Krallen schneiden

Diskutiere Krallen schneiden im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo allerseits, ich müsste meiner Henne wohl mal die Krallen schneiden. Es ergibt sich nur folgendes Problem: Sie ist nicht zahm und von...

  1. NadjaS

    NadjaS Guest

    Hallo allerseits,

    ich müsste meiner Henne wohl mal die Krallen schneiden.
    Es ergibt sich nur folgendes Problem:
    Sie ist nicht zahm und von der Persönlichkeit her eher scheu.

    Ich habe bereits Erfahrung mit dem Schneiden von Krallen, da ich diese Prozedur schon früher an meinem Kanarienvogel durchführen musste.

    Ich halte es nicht für angebracht, einen TA aufzusuchen, da ich der festen Meinung bin, dass es besser ist, wenn sie von jemandem die Krallen geschnitten bekommt, den sie kennt.

    Nur man liest ja immer allerhand Horrorgeschichten, wie z.B. dass der Vogel vor Angst sterben könnte usw.

    Wie macht ihr das mit scheuen Wellis? Ihr rennt doch sicherlich nicht immer zum TA, wenn die Krallen mal wieder gestutzt werden müssen, oder?

    Ihre Krallen sind auch sehr hell, sodass man die Adern sehr gut sehen kann.

    Über ein paar Tipps würde ich mich sehr freuen!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Va.

    Va. Guest

    Hallo Nadja,


    neigt Dein Vogel denn zu übermäßigem Schnabel- und Krallenwuchs? Wenn nicht, dann ist es unnötig, ihm so einer Prozedur auszusetzen. Wellensittiche können sehr schnell verbluten, wenn die Krallen zu weit geschnitten werden und dadurch das kleine Äderchen verletzt wird. Zudem ist es natürlich auch ein Schock eingefangen und dann "malträtiert" zu werden.

    Ich hab auch mal irgendwo gelesen, dass der Mensch elektrisch im Gegensatz zu Wellensittichen stark aufgeladen ist, und dass man dem Wellensittich somit unabsichtlich einen kleinen Stromschlag zuführt, der zum Herzstillstand führen kann. Ob es wahr ist weiss ich nicht, ich habe noch nirgendwo anders davon gelesen. Meine Wellensittiche sind beide zahm und von denen hat auch noch nie einer einen Schlag bekommen.

    Um aufs Thema zurückzukommen. Wenn die Wellensittiche Naturäste in der richtigen Stärke haben, an denen sie Rinde und Zweige anknabbern können, dann braucht man keine Krallen zu schneiden. Auch Kork ist sehr empfehlenswert.

    Ich habe schon einige Zeit Wellensittiche und habe noch nie krallen schneiden oder schneiden lassen müssen. :)
     
  4. Rebecca

    Rebecca Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. Juni 2002
    Beiträge:
    818
    Zustimmungen:
    0
    Hi!

    Generell hat Vana wohl recht, aber es gibt immer wieder mal ein Tierchen mit starkem Krallenwuchs. Meine erste Wellidame hatte das - trotz unterschiedlicher Äste mußte ich ihr alle paar Monate diese Tortur antun... ihr Mann war da ganz normal, von den beiden Küken hat einer ganz normale Krallen, die andere ein leichtes bißchen stärkeren Wuchs. Da ich auch zwei Seile in der Voliere habe, schaue ich schon ziemlich auf die Füße, nicht daß sie sich verheddern. Und eine Nymphendame hat eine Zehenfehlstellung, die nutzt eine Kralle gar nicht ab, bei der muß es auch ab und zu leider sein...

    Ich mache es dann immer zu zweit: einer wickelt den Vogel in ein Tuch und hält den Fuß fest, der andere knipst vorsichtig die Krallen. Da meine auch alle nicht so zahm sind, daß sie sich anfassen lassen, muß das so sein. Durch das Tuch, das ich oft auch über den Kopf decke, sind sie ein wenig ruhiger (oder beißen da rein und nicht in meine Finger - diesen Trick, wie man Vögel halten kann, daß man nicht gebissen wird, habe ich immer noch nicht drauf). Manche geben den Vögeln auch einen Bleistift o. ä., hauptsache sie sind beschäftigt.

    Zuletzt war es bei einem Nymph nötig, der zwar keine zu langen Krallen hatte, aber zu spitze (Verhedderungsgefahr, nicht nur im Seil, das könnte ich ja noch entfernen, sondern auch in meiner Kleidung hing er öfter fest, er ist recht zutraulich) - er war dauernd am Brüten im Nistkasten und nutzte die Krallen so kaum ab. Da hat es gereicht, die Krallen ein wenig abzufeilen, da mußte nix geknipst werden :)

    Liebe Grüße,
    Rebecca

    PS: hier irgendwo wurden Pediküreschaukeln besprochen, vielleicht ist das ja auch was für euch?
     
  5. hjb(52)

    hjb(52) Guest

    Hallo

    Wellis sind sehr leicht gestreßt. Der Streßfaktor und die evtl. Rückenlage bei der Handhaltung können zum Herzstillstand führen. Also nie waagerecht halten immer schräg.
    Wenn die Dame zu bissig ist sollte man es vielleicht zu zweit machen.
    Außer dem sollte etwas zur Blutstillung greifbar sein, man weis ja nie.

    Gruß
    Hans-Jürgen:0-
     
  6. NadjaS

    NadjaS Guest

    Danke für eure Ratschläge ;)
    Ich werd mal schauen, ob sie die Krallen nicht doch von alleine abwetzen wird...
    Wenn ich es schaffe, dann setz ich hier nochmal ein Foto von den Krallen rein - Ich weiß nämlich nicht so genau, ab wann man definitiv schneiden muss.
     
  7. Börg

    Börg Guest

    Hi!
    Mit meiner Erfahrung übers Krallenschneiden könnte ich Seiten füllen!- Ich fass mich kurz. Nur soviel: eigentlich verlief es immer blutrünstig. Auch beim TA. Aber im Unterschied zu mir hat der die Blutung schnell mit Eisenchlorid oder einem Lötkolben (!) gestillt. Meine beiden neigen zu extremen Krallenwachstum und bleiben auch mal hängen. Am Pulli, an weichen Gegenständen. Desshalb finde ich es bei Freifliegern wichtig die Krallen kurz zu halten. Jetzt bin ich auf den Betonplattentrick gekommen. Da wo sie sich gerne aufhalten, auf ihrem Ausguck am Fenster ist jetzt kein Holzbrettchen mehr, sondern eine schmale sehr raue Betonplatte (hab ich auf einer Baustelle abgegriffen). Nach 1 Monat läßt sich das Ergebnis sehen. Die Krallen werden nicht mehr so lang und sind vorne schön abgeschabt und die Süßen haben keinen Stress mehr. Kann ich jedem empfehlen!:0-
     
  8. #7 NathalieO., 2. Oktober 2003
    NathalieO.

    NathalieO. Guest

    Über das Thema Stromschlag haben wir schon mal diskutiert und zwar hier. :)
     
  9. netbiene

    netbiene Guest

    Hallo,
    den Betonplattentrick von Börg kann ich nur bestätigen.
    meine ersten Wellis saßen immer liebend gerne stundenlang
    auf dem Kleiderschrank, da habe ich auch solche Platten draufgelegt. Bringt wirklich was.
     
  10. NadjaS

    NadjaS Guest

    Hallo,

    der Ratschlag mit den Betonplatten erscheint mir einleuchtend. Leider ist diese Überlegung für meine Wohnverhältnisse untauglich, denn
    1.) Meine Wellis landen sehr, sehr selten mal auf dem Schrank und
    2.) kann ich dort, wo sie sich aufhalten, keine Betonplatten hinbauen.
    Trotzdem danke für den Tipp :)
    Was haltet ihr von diesen Sandpapierrollen (?), die man über die normalen Sitzstangen ziehen kann? Wäre das eine Alternative?
     
  11. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
    Lass diese Dinger besser weg.

    Sie können Fußprobleme verursachen, Druckstellen und so was.

    Außerdem enthalten sie Klebstoffe, denn die Sandkörnchen müssen ja irgendwie zum Halten gebracht werden.

    Deine Wellis werden mit Sicherheit diese Papierrollen anknabbern.

    Ich habe gute Erfahrungen mit den Pediküreschaukeln, auf denen meine alle gerne sitzen.

    Alle haben normal lange Krallen, außer Maja, sie hat zwei, die etwas verdreht sind und somit nicht richtig abgenutzt werden können.

    Ansonsten schau doch noch mal, ob du nicht auf dem Spielplatz oder anderem Lieblingsplatz der beiden, doch ein kleines Stück Betonstein(ein Bruchstück von einer Platte würde doch schon reichen) unterbringen kannst.
     
  12. wolli

    wolli Guest

    @ Börg

    kann mir unter den betonplatten garnichts vorstellen, hast du evtl Foto.?
    Vielleicht mit Digi.?
     
  13. NadjaS

    NadjaS Guest

    Wie ich aber schon sagte: Bei mir bringt das nichts mit den Platten. Ich wüsste nicht, wo ich die hinlegen sollte.
    Fänd ich super, wenn ihr mal Fotos von dieser Konstruktion reinsetzen würdet.
     
  14. NadjaS

    NadjaS Guest

    P.s.: Wo gibt es diese Petiküreschaukeln und wie funktionieren die?
     
  15. Börg

    Börg Guest

    Hi! sorry bin manchmal lange nicht im Netz. Werde aber bald mal( in ca. 2 Wochen) ein Foto einstellen. Vorab zur Erklärung. Das Ding ist ca. 30 X 40 cm groß, also quasi ein Stückchen, bzw. ein Betonplättchen und liegt auf einem Holzbrettchen derselben Größe. Da das Teil so schwer ist, ist die Konstruktion sehr sicher. Das Holzbrett liegt auf Regalwinkeln aus dem Baumarkt. Vielleicht kannst Du den Vöglen ja ein Regal als Sitzplatz anbieten, worauf Du so eine Platte legst?
    Viel Spaß beim Basteln...:)
     
  16. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. Schmali

    Schmali Mitglied

    Dabei seit:
    11. August 2003
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    33415 Verl
    Hi,

    anstelle der Betonplatten kann man gut Schamottplatten nehmen (gibt es beim Ofen- oder Kaminbauer).
    Eine umgedrehte Fliese tuts auch.
    Beide Materialien sind leichter und einfacher zu handhaben.
    Kann man gut unten in die Voliere legen und ein Futter- oder Wasserschälchen draufstellen. So laufen sie automatisch auf auf der rauhen Oberfläche.
     
  18. NadjaS

    NadjaS Guest

    Geschafft :)

    Hallo allerseits,

    hab nun ein paar Wochen beobachtet, ob sich was tut mit den Krallen meiner Lutino-Dame (Abwetzen o.ä.).
    Gestern hat mir mein Freund nun doch dabei geholfen, die Krallen zu schneiden.
    Es hat alles reibungslos funktioniert :)
    Ich hab das Gefühl, dass es meiner Henne seither viel, viel besser geht, da sie nun wesentlich aktiver ist als vor dem Krallenschneiden ;)
    Danke nochmal für die ganzen Tipps!
     
Thema: Krallen schneiden
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. krallen schneiden nicht zahmer vogel

Die Seite wird geladen...

Krallen schneiden - Ähnliche Themen

  1. Gouldamadinen Kralle stirbt ab

    Gouldamadinen Kralle stirbt ab: Vor paar Tagen hab ich bemerkt das bei einer meiner Gouldhennen die hintere Kralle schwarz geworden ist, ein kleines Stück wo die Kralle rauskommt...
  2. Hecken schneiden um diese Zeit erlaubt?

    Hecken schneiden um diese Zeit erlaubt?: Habe mich grade furchtbar aufgeregt. Unser Gärtner der Mietwohnung hat seit einiger Zeit die Angewohnheit die Hecken alle paar Monate ziemlich...
  3. fehlende Vorderkrallen Mohrenköpfe

    fehlende Vorderkrallen Mohrenköpfe: Hallo zusammen, ich möchte gerne Mohrenkopfpapageien halten und später züchten. Mir wurde jetzt ein Paar angeboten , bei einem Vogel fehlt eine...
  4. Krallen zu lang?

    Krallen zu lang?: Sind die Krallen von meinem Hahn zu lang? Probleme beim Laufen sind mir noch nicht aufgefallen. Ansonsten müssen wir sie schneiden, wollte mal...
  5. Kanarienvogel beißt Zehe blutig.

    Kanarienvogel beißt Zehe blutig.: Moin. Es geht um einen Kanarienvögel den auf den ich während dem sie vereist sind aufpassen soll. Das Problem ist nun das er sich andauernd an...