Kranker Gelbbrustara

Diskutiere Kranker Gelbbrustara im Aras Forum im Bereich Papageien; Das du anstatt bei anderen die Fehler zu suchen evt selber mal etwas fürsorglicher deinen Tieren gegenüber wirst für die du die Verantwortung hast...

  1. Ina

    Ina Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2005
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich kenne Sandra schon längere Zeit persönlich und ihre Fürsorglichkeit gegenüber ihren Vögel ist überaus groß.
    Desweiteren hatte sie in der Vergangenheit 2 Graupapageien, einer ist ihr entflogen, sie war sehr verzweifelt darüber, es war unglücklich gelaufen. Der Partner mußte sie dann auch noch wegen EMA-Syndrom einschläfern lassen, bekannterweise ist es unheilbar. Sandra hat wochenlang alles versucht, ging selbst bis zum Rande ihrer Kräfte.
    Dann der Tod der Arahenne Hexe - 11 Tage nach deren Einzug und jetzt diese Probleme mit ihrer Arahenne Luna.

    Hier geht es keineswegs um Sandras Fürsorglichkeit gegenüber ihren Tieren, sondern sie wollte Rat, ob und wie sie gegen den Züchter vorgehen soll/kann.
    Es wäre nett, wenn die Moderation sich darum kümmern würde, daß beim Thema geblieben wird (bevor es wieder ausufert).
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Ara-Fan

    Ara-Fan Guest

    Mein Senf zu der Sache ist folgender:

    Es ist durchaus möglich, sollte es sich um Aspergillose handeln, dass diese nicht von den Haltungsbedingungen kommt.
    War z.B. einer der Aras in der HZ ist es durchaus möglich, dass sich eine kleine Menge Futter "verirrt" hat und in der Lunge gelandet ist, die einen perfekten Nährboden bietet...

    Ich selbst hatte diesen Fall bei zwei Großen Alexandersittichen, Geschwister, die nach 9 Monaten an Aspergillose verstarben...
    Durch Spritzenfütterng z.B. wenn die Tiere nicht richtig abschlucken kann so etwas durchaus passieren.
    (Für alle zweifler: es wurde in meinem Fall vom TA abgeklärt, die Tiere waren gerade 4 Tage bei mir.)

    Zum rechtlichen würde ich sagen, Du läßt Dich einfach mal beim Anwalt beraten wenn Du die Gutachten von Deinem TA hast. Und vielleicht hilft es ja auch schon diese Gutachten mit dem Züchter durch zu sprechen. Auf freundlichem Weg...
     
  4. Ina

    Ina Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2005
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    0
    Ja, solche Fälle sind mir auch geläufig.
    Allerdings erkrankt ein Tier recht schnell und recht offensichtlich, nachdem etwas in die Lunge gekommen war. Wäre in meinen Augen vielleicht eine Erklärung für den 1. Ara, der nur wenige Tage nach Umzug so immens "in den Seilen" hing und kurz darauf auch starb.
    Aber für den 2. Ara wäre es mir nicht plausibel, der Vogel hätte bestimmt damit keine 3 Monate überlebt. Aber Sandra kann den Tierarzt mal befragen, ich denke, die Endoskopie könnte Hinweise darauf geben.
     
  5. #24 S. Kobusinski, 14. Januar 2011
    S. Kobusinski

    S. Kobusinski Neues Mitglied

    Dabei seit:
    24. Mai 2010
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    @ Dullkopp: Man könnte fast meine du wärest selbst ein Züchter, so wie du meinem die Stange hälst!!! Das zum Thema die eine Krähe hackt der anderen kein Auge aus!!!!
    Und bevor du antworten gibst, lese doch bitte von Anfang an, das du auch weißt um was es geht!!! Wie zum beispiel mit RONALDO DER EBENFALLS VON DEM GLEICHEN ZÜCHTER IST!!! Am besten hälst du dich aus diesem Thema raus!
    Und an die anderen schon mal vielen Dank für die Ratschläge, wie gesagt ich muss abwarten was bei der Endoskopie herauskommt und dann müssen wir weiter sehen! Halte euch auf dem laufenden!
    Und ausserdem, habe ich mit dem Züchter gesprochen, der meinte er benutzt "immer" Sempera für solche Krankheiten!!! Und wenn er dieses "immer" benutzt, kann es ja nicht sein das er noch NIE mit sowas zu tun hatte!!!
    Und dies könnte evtl. rausgefunden werden ob dieser meiner Vogel dieses Medikament schon bekommen hat und deswegen die Krankheit erst nach drei Monaten "wieder" ausgebrochen ist, denn Aspergilosse tritt bei nicht guter und ausdauernden Medikamenten Verabreichung wieder aus, oder etwa nicht?
    Lg, Sandra
     
  6. Dullkopp

    Dullkopp Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. Juni 2009
    Beiträge:
    902
    Zustimmungen:
    0
    Ich glaube da steigen nur noch die wenigsten durch um was es bei dir geht........und was das nun damit zu tun hat das ich züchter bin weiss ich nun auch nicht,schliesslich kaufst du gleich zwei Tiere bei ein und demselben,also können die dann ja nicht so schlimm sein.
    Am Anfang des Themas dachte ich du seist einfach nur auf die Nase gefallen,aber nun auf der dritten Seite hat man erfahren:

    -1 Graupapagei verstorben
    -1Graupapagei weggeflogen
    -1 Gelbbrustara verstorben
    -1Gelbbrustara schwer krank (nach erneutem Kauf ohne Untersuchung bei dem gleichen Züchter wie der verstorbene GB)

    und das es wohl noch einen Gelbbrustara gibt,der seid 4 Jahren bei dir ist und gesund ist,und manche fragen sich nun was man dir raten soll???
     
  7. Ina

    Ina Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2005
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Sandra,

    ich gestehe, ich habe von dem Mittel bisher noch nichts gehört, habe ein bisschen darüber gegoogelt. Dabei haben mir etwas die Haare zu Berge gestanden, weil schon mehrfach über Unverträglichkeit geredet wurde und über Todesfälle (überwiegend bei Afrikaner).
    Das Mittel scheint also nicht so "ohne" zu sein.

    Es ist in der Tat seltsam, daß dir auf Anhieb der Züchter dieses Mittel genannt hat, scheint ihm doch seine Problematik nicht neu zu sein.
    Ich würde den Tierarzt schnellstens fragen, ob er über Blut die Inhaltsstoffe dieses Medikaments finden könnte. Vielleicht führt das zum Beweis, daß er dir im Vorfeld einen kranken Vogel verkauft hat.
     
  8. #27 Dullkopp, 14. Januar 2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. Januar 2011
    Dullkopp

    Dullkopp Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. Juni 2009
    Beiträge:
    902
    Zustimmungen:
    0
    @Ina Rinck.....zumindest bei den vogelkundigen Tierärzten ist Semperol das Mittel der ersten ahl bei Aspergillose,ABER nur bei den südamerikanischen Arten und diese vertragen das igentlich sehr gut,wohingegen es schon seid Jahren nicht mehr bei afrikanischen Arten verordnet wird wegen den von dir angesprochenen vielen Todesfällen.Hatte zwar selber noch keine Aspergillose bei meinen Tieren,aber habe schon einigen betroffene unterstützt und somit weiss ich das aus mehreren Praxen hier im Norden.

    Und auch wenn das Mittel im Blut des Tieres nachgewiesen wird(ich laube das wird aber komplett abgebaut bin mir aber nicht sicher),ist der Beweis WER dem Tier das Mittel verabreicht aber schwer,also ob nun vom Züchter oder von dem neuen Halter.Und auch wenn das gelingt hat die Halterin den Vogel ja zum halben Preis erworben.Also alles in allem wurde alles getan um sich selber zu unrecht den schwarzen Peter zuschieben zu lassen,und da gerade Aspergillose bei Rechtstreitigkeiten beim Papageienkauf anlass ist und es auch einige Urteile zu gibt wird es schwer bis unmöglich den Züchter zu belangen,ist leider so...nix anderes versuche ich Sandra ja schonend beizubringen...denn gerade aspergillose und die Inkubationszeit lassen sich schwer per gutachten zurück verfolgen
     
  9. Ina

    Ina Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2005
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    0
    Nein Dullkopp, das ist nicht der Fall. Ich habe mich noch etwas schlauer gemacht, das Mittel wird als total veraltet angesehen bei fachkundigen Tierärzten.

    Na...und zu deinem Rest, man wird einfach sehen. DU brauchst ihr nichts schonend beizubringen, wenn, dann kann das ihr Anwalt tun.

    Vielleicht kommst du einfach Sandras Bitte nach und hälst dich aus ihrem Thread fern.
     
  10. #29 charly18blue, 14. Januar 2011
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.363
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Hallo @all,

    ich habe nun mal die letzten Beiträge in den Mülleimer verschoben, da sie nichts mit dem eigentlichen Thema zu tun hatten. Hier gehts um Sandras kranke Luna.
     
