Krankes Nymphiebaby - Kropfprobleme und Bakterien

Diskutiere Krankes Nymphiebaby - Kropfprobleme und Bakterien im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Mein Nymphiebaby ist jetzt 4 Wochen alt. Sie hatte einen gärenden Kropf, konnte also die Nahrung nicht richtig verdauen. Der Kropf wurde gespült...

  1. Diami

    Diami Guest

    Mein Nymphiebaby ist jetzt 4 Wochen alt. Sie hatte einen gärenden Kropf, konnte also die Nahrung nicht richtig verdauen. Der Kropf wurde gespült (beim TA, und auch von mir ein paar mal), vorher wurde noch ein Abstrich gemacht. Sie hat auch E. Coli und Streptokokken.

    Ich habe ein AB bekommen, Enroxil, ich glabue es waren 2ml 10%ige Lösung die ich in 400ml Wasser auflösen sollte und dann in den Trinknapf. Da mein Baby weder Futterfest, noch selbst trinkt, muss ich es Ihr über den Schnabel geben. WElche Dosis wäre OK?

    Was kann ich von der alternativen Seite machen um der kleine zu helfen? Sie verdaut immer noch extrem schlecht, wiegt mittlerweile nur 50g. Ich habe eine wärmelampe hingetan und füttere sie regelmässig per Hand. Das Futter veträgt sie aber nicht so gut, habe ich das Gefühl. Kann ich ihr noch irgendwie helfen?

    Ich lebe in Kroatien, da habe ich weder auswahl betreff der Tierärzte (geschweige denn Tierheilpraktiker), noch bei den Medikamenten. Also, zimelich verfahren das ganze. Ich bewundere die kleine Dory, sie kämpft wie eine Löwin, wird aber jeden Tag schwächer.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Frank M

    Frank M Guest

    Hallo Diami

    was für ein Futter gibst du ihm? Wenn du ihm normales Futter gibst hör damit auf und gib ihm Aufzuchtfutter, gekochte Nudeln (ohne Salz), gekochte Kartoffeln (ohne Salz) gekochtes Eieweiß oder Eigelb. Diese Nahrung schont den Kropf und ist leicht verdaulich.
    Ich, meine 8 Nymphen und meine 2 Wellis drücken dir sämtliche Daumen und Krallen. :jaaa:



    Grüße, Frank 8o
     
  4. Diami

    Diami Guest

    Ich gebe italienisches Aufzuchfutter, das wird als Brei angerührt im Verhältnis 1 Teil Pulver zu 3 Teilen Wasser. Aber ich habe das Gefühl sie kommt damit nicht so recht klar. Zur Zeit kriegt sie viel Traubenzuckerlösung, mit zerqutschten Hirsekörnern und Vitaminen. Und alle paar Stunden ein paar Tropfen ABlösung.

    Heute geht es Ihr wesentlich besser als gestern Abend, der Traubenzucker scheint zu helfen.

    Ich werde auch versuchen an anderes Aufzuchfutter zu kommen (ich hoffe ich komme an Nutribird ran). Was aber das wichtigste ist ist dass die AB greifen, sonst überwältigen sie die Bakterien.
     
  5. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Diami :0-


    Erkundige Dich aber bitte wegen dem Traubenzucker und AB, beides miteinander könnte Kontraindiziert sein.

    Du könntest versuchen Weidenrindenextrakt in der Apotheke bekommen und zu jeder Mahlzeit 3-4 Tropfen dazu geben.

    Hast Du meine PN gelesen :?
     
  6. Dresdner

    Dresdner seltener online

    Dabei seit:
    3. Dezember 2002
    Beiträge:
    783
    Zustimmungen:
    1
    Hoffentlich weiß hier jemand wie man oben genannte AB mit Wasser mischen bzw. dosieren soll, um es direkt in den Schnabel geben kann.

    Die Angabe bzw. Anweisung über das Trinkwasser wird doch nicht die gleiche sein?

    Gute Besserung für den Patienten :0-
     
  7. Diami

    Diami Guest

    Halo Federmaus, ich habe es gelesen und bin gerade dabei zu schreiben. Wegen AB und Traubenzucker gleich mit. Unsere Apotheken sind leider nicht so gut, aber ich werde mal ein paar abklappern, mal sehen was es gibt. Die paar in denen ich war haben ja nicht einmal Traubenzucker in Pulverform, sondern nur in Tabletten gehabt, Ringerlösung gibt es auch nicht...

    Sie hat gerade gefuttert und wird nun schlafen bis morgen, mal sehen wie es weiter geht. Heute hat sie auf jeden Fall mehr Energie als gestern Abend, da habe ich nicht gedacht dass sie den nächsten morgen erlebt. Sie ist sooo stark, ich bewundere sie echt!
     
  8. Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Behandlung des kranken Nymphenbabys; Keine Weidenrinde!

    Liebe Diami,

    das Präparat Enroxil ist mir nicht bekannt. Ich vermute aber, daß es sich um den Wirkstoff Enrofloxacin, bei uns bekannt unter Baytril, handelt. Aber schau bitte noch mal nach.

    Ist ein Antbiogramm gemacht worden? Es gibt nämlich z.T. erhebliche Resistenzen von Escherichia coli gegen Enrofloxacin. Bei Streptokokken ist Enrofoxacin ohnehin normalerweise nicht nicht wirksam.
    Wenn aber das Mittel sich im Antibiogramm als wirksam gegen die Keime erwiesen haben sollte, löse das AB so im Trinkwasser wie der TA gesagt hat (ist o.k.) und gib ihr davon mehrmals täglich was mit der Einwegspritze in den Schnabel, am besten vor dem Füttern. Soviel, wie Du meinst, daß sie trinken würde.
    Täglich frisch ansetzen und im Kühlschrank aufbewahren, vor dem Einflößen aber lauwarm machen.

    E. coli ist für Vögel gefährlich, gehört aber beim Menschen zur physiologischen Darmflora. Es ist also, da Du immer Spuren davon an den Händen haben kannst, allerhöchste Hygiene beim Umgang mit dem Jungvogel angesagt, am besten dünne Einweg-Latexhandschuhe oder erst Waschen und dann Desinfizieren der Hände!.

    Ist auch auf Pilze untersucht worden? Ist Candida definitiv ausgeschlossen? Auch Candida kann einen "sauren Kropf" machen. Und Candida würde unter AB-Behandlung "explodieren".

    Füttere das Baby einige Zeit nicht mit dem normalen Aufzuchtfutter sondern mit möglichst milchfreiem (Vögel sind keine Säugetiere; deshalb fehlt ihnen ein Enzym, das Lactose aufspalten kann und sie können von Milch Durchfall bekommen) Babybrei für kranke Babys (Heilnahrung!) zum Anrühren (gibts in der Apotheke für Kinder, die gegen Kuhmilch allergisch sind). Und setze ein Aminosäuren/Vitaminpräparat zu, am besten Prime. Und Traubenzucker. Da gibt es keine Kreuzreaktionen mit Antibiotika, wie z.B. bei Tetracyclinen mit Milchprodukten oder anderen calciumhaltigen Nahrungsmitteln. Und täglich zweimal eine halbe Tube "Bird bene Bac" (vogelspezifische "gute" Bakterien), gibts alles bei Ricos Futterkiste. Ich glaube, der liefert auch sehr schnell ins Ausland. Wenn nicht, maile mir, dann schicke ich Dir was.

    Rotlicht würde ich weiter geben; wenn Du es bekommen kannst, im Wechsel mit gelb oder orange.
    Zur Kräftigung würde ich ihr darüberhinaus alle 2 Tage das homöopathische Präparat Carbo vegetabilis, Potenz C 30, Globuli, mit dem Futterbrei vermischt geben. Wenn es das bei Euch nicht gibt, schreibe mir, ich werde versuchen, es Dir zu schicken (hoffentlich dauert es nicht zu lange). Maile mir unbedingt Deine Anschrift.

    Dein Schatz hat leider, wie es sich anhört, nur eine kleine Chance, aber wir sollten versuchen, sie zu nützen. Ihre Lebenskraft scheint ja recht stark zu sein.

    P.S.: Zu Federmausis gut gemeintem, aber leider falschen Tip: Und bloß keinen Weidenrindenextrakt! Der enthält Salicylsäure und die greift die ohnehin schon stark mitgenommene Schleimhaut des Kropfes weiter an.

    Ich wünsche Euch beiden viel Kraft und alles Gute,

    Thomas
     
  9. kace63

    kace63 Foren-Guru mZg

    Dabei seit:
    4. August 2002
    Beiträge:
    3.338
    Zustimmungen:
    1
    Ich drück Euch alle Daumen......aber vielleicht kommt auch bald der Moment wo Du spürst , das Dein Küken nicht mehr will,wo weitere Fütterversuche nur noch Streß sind.
    Dann ist die Therapie Wärme und Ruhe , damit es ohne Streß gehen kann. :(
     
  10. Diami

    Diami Guest

    Kace, ich weiss, ich verscuhe darauf zu achten. Das letzte was ich will ist sie unnötig zu quälen. So schwer es mir auch fallen würde, ich werde sie gehen lassen falls es dazu kommt. Aber solange sie noch willen zeigt und essen will, kann ich und darf ich nicht aufgeben.

    Thomas, danke für die Antwort. Das Antibiogramm ist glaube ich noch nicht gemacht worden, ich hoffe die machen es morgen (falls es da nicht zu spät ist). Sie haben auch auf Pilze getestet, nach drei Tagen waren sie negativ, am Montag bekomme ich dann die endgültige Diagnose was das angeht.

    Bird Bene Bac habe ich nur als Pulver, gibt es bei uns nicht, habe ich mir aus deutschland von meiner Oma schicken lassen. Wie soll ich das dosieren, und soll man das nicht erst nach der AB therapie geben?

    Ich gehe jetzt Babybrei kaufen ohne Milcherzeugnisse drinn. Ich habe auch was von einer HN 25 glaub ich gehört für Babys, kann ich das auch geben?
     
  11. Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2004
    Beiträge:
    4.693
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    Bayern
    Hallo Diami,

    mit der Traubenzuckergabe befindest Du Dich in einer Zwickmühle. Einerseits liefert er Deiner Kleinen schnell verfügbare Energie, die sie dringend braucht, andererseits ist Traubenzuckerlösung direkt in den Kropf auch ideale Nahrung für die Bakterien, die sich damit nur noch mehr vermehren...! Meist führt sie zu einer starken Übersäuerung des ansonsten leicht alkalischen Kropfinhalts. Wenn möglich, lass Deiner Kleinen den Traubenzucker bzw. eine Nährlösung lieber spritzen.
    Parallele Gaben von Bird Bene Bac und Antibiotika (Enrofloxacin) sind eigentlich rausgeschmissenes Geld, da das Antibiotikum die "guten Keime" von Bird Bene Bac abtötet. Gib es lieber nach der Antibiose.


    Ich drück Euch beiden die Daumen,
    Steffi
     
  12. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Doro :0-


    Das HN25 von Milupa wird von Doris für den Notfall auch empfohlen :jaaa: .
     
  13. Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Bird bene Bac, HN 25, Traubenzucker und Alternativen

    Hallo allerseits,

    ich danke für die Ergänzung. Ich hatte das nicht ausdrücklich geschrieben, weil ich es eigentlich für selbsverständlich hielt. Aber es ist klar : Bird bene bac natürlich erst nach Abschluß der AB-Behandlung, weil die "guten" Bakterien auch vom AB erwischt werden.
    Danach ist es aber ganz wichtig, weil die physiologischen Bakterien dann auch alle zerstört sind und bei einer Handaufzucht ja nichts über den Kropf der Eltern zur Verfügung gestellt wird.

    HN 25 ist eigentlich auch okay, enthält aber meines Wissens Milch - und das halte ich aus den beschriebenen Gründen nicht für optimal. Aber man kann es gut ausprobieren - wenn der Kleine davon keinen Durchfall bekommt, kann man es unbesorgt geben. Jeder Vogel reagiert auf Milchprodukte anders - die einen vertragen es gar nicht, anderen macht es nichts aus. HN 25 ist aber insoweit sehr gut, als es eine sehr leicht verdauliche und hochkalorische Nahrung ist.

    Traubenzucker und Elektrolyte spritzen ist eigentlich das Beste, das hat Steffi schon recht. Andererseits sind Transport zum Tierarzt und ständiges Spritzen auch ein Streß. Wenn ein Antibiogramm gemacht ist und das für die festgestellten Keime richtige Mittel gegeben wird, hätte ich mit der oralen Gabe keine Bedenken. Etwas anderes würde gelten, wenn doch noch Candida oder andere Hefen festgestellt werden - die können sich unter Zuckergabe sehr stark vermehren. Aber - von irgendwas muß das Kleine ja überleben und gedeihen.
    Man kann auch, wenn Du in Kroatien rankommst, Boviserin geben. Das ist eine hochkalorische, aus Rinderserum entwickelte Nährflüssigkeit für stark geschwächte Tiere.

    Liebe Grüße,
    Thomas
     
  14. Diami

    Diami Guest

    Halo!

    Heute geht es uns wundersamerweise viel besser als vorgestern zum Beispiel. Bei der vorletzten Fütterung ist mir Dory fast aus der (10cm) hohen Kiste gesprungen weil sie zur Spritze wollte (ich hatte einen Augenblick weggeschaut, da saß sie auf dem Rand der Kiste). Jetzt vorhin war sie ein klein wenig beherschter, aber auch mit gespreizten Flügeln am drohen "wehe du gibst mir jetzt nicht was zu futtern". :jaaa: Ich hab sie noch mehr lieb wenn sie so lebendig ist!

    Des weiteren war vorhin der letzte Kothaufen sogar wieder etwas fester *erleichtert gesehen* da bin ich fast an die Decke gesprungen vor Freude. Da sie jetzt wieder so viel Energie zeigt, hoffe ich dass das AB wenigstens teilweise angeschlagen hat. Morgen würde ich dann ein Antibiogramm machen lassen, obwohl mir eine TA (per Mail) gesagt hat dass wenn man es macht wenn die AB Therapie schon läuft, es ungenau sein kann.

    Nun denn, zu Zeit bin ich also optimistisch und etwas erleichtert. Wir sind jetzt auf Babybrei umgestiegen, weil der Aufzuchtbrei Milcherzeugnisse enthällt. Es hat Ihr sehr gut geschmeckt, sie hat es runtergeschlungen lieber als den Aufzuchbrei.

    Was Händewaschen angeht, da bin ich sehr pingelig gewesen, ich habe sie kein einziges mal angefasst ohne Hände gewaschen zu haben. Was das desinfizieren angeht, da wollte ich sowieso fragen was ich da nehmen kann um das ganze Zubehör und auch meine Hände am besten und ungefährlichsten zu desinfizieren?

    Heute haben wir also einen guten Tag erwischt :)
     
  15. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Diami :0-


    Ein leichtes Aufatmen :+smiley:
    Ich hoffe das es jetzt weiter berg auf geht :jaaa:
     
  16. Frank M

    Frank M Guest

    Hallo Diami,

    na das ist doch schon mal was. :) Ich drücke dir die Daumen!



    Grüße, Frank :0-
     
  17. Diami

    Diami Guest

    Dory hat fast die gesammten 5ml Babybrei verdaut die ich ihr um 14Uhr gegeben habe. :+streiche Und sie ist wieder hungrig wie ein Wolf. Sie hat jetzt wieder etwas hausgemachte Ringerlösung bekommen (morgen kriege ich endlich echte) mit Traubenzucker und AB. Wenn alles OK ist, kriegt sie um 18Uhr die nächste Portion Babybrei. :)

    Ihr Kot ist wieder Fester, kommt jetzt noch nicht geformt, aber nicht mehr als Brei sondern als kleine geformte Stückchen. Ich bin ja so froh! :D Und sie setzt sich nicht mehr in die wärmste Ecke des Käfigs, sondern geht auch schon manchmal hinter, wo es ein zwei grad wärmer sind. In die dunkle Hälfte ist sie noch nicht gegangen.

    So, nun muss ich aber wieder was essen, sonst kippe ich noch um... ;)
     
  18. Diami

    Diami Guest

    Als ich sie gerade vorhin gefüttert habe, war fast nichts mehr im Kropf! Sie verlangte nach mehr, ich übe mich aber in Geduld und bleibe bei kleineren Mengen. Erst wenn ich mir sicher bin dass sie wieder richtig verdaut, kriegt sie villeicht mehr als 5ml. Dafür kriegt sie jetzt alle 4 bis 5 Stunden was.

    Wenn es Ihr noch ein wenig besser geht, gibt es auch ein paar Bilder. Jetzt saß sie zumindes schon vor dem füttern, und danach gleich weider, auf dem Rand des Käfigbodens. Ich weiss auch nicht wie sie da hoch kommt, aber mit dem klettern hat sie keine Probleme. Sie hat auch ein, zwei mal mit den Flügeln geschlagen.

    Ach, ich wäre die glücklichste Person der Welt wenn es jetzt nur noch bergauf gehen würde. :jaaa: Ich bin aber schon zufrieden wenn es erstmal Stabil bleibt und nicht schlechter wird. Besser in kleinen Schritten, aber sicher ans Ziel.
     
  19. Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Dori

    Liebe Diami,
    ich freue mich so, daß es Deiner Kleinen wieder besser geht. Aber die Schwierigkeiten sind noch nicht endgültig überwunden. Ich schicke Dir morgen per Brief ein paar Carbo vegetabilis - Globuli, die aber nur für einen erneuten Notfall gedacht sind. Solange es aufwärts geht, bitte die Globuli nicht geben. Wenn es aber, was ich nicht hoffe, aber auch nicht völlig ausschließe, nochmal zu einer akuten Krise kommen sollte, bei der Du meinst, daß sie gleich stirbt, gib ihr 5 Globuli in etwas Wasser oder Tee aufgelöst.
    Ansonsten bestelle doch jetzt schon bei Ricos Futterkiste Bird Bene Bac und Prime, damit Du es da hast, wenn die AB abgesetzt sind und Du gleich damit beginnen kannst.Wenn Rico nicht nach Kroatien liefert (was ich mir aber nicht vorstellen kann, die sind sehr hilfsbereit!), schicke mir eine Mail, dann mache ich das für Dich.
    Liebe Grüße und weiter viel Kraft und Erfolg für Euch beide,
    Thomas
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Diami

    Diami Guest

    BBB in Pulverform habe ich da und Prime auch, dass ist das einzige gute Multivitaminprćparat hier auf dem Markt.

    Heute morgen war sie wieder etwas schwächer. Ich glaube sie braucht die Traubenzuckerlösung unabhängig vom Futter, ich habe das Gefühl das wirkt besser. Aber sie hat fein gefressen. Heute kann ich endlich auch meine TA wieder anrufen, hoffentlich kann sie auch ein paar Tips geben.

    Es ist noch nicht ausgestanden, das habe ich mir schon gedacht...
     
  22. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Diami :0-


    Ich hoffe das Du bald Hilfe von Deinem VogelTA bekommst.
     
Thema:

Krankes Nymphiebaby - Kropfprobleme und Bakterien

Die Seite wird geladen...

Krankes Nymphiebaby - Kropfprobleme und Bakterien - Ähnliche Themen

  1. Rotköpfige Papageiamadine krank?

    Rotköpfige Papageiamadine krank?: Heute aus Zufall gesehne das eine meiner RP der Kopf ganz kahl ist ! Hab sie gleich erst mal aus der Voliere genommen .Was könnte es sein sonst...
  2. Bakterien bei Laufente

    Bakterien bei Laufente: Hallo, ich bin neu hier... ich heiße Sabrina... ich habe zu unserer Hochzeit im Oktober 3 Laufenten bekommen. Leider blieben sie nicht bei mir,...
  3. Papagei krank bitte um Hilfe. Pilzinfektion.

    Papagei krank bitte um Hilfe. Pilzinfektion.: Hallo, meine Venezuela Papagei ist leider Krank. Ich habe Sie vor 2 Jahren über Ecken Geerbt und leider erst später Erfahren was dieser Vogel...
  4. Krank oder normal ?

    Krank oder normal ?: Hallo liebe Community Da ich neu bin stelle ich mich mal kurz vor Ich heiße Patrick, bin 21 Jahre alt und ein Vogelneuling. Meine Freundin ist vor...
  5. Kanarienvogel krank Atembeschwerden

    Kanarienvogel krank Atembeschwerden: Hallo zusammen, Ein Freund von mir hat einen Kanarienvogel (Hahn). Von Anfang hat er Probleme beim Atmen denke ich, weil er 1.ab und zu knackst...