Krümel geht es schlecht

Diskutiere Krümel geht es schlecht im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hey ihr, ich brauch mal eure Hilfe. Krümel verhält sich heute mal wieder, sehr merkwürdig. Sie sitzt total neben sich, ist teilweise kaum...

  1. tweety1212

    tweety1212 Papageien Bäckerei

    Dabei seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    2.557
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Spenge
    Hey ihr,

    ich brauch mal eure Hilfe.
    Krümel verhält sich heute mal wieder, sehr merkwürdig. Sie sitzt total neben sich, ist teilweise kaum ansprechbar und abwesend.
    Wir inhalieren seit ca. 2 Wochen, (nur Kochsalzlösung) und sie mag es sehr gerne (wie immer *gg*). Nun frage ich mich, was soll ich bis morgen tun????
    Sie hat eben Banane und Haselnüsse gefressen. Ihren Karottensaft wollte sie fast nicht trinken.

    Danke schon mal für eure Hilfe.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Raymond

    Raymond Guest

    Hi Marita,

    ich kann dir leider nicht helfen...nur an deiner stelle wuerde ich versuchen einen ta zu finden und nicht bis morgen zu warten.

    alle daumen und krallen sind hier fuer die maus gedrueckt !!!
     
  4. Raymond

    Raymond Guest

    Marita, wie geht es kruemel ???
     
  5. tweety1212

    tweety1212 Papageien Bäckerei

    Dabei seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    2.557
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Spenge
    Es geht ihr wieder besser. ich bin jetzt aufm Weg zum Arzt (Hannover). Es ist ganz sicher wieder ein Schub, da sie sich immer so verhält wenn es mal wieder soweit ist. Sag nachher nochmal bescheid.
     
  6. Raymond

    Raymond Guest

    danke Marita, und ganz feste daumen drueck :trost:
     
  7. tweety1212

    tweety1212 Papageien Bäckerei

    Dabei seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    2.557
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Spenge
    Danke, leider ist Dr. Jablonski krank *heul* darum muss ich jetzt nach Hannover düsen, und denen erstmal erzählen was Krümel alles bekommen muss BEVOR sie Panfugo bekommt :D Das wird ein Spaß, vor allem da Doktoren ja auch oft die Weisheit mit Löffeln gefressen haben :~
     
  8. tweety1212

    tweety1212 Papageien Bäckerei

    Dabei seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    2.557
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Spenge
    So bin wieder zurück.

    Und es ist wieder ein Aspergilloseschub :( Leider wird es immer schlimmer, diesmal sind Lunge und Niere viel mehr davon betroffen als noch vor einem halben Jahr :(
    Sie soll viel trinken, viel Vitamin A zu sich nehmen, und natürlich Panfungol, Glutamin (Amynin).
    Es ist manchmal wirklich zum verzweifeln. Die arme kleine Maus :( :( :(
     
  9. Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Die Niere macht schlapp, aber "natürlich" Panfungol...???
    Die Niere wird (im Gegensatz zur Lunge) nicht durch die Aspergillen, sondern durch das Ketoconazol geschädigt. Je mehr von dem Zeug in den Vogel reingeschüttet wird, desto schlimmer für die Niere, trotz Amynin. Aspergillenanzahl reduziert und dafür bzw. stattdessen terminales Nierenversagen ist ein häufiger "Erfolg" schulmedizinischer Aspergillosetherapie.
    So therapiert man Vögel zu Tode...
    LG
    Thomas
     
  10. tweety1212

    tweety1212 Papageien Bäckerei

    Dabei seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    2.557
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Spenge
    das 'natürlich' war ironisch gemeint, denn die Ärzte sagen, auch ein Arzt der Homöopathie und Schulmedizin macht, sagen das die Aspergillose so weit fortgeschritten ist, das etwas anderes nicht hilft.
     
  11. Raymond

    Raymond Guest

    Och Marita,

    lass dich mal knudeln :trost:

    ihr habet so gekaempft...das muss doch zum erfolg fuehren.
    ich kann dir medizinisch keine auskunft geben aber eins kann ich tun, daumen druecken und der kleinen viel kraft von hier aus senden.
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Was unbedingt angesagt wäre, ist ein Inhalationstherapie mit Imaverol. Soweit ich sehe, ist das bisher nicht passiert, was ich unverantwortlich finde. Das ist die absolut unverzichtbare und, da das Präparat per inhalationem fast nicht verstoffwechselt wird, für Leber und Niere ungefährliche Basistherapie der Aspergillose. Oral kann man dann, wenn's denn sein muß, zusätzlich noch das etwas schwächer gegen Pilze wirksame, aber wesentlich besser nierenverträgliche Lamisil (Terbinafin-HCl) geben. Das Ketokonazol bei schon geschädigter Niere wird zu nichts Gutem führen. Nochmal: Was nützt die Reduzierung der Aspergillen, wenn die Niere (ein absolut lebenswichtiges Organ!) ruiniert wird?
     
  14. tweety1212

    tweety1212 Papageien Bäckerei

    Dabei seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    2.557
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Spenge
    Die letzte Bahandlung lief mit inhallieren (Imaverol) und panfungol. Sie hat sie gut weggesteckt, dennoch ist der SChub jetzt schlimmer als sonst. Bevor ich mit Imaverol inhalliere warte ich das men TA aus dem Urlaub zurückkommt um das mit ihm zu besprechen.
     
Thema:

Krümel geht es schlecht