Kranken Wellensittichen wird nicht geholfen.

Diskutiere Kranken Wellensittichen wird nicht geholfen. im Vogelschutz Forum im Bereich Allgemeine Foren; Ich habe vor ca. einer Woche eine Voliere in einem Krankenhauspark (Westf. Klinik für Psychiatrie in Münster) gesehen, wo kranke Wellensittiche...

  1. #1 Aiwendil, 30. Mai 2005
    Aiwendil

    Aiwendil Stammmitglied

    Dabei seit:
    1. März 2005
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe vor ca. einer Woche eine Voliere in einem Krankenhauspark (Westf. Klinik für Psychiatrie in Münster) gesehen, wo kranke Wellensittiche drin sind. Insgesamt sind da 20-30 Vögel, wobei nicht alle so schlimm aussehen.

    Die Verwaltung habe ich mehrfach darauf hingewiesen, getan hat sich aber nix.

    Sonntag habe ich mal Bilder gemacht.

    Einige haben etwas an den Augen, ob das Milben sind weiß ich nicht, weil ich mich damit nicht so gut auskenne.
    [​IMG]

    Dieser hat den stärksten Milbenbefall. Die Krallen kann man nicht so gut erkennen, sie sind aber 2-3 cm lang.
    [​IMG]

    Der Wellensittich hat etwas mit seinen Krallen, ich denke die waren mal ausgerenkt oder gebrochen. Auf jeden Fall haben die Zehen eine komische Stellung, es kann auch sein, dass der eine nur noch halb ist.
    [​IMG]

    Hier sind die Krallen wohl auch nicht mehr ganz in Ordnung. Der Wellensittich zieht sie jedenfalls komisch an.
    [​IMG]

    Das ist der Wellensittich mit dem wahrscheinlich gebrochenen Flügel. Um an das Futter zu kommen muss er sich wohl von einer höher gelegenen Stange fallen lassen, weil das in einer Höhe von ca einem Meter liegt.
    [​IMG]

    Ich habe dem Veterinäramt gestern eine Mail geschrieben und werde dort auch noch anrufen. Das geht aber wegen den blöden Öffnungszeiten erst Dienstag. Ich hoffe nur, dass die schon eher reagieren.

    Wenn hier jemand dem Amt auch bescheid sagen will soll das bitte tun. Ich denke je mehr das tun desto eher wird geholfen.

    mo-fr: 8 - 12 Uhr, do auch 15 - 18 Uhr

    Tel: 0 25 34/ 9 71-3 01

    Fax: 0 25 34/ 9 71-3 99

    veterinaeramt@stadt-muenster.de

    Den Tierschutzverein MS habe ich auch schon informiert. Die wollen da auch dran bleiben. Morgen trifft die Leiterin einen vom Veterinäramt und wird ihn noch mal auf die Wellensittiche ansprechen.

    Hat noch jemand eine Idee, was ich tun könnte?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Hippel

    Hippel Guest

    hast du dich schon mal mit den besitzern unterhalten??
     
  4. Spirit

    Spirit Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2003
    Beiträge:
    3.815
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    Die Verwaltung wurde ja angesprochen... wenn die nix tun, dann ist diese Reaktion die einzige Möglichkeit!

    Hoffentlich tut sich was! Die armen Vögel.
     
  5. ararudi

    ararudi ararudi

    Dabei seit:
    8. Mai 2004
    Beiträge:
    1.210
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    073.. Thüringen
    Hi

    in der heutigen zeit ist selbige oft sehr knap und kaum noch zu bezahlen und dann noch in einem krankenhaus. währe es da nicht besser, dem personal bei der pflege hilfe anzubieten anstatt gleich zum amt zu rennen. wenn die finanzen für den unterhalt noch gesichert sind, hilft es schon sehr viel vie volli zu reinigen usw. es währe doch schade den kranken leuten die vieleicht einzige abwechslung zu nehmen.
     
  6. #5 Aiwendil, 31. Mai 2005
    Aiwendil

    Aiwendil Stammmitglied

    Dabei seit:
    1. März 2005
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    0
    Die Voliere ist sauber!

    Das Problem ist nur die falsche Einrichtung und dass den kranken Wellensittichen nicht geholfen wird.

    Mir wurde gesagt, dass sich ein Rentner um die Wellensittiche kümmert.
    Ich würde ihm auch helfen, aber ich kann da auch nicht jeden Tag vorbei kommen.

    Es scheint dort auch niemanden zu interessieren was mit den Vögeln ist, sonst wäre es gar nicht so weit gekommen oder zumindest hätten sie jetzt geholfen.

    Wenn man sich Tiere holt muss man die auch gut versorgen. Wenn man keine Zeit oder kein Geld mehr hat muss man halt eine andere lösung finden.
     
  7. coati

    coati Guest

    Hallo,

    Ich wollte nur mal nachfragen ob sich da schon was ergeben hat?
    Würd mich interessieren da ich die Voliere kenne, aber leider recht wenig Ahnung von Wellensittichen hab.

    Liebe Grüße, coati
     
  8. #7 megaturtle, 1. Juli 2005
    Zuletzt bearbeitet: 1. Juli 2005
    megaturtle

    megaturtle Welliverrückte ;-)

    Dabei seit:
    7. Juli 2003
    Beiträge:
    1.786
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neumünster Hedwig-Holzbein
    Falls es die gleiche ist, wird die Voliere wird jetzt vom VWFD betreut und der TA ist auch eingeschaltet :zustimm:

    Es gibt sicher nicht so vbiele psychatrische Kliniken mit Voli in Münster :zwinker:
     
  9. #8 watzmann279, 1. Juli 2005
    watzmann279

    watzmann279 Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. November 2004
    Beiträge:
    1.955
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    84.....
    :prima: Hallo Julia, toll das du dich so für die kranken Wellis eingesetzz hast und es hat sogar geholfen, das ist nicht oft der Fall, spitze das du dich so darum gekümert hast :beifall: Beste Grüße Ingrid
     
  10. #9 megaturtle, 1. Juli 2005
    megaturtle

    megaturtle Welliverrückte ;-)

    Dabei seit:
    7. Juli 2003
    Beiträge:
    1.786
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neumünster Hedwig-Holzbein
    Julia?? Wer ist das denn?

    Mehrere Mitglieder des VWFD aus Münster bzw. Umgebung haben sich mit den Volierenbetreibern zusammengesetzt und sachlich und vernünftig mit den Leuten geredet. Aber eine Julia war da nicht dabei :nene:

    Die Tiere werden jetzt behandelt, die Voli wird neu eingerichtet und weiterhin betreut.

    Also, immer in Ruhe mit den Leuten reden und erst wenn sich nix tut, den ATA rufen. Vie3lleicht wären die 2 Wellis noch zu behandeln gewesen :(
     
  11. #10 planetzork, 1. Juli 2005
    planetzork

    planetzork Vögifrauchen

    Dabei seit:
    17. September 2004
    Beiträge:
    616
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nähe München
    Sorry Megaturtle, nicht bös' gemeint

    aber dass die Voli vom VWFD betreut wird konnte Julia doch echt nicht wissen. Ich finde es gut, dass sie sich für die Wellis eingesetzt hat, das ist schon mehr als viele andere Leute getan hätten.
    Ausserdem ist es schon ein Unterschied, ob mehrere Mitglieder eines Vereins, oder nur eine einzelne Person auf einen zukommt. Manche Leute scheinen da auf einmal ganz anders zu reagieren.

    Ich weiss leider nicht, was mit den 2 Wellis ist, von denen Du geredet hast, aber ich finde, man sollte Julias Engagement schon würdigen, auch wenn der ATA vielleicht nicht der beste mögliche Weg war.

