Kranker Graupapagei soll "verhökert" werden!?

Diskutiere Kranker Graupapagei soll "verhökert" werden!? im Vogelschutz Forum im Bereich Allgemeine Foren; Ich brauche mal Eure Hilfe und Eure Meinung: Wir suchen ja perspektivisch einen Partner für unseren Kofi. Heute haben wir ihn zwar erst aus der...

  1. #1 HinzundKunz, 25. März 2004
    HinzundKunz

    HinzundKunz Guest

    Ich brauche mal Eure Hilfe und Eure Meinung:
    Wir suchen ja perspektivisch einen Partner für unseren Kofi. Heute haben wir ihn zwar erst aus der Vogelklinik geholt, aber die Tierärztin hat uns noch mal bestärkt, damit nicht zu lange zu warten.
    Zufällig habe ich eine Anzeige gelesen, wg. einer (vermutl.) Henne und da das bei uns um die Ecke ist, sind wir gleich mal zum Gucken vorbei.
    Schrecklich.
    Eine leicht gerupfte Graue, im kl. Käfig, WF, wurde angeblich aus Mitleid von einem Großzüchter abgekauft.
    Das schlimmste aber war, sie hat totale Atembeschwerden, konnte nicht schreien, sondern "giemte" nur so. Leicht brodelnde Geräusche meinten wir auch zu hören.
    Wir meinten dann, na, das hört sich aber nicht gesund an, man müsste erstmal zum Tierarzt fahren. Daraufhin meinte der "Mensch" nur, das würde sie nur bei Aufregung machen, sonst würde sie ganz gesund pfeifen.
    Und 230 Euro würde er noch haben wollen.
    Ist das nicht schrecklich.
    Umsonst hätte ich sie ja mitgenommen, aber so ...
    Kann man was tun?
    Schei ....
    LG, Judith.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. domino

    domino Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. Oktober 2002
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    ist ja schrecklich

    Hallo Judith,

    das ist ja wieder mal sehr traurig.
    Wir wäre es, wenn Du dem Besitzer vorschlägst die Kleine mitzunehmen u. ihr tierärztliche Behandlung zukommen läßt.

    Die TA Rechnung dann von den € 230,00 abzuziehen u. dem
    Besitzer nur die Differenz zu geben. Du kannst doch versuchen ihm klar zu machen, daß es die Kleine bei Dir dann gut hätte u.
    ja auch einen Partner bekommen würde.
    Ob er ihr nicht diesen letzten Dienst erweisen wolle.

    Oh je, ich drücke Dir ganz fest die Daumen, daß Du sie für Euren Kofi bekommst!

    :0-
     
  4. a.dau

    a.dau geierüberallesstellerin

    Dabei seit:
    3. Januar 2004
    Beiträge:
    1.068
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    58452 Witten
    der vogel muß dringend zum ta.
    alles andere ist zweitrangig!!!
    die krankheit könnte ansteckend sein-wie währe es mit dem ordnungsamt?

    gruß,a.dau
     
  5. #4 blau, 26. März 2004
    Zuletzt bearbeitet: 26. März 2004
    blau

    blau Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.002
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    AG abnehmender Aktionismus im Tagesverlauf
    AU WEIA!

    Hallo HuK

    mein Vorschlag:

    Gemeinsam überlegen, wer Platz in einem neuen, endgültigen und liebevollen Zuhause hat. Den Vogel abholen.

    Die Symptome hören sich für mich als absolute Laiin nach Papageinkrankheit an. Sofort tierärztlich geschulte Behandlung!

    Spendenaufruf für TA Kosten wenn nicht für die neuen Futtergeber tragbar.


    (das ich SCHREIEN möchte, ist wohl klar.....k**z!!! 8( )


    Habe einen link ins Grauenforum zu diesem Posting gestellt! Hoffe, das ist ok!..?...


    Viele Grüße :0-
     
  6. #5 HinzundKunz, 26. März 2004
    HinzundKunz

    HinzundKunz Guest

    Also, wir haben dem jetzigen Halter gesagt, wir melden uns morgen noch mal.
    Was uns halt stört, ist, dass da wieder jemand an so einem armen Tier Geld verdienen möchte und ich grunhdsätzlich nichts von "Freikaufen" halte.
    Unsere Vermutung ist, dass entweder der jetzige Halter seinen Vogel loswerden will, weil er weiß, dass der nur mit aufwendiger Behandlung am Leben bleiben wird und da kann man ja versuchen, noch `nen schnellen Euro zu machen.
    Oder er selbst hat den Vogel günstig von dem besagten Großhändler bekommen und jetzt festgestellt, dass mit `nem kranken Grauen nichts anzufangen ist.
    Obwohl wir ja gestern schon auf die Symptome und unseren Verdacht von Krankheit hingewiesen haben, ließ sich der Halter nicht erweichen.
    Nur, wir haben gerade in letzter Zeit viel Geld für unseren Kofi bezahlt und seine Behandlung ist ja auch noch lange nicht abgeschlossen. Deshalb können wir nicht 230 Euro hinlegen plus der tierärztlichen Behandlung, die wir natürlich dem Vogel zukommen lassen würden.
    Sonst wäre es kein Problem, den Vogel da rauszuholen und zur TiHo zu bringen.
    Wir haben schon überlegt, es morgen nochmal auf die weiche Tour, so ähnlich wie es domino vorgeschlagen hat, zu versuchen, oder dann ggf. mit Druck, so von wegen, wir könnten ja auch das Ordnungsamt benachrichtigen ...
    Wenn jemand von Euch aus der Ecke Hannover/Hildesheim kommt und noch weitere Möglichkeiten o. ä. sieht, kann er mir gerne eine PN schicken, um dann ggf. zu telefonieren.
    Weiter Meinungen etc. sind sehr willkommen!!!
    LG, Judith.
     
  7. Tika

    Tika Guest

    Große Sauerei

    Hi
    Also das ist doch wieder eine Schweinerei.Ich habe selbst vor drei Wochen 2 neue Graue von Privat erworben .Ich habe sie auch erst mal zum Doc geschleppt .Die Besitzerin war sehr nett und meinte sie würde die Doc Kosten übernehmen Da sind ganz schnell für 2 Geier 315.00 Euro zusammengekommen.Ich konnte sie überzeugen das die Geier es gut bei uns haben werden und ihr war das auch sehr wichtig.Leider gibt es dies viel zu selten .Versuchen doch viele kranke Geier noch schnell zu verkaufen es ist so gemein.Ich drück euch die Daumen das ihr bald eine Lösung für den armen Geier findet.Für mich hört sich das stark nach Aspergilose an.Drück euch die Daumen
    Liebe Grüsse Tina
     
  8. blau

    blau Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.002
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    AG abnehmender Aktionismus im Tagesverlauf
    Hallo Judith,

    die Macher und Engagierten von "Voegel in Not" sind sehr umtriebig. Sie bemühen sich immens! Ein Posting dort könnte weiterhelfen.

    Nur am Rand, weil du es erwähnst: Für mich steht hier nicht primär ein Freikaufthema an, sondern eine handhabbare Lösung im Vordergrund: einen Grauen in eine bessere Zukunft zu begleiten. FALLS es also "nur" am Geld liegen sollte, ein artgerechter Platz gefunden ist, lässt sich doch bestimmt eine Lösung (privater Spendenaufruf) finden. :) :)

    Viele Grüße :0-
     
  9. #8 HinzundKunz, 27. März 2004
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 27. März 2004
    HinzundKunz

    HinzundKunz Guest

    Wahrscheinlich zu spät.

    Hallo @ all,
    leider gibt es keine guten Neuigkeiten.
    Gestern abend sah ich eine neue Anzeige des Halters, wo er den Grauen, beschrieben als Rupfer, nur in gute Hände zu anderem Grauen für "85" Euro abgeben wollte.
    Wir riefen dann heute morgen an und sagten, dass wir den Grauen nehmen würden.
    Er blockte ab, hätte sich selbst einen zweiten Papagei dazu geholt, die beiden würden schon schnäbeln.
    Komisch, innerhalb von ca. 12 Stunden nachts hat er das hingekriegt ...
    Uns war klar, er wollte uns den Vogel nicht mehr geben, hat wohl "Muffensausen" gekriegt. Wahrscheinlich haben wir zu viele Fragen gestellt etc.
    Dann haben wir uns gedacht, gut, lassen wir eine Freundin von uns als fingierte Interessentin anrufen. Leider hat die ihn noch nicht erreicht.
    Ich gebe hier mal die Nummer bekannt, vielleicht kann ja jemand von Euch mal nachhaken.
    Wir würden den Grauen dann auch nehmen und für seine tierärztliche Behandlung sorgen.
    Wobei ich befürchte, dass für den Preis der Vogel schon weg ist ...
    denn die Anzeige für 85 Euro ist schon wieder verschwunden, jetzt ist nur noch die alte `drin.


    Ich habe die Telefon - Nr. und den Namen entfernt . Diese Daten bitte per PN oder Mail weitergeben oder erfragen. Private Daten bitte nicht im Forum posten .

    Danke !


    ( Pine / Karin - Moderatorin )
     
  10. Speedy01

    Speedy01 Papasüchtig

    Dabei seit:
    12. Januar 2002
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    22459 Hamburg
    Mich wundert ganz ehrlich das ein 4-5 Jähriger WF schon so gerupft ist. Das scheint mir nicht nur Aspergillose zu sein. Wer auch immer letztlich diesen Vogel aufnimmt, sollte unbedingt darauf achten das nicht evtl. ansteckende Krankheiten zB. durch die Kleidung in seinen Bestand übertragen wird!
     
  11. Evelin

    Evelin Guest

    Gibt es schon was Neues von dieser armen kleinen Socke...... ??????? :( :( :(
     
  12. Moses

    Moses Guest

    Da muss man doch irgendwie am Ball bleiben können...
    ich würde dort auch anrufen, und versuchen, den Grauen dort herauszuholen!
    Vielleicht kannst du mir die Telefonnummer mal zumailen!
     
  13. #12 HinzundKunz, 29. März 2004
    HinzundKunz

    HinzundKunz Guest

    Nichts mehr zu machen!

    Hallo @ all,
    also gestern hat unsere Bekannte diesen "Herrn" erreicht, als fingierte Interessentin und da hieß es, der Graupapagei sei schon weg.
    Mir fehlen die Worte ...
    LG, Judith.
    0l
     
  14. Moses

    Moses Guest

    habe eben dort angerufen!
    Der Herr sagte mir, dass der Graue Rupfer schon lange weg wäre, ich nehme an dass er ihn wohl doch verkauft hat!
    Er hat mir stattdessen ein Pärchen Graue angeboten, leicht gerupft, Wildfänge, die schon einmal gebrütet hätten, aber die Eier unbefruchtet waren! Der Mann wollte damit ZÜCHTEN! Für das Pärchen verlangt er 500 Euro!
    Ich hätte natürlich gerne diesem Rupfer geholfen, aber zwei Graue kann ich leider nicht bei mir aufnehmen!

    Könnte jemand anderes von euch helfen? Vielleicht sucht noch jemand ein Pärchen Graue???!!!
     
  15. blau

    blau Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.002
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    AG abnehmender Aktionismus im Tagesverlauf
    .....

    (ohne Worte was Tanja da zu berichten weiß)

    8o 8( 0l


    Nachdenkliche Grüße
     
  16. #15 HinzundKunz, 29. März 2004
    HinzundKunz

    HinzundKunz Guest

    So ein Mistkerl.

    Das ist ja der Hammer.
    Meine Vermutung ist jetzt, dass er sich tatsächlich einen zweiten geholt hat, oder der war schon irgendwie im Haus, und es sich weiterhin um diese kranke Henne handelt.
    Denn als wir letzte Woche dort waren, erzählte er zu der Henne, sie hätte wohl mal Eier gelegt, die nicht befruchtet waren, deshalb wisse man, dass es eine Henne sei. Diese Geschichten sind sich doch zu ähnlich.
    Ich habe jetzt die Nase gestrichen voll und werde dem "Menschen" morgen den Tierschutz u. o. ähnliches auf den Hals schicken.
    Schließlich waren wir zu zweit da und wenn es sich um eine ansteckende Krankheit handeln sollte, gibt es zumindest einen Grund, warum irgendein Amt handeln müsste.
    Der Typ hält sich übrigens noch einen Ara und div. Wellen- und Nymphensittiche ...
    LG, von der wütenden Judith.
     
