Kranker Beo

Diskutiere Kranker Beo im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo zusammen, unser Beo Max (etwa 13 Jahre) ist seit einiger Zeit krank: vor etwa einer Woche fiel uns auf, dass er mit hängenden Flügeln in...

  1. froggy

    froggy Guest

    Hallo zusammen,

    unser Beo Max (etwa 13 Jahre) ist seit einiger Zeit krank: vor etwa einer Woche fiel uns auf, dass er mit hängenden Flügeln in der Voliere saß. Wir setzten ihn in einen Einzelkäfig und mussten feststellen, dass er nichts fraß, aber unglaublich viel Wasser trank. In der Taubenklinik wurde er geröntgt und es stellte sich heraus, dass seine leber eine Ausbuchtung aufwies. Kot- und Schleimhautabstrich ergaben keinen bakteriellen Befall.
    Weil Max weiterhin geradezu Ekel vor Futter zeigte und nur trank, fuhren wir am nächsten Tag zu unseren Tierärzten "vor Ort". Wir vermutete, Max könnte Diabetes haben. Dieser Test fiel jedoch negativ aus. Die Tierärzte meinten jedoch, dass Max eventuell eine Entzündung der Bauchspeicheldrüse hätte und verordneten Baytril und Vitamine. Dies half insoweit, als Max seitdem wieder frißt (vor allem Apfel) und etwas kräftiger geworden ist. Das Trinken allerdings ist weiterhin extrem, so dass er hauptsächlich Wasser ausscheidet.
    Hat jemand von Euch Erfahrung mit einer ähnlichen Situation? Wir wissen nicht, was wir noch machen können, um unserem Max zu helfen. Im Moment versuchen wir es mit Rotlichtbestahlung(hat er sehr gern), natürlich Baytril, bieten ihm verschiedenes Obst an und sein gewöhnliches Futter, auch ein Eiweißkonzentrat (ohne Eisen) haben wir ihm angeboten.
    Wir haben davon gelesen, dass Kreon auch bei Vögeln gegen Bauchspeicheldrüsenprobleme helfen soll...

    Viele Grüße

    Froggy
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Alfred Klein, 16. September 2003
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.425
    Zustimmungen:
    150
    Ort:
    66... Saarland
    Schwierige Sache

    Sollte es wirklich eine pankreatitis sein dann wirds sehr schwierig.
    Habe mich selber etwas schau gemacht, da viele Trinken kann durch ein Nierenversagen infolge der pankreatitis hervorgerufen werden.
    Würde dahingehend dazu raten statt Wasser eine Tyrode- Lösung zu geben. Bekommt man in der Apotheke. Mischung:
    8g NaCl
    0,13g CaCl
    0,2g KCl
    0,1g MgCl2
    0,05g NaH2PO4
    1g NaHCO3
    1g Glukose
    ad 1000ml Aqua dest.
    Damit werden die wichtigsten Spurenelemente wieder aufgefüllt, erscheint mir wichtig. Zusätzlich wird die Niere, diese arbeitet beim Vogel anders als bei uns, besser und schneller unterstützt. Die kranke Niere scheidet die Spurenelemente zu schnell aus und bräuchte genau diese zur vollständigen Funktion dringend. Deshalb ist es wichtig das wieder zuzuzführen.
    Ansonsten war die Futterverweigerung bei akuter pankreatitis die richtige Reaktion des Beo. Menschen bekommen in solch einem Fall auch nichts zu essen.
    Momentan scheint das Baytril zu wirken und die Entzündung zurück zu gehen.
    Du kannst selbstverständlich mit Pankreon arbeiten, allerdings ist es momentan zu früh, im akuten Fall soll man das nicht anwenden.
    Wie sieht denn das was an Kot zu finden ist aus? Bei Bauchspeicheldrüsen ist der meist grau verfärbt.
    Die angebotene Nahrung sollte, bei Beo´s kenne ich mich wenig aus, leicht verdaulich und wenns geht schon teilweise aufgeschlüsselt, also gekocht, sein. Das geht bei Obst nicht, aber Gemüse, Kartoffeln, Nudeln, das alles ist gekocht relativ leicht verdaulich und daher schonend.
    Mehr weiß ich momentan auch nicht.
     
  4. froggy

    froggy Guest

    Hallo Alfred, herzlichen Dank für Deine schnelle Antwort! Ich werde gleich in die Apotheke gehen und die Tyrode-Lösung besorgen. Der Kot von Max ist übrigens nicht grau verfärbt, aber es scheint die Nahrung, insbesondere das Obst, nicht aufgespalten zu werden. Gekochten Reis nimmt er an, jedenfalls hat er sich vorgestern begeistert daauf gestürzt: die Begeisterung hat bis heute deutlich abgenommen...

    Gruß

    Froggy
     
  5. froggy

    froggy Guest

    Nochmal hallo,

    die Tyrode-Lösung wird von Max gern getrunken. Wir haben heute noch zwei Vogel-Kliniken (in Leizig und München) kontaktiert, die uns Hinweise für weitere mögliche Untersuchungen gaben. Danach sind wir noch in eine Kleintierklinik in unserer Nähe gefahren. Der TA dort, der sich mit Vogelkrankheiten auskennt, vermutet, dass die Nierenfunktion von Max evtl. durch eine verschleppte Infektion gestört wird. Er hat in Anbetracht des geschwächten Zustandes des kleinen Patienten von weiteren Untersuchungen (Blutabnahme z.B.) abgesehen und die Baytril-Medikation beizubehalten empfohlen. Ebenso die Tyrode-Lösung als einziges Getränk (evtl. mit Traubenzucker). Nochmals ganz herzlichen Dank für den Tip, Alfred! Mehr können wir im Moment nicht machen...

    Viele Grüße

    Froggy
     
  6. #5 Alfred Klein, 18. September 2003
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.425
    Zustimmungen:
    150
    Ort:
    66... Saarland
    Dann hoffen wir daß es wieder in Ordnung kommt.

    Bezüglich der Tyrode- Lösung: Habe hier einen Sittich mit angegriffenen Nieren. Da er das chronisch hat bekommt er die Tyrode- Lösung ständig, seit Jahren.
    Allerdings etwas abgewandelt, weniger stark, ich misch sie um ein Drittel geringer. Alle anderen Sittiche trinken das mit und es schadet ihnen nicht.
    Noch´n Tip: Die Lösung ist recht teuer.
    Daher habe ich mir nur die Salze mischen lassen und setze die Lösung mit stillem Wasser (Vittel, Volvic oder so) selber an. Eine Briefwaage reicht um zehn Gramm Salze abzuwiegen und auf die 1,5- Literflasche zu geben. Eigentlich sind zehn Gramm für einen Liter bestimmt, jedenfalls im Akutfall wie bei Dir.
    Hält sich im Kühlschrank durchaus eine Woche und länger.
    Ich bestelle immer die Salzemischung für zwanzig Liter, das kostet kaum mehr als ein Liter fertig angerührt.
     
  7. froggy

    froggy Guest

    Hallo Alfred,

    leider ist unser Mäxchen heute vormittag gestorben, es ging ihm zuletzt sehr schlecht. Wenigstens waren wir bei ihm! Wir sind sehr traurig, denn Max lebte seit 1991 bei uns, als wir ihn aus einer Tierhandlung retteten, wo er mit einer schweren Lungenentzündung nicht dem TA vorgestellt wurde, sondern nur homöopatische Tropfen bekam, die ihm nicht halfen. Bei uns erholte er sich nach einer Behandlung mit Antibiotika schnell wieder und war bis vor kurzer Zeit immer absolut fröhlich und munter! Leider konnten wir ihm jetzt nicht helfen! Es ist natürlich auch für unsere anderen Beos und Hirtenstare schwierig, besonders für unser Hirtenstarmännchen, das seit 12 Jahren sein bester Freund war...

    Viele Grüße

    Froggy
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Kranker Beo

Die Seite wird geladen...

Kranker Beo - Ähnliche Themen

  1. Papagei krank bitte um Hilfe. Pilzinfektion.

    Papagei krank bitte um Hilfe. Pilzinfektion.: Hallo, meine Venezuela Papagei ist leider Krank. Ich habe Sie vor 2 Jahren über Ecken Geerbt und leider erst später Erfahren was dieser Vogel...
  2. Krank oder normal ?

    Krank oder normal ?: Hallo liebe Community Da ich neu bin stelle ich mich mal kurz vor Ich heiße Patrick, bin 21 Jahre alt und ein Vogelneuling. Meine Freundin ist vor...
  3. Kanarienvogel krank Atembeschwerden

    Kanarienvogel krank Atembeschwerden: Hallo zusammen, Ein Freund von mir hat einen Kanarienvogel (Hahn). Von Anfang hat er Probleme beim Atmen denke ich, weil er 1.ab und zu knackst...
  4. kranker Kanarienvogel braucht Hilfe

    kranker Kanarienvogel braucht Hilfe: Hallo Forum-User, hab ein neues Problem, für das ich auf rasche Hilfe hoffe : seit Juli hat mein Mann ein Paar Kanari ... hatte er, weil ein...
  5. Kranken Wellensittich gekauft

    Kranken Wellensittich gekauft: Der Beitrag ist zwar sehr alt, aber ich muss mal loswerden, dass mein welli aus dem dehner dauerkrank ist, seitdem ich ihn habe Anmerkung der...