Kreislaufprobleme

Diskutiere Kreislaufprobleme im Pferde Forum im Bereich Tierforen; hallo, ich wollte mal hier nachfragen was man bei einem pony(21jahre) machen kann mit kreislaufprobleme?? VORWEG der tierarzt war da,verdacht...

  1. #1 blacky/motte, 17.10.2006
    blacky/motte

    blacky/motte Melanie

    Dabei seit:
    28.08.2005
    Beiträge:
    296
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Porta Westfalica
    hallo,
    ich wollte mal hier nachfragen was man bei einem pony(21jahre) machen kann mit kreislaufprobleme??

    VORWEG der tierarzt war da,verdacht auf kreislaufprobleme und es wird morgen blut abgenommen und donnerstag bekomme ich die ergebnisse

    sie ist seit gestern ziemlich ruhig hat gestern viel gelegen und will auch nicht recht fressen ist aber mit ihrem "kollegen" aus der wiese ausgebrochen

    lg melanie
     
  2. #2 Kalypso, 18.10.2006
    Kalypso

    Kalypso Foren-Guru

    Dabei seit:
    23.05.2004
    Beiträge:
    896
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    324**, NRW
    ich würd dem pony ein wenig traubenzucker geben und es vielleicht eindecken falls die temperatur runter geht.
     
  3. #3 blacky/motte, 18.10.2006
    blacky/motte

    blacky/motte Melanie

    Dabei seit:
    28.08.2005
    Beiträge:
    296
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Porta Westfalica
    danke dir

    also eingedeckt hatte ich sie eigentlich noch nie soll ich wirklich damit anfangen?

    sie frißt heute auf jeden fall wieder:-)

    und morgen bekomme ich die blutergebnisse,bin schon gespannt
     
  4. #4 Kalypso, 18.10.2006
    Kalypso

    Kalypso Foren-Guru

    Dabei seit:
    23.05.2004
    Beiträge:
    896
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    324**, NRW
    das welshpony einer freundin hat im herbst und winter schnell kreislaufprobleme bekommen und ist dann richtig abgekühlt und wirkte sehr schwach :( . warmrubbeln/gut striegeln, eindecken und mit mash füttern war als gegenmaßnahme immer sehr erfolgreich.

    eindecken mit einer dünnen decke (zumindest so lange wie es dem pony schlecht geht) kann nicht schaden denn in die wärmeerzeugung muss der körper sehr viel energie stecken.
    das hilft auch ,falls es im winter ein wenig steif werden sollte was bei pferden über 20 schnell passiert.
    es ist zwar im grunde richtig, dass pferde bei artgerechter haltung nicht eingedeckt werden sollten aber in dem fall tut man den pferden damit wirklich einen gefallen. :)
     
  5. #5 blacky/motte, 19.10.2006
    blacky/motte

    blacky/motte Melanie

    Dabei seit:
    28.08.2005
    Beiträge:
    296
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Porta Westfalica
    so der erste verdacht ist der ärztin stoffwechseslstörung und wird montag wohl nochmal besporochen und es werden weitere untersuchungen nötig sein:-(

    hat jemand damit erfahrung?
     
  6. Hasso

    Hasso Stammmitglied

    Dabei seit:
    06.02.2006
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27243 Prinzhöfte
    Hallo Melanie,

    mir ist so dunkel in Erinnerung, dass ein Zeckenbiss bzw. eine Infektion dadurch ähnliche Symptome verursachen kann. Vielleicht kannst du dich da auch nochmal schlau machen bzw. deinen TA darauf ansprechen?

    Hast du Bachblüten-Notfalltropfen im Haus? Ich gebe die meinen Tieren ab und zu, z.B. einem meiner Pferde nach der Kastration, als er nicht aus der Narkose aufwachen wollte. Daraufhin schien er viel schneller wieder fit zu werden.
    Ob das deiner Stute auch helfen würde, weiß ich natürlich nicht. Aber einen Versuch wäre es vielleicht wert, und man hat dann wenigstens das Gefühl, man hätte was getan ...

    Ansonsten kann man sicher was naturheilkundliches machen, einfach zur Stärkung und zur Unterstützung des Stoffwechsels. Da bin ich aber absoluter Laie und kann dir gar nichts empfehlen. Aber vielleicht kannst du ja zusätzlich eine/n Tierheilpraktiker/in kontaktieren?

    Ich drücke ganz doll die Daumen, dass dein TA eine Ursache findet, die man dann auch gut behandeln kann! (immerpositivdenkentu!)
     
  7. #7 blacky/motte, 19.10.2006
    blacky/motte

    blacky/motte Melanie

    Dabei seit:
    28.08.2005
    Beiträge:
    296
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Porta Westfalica
    danke dir
    auf jeden fall lasse ich es auf dieses cushing testen

    denn sost geht es ihr gut und ich gebe sie nicht auf

    drückt mir die daumen das es das nicht ist

    bin völlig verzweifelt
     
  8. Hasso

    Hasso Stammmitglied

    Dabei seit:
    06.02.2006
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27243 Prinzhöfte
    Ich kann mir vorstellen, wie schlecht es dir im Moment geht.
    Aber wenn es ihr schon wieder etwas besser geht, sieht es doch gar nicht schlecht aus! Kopf hoch, ihr schafft das schon!
    Und selbst wenn es wirklich Cushing sein sollte, kann sie doch damit durchaus noch etliche glückliche Jahre verbringen. Die Hauptsache ist doch erstmal, dass man weiß WAS es ist. Dann kann man sich darauf einstellen und sie behandeln.