  17. #16 Kanariefreundin, 29. März 2004
    Kanariefreundin

    Kanariefreundin Guest

    EINEN Ara??:? 8o
    Das hört sich alles wirklich grausam an! Gut, dass du den Tierschutz informieren wirst... (bzw. Vet-Amt)


    :0-
     
  18. #17 HinzundKunz, 31. März 2004
    HinzundKunz

    HinzundKunz Guest

    Ämter sind informiert.

    Moin,
    ich habe gestern sowohl den örtlichen Tierschutz und den Amtstierarzt informiert. Anzeige musste ich noch nicht erstatten.
    Der Halter wird überprüft, wohl noch diese Woche.
    Ich werde auf jeden Fall spätestens Freitag nachhaken.
    LG, Judith.
     
  19. blau

    blau Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.002
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    AG abnehmender Aktionismus im Tagesverlauf
    Hey Judith,
    klasse, das du dich weiter bemühst!

    Ein Nachhaken halte ich (aufgrund meiner Erfahrung mit dem hier ansässigen Amtstierarzt) für unbedingt ratsam....

    Nicht locker lassen, siehe die Story mit Lara in diesem Forum, führt bestimmt zum Erfolg.

    Halte uns doch bitte auf dem Laufenden!

    Viele Grüße :0-
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 HinzundKunz, 13. April 2004
    HinzundKunz

    HinzundKunz Guest

    Na ja ...

    Moin @ all,
    hier ein abschließender Bericht.
    Nach Rückfrage beim Amtstierarzt wurden Auflagen erteilt, u. a. auch tierärztliche Vorstellung aller Vögel beim Tierarzt, die dann in 6 Wochen kontrolliert werden sollen.
    Ich denke, im Moment ist getan, was getan werden konnte.
    Ich werde dann in 6 Wochen noch mal nachfragen.
    Sollte der Typ nochmal in irgendeiner Form Vögel inserieren, werde ich natürlich bei ihm auf der Matte stehen. Und als "Schwarzes Schaf" ist er gekennzeichnet!
    Soviel als "Quasi-Abschluss" des Themas.
    LG, Judith.
     
  22. Meike

    Meike Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. September 2000
    Beiträge:
    961
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Judith,

    ich finde auch dass Du alles getan hast und wollte nur nochmal sagen dass ich es ganz toll finde, wie sehr Du Dich bemüht hast und dass Du das auch weiterhin beobachtest!!! :0- Hoffen wir dass es den gewünschten Erfolg hat!

    LG
    Meike
     
Thema:

Kranker Graupapagei soll "verhökert" werden!?

Die Seite wird geladen...

Kranker Graupapagei soll "verhökert" werden!? - Ähnliche Themen

  1. Graupapagei schreit

    Graupapagei schreit: Hallo. Unser Graupapagei 2 J. alt schreit seit kurzem sehr laut und hackt nach meiner Freundin.Wenn ich Ihn aus dem Käfig lasse.Mir macht er nix...
  2. Graupapagei stippt sein Futter.

    Graupapagei stippt sein Futter.: Hallo Ihr Lieben, ich habe eine Frage und hoffe sehr, dass man mir helfen kann. Seit ca. 2 bis 3 Wochen fängt mein Grauer Charly an, sein Essen...
  3. Graupapageien beißen einander

    Graupapageien beißen einander: Guten Abend, Wir haben uns vor ca 3 Wochen zwei Graupapageien geholt. Die beiden sind Geschwister, es handelt sich um ein Männchen und ein...
  4. Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben

    Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben: Hallo liebe Forumsteilnehmer ich brauche dringend Eure Hilfe. Mein Mann hatte vor Einigerzeit einen Schlaganfall seitdem hat er starke...
  5. Graupapagei&Belohnung

    Graupapagei&Belohnung: Hallo zusammen, Ich habe vor ca. Einem Jahr einen Kongo Graupapagei aus schlechter Haltung bekommen. Ihr Name ist Marley und ich habe sie mit 6...