Krallen

Diskutiere Krallen im Prachtfinken allgemein Forum im Bereich Prachtfinken; Meine beiden Prachtfinken habe beide ziemliche lange Krallen, anscheinend so lang, dass sie sich an den Zweigen im Käfig quasi verhacken und halt...

  1. #1 Melaniiie, 27.08.2008
    Melaniiie

    Melaniiie Guest

    Meine beiden Prachtfinken habe beide ziemliche lange Krallen, anscheinend so lang, dass sie sich an den Zweigen im Käfig quasi verhacken und halt nach unten hängen. Zwar konnte er sich noch selber helfen aber ich habe schon Angst, dass es nochmal passieren könnte. Darum meine Frage, ob man diese schneiden kann/könnte?
     
  2. #2 Überflieger, 27.08.2008
    Überflieger

    Überflieger Stammmitglied

    Dabei seit:
    02.04.2008
    Beiträge:
    311
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    na daheim, komische Frage
    Klar kann man das, wenn du die Blutgefäße erkennst, geht das sehr gut, eine Krallenschere oder ein Nagelkneifer sind hilfreich.
    Einfach oberhalb der Blutgefäße (mit etwas Sicherheitsabstand) ansetzen und schräg Richtung Fuß schneiden (kürzeres Ende Richtung Fuß)
     
  3. Gransi

    Gransi Foren-Guru

    Dabei seit:
    30.06.2007
    Beiträge:
    981
    Zustimmungen:
    0
    Die mußt sie sogar schneiden. Was hältst du denn für Prachtfinken. Bei einigen Arten müssen die Krallen regelmäßig gekürzt werden. LG Mike
     
  4. #4 petra.2201, 27.08.2008
    petra.2201

    petra.2201 Guest

    Falls Du versehentlich zu weit schneidest und es blutet, mach Dir keine Sorgen, halte die blutende Kralle einfach in ein Stück Kernseife oder mach mit dem Feuerzeug eine Messerspitze heiß und halte sie kurz dagegen, dazu solltest Du am besten Hilfe von einer zweiten Person haben.
     
  5. #5 Tiffani, 28.08.2008
    Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    09.01.2008
    Beiträge:
    8.992
    Zustimmungen:
    374
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    Ordentlicher und schneller geht es mit einem Lötkolben :zustimm: Den aber nur kurz ranhalten. Dadurch verschmilzt Du das Horn der Kralle, und es läuft kein weiteres Blut heraus. Du solltest ihn vor dem Schneiden schon mal anmachen :D dauert ja immer ein bischen bis er Betriebstemperatur hat :zwinker:

    Bei kleinen Schnittverletzungen an der Kralle reicht ein Blutstillerstein (Männerrasurabteilung) oder aber blutstillende Watte (Apotheke) ist nur ein ganz kleines Schächtelchen :D

    Und hör auf zu schwitzen, wir alle haben irgendwann einmal das erste mal Krallen geschnitten.
    Schneid halt am Anfang nicht zu viel, bis Du sicherer wirst :zustimm:

    Wird schon :+streiche
     
  6. #6 Amadina, 29.08.2008
    Amadina

    Amadina Guest

    Schneiden mußt du sie schon. Aber lieber weniger, als zuviel abschneiden, damit es erst gar nicht zum bluten kommt. Wie Vanessa schon sagt, du mußt dir die Blutgefäße genau anschauen und dann noch ein weiteres Stück der Kralle dran lassen. Vorbeugen kannst du dem beim nächsten mal, indem du unterschiedlich starke Naturäste in die Voli hängst, so dass sich die Krallen allein abnutzen können. Die gekauften Plastikäste sind der totale Schrott.
    Gruß Mandy
     
  7. #7 Melaniiie, 29.08.2008
    Melaniiie

    Melaniiie Guest

    Okay danke an alle. Ich werds schon hinkriegen mit einer zweiten Person als Hilfe. Und dann bleibt er wenisgtens nicht mehr an den Zweigen hängen ;)
     
  8. Gransi

    Gransi Foren-Guru

    Dabei seit:
    30.06.2007
    Beiträge:
    981
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Melanie, was hast du denn jetzt für Vögel? LG Mike
     
  9. #9 Tillemann, 29.08.2008
    Tillemann

    Tillemann Foren-Guru

    Dabei seit:
    24.08.2007
    Beiträge:
    919
    Zustimmungen:
    0
    Wo wir hier bei langen Krallen sind...

    Ich hab da in der Fotocommunity ein Bild gefunden.... Auweija!!! 8o

    Der arme Kerl (Tüpfelastrild oder Tigerfink, richtig?)
     
  10. #10 Tiffani, 29.08.2008
    Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    09.01.2008
    Beiträge:
    8.992
    Zustimmungen:
    374
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    Ich könnte ausrasten wenn ich so etwas sehe! :+schimpf Und dann auch noch in einer öffentlichen Zurschaustellung. UNMÖGLICH!!! :nene:
     
  11. Gransi

    Gransi Foren-Guru

    Dabei seit:
    30.06.2007
    Beiträge:
    981
    Zustimmungen:
    0
    Da kann ich mich nur anschließen! Gruß Mike
     
Thema:

Krallen

Die Seite wird geladen...

Krallen - Ähnliche Themen

  1. Welli Maxi schließt Kralle nicht (gestorben)

    Welli Maxi schließt Kralle nicht (gestorben): Guten Tag alle zusammen! Wir besitzen zwei Wellensittiche, den Maxi und die Blue! Maxi ist der ältere von beiden, er ist schon 12-13 Jahre alt....
  2. Nymphensittich kralle wackelt

    Nymphensittich kralle wackelt: hi mein nymphensittich hat eine wackelnde kralle was tun ? die kralle ist dran aber nicht fest sie wackelt
  3. Uferschwalbe hat dicke Kralle

    Uferschwalbe hat dicke Kralle: Hallo ihr lieben Vogelfreunde, Ich bin neu hier in dem Forum und habe eine wirklich wichtige Frage an euch und hoffe wirklich, dass mir jemand...
  4. Kanari kralle beim Freiflug in Wäscheklammer

    Kanari kralle beim Freiflug in Wäscheklammer: hallo, Unser Hahn ist beim Freiflug auf eine Wäscheklammer geflogen, die dann runterfiel. Er hatte dann noch die 3. Kralle etwas in der Klammer...
  5. Gebirgslori Krallen

    Gebirgslori Krallen: Hallo ihr lieben, Vielleicht könnte Ihr mir helfen. Wir haben zwei Gebirgslori. Nun sitzen die beide öfters am Tag unten im Käfig und kratzen....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden