    Celine

    p.s.
    noch was...wenn man die krallen kurzt, lasst man den Vogel aus dem handtuch raus, nur wenn man sicher ist das es nicht blutet…denn jede bewegung oder aufregung regt das bluten wieder an.
    Man kann wahrend man den Vogel halt, einen positiven austausch mit dem Vogel machen ..ja und immer positiv beenden am besten mit leckerli.
     
    Rantanplan gefällt das.
  9. #9 Rantanplan, 21.12.2018
    Rantanplan

    Rantanplan Mitglied

    Dabei seit:
    15.05.2018
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    11
    Das mit dem Feilen ist eine gute Idee! Das werde ich mal nach und nach ins Training aufnehmen und üben! Danke
     
  10. #10 Sammyspapa, 21.12.2018
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    895
    Ort:
    Idstein
    Das klappt eigentlich ganz gut bei mir. Ich kann Sammy die Nadelspitzen von den Krallen am Gitter abzwacken. Viel Ablenkung, viel Tammtamm und Kraulen und Leckerli, dann geht das auch ohne fangen und gezappel.
     
    Rantanplan gefällt das.
  11. #11 Rantanplan, 21.12.2018
    Rantanplan

    Rantanplan Mitglied

    Dabei seit:
    15.05.2018
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    11
    So hatte ich es vor. Ich kann die Kralle am Gitter halten, das ist kein Problem. Eine der ersten Übungen war "Wo ist der Fuß" :+knirsch::+knirsch::+knirsch::+knirsch:
     
  12. #12 Sammyspapa, 21.12.2018
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    895
    Ort:
    Idstein
    Ja perfekt! Das is die halbe Miete.
     
  13. #13 fittipaldi, 19.01.2019
    fittipaldi

    fittipaldi Neues Mitglied

    Dabei seit:
    07.01.2018
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    bei Heidelberg
    Hallo,
    wir lassen unsere beiden Amazonen ab und zu in der Badewanne in ein paar Zentimetern lauwarmen Wassers laufen. Das macht ihnen Spaß und winzige, klebrige Reste von Obst und Gemüse in den Rillen der Füße werden aufgeweicht und ins Wasser abgegeben. Ein bisschen Spielen und Wasser Herumschaufeln helfen natürlich!
     
  14. #14 nici0212, 20.02.2019
    nici0212

    nici0212 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    10.08.2017
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    5
    Ich habe bei Susi das Glück, dass sie ihre Krallen selber stützt wenn sie ihr zu lange sind und musste mich nie darum kümmern. Bei Leo ist das leider ein anderer Fall (ab und mal kümmert sich Susi darum was er aber nicht gerne zulässt) aber seine Krallen waren mal ein Graus. Dazu kommt es noch erschwerend, dass er sich nicht zähmen lässt und panische Angst vor alles hat. Ich bin einmal zu TA mit ihm und mache das nie wieder, das war für mich ein Schock.. für ihn war es Horror: 1. die schmerzen und dann wie er behandelt wurde. Ich fragte vorab den TA am Telefon ob er Ahnung hat von Papis, was er mit ja bestätigte, im nachhinein sage ich, er hat keine blassen Schimmer von Vögel und noch weniger von Papageien. Ich habe Gott sei Dank durch unsere Gruppe, hier ein TA gefunden der wirklich gut ist und dem bleiben wir treu. Ich hatte damals aus Unwissen ihm eine Stange der so wie Schmirgelpapier ist, gekauft. Die Krallen waren zwar toll aber ich hatte ein ungutes Gefühl und wie ich später las mit Recht, wegen der empfindliche Fußsohle. Habe ihm dann verschiedene Äste rein getan und trotzdem half das nicht. Diese komische Krallenstangen mochte ich auch nicht sonderlich, nahm es aber als Notlösung. Dann kam mir eine Idee, ich habe Kinderkleber und sehr feiner Schmirgelpapier besorgt und klebe nur da wo die Krallen hinkommen, also unten am Ast, schmale Streifen von dem Papier, hin. Habe die Stange dann da fest gemacht, wo er am meisten sitzt wird die Stange. Ich lasse aber diese Stange nie lange drin. Es ist zwar nur ein Notlösung und vielleicht nicht die beste.. aber so habe ich seine Krallen im Griff. Habe auch Angst gehabt sie nagen daran aber bist jetzt ist alles im grünen Bereich.... Ich hoffe ich werde jetzt nicht gesteinigt...
     
  15. #15 Geiercaro, 20.02.2019
    Geiercaro

    Geiercaro Foren-Guru

    Dabei seit:
    20.09.2017
    Beiträge:
    652
    Zustimmungen:
    347
    Ort:
    Hessen
    Hier steinigt dich keiner. Ein Austausch von Erfahrungen kann immer mal etwas heftiger ausfallen aber ist im Grunde nur gut gemeint. Wenn dein Vogel das Zeug an der Stange nicht frisst ,dann ist doch gut. Nur achte darauf ,das es so bleibt. Warum lernst du nicht selber ,die Krallen zu kürzen? Den Kandidaten in ein dickes Handtuch gewickelt ,was über den Kopf legen das es dunkel ist . Am besten zu zweit arbeiten...einer fixiert den Vogel und der zweite feilt die Krallen. Feilen ist besser als abknipsen ,da ist die Verletzungsgefahr für die Kralle nicht so groß. So was zeigt dir auch ein guter Vogeldoc.Ich hab mir das mal in Gießen zeigen lassen . Ist ganz einfach wenn man den Vogel gut fixiert. Und der Stress ist minimal . LG Carola
     
  16. #16 nici0212, 20.02.2019
    Zuletzt bearbeitet: 20.02.2019
    nici0212

    nici0212 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    10.08.2017
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    5
    Ich könnte das alles mit Susi machen aber bei Leo der eh schon so fürchterlich scheu ist, vermeide ich so gut es geht alles was ihm angst macht. Wenn ich ihm von TA eine Salbe anbringen muss, weil Susi z.b. ihn blöde am Auge erwischt hat.. musste ich in auch in einem Handtuch wickeln aber danach, wenn er mich nur sieht, klettert er in Panik in einer Ecke vom Käfig und das hält Wochenlang an. Er nimmt erst seit 4 oder 5 Jahren Futter aus der Hand, dass hat Jahre gebraucht bis er es annahm und man merkt ihm noch heute ab und mal an, dass es für ihn Stress ist, dann ist er ganz nervös und unentschlossen, ist aber Tageslauneabhängig . Ich rede mit ihm, gehe auch zurück um ihm den Raum zu geben aber nun.. er ist wie er ist und ist trotzdem ein ganz süßer Knopf. Das ist der Grund warum ich ihn so gut es geht in Ruhe lasse, ich rede viel mit ihm und er mit mir auch.. hat aber vor Kontakt einfach panische Angst, besonders wenn er Hände sieht. Keine Ahnung was die Vorgänger mit ihm gemacht haben. Deswegen mache ich mit der Stange/Schmiergelpapier, dass ist für ihn ganz Stressfrei und wie du schon sagst, so lange er nicht dran herumnagt, passt es.
    PS: wegen den Steinigen: in einer anderen Gruppe wurde ich verbal regelrecht massakriert, darum mein Satz.
     
  17. #17 Geiercaro, 20.02.2019
    Geiercaro

    Geiercaro Foren-Guru

    Dabei seit:
    20.09.2017
    Beiträge:
    652
    Zustimmungen:
    347
    Ort:
    Hessen
    Ja das macht Sinn wenn er so ängstlich ist,das dann nicht zu tun. Wenn das mit der Stange seinen Zweck erfüllt ...dann ist es doch auch gut. :zustimm:
     
    nici0212 gefällt das.
  18. Evy

    Evy Foren-Guru

    Dabei seit:
    16.02.2011
    Beiträge:
    1.424
    Zustimmungen:
    311
    Ort:
    73635 Rudersberg-Steinenberg
    Bei manchen Vögeln scheint es Veranlagung zu sein, dass die Krallen spitz wie Nadeln immer wieder nachwachsen, obwohl sie sich abnutzen könnten. Bei unserer Ginny ist das so. Übrigens habe ich eine solche Stange wie oben auch im Käfig, aber nur diese eine. Alle anderen Äste kommen von draußen und haben verschiedene Durchmesser. Sie können also wählen, worauf sie gerade sitzen möchten und ich denke, dann schadet es auch nicht. Meine beiden sitzen auf dieser Betonstange genau so gerne wie auf den Naturästen - mal so, mal so.
     
    Rantanplan gefällt das.
  19. #19 Laura1801, 28.02.2019
    Laura1801

    Laura1801 Mitglied

    Dabei seit:
    18.09.2017
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    4
    Hallo,

    habe bemerkt, dass die Krallen meines Hahns auch gekürzt werden müssten. Leider sind beide nicht zahm und der nächste vogelkundige Tierarzt macht keine Hausbesuche. Würdet ihr Krallen schneiden auch von einem Tierarzt machen lassen, der eher selten Vögel behandelt? Habe einen, der auch Hausbesuche macht. Möchte das Vertrauen ungern zerstören und sie so unter Stress setzen und habe auch Angst, ihnen beim Einfangen weh zu tun.
    Viele Grüße
     
  20. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10.12.2005
    Beiträge:
    7.179
    Zustimmungen:
    424
    Ort:
    Kanada, Québec
    hallo
    was mich betrifft wurde ich nicht...man mussen die technik der guten " handlung" kennen (speziel mit einer nicht zahmen amazone) und auch wissen wieviel man schneiden kann…ansonsten kann es fur den Vogel gefahrlich werden.
    hast du keine therapeutic perch...gibt es doch auch bei euch. Konnte, gut benutzt abhilfe schaffen.
    Celine
     
    Laura1801 gefällt das.
Thema: Krallen schneiden und Fußpflege bei Amazonen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. amazonen vögel krallen kürzen

    ,
  2. amazone krallen kürzen

    ,
  3. krallen schneiden amazonen

Die Seite wird geladen...

Krallen schneiden und Fußpflege bei Amazonen - Ähnliche Themen

  1. Venezuela Amazonen Pärchen

    Venezuela Amazonen Pärchen: Hallo liebe Vogelfreunde, ich habe einen Venezuela Amazonen Hahn (18 Jahre alt). Er war bis vor kurzem alleine, nun habe ich ihm eine Dame dazu...
  2. Betreuung für 2 Amazonen gesucht

    Betreuung für 2 Amazonen gesucht: Hallo wir haben 2 Amazonen und suchen für die Zeit vom 14.6-30.6.19 einen liebevollen urlaubsplatz mit aussenvoliere und schutzhaus
  3. Kanari kralle beim Freiflug in Wäscheklammer

    Kanari kralle beim Freiflug in Wäscheklammer: hallo, Unser Hahn ist beim Freiflug auf eine Wäscheklammer geflogen, die dann runterfiel. Er hatte dann noch die 3. Kralle etwas in der Klammer...
  4. Gebirgslori Krallen

    Gebirgslori Krallen: Hallo ihr lieben, Vielleicht könnte Ihr mir helfen. Wir haben zwei Gebirgslori. Nun sitzen die beide öfters am Tag unten im Käfig und kratzen....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden