Kranke Beine

Diskutiere Kranke Beine im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hi, mein kleiner Bruder (12 Jahre alt) haelt seit kurzer Zeit Wellensittiche. Einer von ihnen, ein junges maennchen, dass er jetzt ungefaehr 4...

  1. Cyberfly

    Cyberfly Guest

    Hi, mein kleiner Bruder (12 Jahre alt) haelt seit kurzer Zeit Wellensittiche. Einer von ihnen, ein junges maennchen, dass er jetzt ungefaehr 4 Wochen lang hat, kann ploetzlich nicht mehr die Aeste greifen. Er sitzt nur noch am Boden und laeuft auf seinen Gelenken anstatt auf den Fuesschen, frisst aber wohl noch. Ich halte momentan selbst 6 Wellensittiche und habe ein solches Problem noch nicht mit ihnen gehabt. Ich habe das Tierchen nicht selber gesehen und habe vorhin am Telefon vergessen zu fragen ob die Fuesse geschwollen sind.... 0l Hat trotzdem vielleicht jemand eine Idee? Seinen Mitwellies geht es weiterhin gut, nichts ansteckendes?
    Chirps von Downunder,
    Cyberfly
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Troubadoura, 5. August 2004
    Troubadoura

    Troubadoura Federzickenbesitzerin

    Dabei seit:
    2. Februar 2004
    Beiträge:
    519
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordhessen
    Setz es mal in das Krankheitsforum dort findest du eher die richtigen Ansprechpartner. Aber wenn der Vogel vorher richtig greifen konnte. Würde ich sagen ab zum Tierarzt. Hab ich noch nicht gehört, ich habe aber auch nicht so die tolle Ahnung. Trotzdem alles gute für deinen Bruder.
     
  4. Kobold

    Kobold Welliephile

    Dabei seit:
    21. Januar 2004
    Beiträge:
    933
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Habe irgendwo mal gehört, daß das passieren kann, wenn sich die Henne im Nistkasten falsch auf den Wellie setzt. Aber wäre es dann nicht direkt von Anfang an ? TA ist auf jeden Fall eine gute Idee.
     
  5. Basstom

    Basstom Klasse-5-Dunst

    Dabei seit:
    28. September 2002
    Beiträge:
    5.862
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Hab´ den Thread gerade mal verschoben.
     
  6. #5 Dresdner, 5. August 2004
    Zuletzt bearbeitet: 5. August 2004
    Dresdner

    Dresdner seltener online

    Dabei seit:
    3. Dezember 2002
    Beiträge:
    783
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Cyberfly,

    wir hatten vor einiger Zeit ähnliche Probleme mit den Füßchen eines jungen Nymphensittichs ( von Karinetti ), dabei saß der Vogel auch nur noch auf den Gelenken um die Füße zu entlaßten. Da es bei den Sittichen Deines Bruders plötzlich auftritt, könnte es sich ebenfalls um Druckgeschwüre oder ähnliches handeln. Im zitierten Fall ist die Angelegenheit auch nur mit längerer Behandlung bei einem fachkundigen Tierarzt in den Griff zu bekommen, also werdet Ihr sicher nicht um den Arztbesuch herum kommen.

    Da Du selbst Sittiche hälst, gehe ich davon aus das Eure Vögel ordentliche Naturäste als Sitzstangen zur Verfügung haben; da zum Beispiel glatte dünne Sitzstangen ( vielleicht sogar noch solche aus Plastik) oft Ursache von Geschwüren an den Füßchen sind.

    Mehr wüßte ich im Moment auch nicht.

    Gute Besserung für den Welli und viele Grüße aus Dresden!
     
  7. Dresdner

    Dresdner seltener online

    Dabei seit:
    3. Dezember 2002
    Beiträge:
    783
    Zustimmungen:
    1
    Mach Dir doch mal die Mühe...




    ........und lese die Beiträge des angesprochenen "Falles" von Fuß- bzw. Druckgeschwüren.

    Unter : http://www.vogelforen.de/showthread.php?t=58353


    Die Haltungsbedingungen sind da auch hervorragend gewesen ( Naturäste u.s.w.) und es stellte sich heraus, daß ein eingewachsener Fußring ganz offensichtlich der Auslöser der Geschwüre war. Und das bei einem Jungvogel !!! Es geht also sehr schnell mit so etwas.

    Vielleicht hilft euch das weiter.
     
  8. Anja12

    Anja12 Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    3.700
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuss
    Ansonsten könnte es auch eine Folge von Mangelernährung sein. Bekommen die Vögel genug Vitamine und Mineralien?
     
  9. Cyberfly

    Cyberfly Guest

    Ich denke schon dass das Futter stimmt, ich habe gefragt was sie fuettern und es ist eine Wellensittich koernermischung (Pitti glaube ich) und sie bekommen auch gruenfutter. Da ich in Australien wohne kann ich die koerner natuerlich nicht sehen. Ich werde sie heute abend mal anrufen und sehen wie es dem kleinen Twisty geht.
    Danke fuer euren Rat.
     
  10. Anja12

    Anja12 Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    3.700
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuss
    Schau mal im Ernährungsforum, was er noch alles verfüttern kann. Viel mehr als nur olle Körner und Grünfutter nämlich.

    Wie gehts dem Welli denn? War Dein Bruder auch shcon mal hier im Forum? Gib ihm doch mal den Link!
     
