krankheitsfall ???

Diskutiere krankheitsfall ??? im Fasane Forum im Bereich Hühner- und Entenvögel; Hallo. vor zwei tagen ist mein goldi hahn killian verstorben. er war vom einen auf den anderen tag schwach und matt... er hat die flügel...

  1. #1 webgirl87, 16.05.2003
    webgirl87

    webgirl87 Guest

    Hallo.

    vor zwei tagen ist mein goldi hahn killian verstorben.
    er war vom einen auf den anderen tag schwach und matt...
    er hat die flügel hängen lassen und saß nur noch herrum. er hat zwar gefressen, doch er hatte durchfall- er war auch relativ dünn
    ich bin mit ihm am gleichen tag noch zum tierarzt. die wussten aber nicht was er hat und haben ihm nur so nen vitaminmist gesprizt. am nächsten tag war er dann tot. *schnüff* :(

    heute mittag hab ich bemerkt das ein anderes männchen krank geworden ist.
    Miro hat aber nicht das selbe wie Killian.
    er ist zwar noch genau so frech wie immer. wenn ich in die voliere komme versucht er zu schimpfen doch bekommt keinen ton raus.
    er hat heute auch 3 mal kaum noch luft bekommen. ich dachte er erstickt. dann hat er etwas von einer saftigen birne gegessen und dann ging es wieder ein bisschen.

    was soll ich tun. ich will nicht auch noch miro verlieren.

    bitte schnell antworten !!!

    Jasmin/webgirl87
     
  2. aday

    aday Foren-Guru

    Dabei seit:
    17.04.2001
    Beiträge:
    1.731
    Zustimmungen:
    0
    Haarwürmer (Capilarien)?

    Hallo webgirl,

    Tippe mal einfach so auf Haarwürmer? Mehr als ein Tipp kann es nicht sein, da ich zum einen kein TA bin und zum zweiten es nicht vor Ort überprüfen kann.
    Würde auf verdacht entwurmen, wenn du es nicht regelmäßig schon machst.

    mfg

    aday
     
  3. #3 webgirl87, 17.05.2003
    webgirl87

    webgirl87 Guest

    hallo.

    ich habe jetzt wieder wurmmittel unters futter gemacht.

    ich hatte vor 3 jahren schonmal einen goldfasan der das hatte.
    aber mit der normalen entwurmung hat es nichts genüzt.

    bitte falls jemand weis wie ich helfen kann, was ich beim tierarzt für ein arzneimittel bestellen soll oder was auch immer, bitte melden ich will alles tun damit miro wieder gesund wird.

    jasmin
     
  4. #4 webgirl87, 18.05.2003
    webgirl87

    webgirl87 Guest

    okay ich weis nun was er hat..

    hAllo.

    ich hab mich jetzt im internet und in meinen büchern über die krankheit von Miro erkundigt.

    er leidet unter Aspergillose(Pilzerkrankung)

    ist nicht heilbar....

    so eine SCH***!!!!!

    meine fasanen scharren gerne das futter aus dem topf. womöglich kommen die pilze aus dem futter das dann mit dem regen feucht geworden ist. ...

    ich werde mich trotzdem nach medikamenten umschauen.
    ich habe immernoch hoffnung auf heilung.
     
  5. #5 webgirl87, 18.05.2003
    webgirl87

    webgirl87 Guest

    hab mich gerirrt !

    hallo

    ich habe mich doch geirrt. es müssste sich um einen luftröhrenwurm oder um luftsackmilben handeln.
    das müsste auch heilbar sein.

    ich hol gleich morgen medikamente.
     
  6. aday

    aday Foren-Guru

    Dabei seit:
    17.04.2001
    Beiträge:
    1.731
    Zustimmungen:
    0
    Capilarien

    Hallo webgirl,

    hätte mich auch gewundert. Wahrscheinlichste nach wie vor Luftröhrenwurm.

    mfg

    aday
     
  7. #7 webgirl87, 19.05.2003
    webgirl87

    webgirl87 Guest

    ich halte meine volieren immer sauber.
    mache futter und wasser täglich frisch.

    ich habe bei mir auch selber alles eigenhändig angeplanzt.
    und bei mir ist nichts schimmlig oder feucht.
    deswegen hab ich mich auch gewundert.
    weil ich bei schönem wetter täglich mit pflege der tiere und den volieren beschäftigt bin.

    ich dachte nur wegen dem ''röcheln und mit offenem schnabel athmmen, schütteln.. usw..

    aber da heißt es auch das plötzliche todesfälle auftreten.

    und miro geht es nicht so das ich meinen könnte er stirbt jeden tag.

    ich hoffe der luftröhrenwurm lässt sich bekämpfen.
    ist das eigentlich nur ein wurm oder sind es mehrere ???



    mal noch ne frage nebenbei..... hat villeicht jemand ein paar fasanenfedern die er mir schicken würde???
     
  8. aday

    aday Foren-Guru

    Dabei seit:
    17.04.2001
    Beiträge:
    1.731
    Zustimmungen:
    0
    Luftröhrenwürmer

    Hallo webgirl,

    es sind meist mehrere. Plötzliche todesfälle durch verschluß der Luftröhre möglich. Überträger sind Würmer, daher ist bei der Haltung auf Naturboden besondere Infektionsgefahr.

    mfg

    aday
     
  9. #9 Glanzfasan, 19.05.2003
    Glanzfasan

    Glanzfasan Stammmitglied

    Dabei seit:
    18.07.2001
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    0
    bin der

    selben Meinung, auch ich hatte schon die Erfahrung damit.
    Pfauen sind darsuf noch empfindlicher drum mache ich aller2-3 monate eine Wurmkur. Wie sagt man aus Fehler lernt man.
    Und nach deinen Syndomen sind es Luftröhrenwürmer. Ich hoffe ja das es nicht schon zu spät ist.

    mfg glanzi:S
     
  10. #10 Gallus Galli, 20.05.2003
    Gallus Galli

    Gallus Galli Guest

    Hallo,

    Luftröhrenwürmer war das erste was mir einfiel, als ich den zweiten Beitrag gelesen hatte.
    auf Luftröhrenwürmer sind leider alle Fasanenartige sehr empfindlich. Wenn Du das einmal in der Voliere hast, tritt es immer wieder auf. Als Zwischenwirte kommen nämlich auch Regenwürmer in Frage, die können das jahrelang weitergeben.

    Leider helfen die meisten herkömmlichen Mittel wie Thiabenzole oder Concurat L gegen Luftröhrenwürmer nur bedingt. Die besten Erfahrungen habe ich mit Ovorotol gemacht. Das ist ein Wurmmittel für Papageien, funktioniert aber bei Fasanen bestens.
     
  11. aday

    aday Foren-Guru

    Dabei seit:
    17.04.2001
    Beiträge:
    1.731
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Gallus Galli,

    Thiabenzole (Thibenzole) sind meines wissens nach nicht mehr für Tiere zugelassen, die zur Lebensmittelgewinnung dienen.
    Ovorotol? Hat das überhaupt eine Zulassung bei uns? Sagt mir leider nicht viel. Welcher Wirkstoff?

    mfg

    aday
     
  12. #12 Gallus Galli, 20.05.2003
    Gallus Galli

    Gallus Galli Guest

    Hallo Aday,

    mag schon sein, dass Thiabenzole nicht mehr für Tiere, die zur Lebensmittelgewinnung vorgesehen sind zugelassen ist.
    Um Missverständnisse vorzubeugen, ich behandle ein Tier nur, wenn es nicht irgendwann auf dem Teller landet.
    Ovorotol ist sicher, zumindest für Papageien zugelassen. Ich beziehe es von meinem Tierarzt. Welchen Wirkstoff es enthält, kann ich dir im Moment nicht sagen, hab keine Packung mehr da.
     
  13. #13 webgirl87, 21.05.2003
    webgirl87

    webgirl87 Guest

    hallo..

    danke für die hilfe.

    ich entwurme meine fasanen wieder seit ein paar tagen.
    miro zeigt volle besserung.
    heute war auch der tierarzt da und hat ihm noch eine aufbauspritze gegeben. ich glaube das er wieder gesund wird. selbst als ich ihn auf dem arm hatte hatte er überhaupt keine atemprobleme.
    ich glaube die wurmkur hat sehr gut geholfen.

    vor jahren hatte ja schonmal einer meiner fasanen so einen luftröhrenwurm. doch bis wir entlich hier einen tierarzt gefunden hatten der wusste was es sein könnte, und was er dem tier hätte geben müssen war es schon zu spät.
    trotz entwurmung und allem ist er dann eines tages erstickt.

    ich hoffe das miro wieder ganz gesund wird.. es ist ganz schön mies wenn man sieht wie das eigene geliebte tier aufeinmal keine luft mehr bekommt.. sich rumwirft und den schnabel aufsperrt..

    ich habe gehöhrt das stare oft versäucht sind mit diesen würmern und das die das oft übertragen. kann man irgentwie stare vernhalten. bei uns ums haus ist alles voll.. die fliegen täglich schwarmweise über die volieren.

    mfg.

    jasmin :) :) :)
     
Thema: krankheitsfall ???
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wurmmittel für fasane

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden