Kranke Venezuela Amazone,..

Diskutiere Kranke Venezuela Amazone,.. im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Leider keine gute Nachricht von Rico,er hat wie angeordnet sein Baytril für 7 Tage übers Futter bekommen,nach Absetzung (wie abgesprochen) hat er...

  1. Markus Z.

    Markus Z. Mitglied

    Dabei seit:
    24. September 2012
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Leider keine gute Nachricht von Rico,er hat wie angeordnet sein Baytril für 7 Tage übers Futter bekommen,nach Absetzung (wie abgesprochen) hat er wieder angefangen Blut auszuscheiden so das ich den TA anrufen musste,ich hatte sie Tel. nicht erreichen können aber per Mail.
    Sie schrieb mir das ich die Zugabe von Baytril wieder aufnehmen muss,und das evtl. für 3 Wochen,habe ich getan und er hat wieder weniger Blut im Kot,aber mal so langsam sollte eine Besserung eintreten bin ja kein Arzt,aber irgendwie ist es merkwürdig,Rico gehts dementsprechend er fliegt hier auch rum und soweit ist alles ok.
    Telefonier nachher mit der Praxis und meld mich dann wieder hier.
    lg. Markus
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #62 charly18blue, 6. Oktober 2012
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.369
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    Hallo Markus,

    das ist allerdings eine schlechte Nachricht. Sovie AB auf Dauer ist ja auch nicht grad prickelnd, da das ja auch wiederum die Leber belastet. Ich bin nachher auf die Info von der TÄ gespannt und drücke für Rico die Daumen.
     
  4. Markus Z.

    Markus Z. Mitglied

    Dabei seit:
    24. September 2012
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Mo. soll ich ohne Rico erst mal in die Praxis kommen um neues Baytril zu besorgen,das ist erst mal alles,der TA und ich besprechen dann alles weitere,mehr kann ich jetzt nicht Schreiben...Sorry
     
  5. Markus Z.

    Markus Z. Mitglied

    Dabei seit:
    24. September 2012
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen, es geht hier wieder um Rico der ja seit Wochen in Behandlung ist beim Vogelkundigen TA,er hat nach absprache mit dem TA jetzt 3 Wochen lang Baytril bekommen Morgens und Abends 0,1ml über leckerlis,dazu bekommt er noch Medizin in sein Trinkwasser,soweit ging es ihm auch gut und er war wieder mobil unterwegs in der Wohnung,ich sollte ja dann das Baytril absetzen was hier auch geschah,nur leider verschlechterte sich sein Zustand immer mehr so das ich gestern Abend Händeringen versucht habe meine TA zu erreichen was ohne erfolg blieb.
    Ich habe mich dann im Netz erneut Sachkundig gemacht welcher Fachkundige TA am Abend noch eine Behandlung durchführen kann,ich bin dann auch zu einem TA gefahren mit Rico wo er schon wieder viel Flüssigkeit und Blut verloren hat,er bekam auch wieder Medizin und eine Lösung für seinen Flüssigkeitsverlust sowie Baytril.
    Ich durfte ihn nach der Behandlung auch wieder mit nach hause nehmen,er war dann in seinem Käfig und er hatte den ganzen Tag gestern absolut nichts gefressen oder getrunken,selbst seine Granatapfelkörner hat er liegen gelassen,...als wir Zuhause angekommen sind habe ich ihm Rotlich angemacht damit er es angenehm warm hat,er hat auch weiterhin Blut im Kot abgesetzt und dabei wieder geschnaufft und seine Nackenfedern aufgestellt,...ich konnte einfach nur noch den heutigen Morgen abwarten um zu meiner TA zu fahren,für mich war das eine schlechte unruhige Nacht weil er zuviel flüssigkeit abgesetzt hat.
    Also heute früh gleich zum TA und alles weitere besprochen,ihm gehts schlecht und ist Matt und sehr Ruhig,er musste erst mal in der Praxis bleiben und wurde wieder einmal Versorgt mit allem möglichen Zeugs, ich konnts einfach nicht mehr mit ansehen und habe mich entschieden sie sollen bitte warten bis ich Raus bin was auch so geschah.
    Mir schlägt das alles gut auffen Magen das es für mich schwer ist,wie gesagt hat die TA schon fast alles versucht aber sie will noch ein Kontrast Röntgen machen und noch einen Chlamydien Test durchführen,ich hoffe ja sehr das er gesund wird der kleine Mann, er ist noch so Jung und Unschuldig,die Ärztin (Vertretung) erwähnte im nachhinein auch ihn evtl. zu erlösen, ich war geschockt....weil es ein Auf u. Ab ist mit seinen Blut im Kot,aber das soll doch erst mal der Test zeigen was genau für seine Blutungen verantwortlich ist.
    Ich muss eben abwarten bis Mo. Nachmittag um evtl schon was zu erfahren,Drückt Rico die Daumen er kann es sehr gut gebrauchen.