    Ich finde es jedenfalls schön,dass den Wellis jetzt geholfen wird und hoffe, dass es weiterhin Leute gibt, die sich für für die Tiere einsetzen und nicht wegschauen.
     
  12. #11 megaturtle, 2. Juli 2005
    megaturtle

    megaturtle Welliverrückte ;-)

    Dabei seit:
    7. Juli 2003
    Beiträge:
    1.786
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neumünster Hedwig-Holzbein
    Wars doch von mir auch nicht :trost: Mir fehlte nur der Zusammenhang :zwinker:

    aber nun ist ja alles klar :prima:
     
  13. Aiwendil

    Aiwendil Stammmitglied

    Dabei seit:
    1. März 2005
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Wie ich glaube in meinem ersten Post erwähnt zu haben, bin ich natürlich nicht sofort zum ATA gegangen.

    Ich habe erst versucht mit der Verwaltung der Klinik in Kontakt zu treten. Nachdem das nicht geklappt hat habe ich den Tierschutzverein und den ATA angeschrieben. Der Tierschutzverein selber hat den ATA auch auf die Voliere hingewiesen, die Leute dort haben das also wohl auch für die in dem Moment beste Lösung gehalten, nachdem die Verwaltung keine Auskunft gegeben hat.

    Ich war heute bei der Voliere und finde sie jetzt wirklich gut eingerichtet. Es gibt frische Äste und auch der flugunfähige Wellensittich muss sich nicht mehr auf das Futter fallen lassen. Das und die Behandlung der kranken Vögel war alles, was ich erreichen wollte.

    Der ATA hat die Vögel nach seinen Angaben auch nicht selber eingeschläfert, sondern die Auflage gemacht sie zum TA zu bringen. Der hat dann wohl entschieden, dass den beiden nicht mehr zu helfen war.

    Es handelt sich um den blauen, von dem aucn ein Foto im ersten Post ist. Der Milbenbefall war schon so weit fortgeschritten, dass er seine Augen kaum noch aufmachen konnte, da alles verkrustet war. Man erkennt es zwar nicht gut, aber die Krallen waren 2-3 cm lang. Wahrscheinlich sind die wegen des Milbenbefalls unkontrolliert gewachsen. Auch seine Partnerin, die genau wie er stark von Milben befallen war, so dass ihr Schnabel schon fast am unteren Ende in den Körper zurückgewachsen ist, musste wohl eingeschläfert werden.

    Daran hätte auch der VWFD nix ändern können. Oder lasst ihr Vögel am leben, die vom TA als nicht mehr zu retten erkannt werden?

    Es ist mir nicht leicht gefallen, den ATA einzuschalten, weil ich wusste, dass zumindest der eine Wellensittich wahrscheinlich eingeschläfert werden müsste, aber da mir die Klinik keine Auskunft darüber gegeben hat, wer genau für die Voliere zuständig ist, sah ich keine andere Möglichkeit.

    Ich war noch nie in der Situation, so etwas zu sehen, deswegen war ich auch sehr geschockt. Außerdem kenne ich mich nicht damit aus, was der VWFD macht, ich wusste nicht, dass er auch irgendwelche Volieren betreut. Vielleicht hätte ich den Verein vorher informieren sollen, aber ich kann auch nicht alle möglichen Alternativen kennen.

    Es ging mir auch darum, schnell zu handeln, weil der eine Wellensittich immer schlechter aussah. Der blaue sieht auf dem Foto im Gegensatz zu dem Zeitpunkt, an dem ich dem ATA geschrieben habe, noch gut aus. Wenn ich mehr Zeit gehabt hätte, hätte ich mich auch anders informieren können und hätte vielleicht den Tipp bekommen, dem VWFD bescheid zu sagen.

    Eigentlich wollte ich schon gestern hier antworten, aber ich war nicht gut drauf und hätte mich nur unnötig aufgeregt. Ich konnte kaum schlafen, weil ich das Gefühl hatte, dass mir die Schuld daran gegeben wurde, dass die Vögel eingeschläfert wurden. Das wollte ich natürlich nicht, und nachdem ich die Posts von Megaturtle noch mal gelesen habe, sehe ich das auch nicht mehr so wie gestern.

