Krankes Hühnchen!

Diskutiere Krankes Hühnchen! im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo zusammen :) Ich habe seit zwei Monaten auf vier Wellis aufgestockt. Vorher waren sie zu dritt. Seit Nr. 4 nun da ist, steht mein Ältester...

  1. #1 bluesnow, 7. Januar 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 7. Januar 2007
    bluesnow

    bluesnow Guest

    Hallo zusammen :)
    Ich habe seit zwei Monaten auf vier Wellis aufgestockt. Vorher waren sie zu dritt. Seit Nr. 4 nun da ist, steht mein Ältester (9Jahre) ziemlich unter Stress, weil der kleine Neuzugang einen Narren an ihm gefressen hat und ihn ständig verfolgt. Dazu kommt, dass er immer erst als letztes fressen darf (trotz mehrerer Fressnäpfe...). Seit einigen Wochen wirkt er nun sehr erschöpft, schläft viel und ist die meisste Zeit aufgeplustert. Nach Weihnachten bin ich dann mit ihm zum Tierarzt und der stellte fest, dass er total abgemagert ist und vermutete eine bakterielle Infektion, da er öfters mal unter Schnupfen leidet und sich "übergibt" (beides aber schon seit 1 1/2 Monaten nicht mehr). Zuerst sollte er deshalb ein Antibiotikum bekommen, dann entschloss sich der Tierarzt doch nur für ein Homöopathisches Mittel, dass ich ihm unter lautem Geschrei alle zwei Stunden in den Schnabel treufeln musste. Der Tierarztbesuch ist nun neun Tage her. Seitdem muss der Welli leider in Einzelhaft sitzen, damit er sich satt fressen kann. Er bekommt viel Hirse, normales Körnerfutter und Grünfutter. Ausserdem habe ich ein Aufbaupräparat bekommen (Volamin), dass ich ins Trinkwasser tue. Zwar zwitschert der Kleine seit zwei Tagen wieder gelegentlich, aber er schläft noch sehr viel und vor allem sobald ich ihn mal auf den Finger rausnehme fängt er an mit den Flügeln zu zittern (dabei ist er aufgeplustert). Äußerlich ist, wie gesagt, nichts von einer Infektion zu sehen - saubere Nase, Hintern...
    Soll ich noch etwas Geduld haben oder lieber nochmal zum Tierarzt? Bei homöopathischen Medikamenten dauert es ja oft etwas länger bis die Wirkung eintritt...Habt ihr noch Ratschläge, um was es sich handeln kann und wie ich seine Genesung unterstützen kann (Rotlichtlampe mag er übrigens garnicht...in der Wohnung sind es immer um die 18 Grad. Dürfte ihn also eigentlich auch nicht frieren, oder?)
    Über Antworten würde ich mich sehr freuen.
    Lieben Gruß!
     

    Anhänge:

    • diele.jpg
      Dateigröße:
      13,8 KB
      Aufrufe:
      54
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Bambus-Nic, 8. Januar 2007
    Bambus-Nic

    Bambus-Nic Guest

    zwei hinweise

    leider kann ich dir auch nicht viel zu deinem problem sagen. :-(

    nur diese zwei hinweise vielleicht:

    1) wenn er die rotlichtlampe nicht mag, dann versuche es doch mal mit so einem alsteinstrahler (oder wie diese keramik-glueh-birnen eben heissen, gibt´s auch bei bb). bei rotlicht/warmelicht ist vor allem auch darauf zu achten, dass die lampe nicht den ganzen kaefig erstrahlt, sondern nur ein ecke. dass also der vogel immer eine rueckzugmoeglichkeit von der waerme hat. zudem ist auch wichtig, fuer die lufteuchtigkeit zu sorgen, also ein nasses handtuch ect. am kaefig befestigen.

    2) als nahrung koenntest du ihm vielleicht noch quell-/keimfutter anbieten, das ist auch sehr nahrhaft.

    ansonsten macht mich das bild etwas stutzig, das du eingefuegt hast. liegt dein welli immer so am boden? denn so eine haltung deutet ja auch auf eine erkrankung glaube ich u.a. der atemwege hin.

    aber sicherlich koennen dir hier andere user bessere infos geben, die schon mal das gleiche problem hatten wie du jetzt mit deinem welli.

    und wenn du dir einfach nicht sicher bist, ob das mit deinem vogel ok ist, dann lieber noch einmal zum vogeldoc gehen!

    wuensche deinem welli alles gute!!
     
  4. bluesnow

    bluesnow Guest

    Hallo,

    vielen Dank für Deine Antwort. Ich komme gerade von der TÄ. Sie meinte für einen 9jährigen Vogel sieht er ziemlich fit aus, mal abgesehen davon, dass er halt ein bischen dünn ist. Sie hat ihm zwei Aufbaupräparate gespritzt und noch etwas appetitanregendes fürs Futter mitgegeben. Ich hoffe das wird helfen. Das schlechte Fliegen hat sie auf die Mauser geschoben, da ihm wohl einige Flugfedern fehlen...

    Zu dem Foto...Schnurzi legt sich ständig so hin, auf den Boden, die Fernbedienung oder sogar auf meinen Laptop (der wird nach einer Weile immer schön warm...). Ich denke er findet es einfach gemütlich. Jedenfalls habe ich noch nicht bemerkt, dass er dabei irgendwelche Atemgeräusche macht oder irgendwie unbehaglich dabei aussieht...
    LG
     

    Anhänge:

  5. #4 charly18blue, 8. Januar 2007
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.366
    Zustimmungen:
    154
    Ort:
    Hessen
    Hallo bluesnow,

    über die Haltung würde ich mir keine Sorgen machen, ich habe unter meinen Hähnen etliche die öfters am Tage fast oder ganz auf dem Bauch liegend vor sich hin quatschen.

    - ist denn bei dem Kleinen überhaupt mal ein Kropfabstrich gemacht worden? Das solltest Du auf jeden Fall machen lassen und auf Bakterien und Pilze untersuchen lassen. Dabei kann der Doc auch gleich mal nach Trichomonaden sehen.

    Liebe Grüße Susanne
     
  6. #5 Hellehavoc, 10. Januar 2007
    Hellehavoc

    Hellehavoc Das Höllengeierchen

    Dabei seit:
    12. September 2006
    Beiträge:
    899
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Planet Erde
    Abmagern und sich uebergeben ..... Megabakterien ick hoer euch trapsen.
    So hat es bei meiner Henne auch angefangen. Gelegentliches Wuergen und Abmagern. TA diagnostizierte Megas nach Kotueberpruefung. Das Wuergen und sich Uebergeben kam von einer durch die Megas verursachten Sekundaerinfektion des Kropfes.

    Ich wuerde an Deiner Stelle so schnell es geht, eine Kotprobe auf Megas ueberpruefen lassen. Leider sind die Biester nicht immer im Kot nachweisbar, aber vielleicht hast Du Glueck.
    Und saeuer das Trinkwasser zur Vorsicht an. 5ml Apfelessig auf 600ml Wasser.
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. bluesnow

    bluesnow Guest

    Aber würde er sich nicht immernoch ständig übergeben, wenn er Megabakterien hätte, aber seit fast zwei Monaten war nichts mehr!
    Gestern ging es ihm übrigens mal wieder richtig gut. Er saß in der Küche mitten im Trubel, so wie er es liebt, und hat mit einem Kochbuch geschäkert. Er war so gesprächig wie lange nicht mehr :)
     
  9. #7 Hellehavoc, 10. Januar 2007
    Hellehavoc

    Hellehavoc Das Höllengeierchen

    Dabei seit:
    12. September 2006
    Beiträge:
    899
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Planet Erde
    Blue nicht unbedingt.
    Bei meiner Henne z.B. war das Brechen bedingt durch ne leichte Kropfentzuendung. Die wurde behandelt und seitdem wuergt meine Dame nicht mehr. Megas hat sie trotzdem und wird derzeit auch dagegen behandelt.

    Manche Kropfreizungen passieren ebenfalls durch die Megas und die koennen auch spontan von selber heilen ohne TA.

    Eine Kotprobe untersuchen lassen kostet nicht die Welt aber Du hast dann Sicherheit und wenn Dein Pipser wirklich Megas hat, kann frueh mit der Behandlung angefangen werden. Dann hat er auch Chancen, das zu ueberleben.

    Wenn GLS erst mal richtig ausbricht, sind die Ueberlebenschancen leider nur gering, weil sich der Druesenmagen des Wellis durch die uberhand genommenen Megas entzuendet.
     
Thema: Krankes Hühnchen!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Seidenhuhn frisst seit 3 tagen nichts mehr

Die Seite wird geladen...

Krankes Hühnchen! - Ähnliche Themen

  1. Papagei krank bitte um Hilfe. Pilzinfektion.

    Papagei krank bitte um Hilfe. Pilzinfektion.: Hallo, meine Venezuela Papagei ist leider Krank. Ich habe Sie vor 2 Jahren über Ecken Geerbt und leider erst später Erfahren was dieser Vogel...
  2. Krank oder normal ?

    Krank oder normal ?: Hallo liebe Community Da ich neu bin stelle ich mich mal kurz vor Ich heiße Patrick, bin 21 Jahre alt und ein Vogelneuling. Meine Freundin ist vor...
  3. Kanarienvogel krank Atembeschwerden

    Kanarienvogel krank Atembeschwerden: Hallo zusammen, Ein Freund von mir hat einen Kanarienvogel (Hahn). Von Anfang hat er Probleme beim Atmen denke ich, weil er 1.ab und zu knackst...
  4. kranker Kanarienvogel braucht Hilfe

    kranker Kanarienvogel braucht Hilfe: Hallo Forum-User, hab ein neues Problem, für das ich auf rasche Hilfe hoffe : seit Juli hat mein Mann ein Paar Kanari ... hatte er, weil ein...
  5. Kranken Wellensittich gekauft

    Kranken Wellensittich gekauft: Der Beitrag ist zwar sehr alt, aber ich muss mal loswerden, dass mein welli aus dem dehner dauerkrank ist, seitdem ich ihn habe Anmerkung der...