Kückensterben

Diskutiere Kückensterben im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, Meine Kanarienvogeln sind nicht in der Lage ihre Kücken aufzuzüchten. Jedes mal nach 3 - 5 Tagen sind die kücken tot im Nest. Könnte das...

  1. #1 akorver, 3. Mai 2005
    akorver

    akorver Guest

    Hallo,
    Meine Kanarienvogeln sind nicht in der Lage ihre Kücken
    aufzuzüchten. Jedes mal nach 3 - 5 Tagen sind die kücken tot im Nest.
    Könnte das mit Milben zusammenhangen? Ich habe Wachteln auf Boden in Voliere. Diese könnte welche haben.
    Was ist jetzt zu tun.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Tommi

    Tommi Depp vom Dienst

    Dabei seit:
    22. Mai 2004
    Beiträge:
    3.220
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    35080 Bad Endbach
    Hallo Akorver!
    Dein Beitrag im Kanarienforum scheint nicht zu genügen, oder?
    Natürlich können das Milben sein! Die müssen auch nicht zwangsläufig von den Wachteln kommen. Zur Milbenbekämpfung bemüh doch einfach mal die Suchfunktionen des Forums, da bekommst Du reichlich Antworten!
     
  4. Joerg

    Joerg Guest

    Das Thema Kükensterben hatten wir in den letzten Tagen schon häufiger. Es läßt sich nicht einfach mit "Die Ursache dafür ist...." beantworten. Es kann viele Gründe dafür geben, und zur Klärung solltest Du einige Fragen beantworten können:

    1. Fütterst Du Keimfutter, wenn ja was?
    2. Fütterst Du Grünfutter (Salat, Miere, etc)?
    3. Gibst Du Eifutter?

    4. Wie sahen die toten Jungen aus, hatten sie Futter im Kropf?
    5. Wie sah das Nest aus? War es feucht und verschissen?
    6. Welche Farbe hatte der Kot?

    7. Haben die Eltern versucht, die Jungvögel zu füttern?
    8. Haben die Jungen gesperrt?
    9. Bei wieviel Paaren trat das Problem auf?

    10. Hast Du die Nester mal untersucht, z.B. auf weißem Papier ausklopfen, dann siehst Du ob Milben drin waren...
    11. Warum sollten ausgerechnet die Wachteln Milben übertragen?

    @ Tommi - irgendwie warst du gerade etwas schneller ;)

    Gruß
    Jörg
     
  5. Tommi

    Tommi Depp vom Dienst

    Dabei seit:
    22. Mai 2004
    Beiträge:
    3.220
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    35080 Bad Endbach
    Hallo Joerg!
    Schau mal hier zur besseren Übersicht!
     
  6. Joerg

    Joerg Guest

    Bei den Kanarien bin ich selten zu finden...

    Ein paar meiner Fragen sind ja dann noch brauchbar und könnten beantwortet werden.

    Grundsätzlich sollten die toten Jungvögel vom Vet. untersucht werden, um die Todesursache fest zu stellen. Die Eltern ohne einen solchen Befund und ohne Behandlung noch mal brüten zu lassen, halte ich für bedenklich. Ich gehe jetzt mal davon aus, dass das bei mehreren Bruten passierte, den es hies ja "Jedes mal nach 3 - 5 Tagen sind die kücken tot im Nest."
    Gruß
    Jörg
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 akorver, 3. Mai 2005
    akorver

    akorver Guest

    Manchmal ist Futter im Kropf aber oft auch nicht und verhungern die jungen einfach.
    Nester sind eigentlich trocken.
    Grünfutter, eifutter, geweichter Körner bekommen die alles.
    Meistens tritt das bei alle Paaren auf.
     
  9. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Gibt's hier was Neues?
     
Thema:

Kückensterben