Kranker Welli

Diskutiere Kranker Welli im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallöchen, mein Charlie verhält sich komisch er schläft fast nur noch und er piept immer ganz leiße wenn er mal kacken muss. Er frisst auch...

  1. #1 Prachtrosella, 12. März 2006
    Prachtrosella

    Prachtrosella Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    far far away
    Hallöchen,

    mein Charlie verhält sich komisch er schläft fast nur noch und er piept immer ganz leiße wenn er mal kacken muss.
    Er frisst auch viel Sand oder den Kalk der da drin ist, das konnte ich nicht genau beobachten. Ihm scheint es schlecht zu gehen, er sitzt immer aufgeplustert da aber fressen tut er noch. Jacker hält sich auch von ihm fern.
    Meine Frage ist nun wie ich ihm helfen kann.
    Hat jemand von euch eine Idee was er haben könnte.
    Meine Ma meint das er Verstofung hat,kann das sein, können Wellis sowas kriegen?
    Ich fahre morgen auf alle Fälle zum TA, aber bis dahin würde ich ihm gerne irgendwie helfen.

    [​IMG]
    So sah der Kot heute Früh aus is doch nicht normal, oder?

    [​IMG]
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Monsun

    Monsun Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. März 2005
    Beiträge:
    2.073
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Also, ich würd auf alle Fälle mal ne Rotlichtlampe hinstellen, aber so das er weggehen kann wenn es ihm zu warm wird!

    Im übrigen würde ich es in die "Vogelkrankheiten" schreiben, da gucken mehr rein die das auch wissen. Aber TA ist natürlich super! Habt ihr keinen der heute Notdienst hat?
     
  4. #3 Andrea 62, 12. März 2006
    Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Hallo,
    auf mich wirkt er hochgradig krank, da er sich so strubbelig aufplustert. Rotlichtlampe ist gut, Ringelblumen- oder Kamillentee (halb Tee, halb Wasser) würde ich geben, kann der andere auch mittrinken. Leichtverdauliches Futter, am besten Quell- oder Kochfutter geben, falls er das kennt, sonst rühren sie es manchmal nicht an. Heilerde ist auch gut, falls Du welche da hast. Wenn er so viel Sand frisst, weist das meistens auf eine Kropfinfektion hin (Würgt er?), sie versuchen damit, den Kropf zu kühlen. Da der Kot auch so etwas zerlaufen aussieht, hat sich die Infektion evtl. schon weiter ausgebreitet. Verstopfungen gibt es auch, sind aber eher selten meist durch Fettleibigkeit, Würmer, Tumore. Da er aber viel Sand frisst, kann die Verstopfung eine Folge davon sein. Die genaue Ursache kann nur ein TA herausfinden, der sich gut mit Vögeln auskennt. Es müsste u.a. ein Kropfabstrich gemacht werden, der sofort auf Trichomonaden untersucht und auch zur weiteren Erregeranzüchtung ans Labor gegeben wird. Eine Kotprobe würde ich auch mitnehmen.
     
  5. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    Hallo prachtrosella,
    Sand weg lassen..
    Zum thema *verstopfung* hier lesen.
    auf jeden fall sofort zum TA den kleinen schaut nicht gut aus.


    Hallo Alfred,Pine...
    Hab beim verschieben nicht gesehen das *Prachtrosella* schon hier geschrieben hat. Sorry :~
     
  6. #5 Prachtrosella, 12. März 2006
    Prachtrosella

    Prachtrosella Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    far far away
    Danke für eure schnellen Antworten!
    Ist denn so eine Kropfentzündung ansteckend, soll ich ihn lieber in einen seperaten Käfig setzen?
    Würgen tut er nicht, er schläft nur die ganze Zeit.
    Kann ich die Heilerde mit dem Tee anrühren oder lieber in getrennten Näpfen?
     
  7. #6 Andrea 62, 12. März 2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 12. März 2006
    Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Einzeln setzen würde ich ihn in jedem Fall, da hat er mehr Ruhe. Bei Kropfentzündungen kommt es auf den Erreger an, ob sie ansteckend ist. Da er nicht würgt, ist eine Kropfentzündung fraglich, ich hatte nur daran gedacht, weil er Sand frisst. Die Heilerde würde ich nicht anrühren, da sich alles auf dem Boden absetzt. Besser über angefeuchtetes Futter streuen. Sie ist auch gut für Magen-Darmprobleme. Kann er denn Kot absetzen? Wenn nicht dann lasse die Heilerde lieber weg, sie bindet nämlich auch etwas die Flüssigkeit. Das musst Du jetzt selbst einschätzen, siehe auch den Link von scotty.
    Berichte mal, was beim TA herausgekommen ist.
     
  8. #7 Prachtrosella, 12. März 2006
    Prachtrosella

    Prachtrosella Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    far far away
    Ok dann streu ich die heilerde übers Futter, ich hab jetzt auch Keimfutter angesetzt.

