krankes Kathiweibchen brütet

Diskutiere krankes Kathiweibchen brütet im Südamerikanische Sittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo alle zusammen, wie versprochen, melde ich mich nochmal heute abend, um unser Problem zu schildern. Wie bereits erwähnt, haben wir...

  1. Gina2

    Gina2 Guest

    Hallo alle zusammen,

    wie versprochen, melde ich mich nochmal heute abend, um unser Problem zu schildern.

    Wie bereits erwähnt, haben wir unsere Süßen erst seit 5 Wochen. Als wir sie nach Hause brachten, ist mir aufgefallen, daß dem grünen Weibchen ein Stück Nase fehlt, da war nur eine große Delle. Und mir fiel auf, daß sie schwer atmet. TA-Besuch war schon 4 Tage später. Kropfabstrich und Kotproben von allen. Das große Nasenloch wurde auch gesäubert, da hat sich jede Menge Dreck angesammelt. Der Kropfabstrich hat wenige Tage später ergeben, daß unser grünes Weibchen ("Gucky") total verpilzt ist. Also war inhalieren angesagt (mit Imaverol), 2 Wochen lang.

    Und nun der Hammer: während dieser Zeit begann sie Eier zu legen. Trotz dieses ganzen Stesses! 4 Stück, jeweils immer im Abstand von 2 Tagen. (das letzte ging leider zu Bruch, als ich sie zum inhalieren aus dem Nistkasten rausgescheucht hatte, es klebte an ihrem Bauchgefieder). Also sind jetzt noch 3 da - und alle sind befruchtet und sie sitzt auch brav auf ihnen - ihr Partner ("Robby") sitzt fast ständig neben ihr ihm Kasten.

    Da jetzt aber in ihrem angeschlagenen Zustand eine Aufzucht nicht in Frage kommt, muß ich leider die Eier zerstören. :( Bis jetzt könnte ich nicht behaupten, daß das inhalieren Wirkung gezeigt hat, sie atmet immer noch so schwer. Laut TÄ soll ich die Behandlung wiederholen, nochmal 2 Wochen. Ihr könnt euch vorstellen, daß ich von der ganzen Sache nicht begeistert bin. Ich hätte mich so über Küken gefreut.

    Damit sie nicht gleich wieder nachlegt, lasse ich ihr die Eier bis sie von selbst mit brüten aufhört. Dann entferne ich auch den Nistkasten (eigentlich war er ja als Schlafhäuschen gedacht). Die TÄ meinte, ich soll die Eier über Nacht in den Kühlschrank legen, daß sollte reichen um sie abzutöten. (oder ist Gefrierschrank nicht sicherer??)

    Ich bin mir auch nicht mehr sicher, ob sie nur verpilzt ist, oder ob da nicht vielleicht noch etwas anderes sein könnte (vielleicht vergrößerte Organe, die auf die Lunge drücken und deshalb die Atmung erschweren??) Ich würde sie ja gerne röntgen lassen, aber die TÄ meint, es wäre z. Z. zu viel Stress für sie. Ich hoffe nur, daß es dann vielleicht nicht zu spät ist??

    Noch eine kleine Bemerkung am Rande: Eigentlich wollten wir gar nicht züchten, aber das brutfreudige Verhalten unserer Kathis zwingt uns nun dazu eine Zuchtgenehmigung zu beantragen, wenn wir uns nicht strafbar machen wollen. Kontakt zum Vet-Amt besteht auch schon, Prüfung machen wir dann in 4 Wochen (in unserem Urlaub). Zudem sind Küken ja soooo süß, dann werden wir halt Züchter (irgendwie ist das Wort ja negativ behaftet, weil es auch viele schwarze Schafe gibt). Nur weiß ich nicht, ob wir es übers Herz bringen, die Kleinen dann auch herzugeben.... (sch... auf die Kohle...) Bei unseren Grauen könnten wir es ganz sicher nicht!

    So jetzt hab ich euch aber genug vollgelabert. Dafür kriegt ihr auch noch ein Bildchen von Gucky zu sehen. :)
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Snoere

    Snoere Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Januar 2002
    Beiträge:
    1.392
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    48163 Münster
    Hallo Regina!
    Mannoman, da hört sich ja gar nicht gut an.
    Die Eier würde ich abkochen, so 10 Minunten, dann sind se garantiert hinüber (wie schade :( ). Naja, aber unter diesen Umständen ist es wohl besser so.

    Dass der TA vogelkundig ist, hoffe ich mal. Da du ja aber zwei Graue hast (hübsch die beiden, hab' mir mal deine HP angeschaut), schätze ich mal, dass du nicht das erste mal bei einem TA warst.
    Ansonsten wüßte ich ehrlich gesagt auch nicht, was das sein könnte.
    Hast du denn den Züchter schon einmal kontaktiert, was der dazu sagt? Schließlich war Gucky ja wohl schon krank, als ihr sie abgeholt habt (Pilze kommen nicht von gestern auf heute ...). Vielleicht kann er euch ja auch irgendwelche Tipps geben.

    Viel Glück übrigens bei der Zuchtgenehmigung (wann kann ich meinen Kobalt-Kobold abholen :D ? ).

    Bis denne,
    snoere
     
  4. Antje

    Antje Guest

    Hallo Gina,

    das ist wirklich schade, aber in dieser Situation sicher die richtige Entscheidung. WEnn sie einmal Eier gelegt hat, weiß sie ja jetzt wie es geht. Da gibt es bestimmt bald neue. :)

    Ich habe auch einen Nistkasten als Schlafhaus, allerdings habe ich die Vorderseite völlig entfernt, so daß er jetzt vorne völlig offen ist.

    Ich würde auch auf jedem FAll den Züchter mal auf die Erkrankung hinweisen. Das wäre ja eine Frechheit, wenn er das schon vorher gewußt haben sollte... :(

    Deine Tierärztin hört sich doch recht kompetent an, finde ich.

    Aber wenn Du möchtest, verschiebe ich Deinen BEitrag gern ins Krankenforum, da hast Du die Chance, noch mehr Ratschläge zu bekommen, da es sich hier ja nicht nur um ein Kathiproblem handelt.

    Sag einfach bescheid, dann verschiebe ich es...
     
  5. Gina2

    Gina2 Guest

    Hallo Siggi und Antje,

    unsere TÄ ist Papageienexpertin, also keine Sorge deswegen (wir haben sogar das Glück 2 in unserer Nähe zu haben).

    Mit dem Züchter habe ich am WE telefoniert, er wußte davon garnichts, war wirklich überrascht (ich glaube ihm das auch). Die Kathis sind halt sehr scheu und haben sich immer versteckt, wenn er in die Voliere kam. In unserem Wohnzimmer können wir sie halt besser beobachten.

    ups, Pause ist vorbei. Ich meld mich heut abend noch mal.

    Antje, den Beitrag brauchst Du nicht zu verschieben, es gibt ja sonst nicht viel dazu zu sagen. Leider. :(
     
  6. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

krankes Kathiweibchen brütet

Die Seite wird geladen...

krankes Kathiweibchen brütet - Ähnliche Themen

  1. Papagei krank bitte um Hilfe. Pilzinfektion.

    Papagei krank bitte um Hilfe. Pilzinfektion.: Hallo, meine Venezuela Papagei ist leider Krank. Ich habe Sie vor 2 Jahren über Ecken Geerbt und leider erst später Erfahren was dieser Vogel...
  2. Krank oder normal ?

    Krank oder normal ?: Hallo liebe Community Da ich neu bin stelle ich mich mal kurz vor Ich heiße Patrick, bin 21 Jahre alt und ein Vogelneuling. Meine Freundin ist vor...
  3. Kanarienvogel krank Atembeschwerden

    Kanarienvogel krank Atembeschwerden: Hallo zusammen, Ein Freund von mir hat einen Kanarienvogel (Hahn). Von Anfang hat er Probleme beim Atmen denke ich, weil er 1.ab und zu knackst...
  4. kranker Kanarienvogel braucht Hilfe

    kranker Kanarienvogel braucht Hilfe: Hallo Forum-User, hab ein neues Problem, für das ich auf rasche Hilfe hoffe : seit Juli hat mein Mann ein Paar Kanari ... hatte er, weil ein...
  5. Kanarien Henne brütet seit Vier Wochen aber es tut sich nichts

    Kanarien Henne brütet seit Vier Wochen aber es tut sich nichts: kann mir vielleicht jemand sagen, was wäre am sinnvollsten zu tun....das es aufhört . Langsam mache ich mir sorgen um diesen Vogel