Kropfentzündung und Spülung/ Abstrich..hilfe

Diskutiere Kropfentzündung und Spülung/ Abstrich..hilfe im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo!! War mit meinem Aspergillose Täuber nachdem er sich erbrach und kaum noch fraß schnell beim Dorftierarzt da ich kein Auto hatte. Diese...

  1. Ludo

    Ludo Mitglied

    Dabei seit:
    19. Oktober 2010
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!!
    War mit meinem Aspergillose Täuber nachdem er sich erbrach und kaum noch fraß schnell beim Dorftierarzt da ich kein Auto hatte. Diese machte eine Kropfspülun und sah sich das ganze unterm Mikro an und meinte er habe eine starke Kropfentzündung. Da er aber Aspergillose hat wollte sie ihm kein Antibiotikum geben sondern das ganze mit ner Zylexiskur behandeln. Ich las im Internet und wurde skeptisch da alle schreiben wie schnell sowas richtig behandelt werden muss.

    Abends (7 Std nach dem Besuch bei der TA) bekam ich noch spontan einen Termin beim Spezialisten und konnte gefahren werden. Dieser machte dann einen normalen Abstrich mit dem Tupfer und konnte im Labor nichts finden. Kein Ergebnis....

    Daheim fiel mir ein, dass der Kropf vorher ja gespült wurde (ich kenne mich da nicht gut aus, mir fiel es erst im nachhinein auf) :(((((( Kann das sein, dass deswegen nichts nachweisbar war?8o

    Lg!!

    Ich könnte heulen...
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 charly18blue, 27. Juni 2011
    Zuletzt bearbeitet: 27. Juni 2011
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.372
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    Hallo,

    hmm wäre schon möglich, dass durch die Kropfspülung so auf die Schnelle nichts nachweisbar ist. Aber generell sollte eh ein Abstrich genommen und ausgestrichen und angezüchtet werden. Nur so kann man genau sagen ob und wenn welche Art Bakterien und/oder Pilze drin sind. Zylexis ist auf jeden Fall keine Behandlung gegen eine bakterielle Kropfentzündung. Schaden kanns aber gewiss nicht, da es wirklich super fürs Immunsystem ist. Ist es gespritzt worden?
    Wie gehts Deinem Täuber denn, erbricht er immer noch?
    Ich würde mit Deinem vk TA nochmals telefonieren und ihm von der Kropfspülung berichten, hör mal was er sagt.
     
  4. Ludo

    Ludo Mitglied

    Dabei seit:
    19. Oktober 2010
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    huhu

    Er erbricht nimmer aber er frisst nichts bzw kaum..wie krieg ich Futter in ihn rein, bzw wie lange darf ein Vogel nichts mehr fressen? ich schrieb dem doc eine mail und berichtete ihm von der Spülung.Mal sehen was er antwortet....;/ Ja das Zylexis wurde gespritzt. Vielleicht sollte der Spezialist mal den Dorftierarzt kontaktieren und fragen welche Bakterien er fand...wär vielleicht das beste. Andererseits..der Dorftierarzt meinte er hätte ne starke Kropfentzündung...und Bakterien vermehren sich ja auch nach 7 Stunden. Mich würde echt interessieren ob es möglich sein kann. Der arme Kerl..hoffe wir finden bald das richtige für ihn.
     
  5. #4 charly18blue, 27. Juni 2011
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.372
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    Ruf Morgen früh gleich nochmal bei Deinem vk TA an. Fressen sollte er aber schon. Ich kann mir vorstellen, dass der Kropf weh tut, biete ihm weiches Futter an, bzw. versuch auch ob Du Handaufzuchtbrei per Futterspritze in ihn reinbekommst. Trotz Aspergillose wird man um eine Antibiotikabehandlung nicht drumrumkommen. Wird ja bei Papageien auch so gemacht. Da gibts dann AB und Pilzmittel plus Inhalation gleichzeitig.
    Das ist keine schlechte Idee, sollte aber zeitnah passieren, ewig wird Dein Täuber den Zustand nicht aushalten ohne gescheit zu fressen. Hast Du mal nachgeschaut ob Du Beläge im Rachen siehst, hat der Dorftierarzt auch nach Trichmonaden geschaut?
     
  6. Ludo

    Ludo Mitglied

    Dabei seit:
    19. Oktober 2010
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    wir checken es jetzt gleich....er hängt rum mit geschlossenen augen;/
     
  7. #6 charly18blue, 27. Juni 2011
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.372
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    Oh Mann das klingt nicht gut. Das Problem ist, alles womit Du ihn jetzt etwas stabilisieren könntest beinhaltet Zucker. Womit wird die Aspergillose behandelt, bekommt er oral zur Zeit ein Medikament, inhalierst Du ihn?
     
  8. Ludo

    Ludo Mitglied

    Dabei seit:
    19. Oktober 2010
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    haben dr. britsch angerufen! er meinte er hätte ihm auch die spartrix tablette gegeben wenn er ne entzündung festgestellt hätte. war aber gut das zu wissen mit der spülung das kann in der tat das ergebnis verfälschen.ich soll schauen wie es ihm morgen geht, falls es ihm nicht besser geht soll ich kommen. ja er inhaliert 2 mal täglich mit F10 und imaverol. hab ihm grad mal sein früher geliebtes versele laga sittichfutter hingestellt. nun wühlt er drin rum..hauptsache er versucht zu fressen oder frisst...denn was ist schlimmer, nicht fressen oder der zucker..mmh...schwer ne?
    kann auch sein, dass er von der ganzen tierarztrennerei bei der hitze so schlapp ist.ich hoffe bis morgen ist es besser. ich behalte ihn aber im auge im notfall pack ich ihn und fahr sofort zu nem doc. ich lass ihn bei mir im schlafzimmer. ach mann:( ich lieb diesen kerl so ich hoffe er ist bald wieder soweit hergestellt...gerade putzt sich der herr...
     