    Was ist sie eigentlich für ein Pony und wie heißt sie denn? Wenn ich sie mir vorstellen kann, schicke ich ihr gaaaaaanz viele positive Gedanken rüber (nichtwirklichdranglaubentu abertrotzdemmach). ;)
     
  9. #9 blacky/motte, 19.10.2006
    blacky/motte

    blacky/motte Melanie

    Dabei seit:
    28.08.2005
    Beiträge:
    296
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Porta Westfalica
    danke dir hasso
    ich habe gerade gelächelt:-)

    sie heißt motte und ist eine welsh cob stute

    21jahre und rappe:-)

    ich hoffe das es sich vielleicht doch nicht bestätigt ich hab schon zuviel irgendwo gelesen und bin gespannt was die ärztin im endeffekt sagen wird auch was die kosten noch betreffen werden:-(

    lg
     
  10. Hasso

    Hasso Stammmitglied

    Dabei seit:
    06.02.2006
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27243 Prinzhöfte
    Ich auch! :)

    Motte - das ist ja süß! Welsh-Cobs mag ich auch sehr gerne.

    So, nun denke ich also gaaanz viel an euch beide!

    Und natürlich drücke ich die Daumen, dass es das nicht ist, sondern vielleicht nur ein ganz kleiner, normaler, altersbedingter Schwächeanfall, der von alleine weggeht und nicht mehr wiederkommt!!! ;)

    Bin selbst schon gespannt, was die TÄ sagt. Montag ist ja noch sooooo lange hin ...
     
  11. #11 blacky/motte, 20.10.2006
    blacky/motte

    blacky/motte Melanie

    Dabei seit:
    28.08.2005
    Beiträge:
    296
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Porta Westfalica
    da wird erstmal besprochen was genau gemacht wird ob dieser cushing test durchgeführt werden soll
    was ich auf jeden fal machen lassen werde

    und dann heißt wa weiter warten:-(
     
  12. #12 Fritzifrau, 20.10.2006
    Fritzifrau

    Fritzifrau Foren-Guru

    Dabei seit:
    14.09.2001
    Beiträge:
    784
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dort wo es mir gefällt.
    Falls Dein Pony mal wieder "nur" Kreislaufprobleme hat, hab ich gehört dass es recht gut ist, wenn man den Kaffeesud (also die Bohnenreste nach dem Brühen) ins Futter mischt. Und wenn es schon Richtung Kolik geht, tat einem unserer Pferde auch immer ne Portion Schwedenbitter ganz gut. Das sind so die Hausmittelchen die mir einfallen. Ansonsten bist Du mit dem Tierarzt, so wie Du es eh machst, auf jeden Fall auf der sichererern Seite. :zustimm:
     
  13. wine

    wine Guest

    wegen kreislauf:
    meine freundin hat auch 2opas daheim... soweit ich mich richtig erinnere bekommen sie im sommer für den kreislauf so tropfen, (dessen namen ich grad nich weis, kann mich aber erkundigen)aufjeden fall mit weisdorn.


    wie ich im frühjahr bei so nem kleinen reiterladen mal wieder war hatten sie ganz neu so zusatz futter (fermentiertes getreide, so wie der "kanne brot trunk" oder wie das heist) und das soll für die verdauung wahre wunder helfen und auch für fell und und und gut sein.
    sie hatte selber ein pferd das (trotz TA und tests; ohne gras und alles mögliche hat sei ausprobiert)immer durchfall hatte, seit sie es hat... und durch den zusatz ging das z.b. weg.

    hof das es deiner stute bald besser geht

    grüße simone
     
  14. AlexM

    AlexM Stammmitglied

    Dabei seit:
    10.09.2006
    Beiträge:
    476
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gießen
    wenn brottrunk bei durchfall hilft, dann war der durchfall auf eine fehlbesiedlung des darms zurückzuführen ;)
    schaden kann er übrigens nicht!

    bei den kreislauftropfen achte drauf, wie die symptome aussehen und welche ursache die schwäche hat (alter, herz, wetterfühligkeit, erschöpfung usw)
    ok, frag einen tierheilpraktiker, der kann das alles mit dir durchgehen und auch cushing nochmal erklären. auch da kann man viel naturheilkundlich reißen. (hab die ausbildung selber gemacht)
    wenn du möchtest, helf ich dir bei der suche nach einem thp in deiner nähe. auch da muss man auf ein paar dinge achten. ;)

    auf jeden fall alles liebe und gute für deine stute
     
  15. #15 blacky/motte, 24.10.2006
    blacky/motte

    blacky/motte Melanie

    Dabei seit:
    28.08.2005
    Beiträge:
    296
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Porta Westfalica
    ich danke euch
    ich warte immer noch auf das ergebnis
    die ärztin wollte heute nachmittag anrufen
    ich verzweifel noch fast
    bin nur noch am weinen,möchte sie nicht verlieren
     
  16. #16 blacky/motte, 24.10.2006
    blacky/motte

    blacky/motte Melanie

    Dabei seit:
    28.08.2005
    Beiträge:
    296
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Porta Westfalica
    soooo
    kleine entwarnung vielleicht
    der wert ist leicht erhöht,der test sol aber in zwei wochen nochmal wiederholt werden

    danke euch fürs daumen drücken

    lg melanie
     
  17. AlexM

    AlexM Stammmitglied

    Dabei seit:
    10.09.2006
    Beiträge:
    476
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gießen
    dann sieht es gut aus für deine maus. ;) eine leichte erhöhung kann auch heissen, dass sich die nebennierenrinde erholt bzw anpassen kann. nierengewebe regeneriert sich sonst nicht, das gilt auch grob für die nebenniere, sie kann jedoch die leistung erhöhen.

    wenn du naturheilkundlich was tun willst, frag deine tä mal nach den vitorgan- Produkten. Damit komm ich bei Cushing sehr gut weiter in der Praxis. :)
     
Thema:

Kreislaufprobleme

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden