Kranker Nymph, bitte helfen

Diskutiere Kranker Nymph, bitte helfen im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo Zusammen, meinem 15jähriger Nymph, dem man sein alter leider schon anmerkt (hatte die ersten jahre seines lebens keine idealen...

  1. dadabiwi

    dadabiwi Guest

    Hallo Zusammen,

    meinem 15jähriger Nymph, dem man sein alter leider schon anmerkt (hatte die ersten jahre seines lebens keine idealen haltungsbedingungen, denke deshalb altert er schneller)
    geht es schlecht. er sitzt oft auf dem boden, schläft auf 2 füßen und hat wie ich gesehen habe eine verschmierte kloake, ich denke also er hat durchfall (oder?). nun ist es so, dass er vorhin auf meine hand kam (hat er noch nie gemacht) und mich mit körnern angespuckt hat (hat er auch noch nie gemacht)
    1. habe gehört, dass wenn vögel plötzlich zutraulich werden, dass das nichts gutes heißt
    2. kann das körnerwürgen auch krankheitsbedingt sein?
    was meint ihr was es sein könnte? rotlicht mache ich ihm (sorry ihr, hat aber einen männlichen namen) schon ab und zu an.

    habe noch kohle-kompretten für menschen- kann ich ihr das geben? das wir morgen zum ta gehen ist klar- aber was kann ich heute tun und was meint ihr?

    bin für jede hilfe dankbar.
    gruß
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Alfred Klein, 18. September 2005
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.417
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo,

    Das schaut bedenklich aus.
    Durchfall und Körnerwürgen deutet auf eine massive Infektion der Verdauungsorgane hin.
    Dabei sind lebensbedrohliche Erreger wie z.B. E-Coli denkbar.
    Wenn möglich wäre es schon sinnvoll heute noch einen vogelkundigen Tierarzt aufzusuchen. Kohlekompretten halte ich für sinnlos in diesem Fall, die helfen nicht.
    Das Rotlicht nicht nur ab und zu anmachen sondern dauernd an lassen. Wärme ist momentan wichtig.
    Als Futter möglichst keine Körner sondern leichtverdauliches, gekochten Reis, gekochte Kartoffeln, Ebly, Babybrei etc.
     
  4. dadabiwi

    dadabiwi Guest

    das mit dem vogelkundigen ta ist so eine sache- unser ta gibt meist nur eine vitaminspritze, kennt sich leider nicht näher mit vögeln aus, hat noch nie eine kotuntersuchung oder so gemacht.
    der nächste vogelkundige ta lt. eurer liste ist ca.80 km weg- denke nicht dass mein armes tierchen das übersteht?

    habe insgesamt 2 nymphies- dem anderen geht es noch super, kann sie leider nicht trennen, habe keinen geeigneten käfig mehr (außer einen winzigen hamsterkäfig - aber würde ihm die isolation von seinem partner nicht auch schaden?). aber wenn es bakterien sind, dann hat sie der andere vermutlich auch schon oder? oh je...
     
  5. #4 Alfred Klein, 18. September 2005
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.417
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Ich selber fahre auch 60 Km zu meinem Tierarzt, das ist also normal.
    Wenn der Vogel in einer möglichst kleinen Box sitzt welche auch noch so abgedeckt ist daß er wenig von der Umwelt mitbekommt ist das also kein Thema.
    Eine andere Möglichkeit für Deinen Vogel sehe ich nicht, mit Vitaminspritzen ist da nichts zu machen. Da z.B. Antibiotika rezeptpflichtig sind kannst Du auch ausschließlich bei einem Tierarzt so was erhalten. Veterinärmedizin wird auch allgemein nicht in Apotheken geführt, dieser Weg ist also auc hverschlossen.
     