  11. #30 S. Kobusinski, 15. Januar 2011
    S. Kobusinski

    S. Kobusinski Neues Mitglied

    Dabei seit:
    24. Mai 2010
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    -1 Graupapagei verstorben ___ haben wir aus schlechter Haltung rausgeholt war 25 Jahre alt und ist leider am EMA- Syndrom verstorben

    -1Graupapagei weggeflogen___ ist leider passiert, kommt aber auch im besten Haus mal vor, da bin ich nicht die erste

    -1 Gelbbrustara verstorben___ war eine Hybrid-Ara Henne und kein Gelbbrustara

    -1Gelbbrustara schwer krank ____ kommt leider aus eigener Dummheit, das weiß ich ja selbst, aber man vertraut halt gewissen Züchtern, da wir und Bekannte schon öfter Vögel dort gekauft haben.Nur leider entwickeln sich manche Züchter zu schwarzen Schafen, oder nicht?!?!?!? Wenn du selbst Züchter bist, weißt du ja selbst genau wie das abläuft!!!! Produzieren und verkaufen, das ist die Hauptsache!!! Gell?!

    Und jetzt bitte ich dich nochmal dich hier rauszuhalten auf deine Ratschläge bin ich hier nicht angewiesen....
     
  12. #31 S. Kobusinski, 15. Januar 2011
    S. Kobusinski

    S. Kobusinski Neues Mitglied

    Dabei seit:
    24. Mai 2010
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    @ Dullkopp: hättest du von Anfang an mitgelesen, hättest du sicherlich am Anfang mitbekommen das meine Graupapagei Henne entflogen ist...
    Erst lesen (wenns klappt) und dann schlaue Antworten verteilen...
    Wenn du meinst das das nicht klappt den Züchter zu belangen sprechen wir zwei uns nochmal wenn die Geschichte ausgestanden ist!
    Ich kann einiges ertragen, aber bescheißen lasse ich mich nicht gerne, vor allem wenn ich dran denke mit wie vielen anderen Leuten es wahrscheinlich auch so gemacht wird! Ich werde mein Recht noch bekommen und dann sag ich dir als erstes Bescheid!
     
  13. #32 Dullkopp, 15. Januar 2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. Januar 2011
    Dullkopp

    Dullkopp Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. Juni 2009
    Beiträge:
    902
    Zustimmungen:
    0
    Nö du bist nicht auf meine Argumente angewiesen,ich glaube eher du zielst auf etwas anderes hinaus,aber egal:zwinker:

    Also wenn du mich direkt anschreibst und mich fragst das ich dann ja wüsste wie das mit den Züchtern etc ist,antworte ich natürlich,auch wenn du es ungern siehst:+klugsche

    Na klar habe ich auch mitgelesen,und ja das klappt,bei dir aber anscheinend nicht,denn wo steht das ich das nicht gleich am Anfang mit dem weggeflogenen Grauen gelesen habe?Verstehe ich also nun irgendwie nicht....

    Und das du Recht hast kann ich nicht beurteilen,nur wenn der Züchter sich stur stellt wirst du es nicht bekommen,ich wünsche dir aber ganz viel Glück dabei!
     
  14. #33 Herder Hunde, 15. Januar 2011
    Herder Hunde

    Herder Hunde Stammmitglied

    Dabei seit:
    15. März 2009
    Beiträge:
    431
    Zustimmungen:
    0
    @ S. Kobusinski

    hab mir das ganze jetzt nach dem löschen und zensieren noch mals durchgelesen und dabei muss ich doch mal sagen,
    wenn du doch es alles besser weisst und eh keine andere meinung hören willst, wieso fragst denn so was hier im vf?
     
  15. #34 S. Kobusinski, 16. Januar 2011
    S. Kobusinski

    S. Kobusinski Neues Mitglied

    Dabei seit:
    24. Mai 2010
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    @ Herder Hunde: Ich nehme gerne Ratschläge etc. an, nur das was Dullkopp von sich gegeben hat, ist leider nicht sehr produktiv und hilft mir nicht weiter! Ich nehme lieber die Ratschläge der anderen Teilnehmer an, die helfen mir dann doch mehr !!!!
     
  16. Dullkopp

    Dullkopp Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. Juni 2009
    Beiträge:
    902
    Zustimmungen:
    0
    Da gebe ich dir vollkommen Recht,zu dem worum es dir hier geht kann und will ich mich auch nicht äussern,denn das vereinbart sich nicht mit meinem Gewissen und an Spekulationen nehme ich ungern teil.

