krankes Rosenköpfchen

Diskutiere krankes Rosenköpfchen im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo wer kann mir helfen? Mein Rosenköpfchen hat unter dem Flügel eine Geschwulst. Ich war auch schon bei einigen Tierärzten aber keiner konnte...

  1. Uwestler

    Uwestler Guest

    Hallo wer kann mir helfen?
    Mein Rosenköpfchen hat unter dem Flügel eine Geschwulst.
    Ich war auch schon bei einigen Tierärzten aber keiner konnte mir bisher helfen. Es sind schon verschiedene Medikamende ausprobiert wurden. Aber nichts half.
    Er kann schon kaum noch fliegen, aber ansonsten ist er eigentlich noch putzmunter (essen fassen+Partnerin versorgen usw.)
    Villeicht hat jemand mit sowas schon mal Erfahrung gemacht!
    Wenn Ja, bitte schnell melden!!!
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. lilli

    lilli Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. November 2002
    Beiträge:
    1.410
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    23684 Scharbeutz
    moin moin

    willkommen bei uns unzertrennlichen!

    leider kann ich dir aber bei deinem rosenköpfchen überhaupt nicht helfen :k

    scheint ja recht zutraulich zu sein.

    aber vielleicht weiss einer von den alten hasen rat?!!?
     
  4. claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    ich bin leider auch überfragt.
    ich würde diese frage (mit bild) auch mal ins krankheitsforum setzen.

    alfred kennt sich ganz gut aus, oder spatz, sie ist doch angehende tierärztin.

    gruß,
    claudia
     
  5. Elch

    Elch mit vielen Fragen

    Dabei seit:
    29. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.101
    Zustimmungen:
    0
    Irgendwie ist mir so, als solle man hier keine Links einstellen.
    Daher mal meine Bitte: Google doch mal nach EMA- Syndrom, vielleicht hilft dir das weiter.
     
  6. #5 Alfred Klein, 7. Dezember 2003
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.437
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    66... Saarland
    Wenn es der Sache dient kannst Du ruhig Links einstellen.
    Ansonsten wüßte ich in diesem Fall auch nicht woher die Geschwulst stammen könnte.
     
  7. Rüdiger

    Rüdiger Guest

    Moin moin!

    Es gibt da ja eine Reihe von Möglichkeiten, aber nur durch ein Bild ist das kaum zu bestimmen. Auch ein TA muß eventuell erst eine Gewebeprobe nehmen.
    Ich kann daher nur empfehlen, weiter nach einem vogelerfahrebnen TA zu suchen, vielleicht Mithilfe einer der von Alfred gesammelten
    http://www.vogelforen.de/showthread.php?s=&threadid=8346Tierarztlisten
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    hmmm ... ema-syndrom kenne ich.
    wäre mir neu, dass es dabei zu geschwülsten kommt.


    uwestler,

    ich würde auch weiter nach einem kompetenten, vogelkundigen ta suchen.
    ich hatte leider auch einige "falsche" tas durch, auch angebliche spezialisten, bevor ich endlich den richtigen gefunden habe.

    gruß,
    claudia
     
  10. Spatz1967

    Spatz1967 in dubio pro animale

    Dabei seit:
    18. Februar 2003
    Beiträge:
    1.072
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo,
    habe die Grafik (wie immer :( ) nicht sehen können;aber bei EMA tritt ein starker
    Juckreiz auf, sodaß die betroffenen Hautstellen ständig blutig gepickt werden. Wenn das
    nicht der Fall ist und die Geschwulst an der Flügelunterseite (nicht am Körper) liegt gibt's
    verschiedene Möglichkeiten: ein Fibrom (in der Unterhaut,verschiebbar), ein Fibrosarkom (infiltriert
    die Umgebung,nicht so abgesetzt wie ein Fibrom), ein Myosarkom (in der Muskulatur,liegt tiefer
    und ist nicht verschiebbar) oder ein Osteosarkom (am Knochen). Wichtig wär, durch Röntgen abzuklären
    worum es sich nun handelt-einige dieser Tumoren sind operabel,da es selten zu Metastasen kommt-
    allerdings besteht die Gefahr, daß die Geschwulst nach einer OP wiederkommt.
    Also: wenn der Vogel nicht durch die Geschwulst behindert wird wär eine OP nicht nötig. Ansonsten:
    Röntgen und eine Biopsie machen lassen (abklären, ob der Tumor bösartig ist);und bei offenen Hautstellen
    antibiotisch behandeln lassen.

    Ines
     
Thema:

krankes Rosenköpfchen

Die Seite wird geladen...

krankes Rosenköpfchen - Ähnliche Themen

  1. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  2. Einsames Rosenköpfchen sucht Partner

    Einsames Rosenköpfchen sucht Partner: Hallo, ich habe heute von privat ein Pärchen Agarporniden gekauft, die in einem viel zu kleinen Käfig sitzen. Sie taten mir so leid. Ich möchte...
  3. Papagei krank bitte um Hilfe. Pilzinfektion.

    Papagei krank bitte um Hilfe. Pilzinfektion.: Hallo, meine Venezuela Papagei ist leider Krank. Ich habe Sie vor 2 Jahren über Ecken Geerbt und leider erst später Erfahren was dieser Vogel...
  4. Suchen Rosenköpfchen mit Behinderung

    Suchen Rosenköpfchen mit Behinderung: Suchen Rosenköpfchen Hahn mit Behinderung! Haben seid einigen Jahren eine süße kleine Henne die leider nicht fliegen kann und leider auch keine...
  5. Rosenköpfchen Pärchen super handzahm aus München

    Rosenköpfchen Pärchen super handzahm aus München: Aus schweren Herzen muss ich meinen Bestand reduzieren. Ich habe zu viele Sorgenkinder und sie alle zu halten, das schaffe ich nicht mehr. Daher...