    Ich hab da mal noch ne andere Frage hier gibt es ja so ne Tierarztliste, sind die Tierärzte die da drin stehen auch wirklich Vogelkundig?
     
  9. Eliana

    Eliana Guest

    Der arme Geier sieht aber mal superkrank aus.

    Wenn er staendig Sand frisst, musst du den sofort entfernen!
    An Krankheiten, die dieses Sandfresserei indizieren, ist keine auf die leichte Schulter zu nehmen.
    Eine Kropfentzuendung kann sowas ausloesen, aber auch die ungemein gefaehrlichere (weil fast unheilbare) Megabakteriose und leider auch die Druesenmagendilatation.

    Wenn Du (bzw Deine Mutter) Thymiankraeuter(nur 100% reiner Thymian) da hat, mach ihm einen Thymiantee (der wirkt antibakteriell und antimykotisch). Nehme dazu 1.5TL auf 250 ml Wasser. Verduenne den Tee nicht bis Du morgen zum TA gehst!
    Zum TA nehme bitte dringend eine Kotprobe mit (kannst du ueber Nacht sammeln, indem Du Alufolie in die Sandschale legst.
    Und ja separiere den Welli.
    Biete in jedem Fall Rotlicht an - die ganze Nacht.
    Schreibe dir alles auf, was Du an dem Welli an ungewoehnlichem entdeckt hast. Alels kann helfen, die Krankheit weiter einzugrenzen.
    Beim TA lass bitte eine Kropfuntersuchung machen (sowohl bakteriel - das muss eingeschickt werden, als auch auf Parasiten - kann der TA selber machen) und lass den Kot einschicken und auf Bakterien, Pilze und Megabakterien untersuchen. Parasiten kann der TA selber am Kot untersuchen.

    Wenn Dein Geier im Folgenden (und das nehme ich stark an), leicht verdauliches Futter braucht, biete ihm Hafer an. Der ist sehr leicht verdaulich und reizt weder Kropf noch Magen. Ausserdem gibt er verdammt viel Energie und das braucht Dein Vogel jetzt dringend.
     
  10. #9 Andrea 62, 12. März 2006
    Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Wenn es für Dich machbar ist, würde ich gleich in die Vogelklinik Leipzig fahren. Ich denke, dort ist der Vogel am besten aufgehoben.
     
  11. #10 dunnawetta, 12. März 2006
    dunnawetta

    dunnawetta Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. Februar 2006
    Beiträge:
    1.204
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    Hallo Prachtrosella,
    frißt der kleine Kerl denn überhaupt von seinem Heilerde- Futter? Meine haben sowas meistens abgelehnt, bzw. danach angefangen zu würgen und teilweise zu schleudern. Wichtig ist für Deinen Welli gegenwärtig, daß er möglichst bald zum TA kommt, und in der Zwischenzeit so gut frißt wie möglich, damit er noch halbwegs bei Kräften ist. Seine Püüpchen sehen nach Nierenbeteiligung aus. Da wäre Heilerde an sich nicht schlecht. Gib ihm am Besten jetzt sein ganz normales Futter (ohne irritierende Sachen wie Heilerde drüber), Keimfutter, Hafer und auch Kolbenhirse solltest Du separat anbieten, Du kannst ihn ruhig ein bißchen verwöhnen mit dem Futter, an das er auch sonst gerne drangeht. Für meine Vögel rühre ich die Heilerde in einem kleinen Tupper- töpfchen mit ein bißchen kochendem Wasser an (sollte so ein richtig schöner Matsch sein), warte, bis sich das Ganze auf lauwarm abgekühlt hat, nehme die Vögel und setze sie dann mit den Füßen in den warmen Matsch. Ich lasse sie ein bißchen darin herumtreten und setze sie danach wieder auf die Stange. Das nächst, was sie dann tun, ist sich die Füße sauber zu machen. Dabei nehmen sie dann auch die Heilerde auf. Offenbar stimmt die Dosis und die Verabreichungsform, denn geschleudert hat danach noch keiner und die Püüpchen haben sich von der Kosistenz her meistens verbessert. Was aber nicht dazu führen sollte, daß Du den TA- Besuch sein läßt. Wichtig wäre auch, den Kleinen zwar separat zu setzen, aber seinen Käfig direkt neben den gewohnten Käfig mit seinen Kumpels drin zu stellen. Dann fühlt er sich nicht so alleine und wird möglicherweise auch schneller ruhig in seinem neuen Domizil. Die Idee mit dem Küchenkrepp auf dem Boden ist gut, so kannst Du kontrollieren, wie sich der Kot weiterentwickelt.
    Liebe Grüße und gute Besserung
    Anne
     
  12. #11 Alfred Klein, 13. März 2006
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.425
    Zustimmungen:
    150
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Prachtrosella

    Dieser Zustand des Vogels ist doch nicht von eben auf jetzt so geworden, kann ich mir schlecht vorstellen.
    Das muß schon eine ganze Weile, zumindest ein paar Tage so schlecht gehen.
    Nach dem Foto zu urteilen würde ich denken daß er es nicht schafft, ich glaube kaum an eine Chance.
     
  13. #12 Prachtrosella, 13. März 2006
    Prachtrosella

    Prachtrosella Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    far far away
    Hallöchen,
    ich war heute beim TA allerdings nicht in Leipzig ich hab zwar auch dran gedacht, aber meinen Eltern ist das zu weit weg:traurig: .
    Aber bei dem TA wo ich war der war auch ganz in Ordnung soweit ich das einschätzen kann. Er hat mir auch gesagt das ich ihn mehr Haferflocken und HK füttern soll, da er sehr mager ist. Ich hab auch ein Aufbaupreperat bekommen das ich ihm geben soll.
    Der TA meinte auch das er das schon länger haben muss aber mir ist das erst am WE aufgefallen. Ich soll am Freitag nochmal hinfahren, werd ich auch machen und ich werd auch alles dafür tun das es ihm wieder besser geht und er wird das auch schaffen.
     
  14. Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Welche Untersuchungen hat denn der TA gemacht und welche Diagnose hat er gestellt?
     
  15. #14 Prachtrosella, 13. März 2006
    Prachtrosella

    Prachtrosella Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    far far away
    Er hat ihn abgetastet und eine Kotprobe genommen. Das mit dem Kropfabstrich hab ich in der Aufregung vergessen zu sagen.
     
  16. Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Da kann man nur die Daumen drücken, mal sehen, was bei der Kotprobe herauskommt. Wie geht es ihm denn jetzt? Gibst Du Rotlicht? Du kannst auch etwas angefeuchtets Aufzuchtfutter geben, wenn er das mag. Das ist auch gut zum Aufpäppeln.
     
  17. #16 Prachtrosella, 14. März 2006
    Prachtrosella

    Prachtrosella Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    far far away
    Hallöchen,

    ich hab heute meinen Charly in die Tierklinik nach Leipzig gebracht. Dort wurde er gründlich untersucht es wurde ein Kropfabstrich der auf bakterien und Parasiten untersucht wird. Ich musste ihn auch dort gelassen, weil er sehr dünn ist er wird jetzt aufgepäppelt und wenn feststeht was er hat wird er gleich behandelt. Was es genau ist konnte sie noch nicht sagen, aber sie meinte das es eine Infektion ist, es kann aber auch ein Pilzbefall sein, aber dafür sieht der Kot noch zu gut aus.
    Ich werd dann berichten was rausgekommen ist.

    LG Pracht
     
  18. Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Hoffentlich bekommen sie ihn wieder hin, an eine bessere Adresse konntest Du Dich nicht wenden :zustimm:.
     
  19. #18 Prachtrosella, 14. März 2006
    Prachtrosella

    Prachtrosella Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    far far away
    Ich vermiss ihn jetzt schon, wenn ich dran denke das der da länger bleiben muss :traurig:
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 dunnawetta, 14. März 2006
    dunnawetta

    dunnawetta Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. Februar 2006
    Beiträge:
    1.204
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    Ich drück Euch die Daumen.
    Liebe Grüße Anne
     
  22. #20 Prachtrosella, 15. März 2006
    Prachtrosella

    Prachtrosella Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    far far away
    Dankeschön!
    Ich hab heut erfahren das er noch 7 Tage dort bleiben muss. :traurig:
    Aber sie meinte das er wieder auf die Beine kommt :)
    In den Tupferproben die sie genommen haben haben sie, oh wie hießen die noch, Streptokoken (bin mir jetzt nicht so sicher ob das so hieß) nach gewiesen und dagegen wird er jetzt behandelt. Er wird auch noch weiter untersucht ob er vielleicht noch etwas anderes hat.

    Gruß Pracht
     
Thema: Kranker Welli
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. prachtrosella verstopfung

Die Seite wird geladen...

Kranker Welli - Ähnliche Themen

  1. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...
  2. 72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise

    72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 2 Welli-Paare: Hahn Erbse, ca. 4 Jahre, Schecke gelb mit wenigen...
  3. warum sitzt mein Welli still rum??

    warum sitzt mein Welli still rum??: Ich habe eine jungen Welli jetzt schon 10 Tage,bis jetzt hat er noch nichts gemacht,er sitzt nur rum.Was hat er denn?
  4. Hilfe, mein Welli hat Krampfanfälle!

    Hilfe, mein Welli hat Krampfanfälle!: Gestern Abend spät vorm schlafen gehen habe ich gemerkt, dass Sunny nicht das Beinchen belasten kann. Im Käfig hat sich auf Stange gehalten aber...
  5. welli problem...

    welli problem...: Hallo! Ich habe seit 2/3 Monaten schon wellensittiche. aber leider ist der eine Plötzlich gestorben... Seitdem bekommen wir es nicht hin das...