Krallenfarbe bei Ziegen

Diskutiere Krallenfarbe bei Ziegen im Laufsittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo, ich habe seit kurzem einen Ziegensittich Namens Robin. Seine inneren Krallen sind schwarz und haben eine normale Länge. Die äußeren...

  1. Robin

    Robin Neues Mitglied

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    44797 Bochum
    Hallo,

    ich habe seit kurzem einen Ziegensittich Namens Robin. Seine inneren Krallen sind schwarz und haben eine normale Länge. Die äußeren Krallen haben die weiße Farbe meiner Fingernägel und sind ca. 1 cm lang. Unter einem drittel dieser langen Krallen schimmert, scheinbar eine kleinere schwarze Kralle durch. Der Vogel ist jetzt ca. 14 Wochen alt.

    In Büchern habe ich Ziegensittiche immer nur mit schwarzen Krallen abgebildet gesehen.

    Fragen:
    Wächst diese weiße Überkralle heraus und fällt ab oder muß ich diese kürzen?
    Wenn ja, ist es normal, daß die Außenkrallen weißlich sind oder fehlen dem Vogel wichtige Vitamine?

    Gruß Dirk


    [Geändert von Robin am 15-05-2001 um 08:19]
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Kuni

    Kuni Guest

    hallo!

    also das mit der hellen krallen- bzw zehenfarbe bei deinem Ziegensittich ist völlig normal. in den büchern werden normalerweise nur die nominatformen fotografiert, die hellen zehen bzw. krallen deuten darauf hin, daß dein vogel mutationsblut in sich hat (kann auch nur ein bißchen sein)

    ist deine ziege grün oder ist sie gescheckt (d.h. ist sie gelb/grün)? mein ziegenhahn egon z.b. ist vom gefieder her wildfarben, d.h. er ist grün und hat kein gelb. er hat aber einen einzigen zeh teilweise hell und schon würde er in einer vogelschau punktabzug kriegen, weil er kein richtiger wildfarbener ist, aber als mutation "zu wildfarben":)

    deine andere frage mit der zwischenkralle habe ich nicht so ganz verstanden, kann es mir nicht optisch vorstellen. Kann es sein, daß es sich dabei einfach um das blutgefäß handeln daß durch jede kralle geht (weshalb man ja auch beim krallenschneiden sehr vorsichtig sein muß)?

    ziegen haben recht lange krallen, zumindest meine fünf und die haben wirklich ausreichend dicke äste zum abnutzen der krallen.

    liebe grüße
    kuni
     
  4. Robin

    Robin Neues Mitglied

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    44797 Bochum
    Hallo Kuni,

    mein Robin ist wirklich nicht rein wildfarben. Die Henne war wildfarben und der Hahn war gescheckt. Bis auf 4 lange, gelbe Schwanzfedern ist er jedoch wildfarben.
    Jetzt kommen noch die andersfarbigen Krallen hinzu.
    Mit der Bezeichnung Überkralle meinte ich den dunkel, durchschimmernden Teil der Krallen, dies sind dann wohl die Blutgefäße. Demnach müßte ich diese Krallen um die Hälfte kürzen können. Der Vogel versucht sich häufig selbst, die Krallen abzukneifen. Er hat zwar nur dicke Naturäste und auch einen Kalkstein im Käfig, vielleicht sind die Krallen mit ca. 1cm jedoch schon zu lang um sich natürlich abzunutzen.

    Ich bin froh das die Krallenfarbe nur mutationsbedingt ist und kein Vitaminproblem darstellt.

    Danke für Deine Information.
     
  5. #4 EquaWaya, 16. Mai 2001
    EquaWaya

    EquaWaya Guest

    mein hahn hat auch verschiedenfarbige zehen.... und gescheckte füße! *lacht*
    EW
     
  6. FrankH

    FrankH Guest

    Hallo Dirk,

    ich kann Kuni nur recht geben,die Krallenfarbe ist bedingt durch die Farbmutation.
    Wenn du nur Naturäste verwendest,soltest du erst die Krallen schneiden,wenn den Vögeln beim Laufen die Zehen umknicken.Häufiges Krallenschneiden führt nur zu noch schnellerem Wachstum der Krallen.Ziegensittiche haben eigentlich generell besonders lange Krallen und diese sollten nicht ohne besonderen Grund gekürzt werden,sondern nur wenn diese den Vogel behindern.

    liebe Grüße
    Frank
     
  7. Kati

    Kati Mitglied

    Dabei seit:
    3. September 2000
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    D-01609 Gröditz
    Hallo,

    meine Ziegen haben auch unterschiedlich gefärbte Zungen, eine hell, die andere dunkel (grau). Ist Euch soetwas auch schon aufgefallen? Das müßte ja dann auch durch Farbmutationen bedingt sein, oder?

    Eddie ist auf alle Fälle ein gescheckter, denn er hat zwei gelbe Federn ...

    Gruß
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Krallenfarbe bei Ziegen

Die Seite wird geladen...

Krallenfarbe bei Ziegen - Ähnliche Themen

  1. Gelbe Ziegen = Leberprobleme???

    Gelbe Ziegen = Leberprobleme???: Hallo Ihr Lieben, bin neu hier und brauche Rat... Wir haben seit ca 20 Jahren in unserer Gartenvoliere (MIT Dach! jährlich Entwurmung!) in...
  2. Geschlechtsbestimmung meiner beiden Ziegen

    Geschlechtsbestimmung meiner beiden Ziegen: Hallo zusammen bin neu hier und wollt mal fragen ob ihr mir vielleicht weiterhelfen könnt. Ich hab mir vor ziemlich genau einer Woche ein...
  3. Sperlis und Ziegen

    Sperlis und Ziegen: Auch auf die Gefahr hin gesteinigt zu werden.... folgende Anfrage: Geht es für eine Zeit von ca. 6 Monaten oder so, Ziegen und Sperlis (je 1...
  4. Wellis und Ziegen zusammen

    Wellis und Ziegen zusammen: hallo zusammen, nach langen Telefonaten mit Tierärzten habe ich den Rat schweren Herzens befolgt... ich habe mein Ziegenpaar nach langem hin...
  5. Ziegen und sperli

    Ziegen und sperli: Allgemein heisst es ja, dass Sperlis am besten unter sich bleiben.... Wie ist das mit ziegensittichen? Die sind ja recht robust und haben ganz...