Kraulen -Zur kritischen Diskussion gestellt!

Diskutiere Kraulen -Zur kritischen Diskussion gestellt! im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hi Joe, wenn Coco immer in (d)einer Höhle schlafen will -du dass aber nicht (mehr) möchtest, so könntest du doch versuchen, ihm eine...

  1. fisch

    fisch Guest

    Hi Joe,

    wenn Coco immer in (d)einer Höhle schlafen will -du dass aber nicht (mehr) möchtest, so könntest du doch versuchen, ihm eine alternative Höhle (Naturnisthöhle) anzubieten?

    Vielleicht hast du ja Glück und er nimmt sie an:? :0-

    Ich denke, dass keiner von uns allen etwas bewusst tut, was den Geiern (und Geierchen) schaden könnte.

    Jeder macht Erfahrungen, die bei anderen Tieren wieder nicht funktionieren.

    Gerade deshalb, ist es gut und richtig von den Verhaltensweisen und der Erfahrungen (die ja schon positiv + negativ gemacht wurden) zu erfahren.:0-
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. NicoleJ

    NicoleJ Guest

    Bettschläfer

    Hallo Joe

    In diesem Zusammenhang würde mich mal interessieren was du machst wenn du ins Krankenhaus müßtest? Das kann niemand absehen, was machst du dann mit Coco? Wäre es nicht besser ihm das rechtzeitig ab zu gewöhnen? Ich denke wenn er plötzlich nicht mehr mit ins Bett darf, weil du vielleicht unverhofft ins KH mußt wäre es für ihn viel schlimmer, weil dann ja noch dazu kommt, dass du nicht da bist.
     
  4. #23 Coco´s Boss, 22. Mai 2003
    Coco´s Boss

    Coco´s Boss Guest

    Ja Nicole,darüber hab ich mir natürlich schon Gedanken gemacht.

    Keiner kann alles Vorraussehen,mag er sich noch so fit fühlen.
    Aber für den Notfall,bleiben sie im schalldichten Vogelzimmer und schlafen auch dort auf ihren Schlafplätzen.
    Dort haben sie nämlich auch ihre festen Schlafplätze wo sie tagsüber stundenlang zufrieden schlafen.
    Auch wenn ich abends (selten) mal weg bin,schlafen sie dort ganz in Ruhe.

    Wenn ich dann nachts nach Hause komme,wollen sie überhaupt nicht mehr von ihrer "4m hohen Stange" runterkommen und es dauert und dauert bis das sie sich endlich bequemen zu kommen,so sehr sind sie dann verschlafen.
    ( werde mal ausprobieren,sie nicht mehr um Mitternacht noch mit nach oben zu nehmen und sie da durchschlafen zu lassen.)

    Versorgt werden sie dann von meinem Sohn der in meinem Haus wohnt und den sie sehr mögen.
    Der kann sie auch in die AV lassen,da sie immer nach einigen Stunden von alleine wieder reinkommen und sich auf ihre Ruheplätze zurückziehen.

    Es ist ja nicht so,das sie total " verzogen" wären.
    Im Gegenteil!

    Und wenn jeder so einen guten Pfleger im Haus hätte,der so gut mit den Geiern umgehen kann,( den die Geier auch mögen ) und nicht beim ersten Zwicken die Flucht ergreift, wären wohl alle sehr zufrieden.

    Liebe Grüße
    Joe.

    PS.
    Nicole, trotzdem werde ich erneut einen ernsthaften "Langzeit Versuch" starten um Coco das endlich abzugewöhnen.

    LG.
    Joe.

    :0-
     
  5. Rüdiger

    Rüdiger Guest

    Moin moin!

    Habe mir erlaubt, ein Wörtchen zum Titel hinzuzufügen, um ihn aussagekräftiger zu machen.

    Ich schließe mich der Mehrheit an: möchte ein Papagei gekrault werden, dann kraule ich ihn auch.
    Dazu zwingen geht sowieso nicht, außer ich riskiere einen Hacker.
    Aber ich kann verstehen, das man seine Papageien kraulen möchte. Nur sollte man es eben nicht, wenn sie nicht wollen

    Derzeit habe ich eigentlich keinen Grauen mehr, der von mir gekrault werden will.
    Charlie läßt es nur von Maike zu, Henry darf man sowieso (noch?) nicht anfassen.
    Alf wollte früher gerne gekrault werden, jetzt mit zwei Weibchen kommt er zwar immer wieder an, um bei uns zu sitzen, aber gekrault werden möchte er nicht mehr.
    Der Werkeinsatz zum Kraulen (Bild von Roland) ist eine auch in der Literatur beschriebene Verhaltensweise, die wohl vor allem bei Einzelvögeln auftritt: auch ich habe es früher ebenfalls bei Alf beobachtet, tritt aber mit Partnervogel in den letzten Jahren auch nicht mehr auf.
    Ähnlich Elli: als wir sie bekommen, hielt sie immer den Kopf zum Kraulen hin, jetzt mit Alf als Partner will sie nicht mehr vom Menschen gekrault werden.

    Ich denke schon, der Wunsch eines Papageien, vom Menschen gekrault zu werden, einIndikator für die Art und Intensität Vogel-Menasch-Beziehung ist und oft auch ein Indikator dafür, das eine gewisse Fixierung auf den Menschen vorliegt oder zumindest einmal vorlag.

    Kraulen bietet auch Vorteile, wenn es der erste Schritt zum Abtasten und damit zu einer Gesundheitsvorsorge ist.
    Oder aber für eine gesundheitsfördernde Akupressur (s. Sonnenschmidt).
    Von Aras habe ich gehört, dass bei handaufgezogenen Jungvögeln das Kraulen notwendig sein kann, um die Federkiele z öffnen.

    Nachteil des Kraulens durch Menschen kann sein, das aufgrund von Schweiß und Fett das Gefieder schaden nimmt.
     
  6. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.190
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Mein Senf:
    Unbedingt den Vogel kraulen wollen?
    Nein!
    Aber wenn der Vogel von sich aus dazu auffordert, warum nicht?

    Unser Charlie ist mit seinen zwei Jahren beim Kraulen noch nicht besonders ausdauernd und oft zu hektisch.

    So passiert es regelmäßig, daß Julie Charlie zum Kraulen auffordert und wenn der es satt hat oder es ihr nicht richtig macht, anschließend zu mir fliegt.

    Wenn ich sie dann nicht kraule, steckt sie ihren Kopf in meinen Pulloverausschnitt und krault sich dann zwischen Hals und Pullover selbst an mir.
    Da das dem Gefieder eher nicht zuträglich ist, kraule ich sie halt.

    Anscheinend kann das Kraulen durch den Menschen eben für Vögel, die einmal auf den Geschmack gekommen sind auch eine besondere Qualität haben. Julies Partner kann zb nicht den ganzen Kopf durch die Hand ziehen und somit rundum gleichzeitig kraulen.
    Julie liebt das aber nunmal und besteht auf lange Kraulzeiten, die ihr Charlie auch nicht zugesteht.
    Klar kann man das Verhaltensstörung nennen -aber auch als Zeichen von Anpassungsfähigkeit und Flexibilität werten, wie so viele "nicht artgerechte" oder besser "nicht angeborene" Verhaltensweisen, die die Geier bei Interaktionen mit uns an den Tag legen-und ich bevorzuge diese Sichtweise ;)
    Manchmal liegt Julie abends eine Stunde lang auf meinem Bauch und läßt sich kraulen-bis das Charlie zu dumm -oder zu langweilig- wird und er sich einmischt.
    Ich wüßte nicht, wie ich damit dem Vogel schade und warum ich dem Tier diesen offensichtlichen Genuß entziehen sollte.

    Charlie ist da übrigens ganz anders drauf.
    Er braucht wenig Krauleinheiten und auch von Julie läßt er sich maximal mal eine Minute am Stück kraulen.


    Auf Kraulen meinerseits hat er auch nur selten Lust, wenn aber, dann kommt er nickend angehoppelt und ruft dabei mehrfach: Komm Kraulen, Komm kraulen.
    Na dann tue ichs halt. Nach einer Minute hat er davon eh genug.

    Also ich finde es OK, das so zu handhaben, wie die jeweiligen Vögel es eben mögen.
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #26 Coco´s Boss, 22. Mai 2003
    Coco´s Boss

    Coco´s Boss Guest

    Ja natürlich , jeder Vogel wie er es will.

    In der Haustierhaltung ist sowieso alles "unnatürlich"

    Nun noch mal zu den Anfängern in der Papageien Haltung.
    In allen Sparten (von Klein bis groß) kommen immer Hilferufe in den Postings : Mein(meine) Papageien lassen sich nach einem Jahr,zB. immer noch nicht Kraulen!

    Darum ging es mir in diesem Thread!

    Kraulen muß nicht unbedingt sein.

    Wenn der Vogel es will, ok.
    Anfängern will ich sagen:
    Macht Euch keine Sorgen.
    Es gibt auch Vögel die mit dem Besitzer voll vertraut sind (werden)ohne jemals gekrault worden zu sein.

    Mal ne heisse These aufgestellt!

    Kommt der Papagei zum Menschen,hält seinen Kopf zum Kraulen hin,fehlt ihm was!
    Liebe!

    Siehe die vielen Papageien in den Vogelparks, die sich ans Gitter hängen und von jedem gekrault werden wollen um ein wenig Zuwendung von irgeneinem Menschen zu erhalten obwohl genug Artgleiche in der Voliere vorhanden sind.
    (Fehlprägung)

    Papageien die nicht Fehlgeprägt sind brauchen den Menschen nicht zum Kraulen!

    Was meint Ihr denn zu dieser These??

    Rein objektiv betrachtet.

    LG.

    Joe.


    Joe.
    :0-
     
  9. #27 Ingo, 22. Mai 2003
    Zuletzt bearbeitet: 22. Mai 2003
    Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.190
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Seh ich anders....Kommt der Papagei zum Mensch, um gekrault zu werden ist das entweder

    A) Ein Audruck persönlicher Zuneigung und Vertrauens -wie eben auch bei Papageien untereinander

    B) Der Wunsch nach der Erfüllung eines gewöhnten Kraulbedürfnisses, das der artgleiche Partner nicht in gleicher Qualität geben kann

    C) Der Wunsch nach von früher gewohntem Kontak zu einer menschlichen Bezugsperson

    Punkt B und Cgilt vor allem für die Zoopapageien, denen es offensichtlich egal ist, wer sie krault, bzw die sich über das Kraulen evtl -vergeblich- eine Anbahnung einer persönlichen Beziehung "erhoffen", da sie von früher her noch menschnebezogen ("fehlgeprägt" ) sind

    Meinen Geiern ist es nicht egal, wer krault. Eigentlich werde nur ich dazu aufgefordert-und ab und an Personen, die den Geiern aus irgendeinem Grund besonders sympathisch sind.

    Versuchts ein anderer, setzts Hiebe.

    Aber -mal von Zoos abgesehen- gilt m.E. eher:

    Kommt der Papagei zum Menschen,hält seinen Kopf zum Kraulen hin, zeigt er was!
    Liebe!



    Rein objektiv betrachtet?-ich fürchte, das bekommt keiner von uns mehr hin, wenn wir ehrlich sind
     
Thema:

Kraulen -Zur kritischen Diskussion gestellt!

Die Seite wird geladen...

Kraulen -Zur kritischen Diskussion gestellt! - Ähnliche Themen

  1. Feldlerche hat Diskussion ausgelöst

    Feldlerche hat Diskussion ausgelöst: Hallo Zusammen, diese Feldlerche hat mein so manchen Bekannten von mir kleine Diskussion ausgelöst. Manche meinen Haubenlerche zu sehen....
  2. Graupapagei Paar(1Jahr), das Weibchen ist flugunfähig, im Augenblick im Raum Leipzig.

    Graupapagei Paar(1Jahr), das Weibchen ist flugunfähig, im Augenblick im Raum Leipzig.: Hallo Vogelfreunde. Wir verkaufen unsere Graupapageien. Das Weibchen kann nicht fliegen. Laut TA liegt es daran, dass mal ihr Flügel gebrochen...
  3. Diskussion zum Thema "Fertig-Aufzuchtfutter"

    Diskussion zum Thema "Fertig-Aufzuchtfutter": Ich möchte da doch ein wenig widersprechen. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass kaum ein Gelegenheitspäppler bereit ist - oder fähig-...
  4. Diskussion aus Beobachtungen "Wildvogel-Foto-Thread

    Diskussion aus Beobachtungen "Wildvogel-Foto-Thread: Hey! Also so oder so ähnlich gibt es: http://www.vogelforen.de/beobachtungen/252192-beobachtungen-maerz-2015-a.html ..und in Fortführung auch...
  5. Kleine Fotoserie - "Kraul mich" - auf dem Heizkörper

    Kleine Fotoserie - "Kraul mich" - auf dem Heizkörper: Hallo in die Runde.... da wir eine kleine Ewigkeit gebraucht haben, um diese Foto´s machen zu können (Shani mag den Foto-Knipser gar nicht und...