krank oder nur reaktionen und verwirrung durch verpaarungsversuch ?

Diskutiere krank oder nur reaktionen und verwirrung durch verpaarungsversuch ? im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Nun muß ich euch schon wieder um Rat bitten. Bubba geht es nach der Antibiotika-Behandlung wieder gut. Aber erst zwei Wochen nachdem die...

  1. Chilli

    Chilli Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. März 2005
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    75172 Pforzheim
    Nun muß ich euch schon wieder um Rat bitten.

    Bubba geht es nach der Antibiotika-Behandlung wieder gut. Aber erst zwei Wochen nachdem die Behandlung beendet war. Die TA ist zwar echt gut, doch gibt es wohl Kleinigkeiten die sie noch lernen könnte.

    @Thomas
    vielen dank für den Tip mit der Blumenspritze! Seit Bubba badet oder mit mir unter die Seifenfreie Dusche geht, hat er keinerlei Atemprobleme mehr. Auch habe ich peinlich genau die Wassernäpfe mit Essig geputzt und trocknen lassen. Wenn ich das vorher so gemacht hätte, wäre die Behandlung mit AB überflüssig gewesen.

    Doch kaum ist eines rum geht das nächste los. Diesmal bei meiner Olga. Sie watschelte auf dem Boden auf meinen Freund zu und kippte ohne Anlass einfach zur Seite und lag unbeholfen auf dem Rücken. Mein Freund schob seine Hände unter ihren Rücken, nahm sie auf den Schoß und danach war über eine Woche nichts mehr. Ich dachte ich beobachte sie, ob sie vielleicht nicht doch irgendwie mit einer Kralle am Tepich hängengeblieben war und deshalb purzelte.
    Ich liste jetzt einfach mal auf was mir dazu durch den Kopf geht:

    sie ist ja flugunfähig und wenn sie mal ungeschickt ist purzelt sie schon mal von der Stange, in einer Woche hat sie jedoch 3x plumps gemacht ohne das sie vorher auf dem Ast langgelaufen ist.

    sie freut sich weniger über Dinge die ihr sonst Freude gemacht haben, ihre Pupillen werden nur noch klein wenn ich direkt vor ihr stehe, oder wenn ich sie auf dem Arm habe.

    sie hat innerhalb von einem Jahr einiges abgenommen, wobei sie aber nun nicht zu dünn ist. Die TA sagte wenns ie mehr hätte könnte sie bald HErzprobleme kriegen. Sie hat aber normal gegessen.

    Seit zwei Tagen frisst sie im gegensatz zu sonst sehr wenig, ich fand nur 10-15 leere Körnerhülsen.

    Sie beisst sich wenn ich nicht zu hause bin täglich ca. 5 Federn ab.
    im gegensatz zu früher ist das sehr wenig, da hatte sie nach der Mauserzeit als einen fast kahlen Bauch, nur noch Flaumfedern.
    Bei Veränderungen fängt sie damit als auch an.
    Seit die letzte Mauser rum war, kurz vor Bubba eingezogen ist, war sie farbenprächtig wie noch nie, selbst Schwungfedern die ihr über 30 Jahre lang fehlten sind da. Doch nun das abbeissen. Das fing gleichzeitig mit dem weniger freuen an, größere Pupillen als sonst.

    gestern abend hatte sie eine verotzte Nase, ich habe ihr gleich die Rotlichtlampe aufgestellt und heute morgen war es weg.

    Gestern fiel mir auch eine Verfärbung an einer Kralle auf, die sie vorher nicht hatte, am Ansatz ist ein dunkelgrauer, fast schwarzer Fleck, in der Farbe wie er auch in der Schnabelspitze vorkommt. Ansonsten sind ihre Krallen hellrosa.

    Am Oberschnabel direkt neben der Wange hat sie seit einer Woche auch einen dunklen Fleck. Sie hat im Schnabel zwar schon immer dunkle Stellen, doch das verstärkt sich immer mehr.

    Ich habe vor morgen nach der Arbeit zur TA zu gehn, außer wenn ihr mir sagt das ich mit meiner Sorge komplett daneben bin.

    Seit einer Woche ist Olga auffällig verschmuster und hängt an mir wie noch nie, meist zieht sie mich regelrecht in den Käfig oder flattert mich unbeholfen an, da flugunfähig.

    Ich mach mir riesige Sorgen das das jetzt nun das Alter und die jahrelange schlechte Haltung bei meinen Eltern damals ist.


    Was ich nun gerne wissen möchte ist wie ihr das einschätzt und auf was ich achten soll, wenn wir morgen zur TA gehn. Ich dachte an eine Blutabnahme wegen der Nierenwerte....

    liebe Grüße
    Franziska
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

krank oder nur reaktionen und verwirrung durch verpaarungsversuch ?

Die Seite wird geladen...

krank oder nur reaktionen und verwirrung durch verpaarungsversuch ? - Ähnliche Themen

  1. Papagei krank bitte um Hilfe. Pilzinfektion.

    Papagei krank bitte um Hilfe. Pilzinfektion.: Hallo, meine Venezuela Papagei ist leider Krank. Ich habe Sie vor 2 Jahren über Ecken Geerbt und leider erst später Erfahren was dieser Vogel...
  2. Krank oder normal ?

    Krank oder normal ?: Hallo liebe Community Da ich neu bin stelle ich mich mal kurz vor Ich heiße Patrick, bin 21 Jahre alt und ein Vogelneuling. Meine Freundin ist vor...
  3. Kanarienvogel krank Atembeschwerden

    Kanarienvogel krank Atembeschwerden: Hallo zusammen, Ein Freund von mir hat einen Kanarienvogel (Hahn). Von Anfang hat er Probleme beim Atmen denke ich, weil er 1.ab und zu knackst...
  4. kranker Kanarienvogel braucht Hilfe

    kranker Kanarienvogel braucht Hilfe: Hallo Forum-User, hab ein neues Problem, für das ich auf rasche Hilfe hoffe : seit Juli hat mein Mann ein Paar Kanari ... hatte er, weil ein...
  5. Kranken Wellensittich gekauft

    Kranken Wellensittich gekauft: Der Beitrag ist zwar sehr alt, aber ich muss mal loswerden, dass mein welli aus dem dehner dauerkrank ist, seitdem ich ihn habe Anmerkung der...