  6. dadabiwi

    dadabiwi Guest

    soll ich die tiere trennen oder ist es wenn eh schon zu spät und der andere hat sich schon angesteckt?

    habe halt leider nur den hamsterkäfig übrig.....wäre aber zusätzlicher stress, ungewohnter käfig, entzug des partners....was soll ich tun?

    habe erst gedacht, sie wäre altersschwach bevor ich den durchfall und das würgen bemerkt habe...


    mein welli vor ca. 10 jahren ist an seiner erkältung erst gestorben, als er vom ta eine spritze bekommen hatte, auch unser kaninchen ist kurz nach dem gang zum ta gestorben - kommt sowas oft vor (waren 2 versch. ta). irgendwie verkraften die tierchen die medikamente nicht immer...

    mein kranker nymph hat einen nicht richtig zusammengewachsenen flügel - ein dritter ta meinte, wenn wir ihn röntgen braucht er eine narkose und ob er die überlebt sei fraglich....bin ich immer bei den falschen ta?
     
  7. Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Hallo,
    1. Vögel nicht trennen! Die Frage der "Ansteckung" nicht überbewerten, wichtiger ist das Immunsystem und das wäre durch Trennung und Unterbringung in einem Hamsterkäfig extremem Streß ausgesetzt.
    2. Keine Kohle-Kompretten geben, die verschleiern nur die Symptome.
    3. Rotlicht geben, wie Alfred schrieb.
    4. Zusehen, daß der Vogel nicht austrocknet. Auf die Augen achten! Ggf. etwas Traubenzuckerlösung mit einer winzigen Prise Salz eingeben.
    5. Baldmöglichst zum vogelkundigern Tierarzt - nicht zu dem mit den Vitaminpritzen!
    LG
    Thomas
     
  8. dadabiwi

    dadabiwi Guest

    Hallo Thomas und die anderen,

    das mit dem austrocknen habe ich nicht ganz verstanden- geht der vogel nicht von der lampe weg, wenn es ihm zu warm wird? auf die augen achten- heißt dass, ob die augen verkleben?
    abstand zur lampe sind etwa 40-45 cm ist das ok?

    habe nun zusätzlich festgestellt, dass auch im kot körner sind. der kot ist grün-weiß, aber nicht schön getrennt sondern alles gemischt...kann man da zusätzlich was entnehmen, was es sein könnte?

    bitte nochmal antworten, danke
     
  9. Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Hallo,
    die Austrocknungsgefahr bezieht sich nicht auf das Rotlicht, sondern auf den Durchfall.
    Man erkennt das u.a. an eingefalleneren, glanzloseren Augen. Im Spätstadium kann es zu Verwirrtheit und Ataxien kommen. Ein zu stark dehydrierter Vogel stirbt sehr schnell.
    LG
    Thomas
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Sittichmama

    Sittichmama Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. August 2001
    Beiträge:
    2.123
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hilden
    Oh, Der Arme.

    Schnellst möglich zu einem vogelkundigen TA. Jetzt zählt jede Minute, sonst ist er zu spät.
     
  12. Dresdner

    Dresdner seltener online

    Dabei seit:
    3. Dezember 2002
    Beiträge:
    783
    Zustimmungen:
    1
    Ein Pappkarton mit Luftlöchern ( ab Schuhkarton - Größe) tuts im Notfall immer.


    Gute Besserung für Dein Vogel!
     
Thema:

Kranker Nymph, bitte helfen

Die Seite wird geladen...

Kranker Nymph, bitte helfen - Ähnliche Themen

  1. wer kann helfen

    wer kann helfen: Ich habe im Netz diesen tollen Vogel entdeckt. Leider hat die Sache nach der Art nichts gebracht . Handelt es sich um einen Papagei ? Kann jemand...
  2. Hilfe-Dringend! Weihnchtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnchtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  3. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  4. Mina hat ein Ei gelegt! Bitte um Tipp zur Zucht!

    Mina hat ein Ei gelegt! Bitte um Tipp zur Zucht!: Hallo zusammen, Mina hat heute ihr erstes Ei gelegt. Über legenot, Krankheiten und Futter habe ich mich erkundigt aber wie ist das mit dem...
  5. wer kann helfen

    wer kann helfen: Hallo ich würde gern wissen um was für Vögel es sich handelt . Es sind Jungtiere etwa 8 Wochen und etwa 20 cm groß[ATTACH]