Kranke Kanarien

Diskutiere Kranke Kanarien im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo leute ich hab da so ein problem, ich hab ein paar vögel die wie so eine art atemproblem haben das sieht aus wie astma oder so die atmen...

  1. Grekos

    Grekos Neues Mitglied

    Dabei seit:
    19. Januar 2008
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Griechenland serres
    Hallo leute ich hab da so ein problem,
    ich hab ein paar vögel die wie so eine art atemproblem haben das sieht aus wie astma oder so die atmen schwer und das hört sich so an als ob sie nicht richtig luft bekommen hab bis jetzt schon 4 vögel daran verloren. Ich gebe dagegen so ein pulver ins wasser was ich in der tierhandlung geholt hab aber scheint nicht wirklich zu wirken. Was auch noch schlecht ist, ist das sich immer mer vögel anstecken.
    Ich wollte fragen was dass sein könnte und was ich dagegen machen kann.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. klumpki

    klumpki Vogelgouvernante

    Dabei seit:
    31. März 2006
    Beiträge:
    4.846
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    36129 Gersfeld
    Gibt es in Greichenland keine Tierärzte oder Kliniken? Eine Sammelkotprobe und ein Rachenabstrich (einmal gleich unter dem Mikroskop begutachtet und einmal angesetzt und nach ein paar Tagen nach vermehrten Erregern befundet) wäre mindestens von Nöten.

    Alles andere ist nur Stochern im Dunkeln und freiverkäufliche Präparate aus dem Handel, sind eher nicht geeignet.

    Bitte erst Diagnostik machen lassen, dann therapieren.

    Und keine neuen Vögel dazu, solange unklar ist, welche Krankheit Deine Vögel dahinrafft.
     
  4. vogels

    vogels vogels

    Dabei seit:
    4. Mai 2009
    Beiträge:
    206
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    In Gleschendorf, das liegt in der nähe von Lübeck
    Welche Syntome außer das Schwere athmen treten nebenbei noch auf??
    ein knacken???

    lg vogels
     
  5. Grekos

    Grekos Neues Mitglied

    Dabei seit:
    19. Januar 2008
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Griechenland serres
    An klumpki hier in griechenland ist es nicht so wie in deutschland hier gibt es zwar tierärzte aber die haben sogut wie nur mit katzen und hunden zu tun um einen tierarzt der sich wirklich mit vögeln auskennt zu finden müsste ich nach thessaloniki also die nächstgrössere stadt von mir und dass ist über 1 1/2 stunde entfernt und die zeit hab ich nicht leider

    Und an vogels ja so ein knacken ist auch zu hören
     
  6. Sigrid79

    Sigrid79 Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Juni 2006
    Beiträge:
    3.957
    Zustimmungen:
    0
    Atemprobleme können ja nun 100 Mio. Gründe haben. Das müssen nicht immer die "obligatorischen" Trichomonaden und Luftsackmilben sein. Du hast schon Vögel verloren - meiner Meinung hilft da nur eins - sich die Zeit nehmen, zum Tierarzt fahren, Kotproben untersuchen lassen, Abstriche von verschiedenen Vögeln nehmen lassen und dann Behandlung nach genauer Diagnose.

    Das unsere Vogelbestände immer mehr unter teilw. resistenten Erregern leiden hängt nicht zuletzt damit zusammen, dass aus unterschiedlichen Gründen Tierarztbesuche vermieden und mit irgendwelchen Mittelchen experimentiert wird.
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Grekos

    Grekos Neues Mitglied

    Dabei seit:
    19. Januar 2008
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Griechenland serres
    Ja und was kann ich gegen Trichomaden und luftsackmilben machen??
     
  9. Luzy

    Luzy Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Juni 2007
    Beiträge:
    1.237
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hi,
    es gibt für beides Medikamente. Besonders das für Trichomonaden kann ziemlich belastend für die Leber sein. Deshalb würde ich nicht einfach auf Verdacht los therapieren. Kannst Du nicht einen frischtoten Vogel mit Kühlakkus an die Pathologie schicken?
    Ich würde auch noch an die Schnapperkrankheit= Pocken denken.

    Lieber Gruss Luzy

    Aber bevor alles sterben muss man wohl auf Vedacht therapieren.
    Frag Deinen Tierarzt nach Ronidazol. Die Medis gibt aber nur vom Tierarzt.
     
Thema:

Kranke Kanarien