    Ich möchte nur noch mal sagen, dass ich denke, dass den beiden Wellensittichen, die eingeschläfert werden mussten, leider wirklich nicht mehr geholfen werden konnte. Das ist auch nicht meine Schuld, sondern die von der Klinikleitung und den Betreuern der Voliere, die die Wellensittiche nicht behandelt haben. Es muss eigentlich kein Vogel an Milben sterben.
     
  14. #13 megaturtle, 2. Juli 2005
    megaturtle

    megaturtle Welliverrückte ;-)

    Dabei seit:
    7. Juli 2003
    Beiträge:
    1.786
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neumünster Hedwig-Holzbein
    Versteh ich jetzt nicht. Du wurdest doch von einem Mitglied angeschrieben und um Mithilfe gebeten, die du aber abgelehnt hast :nene: :nene:
     
  15. #14 Aiwendil, 2. Juli 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 3. Juli 2005
    Aiwendil

    Aiwendil Stammmitglied

    Dabei seit:
    1. März 2005
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    0
    Wer hat dir das denn gesagt?

    Das ist falsch!

    Ich wurde von Meike (so heißt sie glaube ich) gefragt, nachdem der ATA dort war, ob ich bei der Betreuung der Voliere helfen würde. Ich habe natürlich ja gesagt, aber auch, dass ich nicht jeden Tag Zeit habe, aber an den Wochenenden würde ich helfen. Zu der Zeit war auch noch nicht die Rede davon, dass sich der VWFD um die Wellensittiche kümmern wird. Meike sagte, dass das reichen würde, hat sich dann aber nicht mehr bei mir gemeldet.

    Ansonsten hat sich kein Mitglied bei mir gemeldet.


    Meine Antwort habe ich nicht wörtlich, was ich geschrieben habe ist aber das was ich oben erwähnt habe, also dass ich am WE nach den Wellensittichen gucken könnte.

    Das war alles. Vielleicht habe ich ihr noch zurückgeschrieben, dass ich nicht mit dem Rentner gesprochen habe, aber nicht, dass ich nicht helfen würde.

    Das war nämlich eigentlich mein erster Gedanke, dass ich den Rentner ausfindig machen wollte und mich mit ihm zusammen um die Vögel kümmern wollte, da ich ihm seine Aufgabe eigentlich nicht wegnehmen wollte. Doch dann hat der VWFD die Betreuung übernommen, wovon ich aber erst in einem Forum erfahren habe. Ich selber wurde deswegen nicht mehr angesprochen.

    Dann hat mir noch eine Melanie aus Bremen gesagt, dass sie, wenn die Vögel vermittelt werden müssten, den flugunfähigen Hahn nehmen würde.
    Sonst kam nix vom VWFD.
     
  16. #15 teddey4life, 2. Juli 2005
    teddey4life

    teddey4life Mitglied

    Dabei seit:
    21. Dezember 2004
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Das finde ich nicht besonders fair. Immerhin hat Julia versucht zu helfen. Ansonsten wird in diesem Forum oft geraten, sich mit dem Amtstierarzt in Verbindung zu setzen. Ich finde, ein freundlicher Umgangston tut niemandem weh.

    Grüße
    Elke
     
  17. #16 megaturtle, 3. Juli 2005
    megaturtle

    megaturtle Welliverrückte ;-)

    Dabei seit:
    7. Juli 2003
    Beiträge:
    1.786
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neumünster Hedwig-Holzbein
    Sorry Julia, dann ist das wohl ein Missverständnis. Mir wurde es anders berichtet :+keinplan

    Elke, ich glaube doch nicht, dass du mich damit meinst, da ich mich nicht im Ton vergriffen habe bzw. sicher nicht unfreundlich war.
     
  18. #17 M.e.i.k.e, 3. Juli 2005
    M.e.i.k.e

    M.e.i.k.e Guest

    Hallo,

    so, nachdem man mich hat wissen lassen, dass hier PNs von mir online gestellt wurden, habe ich mich angemeldet.

    Julia, ich finde es nicht in Ordnung, dass Du meine PNs online stellst, ohne mich vorher zu fragen.
    Es ist de facto so, dass ich Dir gesagt habe, dass es um eine Betreuung von etwa 1x pro Woche ging, und nicht mehr. Von Dir kam, wir sollten uns dafür doch lieber jemand anderen suchen. Das ist etwas, das ich als "nein, ich möchte nicht!" verstehe, und daher habe ich Dich nicht weiter belatschert.

    Die Gärtnerei ist zuständig für die Wellensittiche in der Voliere. Das ist eine Information, die ich vor Ort vom Pförtner direkt innerhalb weniger Sekunden bekommen habe. Ich hatte im Schrätt in Wonders grünem Forum gebeten, ATA und Tierschutz erst mal außen vor zu lassen. Das ist nicht passiert. Und das hat die ganze Angelegenheit definitiv verkompliziert.
    In meinem Gespräch mit dem zuständigen Gärtner sagte der mir, dass ich, mit Ausnahme des ATA, die erste sei, die ein Gespräch über die Tiere und ihren Zustand gesucht habe. Und es war für ihn auch völlig unverständlich, wieso man nicht mit ihm gesprochen, sondern statt dessen einfach nur den ATA informiert habe. Ich habe bis dato keinen Grund gehabt, dem Mann das, was er gesagt hat, nicht zu glauben.

    Madeleine ist zur Zeit dabei, die Voliere umzugestalten, damit die Renner auch klarkommen und für alle das Innere schöner wird. Des Weiteren sind die Tiere in tierärztlicher Betreuung.

    Julia, wenn Du wirklich Interesse hast, die Tiere mitzubetreuen (es geht, wie schon gesagt, nicht um die tägliche Betreuung, sondern um Kontrollen, ob alles OK ist und den Erhalt der "Innenarchitektur", die gerade hergestellt wird), dann melde Dich bitte. Weder Madeleine noch ich werden noch lange in MS sein. Ich bin ab September weg, Madeleine m.W. ab Beginn des nächsten Jahres. Wir brauchen also jemanden, der regelmäßig, einmal die Woche oder alle zwei Wochen nach dem Rechten sehen kann.

    Dann möchte ich noch einen Moderator bitten, die Texte meiner PNs aus Julias Post zu entfernen. Das mag dem einen oder anderen als Korinthenkackerei erscheinen. Nur war das, was ich da geschrieben habe, nie für die Öffentlichkeit bestimmt. Und es soll nicht unbedingt noch weiter lesbar sein.

    LG
    Meike
     
  19. #18 M.e.i.k.e, 3. Juli 2005
    M.e.i.k.e

    M.e.i.k.e Guest

    Was ich vergaß: Ich habe Dich darüber in Kenntnis gesetzt, dass der VWFD die Betreuung übernimmt. Das habe ich zum einen öffentlich im Thread geschrieben, zum anderen hast Du auch da nochmal eine PN von mir bekommen.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Bea

    Bea Guest

    Hallo Meike,

    Erledigt.

    @Aiwendil

    Der Sinn einer PN ist, dass sie persönlich ist, also nicht für die Öffentlichkeit bestimmt, daher ist es untersagt, ohne vorherige Genehmigung des PN Schreibers diese oder Auszüge aus der PN der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Aus diesem Grund habe ich die PNs aus deinem Posting entfernt.
     
  22. #20 M.e.i.k.e, 3. Juli 2005
    M.e.i.k.e

    M.e.i.k.e Guest

    Vielen Dank, Bea! :)
     
Thema:

Kranken Wellensittichen wird nicht geholfen.