Kropfentzündung

Diskutiere Kropfentzündung im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo zusammen, ich habe mal ne ganz dumme Frage. Meine Wellidame Clärchen hat eine Kropfentzündung. Sie hat auch vom TA Antibiotika bekommen,...

  1. Shine01

    Shine01 Guest

    Hallo zusammen,

    ich habe mal ne ganz dumme Frage. Meine Wellidame Clärchen hat eine Kropfentzündung. Sie hat auch vom TA Antibiotika bekommen, die übers Trinkwasser verabreicht werden. Mittlerweile ist die Dosis aufgebraucht (Anwendung 10 Tage) Aber so richtig glücklich sieht sie nicht aus. Sie hat abgenommen, was mir etwas Sorgen macht. Scheinbar bereitet ihr das Futtern arge Schwierigkeiten. Sie knabbert ihr Futter und würgt gleich danach. Es bleibt fast immer alles drin, zumindest wenn ich dabei bin. Ab und zu kommen auch ein paar Körner wieder raus.

    Sie schläft viel, ist aber ansonsten noch munter. Putzt sich und manchmal trällert sie ein wenig, aber eher selten. Fressen tut sie, aber halt mit Schwierigkeiten.
    Den angerührten Aufzuchtfutterbrei rührt sie nicht an.
    Nun meine Überlegung. Sie könnte Schmerzen beim Schlucken haben, weil die Körner eventuell kratzen. Könnte ich ihr nicht ihren Partner dazu setzen? Er will sie schon durch die Gitter ständig füttern. Das wäre vielleicht angenehmer vom Schlucken her. Nun weiß ich allerdings nicht ob das ansteckend ist und mein Woody dann auch krank wird.
    Weiß jemand Rat?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Sally

    Sally Guest

    Hallo,
    Ansteckend ist eine Kropfentzündung nicht, bin mir aber nicht sicher ob Dein Welli nicht lieber seine Ruhe haben möchte. Das Antibiotikum übers Trinkwasser zu geben halte ich für keine gute Idee, da sie nie die volle Dosis aufnehmen wird, wenn sie es nicht austrinkt. Hast Du beobachtet, dass sie daraus getrunken hat? Mein Nymphy rührt nämlich sein Wasser gar nicht mehr an, wenn da was drin ist, ich habe es ihr dann mit der Spritze in den Schnabel geben müssen; sie hatte übrigens auch eine Kropfentzündung. Ich fände es besser das Med. einzuflösen oder auf Leckerlies bzw. in wenig Saft zu tun und sie dann austrinken lassen. Du kannst ihr zusätzlich auch noch ein Rotlicht hinstellen.
     
  4. Merline

    Merline Mitglied

    Dabei seit:
    12. März 2001
    Beiträge:
    704
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    92262
    Hallo,

    bei Kropfentzündung würde ich lieber Weichfutter geben, z.B. gekochten Reis, Nudeln, Kartoffeln, Keimfutter, usw.

    Ansonsten hilft auch, dem Vogel Handaufzuchtbrei mit etwas Vertinal (aus Algen hergestelltes Präparat) zu mischen und einen Spritzer davon sowie etwas bene bac direkt in den Schnabel einzugeben.

    Bene bac sollte generell nach jeder Antibiotikagabe gegeben werden.


    Alles Gute

    Merline
     
  5. Shine01

    Shine01 Guest

    Hallo zusammen,

    danke für Eure Tipps ich werde es mal versuchen. Meine kleine langweilt sich scheinbar tierisch, weil sie immer versucht durchs Gitter hindurch ihren Partner zu beschnäbeln.
     
  6. Shine01

    Shine01 Guest

    Hallöchen Merline,

    heute war ich nochmal hin zum TA, weil es ihr nicht besser ging. Sie hat sogar fast zwei Tage die Nahrung ganz verweigert. Sie ist auch abgemagert. Ich habe seit vorgestern ihren Partner mit im Käfig. Er muntert sie auf und füttert sie hingebungsvoll, was ihr scheinbar gut tut. Mein TA meinte es wäre ein gute Idee gewesen. Nun hat sie Eine Spritze bekommen, meine arme kleine Maus und noch Tropfen, die ich ihr einträufel.