    Und ehe die Moderatorin wieder löscht und editiert,frage ich mal ob es nicht sinnvoller ist dieses Thema in "Rechtliche" zu verschieben,da es hier ja um die Haftung geht und nicht um den Ara und die evt Krankheit,denn ich hatte das ja angeschnitten und diese Ratschläge sind ja nicht gefragt!
     
  17. Ina

    Ina Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2005
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Sandra,

    wie gehts deiner Luna mittererweile, hat sich schon eine kleine Verbesserung ihres Gesundheitszustandes eingestellt?
    Hälst du uns auf dem Laufenden? Schließlich stand sie mit einem Fuß im Grab :(.

    Ich drücke weiterhin die Daumen.
     
  18. #37 S. Kobusinski, 17. Januar 2011
    S. Kobusinski

    S. Kobusinski Neues Mitglied

    Dabei seit:
    24. Mai 2010
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ina, bis heute sieht alles ganz gut aus, Fressen tut sie, Kot ist auch normal und fliegen tut sie auch wieder ein bissl!
    Nur die Medikamenten-Zufuhr gefällt ihr nicht so besonders, da ist sie immer ziemlich gestresst....Sie hat sogar meinen Mann gebissen, was sie ja sonst noch nie gemacht hat... Also mit Ronaldo hätten wir da kein Problem, er trinkt freiwillig aus der Spritze (aus einer anderen wo nur Wasser drin war) um Luna zu zeigen das es auch ohne festhalten geht, aber ihr gefällts nicht!Jetzt warten wir noch die Woche ab, da gehts wieder ab nach Luxemburg, mit der Hoffnung das dann eine Endoskopie gemacht werden kann! Ansonsten können wir ja leider nix machen ausser abwarten und hoffen! Aber so wies jetzt aussieht, siehts gut aus....
    Schöne Grüße
     
  19. Ina

    Ina Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2005
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Sandra,

    es ist schön zu hören :). Ich drücke fest die Daumen, daß es weiter aufwärts geht.
    Es wird mit Sicherheit noch eine zeitlang dauern bis sie wieder vollständig genesen ist. Die Probleme mit der Medikamentengabe kennt glaub ich jeder der schon geben mußte, da braucht man viel Geduld und die Tricks dürfen einem nicht ausgehen ;).

    Weiterhin alles Gute für die Kleine!
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #39 charly18blue, 17. Januar 2011
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.363
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Hallo Sandra,

    Inas guten Wünschen für Deine Luna schließe ich mich an und drücke weiterhin die Daumen. Bin mal gespannt, was die Endoskopie ergibt.
     
  22. #40 S. Kobusinski, 18. Januar 2011
    S. Kobusinski

    S. Kobusinski Neues Mitglied

    Dabei seit:
    24. Mai 2010
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank euch beiden, halte euch auf dem laufenden!
     
Thema:

Kranker Gelbbrustara

Die Seite wird geladen...

Kranker Gelbbrustara - Ähnliche Themen

  1. Papagei krank bitte um Hilfe. Pilzinfektion.

    Papagei krank bitte um Hilfe. Pilzinfektion.: Hallo, meine Venezuela Papagei ist leider Krank. Ich habe Sie vor 2 Jahren über Ecken Geerbt und leider erst später Erfahren was dieser Vogel...
  2. Hilfe Ara rupft sich!

    Hilfe Ara rupft sich!: Hallo liebe Leute! Ich brauche Eure Hilfe! Ich habe seit mehreren Jahren Gelbbrustaras (ein Männchen-Weibchen Geschwisterpaar Naturbrut 2014, ein...
  3. Krank oder normal ?

    Krank oder normal ?: Hallo liebe Community Da ich neu bin stelle ich mich mal kurz vor Ich heiße Patrick, bin 21 Jahre alt und ein Vogelneuling. Meine Freundin ist vor...
  4. Kanarienvogel krank Atembeschwerden

    Kanarienvogel krank Atembeschwerden: Hallo zusammen, Ein Freund von mir hat einen Kanarienvogel (Hahn). Von Anfang hat er Probleme beim Atmen denke ich, weil er 1.ab und zu knackst...
  5. kranker Kanarienvogel braucht Hilfe

    kranker Kanarienvogel braucht Hilfe: Hallo Forum-User, hab ein neues Problem, für das ich auf rasche Hilfe hoffe : seit Juli hat mein Mann ein Paar Kanari ... hatte er, weil ein...