Kranker Welli - abgeben ?

Diskutiere Kranker Welli - abgeben ? im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Ich sag dazu nix mehr. Ich bin auch nicht auf Rosen gebettet - aber wenn ich die Verantwortung fuer das Wohlergehen eines Tieres uebernehme,...

  1. Eliana

    Eliana Guest

    Ich sag dazu nix mehr.
    Ich bin auch nicht auf Rosen gebettet - aber wenn ich die Verantwortung fuer das Wohlergehen eines Tieres uebernehme, dann nehme ich sie auch wahr.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. megaturtle

    megaturtle Welliverrückte ;-)

    Dabei seit:
    7. Juli 2003
    Beiträge:
    1.786
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neumünster Hedwig-Holzbein
    Hallo,

    warum wird auf angebotene Hilfe in keiner Weise reagiert?? :nene:
     
  4. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
    Schau mal in Post Nr.13 -- dort schreibt sweet, dass sie erst am montag wieder scheiben kann.
     
  5. megaturtle

    megaturtle Welliverrückte ;-)

    Dabei seit:
    7. Juli 2003
    Beiträge:
    1.786
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neumünster Hedwig-Holzbein
    Hab ich gesehn, aber sie hat ja nach dem 1 Beitrag hier noch geschrieben :traurig:
     
  6. megaturtle

    megaturtle Welliverrückte ;-)

    Dabei seit:
    7. Juli 2003
    Beiträge:
    1.786
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neumünster Hedwig-Holzbein
    Hallo,

    bitte melde dich doch mal. Es gibt Leute, die machen sich Sorgen m deinen Welli :traurig:
     
  7. alpha

    alpha Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. August 2003
    Beiträge:
    2.056
    Zustimmungen:
    2
    Hast ja auch Recht.
    Aber bei "Kindern" (sorry Sweet... weiss ja nicht wie alt du bist) welche noch auf das Geld der Eltern angewiesen sind, da sind die Eltern einfach mitverantwortlich. Schon bei der Anschaffung. Aber ich denke schon auch, eine Lösung gibts immer. Wie gesagt, etwas Geld schenken lassen, anstatt das nächste Geburtstagsgeschenk... oder zu Ostern ;)

    Hoffentlich gehts dem Welli besser.
    LG
    Alpha
     
  8. Eliana

    Eliana Guest

    Jau Alpha .. .das Problem ist ja auch nicht Sweet, sondern die Eltern. Im Endeffekt haben die nämlich die Verantwortung für das Wohlergehen des Pipers und nehmen sie nicht wahr.
     
  9. #28 Sweet_Welli, 28. Februar 2006
    Sweet_Welli

    Sweet_Welli Guest

    danke

    Hallo,

    ich wollte mich bei allen für eure Hilfe bedanken.

    Das hat sich jetzt erledigt,mein Welli lebt zwar noch,aber wir haben es geschafft zum Tierarzt zu fahren.

    Sie hat Trichomonaden-Infektion und das wird behandelt.

    ich werd über weiteres berichten. =)

    Ein paar von euch hatte ich zurück geschrieben,habt ihr keine Mail erhalten?

    komisch. :trost:
     
  10. Eliana

    Eliana Guest

    Na Gottseidank, dass Ihr beim TA wart. :dance:
    Trichos sind uebel aber gut behandelbar. Denke bitte daran, besonders die Futternaepfe und Traenken jeden Tag aufs Allergruendlichste zu reinigen - mit so heissem Wasser wie es geht, dem ein Schuss Essig beigesetzt wurde.
    Danach nochmal gut mit heissem klarem Wasser abspuehlen.
    Auch der Kaefig und der nichtlebende Inhalt sollte jetzt oefters als sonst gruendlich saubergemacht werden.
     
  11. #30 Sweet_Welli, 28. Februar 2006
    Sweet_Welli

    Sweet_Welli Guest

    ja mach ich. sie sitzt jetzt alleine in einem kleinen käfig (für 1 welli ideal)
    daher wirds nicht schwer werden,alles gründlich sauber zu machen.

    freu mich echt mit dir :dance: :dance: :dance:
     
  12. Shaya

    Shaya Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. Oktober 2005
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Hast du noch andere Wellis? Trichos sind sehr ansteckend, deshalb sollten alle deine Vögel gleich mitbehandelt werden. Nur einen einzigen Vogel zu behandeln, wird wahrscheinlich nicht viel bringen, denn die Trichos werden z. B. über das Trinkwasser oder durch gegenseitiges Füttern übertragen.
     
  13. #32 Sweet_Welli, 28. Februar 2006
    Sweet_Welli

    Sweet_Welli Guest

    ja ich weiß,soll ich auch so machen ;) hab aber keine 3 Käfige,deswegen sitzen 2 im großen und die schwer kranke im kleinen.

    die andern zeigen noch keine anzeichen.aber vorsichtshalber werden sie auch mitbehandelt,meine armen süßen :(
     
  14. Anja12

    Anja12 Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    3.700
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuss
    Wenn sie mitbehandelt werden, ist es doch gut. Super, dass Du es geschafft hast, zum TA zu gehen! :zustimm:
     
  15. #34 Sweet_Welli, 1. März 2006
    Sweet_Welli

    Sweet_Welli Guest

    ich hab trotzdem ne frage,
    also,der kranken die flüssigkeit in den mund zu geben ist nicht schwer,weil sie schwach ist,aber wie soll ich das bei den andern machen? die beissen total und die kann man unmöglich fangen,weil die voll schnell weg flattern.
    das wäre halt so meine letzte frage,sonst weiß ich alles.
    gibt es ne möglichkeit,den das mittel irgendwie anders zu geben? ins trinkwasser oder so? das die von da aus die tablette einnehmen? oder bilden sich bakterien,wenn das wasser 1 tag mit der tablette ist?

    hmm :(
     
  16. #35 megaturtle, 1. März 2006
    megaturtle

    megaturtle Welliverrückte ;-)

    Dabei seit:
    7. Juli 2003
    Beiträge:
    1.786
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neumünster Hedwig-Holzbein
    Hallo,

    von einigen Leuten hab ich schon gehört, dass sie das Medikament gegen Trichos übersw Trinkwasser geben. Frag doch mal beim TA nach. Bei welchem warst du? bin immer auf der Suche nach neuen Erfahrungen in der richtung.

    Was hier auch keiner geschrieben hat, ist, bitte die Näpfe nach dem säubern komplett trocknen lassen.

    Trichonomaden platzen an der Luft, können nur im feuchten Milieu überleben. am besten wäre es, wenn du 2 Garnituren Näpfe hat und eine immer einige Stunden trocknen kann.

    Achja, wäre sehr lieb, wenn du mir die Adresse des Tierarztes per PN mitteilen kannst.

    alles Gute für deine Piepser
     
  17. Cornelia

    Cornelia Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. August 2003
    Beiträge:
    595
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76297 Stutensee
    Gibt es nicht vielleicht etwas, was die Beiden gerne fressen und das Du mit der Lösung tränken könntest? Als ich meinen Wurmmittel geben musste, habe ich die erforderliche Menge in wenig Wasser aufgelöst. Dann habe ich eine Gurkenscheibe genommen (fressen meine unheimlich gerne), diese etwas trockengetupft und dann einige Zeit in das Wasser mit dem Medikament gelegt. Als ich ihnen die Gurke dann hingehängt habe, haben die Wellis die Flüssigkeitstropfen abgeleckt und auch von der Gurke gefressen. Ich hab dann vorsichtig immer wieder etwas Flüssigkeit draufgegeben. Hat super funktioniert.

    Vielleicht kannst Du Deine ja auch mit etwas ähnlichen (ev. auch Kolbenhirse,..) überzeugen. Falls nicht, hilft nur Fangen. Das machst Du am besten abends, wenn sie im Käfig sind und es dunkel ist. Braucht zwar am anfang etwas Übung (besser gehts zu zweit), aber mit der Zeit klappt das schon.

    Viel Erfolg und gute Besserung für Deine Kleinen!
     
  18. #37 Andrea 62, 1. März 2006
    Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Hallo Sweet Welli,
    hast Du vlt. Spartrix-Tabletten vom TA bekommen http://www.vogelforen.de/showthread.php?t=34116&highlight?
    Die sollen wohl mit am wirksamsten sein, ich weiß es aber auch nur so, dass diese Tabletten einmalig direkt in den Kropf gegeben werden, wie es auch in dem Link steht. Ich habe auch schon gegen Trichos behandeln müssen und habe ein Mittel zum Auflösen ins Trinkwasser bekommen ("Chevicol"). Meine Vögel haben seitdem keine Probleme mehr. Auch Ronidazol ist möglich, wird ebenfalls übers Trinkwasser gegeben. Welches Mittel in Deinem Fall am geeignetsten ist, muss der TA entscheiden, trotzdem kannst Du ja nochmal nachfragen, ob die Behandlung übers Trinkwasser möglich wäre.
     
  19. #38 Sweet_Welli, 1. März 2006
    Sweet_Welli

    Sweet_Welli Guest

    Ne das Medikament heisst metronidazol.
    hat aber bis jetzt alles geklappt.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #39 megaturtle, 6. März 2006
    megaturtle

    megaturtle Welliverrückte ;-)

    Dabei seit:
    7. Juli 2003
    Beiträge:
    1.786
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neumünster Hedwig-Holzbein
    Hallo,

    gibts was Neues? Wie gehts deinen Wellis?
     
  22. #40 Sweet_Welli, 10. März 2006
    Sweet_Welli

    Sweet_Welli Guest

    Meinem Welli gehts prima,danke der nachfrage ;)
     
Thema:

Kranker Welli - abgeben ?

Die Seite wird geladen...

Kranker Welli - abgeben ? - Ähnliche Themen

  1. Welli Hahn (älter) für ca. 8jrg. Henne gesucht

    Welli Hahn (älter) für ca. 8jrg. Henne gesucht: Vogelart, Anzahl: Wellensittich, 1 Postleitzahl, Ort, Umkreis: 97723 Oberthulba Geschlecht: männlich / Hahn Alter: 4-5 oder älter Farbe: egal...
  2. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...
  3. 72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise

    72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 2 Welli-Paare: Hahn Erbse, ca. 4 Jahre, Schecke gelb mit wenigen...
  4. Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben

    Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben: Hallo liebe Forumsteilnehmer ich brauche dringend Eure Hilfe. Mein Mann hatte vor Einigerzeit einen Schlaganfall seitdem hat er starke...
  5. Hilfe, mein Welli hat Krampfanfälle!

    Hilfe, mein Welli hat Krampfanfälle!: Gestern Abend spät vorm schlafen gehen habe ich gemerkt, dass Sunny nicht das Beinchen belasten kann. Im Käfig hat sich auf Stange gehalten aber...