    Nun hoffe ich, daß es ihr bald besser geht.
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Merline

    Merline Mitglied

    Dabei seit:
    12. März 2001
    Beiträge:
    704
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    92262
    Hallo Daniela,

    das dauert aber lange mit der Kropfentzündung :(

    Ich drücke fest die Daumen, daß es nun besser wird, nachdem sie von ihrem Partner so umsorgt und gefüttert wird.

    Habe selber so einen Fall, eine sehr alte Nymphendame, die einfach nichts mehr fraß und völlig abmagerte, ich mußte sie dann mit einer Knopfsonde zwangsernähren, damit sie mir nicht verhungerte. Ich ließ sie beim Tierarzt röntgen, mit Kontrastmittel, dann nach bestimmten Zeitintervallen wieder röntgen, um zu sehen, wie lange die Nahrung im Kropf bleibt.

    Nichts.

    Dann eine Blutuntersuchung mit allem drum und dran, wieder nichts.

    Schließlich versuchte der Tierarzt es mit Brei, den er mit Vertinal versetzte und zusätzlich Benebac. Und siehe da, es half!!
    Zu Hause gab ich den Brei und das Benebac noch eine Woche lang täglich weiter. Und nun frißt sie wieder ganz normal.

    Hoffentlich geht es Clärchen auch bald wieder besser. Wellensittiche sind ja zum Glück unglaublich soziale Tiere.

    Was für Tropfen bekommt sie denn?

    Viel Glück,

    Merline
     
  9. Shine01

    Shine01 Guest

    Hallöchen Merline,

    hmm den Namen der Tropfen weis ich leider nicht mehr, da ich sie in einer aufgezogenen Spritze (ohne Kanüle ;) ) habe. Als Pülverchen habe ich Korvimin.

    Heute sieht meine Kleine schon munterer aus, vielleicht lag es auch an der Spritze. Klein Woody kümmert sich liebevoll um Clärchen.

    Die Tropfen scheinen meiner Kleinen aber absolut nicht zu schmecken, da sie sich danach bestimmt 10 Minuten am Stück schüttelt :D

    Aber bekanntlich hilft Medizin, die nicht schmeckt besser :)
     
Thema:

Kropfentzündung

Die Seite wird geladen...

Kropfentzündung - Ähnliche Themen

  1. Kropfentzündung und großer Kot?

    Kropfentzündung und großer Kot?: Hallo ihr Lieben, habe da mal eine Frage... habe seit einem halben Jahr eine neue Sittichdame für meinen Yoshi dazugeholt. Die beiden verstehen...
  2. Luftsackmilben, Kropfentzündung oder weiße Mäuse

    Luftsackmilben, Kropfentzündung oder weiße Mäuse: Hallo, ich habe ein Problem mit einem Gimpel, das mich sehr beschäftigt: Der Gimpel (1 Jahr alt) sitzt seit drei Wochen aufgeplustert da und...
  3. Wie oft Behandlung bei Kropfentzündung

    Wie oft Behandlung bei Kropfentzündung: Hallo, ich sag es ja: Mit meinen Kleinen komme ich nicht zur Ruhe. Vor einer Woche war ich mit dem gelben Weibchen beim vogelkundigen TA, weil...
  4. Kropfentzündung

    Kropfentzündung: Hallo alle zusammen, als wir am 28. Juni abends in der Tierarztpraxis in Ludwigsburg waren, stellte sich heraus, dass mein zwei Jahre altes...
  5. Hilfe! Kropfentzündung?

    Hilfe! Kropfentzündung?: Hallo zusammen, habe mir vor einer Woche noch ein zweites Pärchen aus der Zoohandlung zu meinen Wellis geholt. Ein Welli ist kerngesund und...