    Lg. Markus
     
  6. #65 charly18blue, 3. November 2012
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.369
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    Hallo Markus,

    natürlch drücke ich für Rico ganz fest die Daumen und kann mir vorstellen wie es Dir geht im Moment.:trost: :trost:

    Aber ein klein wenig Kritik muß ich doch loswerden, es hätte längst Ursachenforschung von Seiten Deiner TÄ geben müssen, warum Rico immer wieder Blut im Kot hat und dann auch so massiv abbaut. Es kann ja keine Dauerlösung sein, dann immer wieder Baytril zu geben. Wurde Rico mal auf Pacheco (Herpesviren) getestet?
     
  7. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.378
    Zustimmungen:
    218
    Ort:
    Kanada, Québec
    Hallo,
    ich drucke dir auch die daumen das dein geliebter vogel es schafft...

    Susanne,
    du hast mich auf eine idee gebracht...interne papillomas wurden die untersucht...papillomas sind sehr haufig bei amazonen, wenigstens auf dieser seite des Atlantiks. Ich wurde wirklich von dieser seite schauen.

    Ich weiss nicht wie der pacheco test bei euch ist, hier ist pcr fur pacheco sehr unsicher...
     
  8. Markus Z.

    Markus Z. Mitglied

    Dabei seit:
    24. September 2012
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Ja es geht mir nicht gut und ich werde es Montag beim Arzt mal erwähnen Danke
     
  9. Markus Z.

    Markus Z. Mitglied

    Dabei seit:
    24. September 2012
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Danke auch nach Kanada.
     
  10. Nicole--38

    Nicole--38 Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. Oktober 2006
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Markus,

    auch ich drücke für Rico ganz fest die Daumen und kann mir gut vorstellen wie es dir im Moment geht:traurig::trost:
     
  11. Markus Z.

    Markus Z. Mitglied

    Dabei seit:
    24. September 2012
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank fürs Daumen drücken...ist unsagbar Ruhig hier ohne Rico und er ist alleine...
     
  12. Markus Z.

    Markus Z. Mitglied

    Dabei seit:
    24. September 2012
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Gestern Abend bekam ich eine E-Mail aus der TA Praxis wegen Rico,er hat zwar ein wenig Obst gegessen aber er ist noch sehr apathisch,und ich weiss vielleicht heute Nachmittag schon die ersten Ergebnisse,...es bricht einen das Herz das es ihm noch nicht besser geht und ich immer noch nicht weiss warum.

    lg. Markus
     
  13. Sittie

    Sittie Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    386
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    31832 Springe
    Es tut mir echt leid, dass es dem Kleinen wieder so schlecht geht und ich drücke dir natürlich die Daumen, dass endlich die Ursache gefunden und behandelt wird, damit es Rico bald wieder besser geht. Vielleicht magst du ja mal in der Vogelklinik der TiHo Hannover anrufen (Sprechzeiten stehen hier in der Liste der vogelkundigen Tierärzte) vielleicht hat man ja da noch eine Idee. Alles, alles Gute für euch.
     
  14. Markus Z.

    Markus Z. Mitglied

    Dabei seit:
    24. September 2012
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Sittie,
    Danke für dein Tip,ich habe vorhin mit der Praxis Telefoniert und es wurde der Chlamydien Test gemacht,leider sind die ergebnisse erst Morgen früh da,sollte dieser Test wieder keine Schlüssigen ergebnisse bringen dann muss und wird ein Kontrast Röntgen durchgeführt,es wurde mir auch gesagt das Rico wieder ein wenig frisst aber eben noch sehr Matt wirkt.

    Ich mach das jetzt schon Wochenlang mit und es ist immer wieder schwer für Rico u. mich,...Von den ganzen Kosten abzusehen die da auf mich zukommen,so wie es hier scheint hat noch niemand hier solch einen Fall gehabt wie Rico es gerade durchmacht.

    Ich werde selbstverständlich hier weiter darüber Schreiben falls jemand doch mal das Pech haben sollte und sein Geier auch so erkranken sollte um sich hier zu belesen.
    Bis dahin allen einen schönen Abend und viel Freude und alles gute für euch und euren Vögeln,...ich bin Platt.

    lg. Markus
     
  15. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.378
    Zustimmungen:
    218
    Ort:
    Kanada, Québec
    Hallo Markus,
    lassen wir uns mal hoffen das sie dieses mal finden. Chlamydia kann man sehr gut heilen.
    Es wird dir bestimmt nicht helfen wenn ich dir sage das du nicht alleine in solchem kampf bist; ich habe solche schon durchgemacht; deswegen kann ich gut verstehen wieviel das an energie kostet...im moment dauert bei mir auch ein kampf an...bisschen anders aber trotzdem schon seit monaten...verliere noch nicht die hoffnung...

    p.s.
    in Ricos zustand, ware es nicht angebracht warmen aufzuchtsbrei zu geben...oder tun sie das schon in der klinik
    bon courage and a big hug
     
  16. Markus Z.

    Markus Z. Mitglied

    Dabei seit:
    24. September 2012
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Ob sie ihm Warmen Brei geben weiß ich nicht,ich habe auch vorhin mit der praxis Tel., die ergebnisse waren zu dem Zeitpunkt noch nicht da...Ich muss auch abwarten...ich soll mich morgen nochmal melden und rico ist immer noch sehr matt... :-((
     
  17. Markus Z.

    Markus Z. Mitglied

    Dabei seit:
    24. September 2012
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
  18. #77 charly18blue, 6. November 2012
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.369
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    Hallo Markus,

    ich denke die werden dort in der Klinik schon wissen ob sie ihm warmen oder kalten Aufzuchtsbrei geben sollen/dürfen. Wurde denn auch mal Herpes in Erwägung gezogen? Was mir eben noch so einfällt, Rico hat schon so lange Antibiotika bekommen, eigentlich hätten, wenn es Chlamydien sind/waren, diese längest eliminiert sein müssen.
     
  19. Markus Z.

    Markus Z. Mitglied

    Dabei seit:
    24. September 2012
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Charly ich weiss auch nicht mehr weiter alles andere bitte per PN,es geht ums Geld.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Nicole--38

    Nicole--38 Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. Oktober 2006
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Susanne ( charly18blue ),

    dann hätten die Räumlichkeiten und der Käfig bzw. Käfigeinrichtung auch täglich desinfiziert werden müssen:zwinker:
    ( geeignete Desinfektionsmittel hierfür sind z.B. Formalin 1,5%ig ,Ether 70%ig,oder Vennovet 1 Super. Die Käfigeinrichtung kann teilweise in kochendem Wasser desinfiziert werden )
     
  22. #80 papugi, 6. November 2012
    Zuletzt bearbeitet: 6. November 2012
    papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.378
    Zustimmungen:
    218
    Ort:
    Kanada, Québec
    Ob die daran denken...das kommt auf die klinik an...hoffentlich denken sie daran...es kostet ja nichts nachzufragen.


    Es geht ja nicht um warmen oder kalten brei aber den vogel zu ernahren damit er am leben bleibt so lange man nach der u=rsache sucht, nicht wahr...




    Du hast absolut recht Nicole was die desinfektion bei chlamydieninfektion betrifft; ich habe es bei drei vogeln erlebt und es nicht eine einfache sache, jeden tag alles zu desinfezieren.

    Ich kenne zwei antibiotiker die chlamydien toten, vielleicht gibt es mehr.
    Aber ob die nicht spezifischen antibiotiker total chlamydien toten...da bin ich nicht sicher.
    Glaube aber eher das sie einen impakt haben aber die chlamydien nicht ganz abbauen konnen.
    Es ist ja moglich das sie auf secundare infectionen wirken.

    Warten wir bis morgen ab...
     
Thema: Kranke Venezuela Amazone,..
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. venezuela amazone

    ,
  2. venezuelaamazone krankheiten

    ,
  3. Woran merke ich wenn meine amazone vogel ist

Die Seite wird geladen...

Kranke Venezuela Amazone,.. - Ähnliche Themen

  1. Welche UV-Lampe ist gut ?

    Welche UV-Lampe ist gut ?: Hallo, ich besitze seit fast einem halben Jahr 2 Blaustirnamazonen. Seit ein paar Tagen bin ich auf das Thema UV-Licht gestoßen. Habe mich auch...
  2. Papagei krank bitte um Hilfe. Pilzinfektion.

    Papagei krank bitte um Hilfe. Pilzinfektion.: Hallo, meine Venezuela Papagei ist leider Krank. Ich habe Sie vor 2 Jahren über Ecken Geerbt und leider erst später Erfahren was dieser Vogel...
  3. Amazonen Geschwisterpaar Geschlechtsreif

    Amazonen Geschwisterpaar Geschlechtsreif: Hallo, habe ein gegengeschlechtliches Blaustirnamazonenpaar! Sie sind erst 7 Monate alt, aber was wenn sie Geschlechtsreif werden?! Vertragen sie...
  4. Wie lange dauert die Mauser einer Amazone ?

    Wie lange dauert die Mauser einer Amazone ?: Hallo in die Runde der Amazonen - Besitzer und Experten, In diesem Jahr ist mir besonders bei meiner weiblichen Blaustirnamazone aufgefallen,...
  5. Krank oder normal ?

    Krank oder normal ?: Hallo liebe Community Da ich neu bin stelle ich mich mal kurz vor Ich heiße Patrick, bin 21 Jahre alt und ein Vogelneuling. Meine Freundin ist vor...