  9. #8 charly18blue, 27. Juni 2011
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.372
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    Na das ist doch Klasse, da bist Du doch schon in den allerbesten Händen. :beifall: :zustimm:

    Nicht fressen ist schlimmer und bei Aspergillose ist es nicht ganz so dramatisch wenn er zuckerhaltiges mal frißt. Bei Hefen oder Megas ist das deutlich schlimmer. Hauptsache er frißt was. Ich kann mir auch genau wie Du vorstellen, dass der TA Stress und die Hitze noch ein weiteres dazu getan haben, dass er so schlapp ist.
    Ich drücke Deinem Liebling ganz doll die Daumen, dass er wieder auf die Beine kommt. :trost: Berichte morgen wie es ihm geht.
     
  10. Ludo

    Ludo Mitglied

    Dabei seit:
    19. Oktober 2010
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Danke das ist lieb:-) Er läuft rum, fliegt auch aber versucht zu gurren und es klappt nicht, es klingt ganz komisch dann bricht er ab und er frisst nur ganz wenige Körnchen, den rest spuckt er aus. Hab ihm sein geliebtes Golliwoog hingestellt, da nimmt er normal den ganzen Topf auseinander und zerlegt es in 1000 Teile aber er rührt es nicht an...er schaut es nur genau an. Er versucht alles und es geht nicht. Er kratzt sich auch die ganze Zeit am Kopf. Gespuckt hat er aber nimmer zum Glück. Hab auch das Gefühl die Aspergillosesymptome sind stärker geworden. Er reisst den Schnabel auf . Vielleicht kommt es aber auch von der Kropfentzündung. Ich gehe heute abend nochmal mit ihm zu Dr. Britsch...da muss mehr sein glaub ich. Die Spülung hat mit Sicherheit alles vertuscht...
    Die Dorfärztin meinte ja, sie will ihm erst AB geben wenn er noch mehr bricht, schlapp ist und nichts mehr macht aber ich vermute dann ist es zu spät. Kann mir auch nicht vorstellen dass man eine bakterielle Kropfentzündung nur mit Zylexis ausheilen kann. Meine anderen Tiere bekamen Zylexis immer nur unterstützend aber nie als Behandlung gegen nen bakteriellen Infekt.
    Übrigens bekam er auch schonmal 14 Tage Antibiotka fiel mir ein und dazu Pilzmittel. Das steckte er ganz gut weg:k
    Ich berichte dann wenn ich mehr weiss...seufz mein armer Bigfoot...(er hat rieeesige rote Füsse:))) viel zu gross für seinen kleinen Körper..so süss:-D )
     
  11. #10 charly18blue, 28. Juni 2011
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.372
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    Genauso ist es. Man sollte beizeiten eine Behandlung starten und nicht erst wenn der Vogel in den Seilen hängt.

    Ich finds richtig, dass Du heute Abend zu Dr. Britsch gehst. Wobei er anscheinend auch Trichomonaden u.a. in Verdacht hat, sonst hätte er nicht Spartrix erwähnt.

    Ich drück weiterhin die Daumen, dass Dein süßer Bigfoot den heutigen Tag einigermassen gut übersteht bis er zu Dr. Britsch kommt.
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. Ludo

    Ludo Mitglied

    Dabei seit:
    19. Oktober 2010
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Hallo:-)
    Wollt dir kurz berichten was rauskam..also erneuter Abstrich und ne Menge verschiedener Bakterien gefunden. Die Spülung vertuschte wirklich alles... Es wurde eine Kultur angelegt damit wir wissen welches Medi wirken könnte. Das Ergebnis bekommen wir morgen. Bis dahin bekam er erstmal Baytril gespritzt und oral. Es war auch gut so denn auf der Rückfahrt gings ihm sehr schlecht. Er verkrampfte sich, versuchte mehrmals zu erbrechen und fraß nichts mehr;/ Nun gehts ihm aber wieder viel besser. Er frisst, fliegt und sucht schon wieder die ganze Wohnung nach Futter ab. Ich denke Baytril schlug an! Mal gespannt was morgen bei der Kultur rauskommt...aber mit dem AB wars höchste Eisenbahn...

    Ganz lieber Gruss und danke für die Tips und Daumendrücken!!!
     
  14. #12 charly18blue, 30. Juni 2011
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.372
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    Das freut mich, dass es Deinem Bigfoot besser geht.
    :zustimm: Das hört sich wirklich gut an.
    Wenn ein AB anschlägt, dann wirkt es sehr schnell, de Erfahrung konnte ich immer wieder machen. Nun bin ich mal gespannt was Morgen herauskommt.
     
Thema:

Kropfentzündung und Spülung/ Abstrich..hilfe

Die Seite wird geladen...

Kropfentzündung und Spülung/ Abstrich..hilfe - Ähnliche Themen

  1. Zebrafinke brut bitte um Hilfe

    Zebrafinke brut bitte um Hilfe: Hallo Freunde, meine finke haben vor ca.3 wochen 4 Eier gelegt, heute war ich etwas neugierig warum es so lange gedauet hat. Als ich die Eier sah...
  2. Welchen Vogel sollte ich wählen?

    Welchen Vogel sollte ich wählen?: Hallo! :) Ich möchte mir in naher Zukunft ein Vogelpärchen zulegen. Leider habe ich keine große Ahnung, welcher Art ich in meinem Lebensstand am...
  3. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  4. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  5. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...