  11. #10 charly18blue, 9. August 2004
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.109
    Zustimmungen:
    88
    Ort:
    Hessen
    Hallo Cyberfly,

    ich würde das auf jeden Fall vom TA abklären lassen. Es gibt einige Möglichkeiten was die Ursache sein kann. Anja12 hat eine Mangelernährung bzw. Vitaminmangel bereits genannt. Ein Mangel an Vitamin B kann zum Tode führen. Ich habe im Februar auf diese Weise einen Welli verloren. Infrage käme noch ein Tumor, eine Gehirnerschütterung, Parasiten, Vergiftungen, Schlaganfall. Auf jeden Fall solte das wirklich vom TA abgeklärt werden. Und der sollte vogelkundig sein.

    Gute Besserung dem Kleinen.

    Liebe Grüße

    Susanne
     
  12. Cyberfly

    Cyberfly Guest

    Es geht ihm wieder besser. Meine Schwester hat ihn mal aus dem Kaefig genommen und hat festgestellt dass er wohl etwas kalt war. Sie ist mit ihm fuer ne Weile nach draussen in die Sonne gegangen und hat ihn danach auf seinen Vogelbaum im Wohnzimmer gesetzt. Mein Bruder hat ihm Kolbenhirse gefuettert die er auch gerne angenommen hat. Er hat sich dann wohl noch eine Weile auf dem Laub was unter dem Vogelbaum im Blumentopf liegt ausgeruht und ist dann von alleine wieder zu seinen Freunden, die im Kaefig eingesperrt waren, geflogen.
    Ich frage mich immernoch was mit ihm nicht gestimmt hat, aber ich bin froh dass er wieder munter ist. Hoffendlich bekommt er es nicht wieder.
    Danke fuer jedermanns Rat,
    Cyberfly
     
  13. Cyberfly

    Cyberfly Guest

    Ich haette ihn ja auch sofort zum Tierarzt gebracht, aber ich bin ja wie schon gesagt nicht im Land.
    Weiss jemand wo es im Kreis Bad Kreuznach einen Vogelkundigen Tierarzt gibt?
    Es geht ihm jedenfalls wieder besser. Meine Schwester hat ihn mal aus dem Kaefig genommen und hat festgestellt dass er wohl etwas kalt war. Sie ist mit ihm fuer ne Weile nach draussen in die Sonne gegangen und hat ihn danach auf seinen Vogelbaum im Wohnzimmer gesetzt. Mein Bruder hat ihm Kolbenhirse gefuettert die er auch gerne angenommen hat. Er hat sich dann wohl noch eine Weile auf dem Laub was unter dem Vogelbaum im Blumentopf liegt ausgeruht und ist dann von alleine wieder zu seinen Freunden, die im Kaefig eingesperrt waren, geflogen.
    Ich frage mich immernoch was mit ihm nicht gestimmt hat, aber ich bin froh dass er wieder munter ist. Hoffendlich bekommt er es nicht wieder.
    Danke fuer jedermanns Rat,
    Cyberfly
     
  14. #13 charly18blue, 10. August 2004
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.109
    Zustimmungen:
    88
    Ort:
    Hessen
    Hallo,

    direkt in Bad Kreuznach gibt es keinen vk TA. Aber in Mainz, anbei die Anschrift:
    Dr. med. vet. Dietmar Steinmetz
    Fachtierarzt für Wild- und Ziergeflügel
    Riedweg 16
    55130 Mainz-Laubenheim
    Tel:06131/882212, Fax: 06131/883665
    Sprechzeiten Mo/Mi/Fr 10 - 12 Uhr,
    Mo 16 - 19 Uhr und Di/Mi/Fr 16 - 18 Uhr.

    Schön, daß es dem Kleinen etwas besser geht.

    Liebe Grüße

    Susanne
     
  15. Cyberfly

    Cyberfly Guest

    Danke Charly,

    Ich werde die Addresse mal an meine Mutter weiter geben. Hoffendlich bringen sie den Twisty da hin falls er oder einer seiner Mitvoegel nochmal krank werden.

    Cyber
     
Thema:

Kranke Beine

Die Seite wird geladen...

Kranke Beine - Ähnliche Themen

  1. Kranke Beine

    Kranke Beine: Hallo Nymphomanen! ch muß euch ein geständnis machen Wir hatten ursprünglich 4 Küken. 1 hatte "unbrauchbare Beine". Es lag immer auf dem...
  2. Kranke Elster?

    Kranke Elster?: Hallo, bin neu hier! Ich habe gestern Mittag eine kleine Elster(ist voll befiedert, kleinen schwanz und wackelig auf den Beinen) in unserem Garten...
  3. Kanarienhahn von 2015 kränkelt immer wieder

    Kanarienhahn von 2015 kränkelt immer wieder: 2015 haben wir uns einen neuen Hahn geholt, nachdem unser erster Fiedi im Mai verstorben war und uns der Gesang fehlte :-) Da unser erster...
  4. Kranker Halsbandsittich

    Kranker Halsbandsittich: Hallo, mein Halsbandsittich (ca. 14 Jahre) ist leider sehr krank. Er lebt normalerweise mit seiner Partnerin in einer Außenvoliere. Mir ist...
  5. Gouldamadinen-Henne kränkelt trotz Behandlung

    Gouldamadinen-Henne kränkelt trotz Behandlung: Hallo zusammen, Eine meiner Gouldamadinen-Hennen niest permanent und seit ein paar Tagen ist auch ein Augenlid geschwollen. Vor einigen Tagen war...