Krallenschneide-Drama!

Diskutiere Krallenschneide-Drama! im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hi Reginsche, leider bringt das zu lange sitzen auf diesen pedikürestange mit der zeit grosse probleme mit den fussballen..die haut wird zu...

  1. Raymond

    Raymond Guest

    Hi Reginsche,

    leider bringt das zu lange sitzen auf diesen pedikürestange mit der zeit grosse probleme mit den fussballen..die haut wird zu duenn und reisst auf oder es gibt geschwuere..bitte sei vorsichtig mit dem umgang.
    viel tas warnen..davor..
    aber zugegebn ich habe auch eine ..als schaukel, doch die vielgen sie ja nur ab und zu mal an.


    @Sven hast du gewusst das du EINEN grauen nicht richtig haelst...8o
    sorry konnte ich mir nicht verkneifen..:trost:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Zugvogel

    Zugvogel Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. November 2005
    Beiträge:
    813
    Zustimmungen:
    0
    Verstärktes Krallenwachstum oder mangelnde Abnutzung?

    Gibt es das Symptom des verstärkten Krallenwachstums bei Papageien überhaupt? Wenn ja, wird ähnlich wie beim Menschen eine Krankheit zugrundeliegen, vermute ich.
     
  4. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Das hat nichts mit Krankheit zu tun.Bei dem einen wachsen sie schneller und beim anderen langsamer-ist wie beim Menschen auch.
    Meine Graue hat eine Fußfehlstellung und da hab ich gemerkt,dass sogar die Blutversorgung im Nagel immer höher wächst.Ich kann da immer weniger abschneiden.:(

    Natürlich gibt es Krankheiten,die mit übermäßigem Krallenwachstum zusammen hängen aber davon sprechen wir ja nicht.:zwinker:
     
  5. Zugvogel

    Zugvogel Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. November 2005
    Beiträge:
    813
    Zustimmungen:
    0
    Schnelleres Wachsen und entsprechend schnelleres Abnutzen?

    Kannst du denn mit objektiven Daten (z.B. Literaturangaben) belegen, dass es beim Menschen wirklich so ist, ohne dass eine Erkrankung vorliegt?

    Kennst du denn die Erkrankungen / Störungen, die dafür in Betracht kommen?
     
  6. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Quelle

    Krankheiten beim Vogel:
    - Lebererkrankungen
    - Vitamin-A-Mangel
    - oder auch bestimmte Infektionen durch Bakterien und Pilze
     
  7. #26 Choijoomi2000, 22. Juni 2006
    Choijoomi2000

    Choijoomi2000 Guest

    Wollte nur kurz etwas über Blutung Stillen beim Nagelschneiden sagen. Wenn es passieren sollte, dass wieder Blut fließen sollte, mach es wie beim Menschen.

    Wenn Mensch eine Wunde hat, Druck dagegen ausüben, bis Blutung gestillt ist (Kompressionsverband). Nix anderes ist es beim Vogel - falls beim Krallen schneiden der Vogel blutet, nimm ein Taschentuch, rede beruhigend auf den Vogel ein, drücke das Taschentuch mit leichtem Druck gegen die blutende Kralle bis die Blutung vorbei ist. Danach kannst Du den Vogel problemlos weiter die Krallen schneiden.

    Das bekommst Du hin! Würde dem Tier das nächste Mal die Fahrt ersparen und er wird dir das auch nicht übel nehmen. :zustimm:
     
  8. Zugvogel

    Zugvogel Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. November 2005
    Beiträge:
    813
    Zustimmungen:
    0
    "Die verschiedenen Nägel wachsen unterschiedlich schnell..........."

    Nur beim Menschen?!

    Auch steht dort nicht, dass die verschiedenen Nägel der gleichen Spezies unterschiedlich schnell wachsen.

    Aber es ging hier um pathologisches Krallenwachstum, welches durch natürliche Abnutzung nicht ausgeglichen werden kann, und meine Frage, ob es dieses überhaupt bei Papageien gibt.




    Diese Krankheiten / Störungen bewirken ein verstärktes Krallenwachstum?8o
     
  9. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW

    Das Wachstum der Nägel schwankt zwischen 0.05 - 0,4 mm täglich, fast 1mm in der Woche und 3-4 mm monatlich. Am Tag wachsen sie doppelt so schnell wie bei Nacht und beim Mann schneller als bei der Frau.
    Eine totale Erneuerung dauert 6 bis 24 Monaten an den Fingern und etwa 1 Jahr an den Zehen. Mit zunehmendem Alter nimmt das Nagelwachstum ab.
    Zudem kommt es noch darauf an,wie man sich ernährt,was man mit seinen Händen macht(Klavier spielen,Tastatur benutzen,Gartenarbeit....) und die damit verbundene individuelle Abnutzung.
    Auch der Stoffwechsel spielt eine Rolle.
    Somit wachsen die Nägel bei jedem Menschen unterschiedlich schnell.
    Dies trifft sicher auch für Tiere zu,da auch bei ihnen jeder einen unterschiedlich "schnellen" Stoffwechsel hat oder seine Krallen unterschiedlich belastet.
    Pathologisch ist doch "Krankheitsbedingt".Und die Krankheiten hab ich dir oben genannt.
    Liebe Grüße,BEA
     
  10. #29 Reginsche, 22. Juni 2006
    Reginsche

    Reginsche verstorben am 11.02.2010

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    4.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Doris, meine Geier haben doch nicht nur diese Stangen.
    So oft sitzen sie da gar nicht drauf.

    Sie haben auch dicke Äste zu klettern.

    Aber immerhin reicht das Sitzen auf den Stangen aus um die Krallen in Schach zu halten.

    Und die Füße sehen von unten super aus.
     
  11. fisch

    fisch Guest

    Weil es nicht immer funktioniert - bei Grisu nutzen die Stangen z.B. eher wenig (und er ist oft drauf) :(
     
  12. #31 Reginsche, 23. Juni 2006
    Reginsche

    Reginsche verstorben am 11.02.2010

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    4.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Ok Sven hast Recht.
    Aber versuchen sollte man es trotzdem.:D
     
  13. fisch

    fisch Guest

    KLar - ohne Versuch kann man es ja nicht wissen, ob es auch einfacher geht :zwinker:
    Und schaden tun die Stangen ja auch nicht. :zustimm:
     
  14. #33 Tinamaus1, 23. Juni 2006
    Tinamaus1

    Tinamaus1 Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    799
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Darmstadt
    Hallo, Ihr Lieben!

    Oh Mann!!! Was für eine Diskussion... Nun habe ich hier schon ein "Haltungsdrama". Meinem Drama geht es übrigens wieder blendend, er ist munter und fidel. Er bekommt demnächst auch eine Pedikürestange in den Käfig (und für alle, die jetzt schon wieder ein Haltungsdrama befürchten:schimpf: : Er hat noch andere Stangen in verschiedenen Dicken und aus verschiedenem Material in seinem Käfig!):zwinker:


    Ich frage mich auch ernsthaft, was der Sinn einer solchen Anschuldigung sein soll. Bislang dachte ich immer, dieses Forum wäre dazu da, sich gegenseitig zu unterstützen und Tipps zu geben, da wir alle daran interessiert sind, daß es unseren kleinen grauen Freunden gut geht. Auf diese Art und Weise kann man auch Leute vertreiben und das kann wohl nicht der Sinn sein.8( Wenn man alles so extrem sieht, dann ist jegliche Tierhaltung ein Drama! Dann dürfte noch nicht mal ein Hund angeleint werden.

    Soviel dazu. Als ich eben telefonierte und das Gespräch beenden wollte, hat sich mein Drama übrigens mit "Ciao" ordnungsgemäß verabschiedet. :D Aber darüber sollte ich wohl besser nicht lachen, denn das ist schon wieder ein Haltungsdrama für mein Drama. Also habe ich jetzt schon ein ganz dramatisches Drama... Oje.... :zwinker: :zwinker: :zwinker:
     
  15. fisch

    fisch Guest

    Hi Doris,
    es gibt auch Stangen, die sind im Bereich der Füße glatt - also die Stangenoberseite und sind nur vorne und hinten angeraut. So kommen eigentlich immer nur die Krallen damit in Kontakt :zwinker:

    @Tina:
    wenn nur alle Anfragen so informativ und sachlich ablaufen würden (konnte keine Unterstellungen oder Anschuldigungen finden).
    Es gibt nunmal unterschiedliche Erfahrungen und gerade dadurch lernt man dazu :zwinker:
     
  16. Raymond

    Raymond Guest

    das glaube ich nu nicht so ganz denn durch das ab und aufsteigen kommen immer die ballen oder die zehnenden mit in beruehrung..frag mal Ann danach was die Ta bei ihrem clickerseminar darueber erzaehlt hat :zwinker:
    wie ich schon schrieb..das kommt nicht von heute auf morgen und ich habe auch eine..nur halt nicht im kaefig .
     
  17. #36 Tinamaus1, 23. Juni 2006
    Tinamaus1

    Tinamaus1 Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    799
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Darmstadt
    Hi Sven!

    Naja, es wahr wohl weniger eine Anschuldigung sondern viel mehr eine Unterstellung. Und das finde ich nun mal auch nicht besonders nett. Zumal in diesem Falle dann wirklich ganz viele Leute ihre Vögel falsch halten würden.

    Ich denke, wenn man eine Pedikürestange im Käfig hat und darauf achtet, daß der Vogel nicht immer nur darauf sitzt, ist generell nichts dagegen einzuwenden. Und das man regelmäßig danach schaut, wie die Füße ausschauen, versteht sich von selbst, finde ich.
     
  18. Zugvogel

    Zugvogel Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. November 2005
    Beiträge:
    813
    Zustimmungen:
    0
    Dass diese Krankheiten ein verstärktes Krallenwachstum bei Papageien bewirken, bleibt nachzuweisen (Quelle!).

    Vitamin A-Mangel (in Folge defizitärer Haltung (Ernährung) oder bei genetisch bedingten Resorptionsstörungen für das Provitamin A) ist häufig für eine Hyperkeratose verantwortlich, die sich bei Vögeln jedoch, so weit mir bekannt ist, "nur" in Form von übermäßiger Verhornung der Fußunterseite (mit Sohlenballengeschwüren als häufige Folge) zeigt.
     
  19. Zugvogel

    Zugvogel Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. November 2005
    Beiträge:
    813
    Zustimmungen:
    0
    Eher defizitär, oder wer schneidet den Vögeln in der Natur die Krallen?

    Und du kannst hier ja von vielen Haltern lesen, die dies ebenfalls nie tun mussten (mich eingeschlossen).

    Er muss leider nicht nur darauf sitzen, sondern sich bewegen, damit ein Effekt eintritt! Also lass sie lieber weg und besorge deinen Vögeln Zweige, Äste und Baumstämme unterschiedlicher Stärke und Holzart für entsprechende Fußarbeit!

    Viele Grüße

    C.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #39 Tinamaus1, 24. Juni 2006
    Tinamaus1

    Tinamaus1 Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    799
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Darmstadt
    Hallo C.

    Du wirst es nicht für möglich halten, aber ich habe bereits unterschiedliche Holzarten in unterschiedlichen Stärken als Sitzstangen und zum Knabbern alle möglichen Holzarten wie z.B. Weide, Walnuß, Kirschbaum...

    Um ehrlich zu sein, habe ich hier noch nie einen Graupapageien in freier Natur gesehen und konnte deshalb auch noch nicht beobachten, daß ihm dort jemand die Krallen geschnitten hat. :zwinker:

    Sorry, ohne Dich verletzen zu wollen, aber ich finde es etwas übertrieben, so ein Trara um das Krallenschneiden zu machen. Unser aller Vögel leben nun mal in Gefangenschaft und da sind die Bedingungen zwangsläufig anders. Und wenn die Gefahr besteht, daß sich der Vogel verletzt, weil er mit den Krallen z.B. auf meiner Schulter an der Kleidung hängenbleibt, dann fände ich es völlig daneben, nichts dagegen zu tun. Klar kann man jetzt sagen, so ein Vogel hat auch nichts auf meiner Schulter verloren, aber das führt nun, finde ich, einfach zu weit. Sonst müßten wir nun alle nach Afrika fliegen und unsere Geier frei lassen...

    Nichts für ungut, ich habe jedenfalls viel übers Krallenwachstum gelernt!

    Viele Grüße!
    Tinamaus
     
  22. #40 wuermchen, 25. Juni 2006
    wuermchen

    wuermchen Mitglied

    Dabei seit:
    4. März 2006
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Hy.
    Mein Coco hatte auch mal sehr spitze Grallen.
    Beim Tierarzt kam er auch ins einmachglas aber das gefiel ihm garnicht , err hat geschrien und rumgezappelt.
    Bei ihm blutete es auch ziemlich aber nach paar minuten war auch wider alles ok.
    Davor habe ich es auch mit einer Nagelfeile versucht nur diese hat er mir total zerstört.

    Die Ärztin sagte zu mir, das wenn man es mit dem einmachglas selber macht kann es sein das er ziemlich sauer auf einen ist.
    Also ich würde es mit dem Glas lassen.
    Dann lieber die Metode mit dem Käfig oder dem Handtuch.

    Liebe Grüße Pati
     
Thema:

Krallenschneide-Drama!

Die Seite wird geladen...

Krallenschneide-Drama! - Ähnliche Themen

  1. kleiner Unfall beim Krallenschneiden

    kleiner Unfall beim Krallenschneiden: Hallo Zusammen Am Donnerstag Abend haben wir unserem Hahn ausversehen die Kralle zu weit geschnitten. Habe die Blutung sofort gestillt sowie...
  2. Warnung an alle in Sachen Krallenschneiden wärend der Mauser!

    Warnung an alle in Sachen Krallenschneiden wärend der Mauser!: Ihr Lieben, nachdem zu meinem Entsetzen folgendes am Morgen geschehen ist, möchte ich Euch alle warnen, während der Mauser die Krallen Eurer...
  3. Die Papageienarche - Das Drama geht weiter

    Die Papageienarche - Das Drama geht weiter: Auf die Gefahr hin dass ich jetzt hier auseinander genommen werde, weil wahrscheinlich der Ein- oder Andere absolut anderer Meinung ist, ich muss...
  4. Hyazinthara Drama

    Hyazinthara Drama: Abzocke beim Vogelzüchter! Ich halte schon seit meiner Kindheit Papageien und mein größter Wunsch war es einmal ein Pärchen Hyazinth-Aras zu...
  5. Krallenschneiden beim Halsbandsittich

    Krallenschneiden beim Halsbandsittich: Hallo Ihr Lieben, mein Halsi Olli hat megalange Krallen. Er ist sehr zutraulich und fliegt uns ständig auf die Köpfe, Schultern und Beine. Das...