Kropfenentzündung wird immer schlimmer! :(

Diskutiere Kropfenentzündung wird immer schlimmer! :( im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hatte gestern plötzlich Besuch, und hab total vergessen dass ich nochmal schreiben wollte ... Sorry Also der TH sagt es wäre ein ziemlich...

  1. Timmiwuz

    Timmiwuz Neues Mitglied

    Dabei seit:
    23. Mai 2008
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    47119, Duisburg
    Hatte gestern plötzlich Besuch, und hab total vergessen dass ich nochmal schreiben wollte ... Sorry

    Also der TH sagt es wäre ein ziemlich schlimmer Infekt und es würde ohne ein richtiges Antibiotiker warscheinlich nicht wegehen.
    Er ist aber heute noch fitter drauf als gerstern, er ist den Käfig hoch und runtergecklettert udn hat darauf gewratet dass ich ihm das Törchen aufmache, er wollte garnicht mehr rein :prima:..
    An den Brei geht er mittlerweile auch dran und gewürgt hat er heute nochgarnicht, zumindest nicht in der Zeit wo ich ihn beobachtet habe.
    Es läuft also ziemlich gut :)
    Er ist die 2 tage richtig neugierig geworden, früher hat er sich gehütet in meine nähe zu kommen jetzt kommt er wenn ich sitze auf meine Füße und zupft an meiner Hose.
    Nur wenn ich mit der Hand bzw. Finger komme scheint es ihm nicht so zu gefallen .

    Wenn was neues ist werd ich natürlich gleich schreiben.
    Bis dann ;)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Mutzie

    Mutzie Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Januar 2006
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bad Honnef
    Dann gute Besserung!!
    Viele Grüße
    Mutzie
     
  4. Mimulus

    Mimulus Mitglied

    Dabei seit:
    18. März 2008
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Timmiwuz,
    wie geht es denn Deinem Wellensittich?

    LG
    Mimulus
     
  5. Timmiwuz

    Timmiwuz Neues Mitglied

    Dabei seit:
    23. Mai 2008
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    47119, Duisburg
    Es geht ihm viel viel besser, er is wieder richtig fit udn der arzt meinte ich könnte ihn jetzt wieder zu den anderen setzten.
    er is nur leider immernoch sehr dünn .
    Aber sonst is mit ihm wieder alles kla !
    ich bin richtig froh dass er es übertsanden hat und nicht mehr leidet .:)
     
  6. Mimulus

    Mimulus Mitglied

    Dabei seit:
    18. März 2008
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    :)
    Hallo Timmiwuz,
    bitte sage nochmal, was er genau gehabt und was ihm geholfen hat.
    Dass er noch so dünn ist, ist nicht so schlimm. Hauptsache, dass er frisst, und ich denke, er wird bald sein normales Gewicht erreichen.
    Ist er zahm? Wenn nicht, wie hast Du ihn mit dem Aufzuchtbrei gefüttert. Hat er selber aus dem Napf gefressen?
    Wie vertragen Deine Wellis Hitze? Fressen sie normal bei der Hitze oder weniger?
    Ich wünsche Deinem Kleinen weiterhin Besserung. Ich glaube, die beste Medizin wird für ihn, wenn er wieder zusammen mit den anderen ist.

    Viele Grüße
    Mimulus
     
  7. Timmiwuz

    Timmiwuz Neues Mitglied

    Dabei seit:
    23. Mai 2008
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    47119, Duisburg
    hallo Mimulus,

    er hatte ziemlich schlimmen infekt, sprich Megabakterien.
    Zahm ist er leider nicht wirklich jedoch ist er seitdem er wieder fit
    ist viel zutraulicher, den brei hat er in einem napf bekommen und auch super davon gefressen.
    Die medikamente die er bekommen hat waren Volamin und Bird bene Bac,
    Der arzt war ganz verwundert dass er ohne ein antibiotikum wieder fit geworden ist.
    Er würgt nichtmehr und fliegt stundenlang im raum herum.
    E läuft auf dem boden herum und stört sich nicht daran wenn man an ihm ganz nah vorbei läuft, früher wäre dass nie gegangen, seitdem er wieder ft ist ist er wie ausgewechselt
     
  8. Mimulus

    Mimulus Mitglied

    Dabei seit:
    18. März 2008
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    :)Hallo Timmiwuz,

    ich freue mich sehr für Deinen Kleinen.
    Leider greifen die Schulmediziner sehr schnell und auch gerne zu Antibiotika, egal ob es um einen Menschen geht oder um ein Tier. Und AB macht den Körper eher kaputt als gesund.
    Ich bin für die Ärzte, die eine vernüftige Alternative bieten, damit der Körper aus eigener Kraft die Krankheit besiegt.
    Beytril hat vor vielen Jahren meinen Welli getötet. Das weiß ich jetzt ganz genau. Ich mache mir noch immer Vorwürfe, dass ich dem Vogel das Zeug gegeben habe, obwohl er jedes Mal mit seiner Körpersprache :nene: zeigte, dass er es nicht wollte.
    Bitte berichte mal, wie es ihm später geht, ob er etwas zugenommen hat.
    Am liebsten wäre schön ein Bildchen von ihm.
    Nach einer schweren Krankheit verändert sich auch mancher Mensch.
    So ist auch wahrscheinlich mit den Tieren.

    Alles Gute

    Mimulus
     
  9. Mutzie

    Mutzie Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Januar 2006
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bad Honnef
    Hallo,

    bitte denk daran, dass die Megabakterien nicht mehr weg gehen, d.h. man kann durch das Mittel Amphomoronal sie aber dezimieren und im Zaum halten.
    Wichtig für die Zukunft ist, dass Du keinen Zucker gibst und auch keine normalen Vitamitropfen wo Zucker drinnen ist (die Megabakterien ernähren sich von Zucker). Es gibt PRIME, da ist alles wichtige drinnen und zuckerfrei.
    Wichtig ist, dass das Immunsystem von Deinem Vogel fit ist und bleibt, damit es die Megabakterien im Zaum hält.

    Am besten wiegst Du Deinen Vogel wöchentlich, sobal zu starke Gewichtsschwankungen da sind (z.B. 4gramm in der Woche weniger), sollte er mit Amphomoronal behandelt werden.

    Auch bekommen diese Megawellis (habe selber 4 davon) auch oft eine Sekundärinfektion (z.B. in der Mauser, die sehr anstrengend ist) und Du falls Du bemerkst, dass es dem Vogel nicht gut geht, musst Du zum TA und ggf. mit AB behandeln lassen.

    Wenn Du alles gut im Auge behälst hat Dein Welli aber durchaus noch ein schönes langes Leben.

    Viele Grüße
    Mutzie
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Timmiwuz

    Timmiwuz Neues Mitglied

    Dabei seit:
    23. Mai 2008
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    47119, Duisburg
    Hallo,

    Es tut mir leid dass ich nicht eher was geschrieben habe,
    ich bin in letzterzeit ziemlich im stress gewesen wegen Timi.
    Ich habe jeden 2-3 tag den tierarzt gerufen zur untersuchung,
    Der tierarzt war guter dinge und meinte er würde schon bald wieder ein wenig zulegen da er auch nicht mehr Spuckte und einen gesunden Appetit zeigte.
    Doch am Montag ging es ihm wohl nichtmehr so gut,
    Er saß immer am boden in den ecken und hat sich da auch nicht wegbewegt bis ich ihn dann hochgenommen habe und ihn eine Hirse angeboten hab die er nur ein wenig angeknabbert hatte.

    Am Dienstag hatte er wohl einen Schlaganfall/herzinfakt und ich hab gedacht ich sollte nichtmehr zum TA fahren sondern ihn mit seinem Weibchen in einem käfig lassen und in einen ruhigen raum stellen.
    Er ist nur noch Getorkelt und hat seinen Kopf immer nachhinten geworfen ,
    er ist dann auch um 11 Uhr verstorben :(.
    Ich bin froh das er entlich erlöst ist, trotzdem war es ein schlag weil es ihn die woche vorher besser ging
    .

    Das ist ein Foto von Sonntag,
    er wurd die woche vor seinem tod ziemlich zahm und kam immer auf meine schulte geflogen.
     

    Anhänge:

  12. Seriema

    Seriema Die VOGELverrückte

    Dabei seit:
    24. März 2008
    Beiträge:
    718
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    ...

    Das tut mir sehr leid...:(

    Ich hatte immer mal mitgelesen und mich auch gefreut, dass es ihm besser ging.
    Ich sitze ja hier und "warte" praktisch, dass mein Picco für immer geht...

    Auch wenn man damit rechnen muss: es ist immer so furchbar traurig...

    Ich wünsche Dir viel Kraft, um die Trauer zu überstehen.:trost:


    LG,
    Seriema
     
Thema:

Kropfenentzündung wird immer schlimmer! :(

Die Seite wird geladen...

Kropfenentzündung wird immer schlimmer! :( - Ähnliche Themen

  1. mein grauer rennt immer noch weg von mir

    mein grauer rennt immer noch weg von mir: ich habe seit 10 monaten einen Graupapagei - ich mache alles für ihn / riesige Voliere - schaue mit dem ausgewogenen Futter -aber er lässt sich...
  2. Gans Auguste immer noch Gefiederprobleme, evtl. auch Bürzeldrüse

    Gans Auguste immer noch Gefiederprobleme, evtl. auch Bürzeldrüse: Hallo, ich hatte ja schon vor einiger Zeit beschreiben, daß bei unserer älteren Gänsedame, seit dem sie diese Federlinge hatte, Gefiederprobleme...
  3. Immer wieder die Hochspannungsleitungen

    Immer wieder die Hochspannungsleitungen: Fotos von heute. Gestern war hier ein schweres Gewitter, ich weiss aber nicht ob das die Ursache für den Unfall war. [IMG] [IMG] Grüsse, tox
  4. immer wieder unbefruchtete Eier

    immer wieder unbefruchtete Eier: Hallo, ich habe seit 3 Jahren mein Zuchtpaar Gebirgsloris, leider habe ich den Verdacht das es sich um zwei Hennen handelt. Habe für beide Tiere...
  5. Wenn man Nymphensittich Hahn und Henne zusammen hält gibt es dann immer Nachwuchs ?

    Wenn man Nymphensittich Hahn und Henne zusammen hält gibt es dann immer Nachwuchs ?: Hallo ich hab eine Frage weil auf meiner letzten Frage fast jeder gesagt hat ich soll meinem Männlichen Wellensittiche eine Wellidame holen und...