Krallen selbst schneiden!?!?

Diskutiere Krallen selbst schneiden!?!? im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Ich habe 2 Graupapageien und 2 Wellensittiche. Bei den beiden Wellis sind die Krallen sehr lang,so das die sich beim laufen auf glattem Boden...

  1. #1 Coramäuschen, 11. April 2004
    Coramäuschen

    Coramäuschen Guest

    Ich habe 2 Graupapageien und 2 Wellensittiche.
    Bei den beiden Wellis sind die Krallen sehr lang,so das die sich beim laufen auf glattem Boden nach außen biegen.
    Soll ich die Krallen selber schneiden,ich habe das noch nie gemacht. Oder zum TA gehen.
    Ich trau mich da allein nicht ran. Oder ist das garnicht so schlimm?
    Beide Vögel sind sehr zahm.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. D@niel

    D@niel Guest

    Du hast die Krallen ja noch nicht selbst geschnitten...geh lieber zum TA und lass es dir von ihm zeigen, dann kannst du es, wenn es wieder sein muss, die Krallen selbst schneiden.
    Wenn du es jetzt selbst machen würdest, könntest du Blutgefäße innerhalb der Krallen treffen, was für die Wellis nicht so prickelnd ist.

    Was für Sitzstangen hast du im Käfig?
     
  4. #3 Coramäuschen, 11. April 2004
    Coramäuschen

    Coramäuschen Guest

    Habe vorwiegend Naturäste im Käfig.
    Außerdem habe ich solche Sandhüllen auf den Stangen.


    Jana
     
  5. D@niel

    D@niel Guest

    Naturäste ist okay...aber Sandhüllen?
    Bitte schmeiß die Teile ganz schnell aus dem Käfig raus! Die Teile machen alles andere als die Krallen abnutzen, zudem kann an den Füßen ein Solenballengeschwür entstehen und da der Sand auf diesen Hüllen festgeleimt ist, kann es gefährlich werden, wenn der Welli an den Hüllen knabbert, wegen dem Leim eben.

    Naturäste reichen vollkommen aus, schließlich rennen die Wellis in Australien auch nicht zum TA um sich die Krallen schneiden zu lassen.:D
     
  6. #5 Andrea 62, 11. April 2004
    Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Hallo Jana,
    die Sandhüllen würde ich schnellstens von den Stangen entfernen. Die sind auf Dauer schädlich, weil sie den Vögeln die Füßchen kaputtscheuern – es kann zu Sohlenballengeschwüren kommen. Zum Krallenabnutzen taugen sie nichts, da sind Naturhölzer in unterschiedlichen Durchmessern viel besser.
     
  7. #6 Andrea 62, 11. April 2004
    Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    ... da haben wir ja fast gleichzeitig geantwortet, naja doppelt überzeugt noch besser.
     
  8. Fanculla

    Fanculla Guest

    Würde dir auch empfehlen. Das 1. Mal zum TA gehen, der solls dir zeigen und dann kannst du es selber machen, ist nicht schwierig, sofern der Welli ruhig haltet, hihi!!
     
  9. Polo

    Polo Registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    31. Oktober 2003
    Beiträge:
    5.168
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Kreis Recklinghausen, NRW
    Ich schließ mich dem ganzen an.
    Haben gestern die Krallen von unserem Kanarie selber gekürzt, war einfacher als wir erst dachten. Wichtig ist, dass Du die Ader nicht verletzt.
     
  10. adeamus

    adeamus Guest

    kann mich nur anschliessen.
    sandhülen schleunigst raus aus dem käfig und zum krallenschneiden das erste mal zum tierarzt und es sich von ihm zeigen lassen.
     
  11. Kenny321

    Kenny321 Guest

    So auch ich werde jetzt mal den Klugscheißer spielen:

    Diese Sandteile aber so etwas von schnell von den Stangen, weil du möchtest ja auch net Barfuß über einen Kiesweg laufen oder???

    Und ansonsten schließ ich mich an. TA ist beim ersten mal immer die beste Lösung. Und jetzt noch ein Tipp (vielleicht hilft es ja manchen) Also wenn ich bei den Wellis etwas an der einrichtung und haltung verändere üblege ich immer erst ob mir das gefallen würde wenn ich der Welli bin. Also bei der Einrichtung vielleicht ab jetzt auch so denken.
     
  12. Kenny321

    Kenny321 Guest

    Ohhhh vertippt!

    Ohhhh vertippt!!!!


    ich meinte nicht ... wenn ich der Welli bin... sondern ... wenn ich der Welli wär...!
     
  13. hjb(52)

    hjb(52) Guest

    Hallo, die

    Naturholzstangen sollten aber dicker sein als die Kauf/Käfigstangen. Auch unterschiedlich, damit sie auch die Krallen nutzen und abnutzen können.
    Schneiden der Krallen vom Tierarzt oder Zoohänder ( falls er es kann ) zeigen lassen. Und später dann immer einen Blutstiller in der Nähe haben. Vorsicht ist besser als Nachsicht.
    #
    Gruß
    Hans-Jürgen:0-
     
  14. #13 Coramäuschen, 13. April 2004
    Coramäuschen

    Coramäuschen Guest

    Vielen Dank für die netten Ratschläge.
    War heute mit beiden zum TA hin,und die Krallen sind jetzt etwas kürzer. Bei "Mausi" hats etwas geblutet. AUTSCH0l 0l 0l
    Die Sandhüllen habe ich natürlich aus dem Käfig genommen.


    Jana
     
  15. Kasjopaya

    Kasjopaya Guest

    @All

    Das Sandhüllen nicht in einen Käfig gehören, da bin ich der gleichen Meinung. Doch wie sieht es denn mit diesen Mineralsitzstangen aus, die man im Zoofachhandel bekommt?

    Ich frage mich das nur immer wieder, wenn ich im Laden vor diesen Dingern stehe. Laut Verpackung, soll durch diese Sitzstangen schonend die Krallen ständig gewätzt werden und durch das knabbern an der Sitzstange, soll der Vogel die nötigen Mineralien bekommen.

    Stimmt das denn?
     
  16. Federfell

    Federfell Guest

    Huch? Von den Dingern hab ich noch nie was gehört. Klingt aber ganz logisch, warum nicht ? Wobeis da ja dann auch die billigeren Varianten gibt, Holz ausm Wald und Mineralien vom Stein... Naja, der Mensch lässt sich für alles was einfallen.. Da kommt mir grad son wahnwitziger Gedanke. WENN man dann sone Stange im Käfig hat, da zwei Wellis drauf sitzen und der eine links, der andere rechts von sich knabbert,... Dann passiert das was in all den Zeichentrickserien passiert.... Nun gut, vielleicht fällt kein Klavier hinterher, trotzdem keine schöne Vorstellung...

    Pardon, meine Phantasie ging mit mir durch... Wer hat denn Erfahrungen mit den Stangen gemacht, würd mich jetzt auch mal interessieren...
     
  17. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. Kasjopaya

    Kasjopaya Guest

    @Federfell
    Meine Freundin hat sone Mineralsitzstange in ihrem Käfig und sie und die Piepser sind begeistert davon. Sie meint, daß wäre die einzige Art, daß sie an Mineralien knabbern, denn Picksteine oder Sepiaschale rühren ihre nicht an (meine übrigens auch nicht).

    Die Sitzstange wird am Käfig mit einer Schraube befestigt, wie man es von manchen Holzsitzstangen kennt, die es zu kaufen gibt.

    Werde mir wohl so eine auch besorgen und sie mal ausprobieren. Habe mal einen Link reingesetzt, wo ihr Euch so ne Stange angucken könnt. Bin bei Zooplus drauf gestoßen.

    http://www.zooplus.de/app/WebObjects/ZooShop.woa
     
  19. Bamseline

    Bamseline und die Flugschlümpfe

    Dabei seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Hier nochmal ein direkter Link - der obere führt nur zu ZooPlus:
    MineralSitzstange
     
Thema:

Krallen selbst schneiden!?!?

Die Seite wird geladen...

Krallen selbst schneiden!?!? - Ähnliche Themen

  1. Gouldamadinen Kralle stirbt ab

    Gouldamadinen Kralle stirbt ab: Vor paar Tagen hab ich bemerkt das bei einer meiner Gouldhennen die hintere Kralle schwarz geworden ist, ein kleines Stück wo die Kralle rauskommt...
  2. Hecken schneiden um diese Zeit erlaubt?

    Hecken schneiden um diese Zeit erlaubt?: Habe mich grade furchtbar aufgeregt. Unser Gärtner der Mietwohnung hat seit einiger Zeit die Angewohnheit die Hecken alle paar Monate ziemlich...
  3. fehlende Vorderkrallen Mohrenköpfe

    fehlende Vorderkrallen Mohrenköpfe: Hallo zusammen, ich möchte gerne Mohrenkopfpapageien halten und später züchten. Mir wurde jetzt ein Paar angeboten , bei einem Vogel fehlt eine...
  4. Krallen zu lang?

    Krallen zu lang?: Sind die Krallen von meinem Hahn zu lang? Probleme beim Laufen sind mir noch nicht aufgefallen. Ansonsten müssen wir sie schneiden, wollte mal...
  5. Kanarienvogel beißt Zehe blutig.

    Kanarienvogel beißt Zehe blutig.: Moin. Es geht um einen Kanarienvögel den auf den ich während dem sie vereist sind aufpassen soll. Das Problem ist nun das er sich andauernd an...