Küken aus dem Nest geflogen

Diskutiere Küken aus dem Nest geflogen im Kanarienvögel allgemein Forum im Bereich Kanarienvögel; Hallo zusammen! Gestern im Laufe des Tage ist das Küken (20 Tage alt) aus dem Nest (wohl) gefallen. Gefallen aus dem Grund, weil es sich im...

  1. #1 armingyver, 13. Mai 2007
    armingyver

    armingyver Mitglied

    Dabei seit:
    17. Januar 2007
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Innsbruck
    Hallo zusammen!

    Gestern im Laufe des Tage ist das Küken (20 Tage alt) aus dem Nest (wohl) gefallen. Gefallen aus dem Grund, weil es sich im Boden nicht gut bewegen kann. Es kann nicht stehen. Was soll ich tun??? Die Eltern scheinen zu füttern. Die Mutter sitzt aber die ganze Zeit im Nest...Zusätzlich habe ich Schüsselchen mit Futter auf den Boden gestellt. Soll ich das Küken wieder ins Nest heben? Auch habe ich festgestellt, dass ein Auge total wachsam und offen ist, das andere verklebt. Es öffnet es kaum. Was soll ich tun???

    Bitte um Ratschläge. Es ist das erste Küken und ich möchte nichts falsch machen. Danke
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. EV114

    EV114 Foren-Guru

    Dabei seit:
    22. Oktober 2002
    Beiträge:
    1.232
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    12355 Berlin
    Was heißt, es kann sich am Boden nicht gut bewegen? Wenn es das erste Mal aus dem Nest ist, kann es schon sein, dass es noch etwas unbeholfen ist.
    Wenn Mutter schon wieder fest auf dem Nest sitzt, wird sie wohl wieder brüten wollen. Solange es gefüttert wird, ist das ja kein Problem.
    Da es offensichtlich ein Einzelküken ist, könnte es natürlich sein, dass die Henne zu fest auf dem Küken gesessen hat und die Beine nicht richtig gestellt sind, also mehr wie beim Spagat.
    Erklär das doch mal genauer, warum es sich am Boden nicht bewegen kann.
     
  4. #3 armingyver, 13. Mai 2007
    armingyver

    armingyver Mitglied

    Dabei seit:
    17. Januar 2007
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Innsbruck
    Das schlecht bewegen heißt, dass es sich mit den Füßen nicht emporstemmen kann. Es kriecht mehr oder weniger nur:( Soll ich es zurück ins Nest tun???

    Was ist mit dem zugeklebtem Auge??? Auswaschen mit Wattebausch und lauwarmen Kamillentee??? Kann es sein, dass dann die Eltern nicht mehr füttern, wenn ich es in die Hand nehme???
     
  5. EV114

    EV114 Foren-Guru

    Dabei seit:
    22. Oktober 2002
    Beiträge:
    1.232
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    12355 Berlin
    In die Hand nehmen kannst Du es, das ist für die Eltern kein Problem. Das Auge etwas auswaschen kannst Du auch.
    Das mit den Beinen hört sich nicht gut an. Kannst Du mal ein Foto machen?
     
  6. #5 armingyver, 13. Mai 2007
    armingyver

    armingyver Mitglied

    Dabei seit:
    17. Januar 2007
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Innsbruck
    Foto machen ist momentan sehr schwer, weil ich nicht direkt vor Ort bin. Soll ich das Nest tiefer hängen und es dann zurück ins Nest tun???
     
  7. EV114

    EV114 Foren-Guru

    Dabei seit:
    22. Oktober 2002
    Beiträge:
    1.232
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    12355 Berlin
    Wenn die Henne da fest drin liegt nicht.
    Häng noch ein zweites Nest rein und leg es da rein, aber es ist alt genug, um flügge zu sein. Wenn es nicht selbstständig werden kann, weil es Spreizbeine hat, mußt Du mit ihm zum Arzt.
     
  8. EV114

    EV114 Foren-Guru

    Dabei seit:
    22. Oktober 2002
    Beiträge:
    1.232
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    12355 Berlin
    Schau dir mal diesen Tread an: hier.
    Sieht das so aus?
     
  9. sigg

    sigg Guest

    Plattgesessen. Und was soll da ein TA unternehmen?
     
  10. Brazzo

    Brazzo Guest

    ja wad machste denn mit sonem tier?
     
  11. EV114

    EV114 Foren-Guru

    Dabei seit:
    22. Oktober 2002
    Beiträge:
    1.232
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    12355 Berlin
    Deswegen der Tierarzt. Der kann es töten oder versuchen, das Bein zu schienen. Ich würde es töten lassen, aber das kann hier nicht jeder.
     
  12. #11 armingyver, 13. Mai 2007
    armingyver

    armingyver Mitglied

    Dabei seit:
    17. Januar 2007
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Innsbruck
    Ich töte doch nie mein Küken, davor gehe ich zu jedem Arzt, der mir helfen kann!
     
  13. EV114

    EV114 Foren-Guru

    Dabei seit:
    22. Oktober 2002
    Beiträge:
    1.232
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    12355 Berlin
    Dann so schnell wie möglich. Wenn der vogel mal für ne Stunde beim Tierarzt ist, macht das nichts. Der wird hinterher trotzdem gefüttert.
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. Andariel

    Andariel Jeg er på vei

    Dabei seit:
    22. Mai 2004
    Beiträge:
    371
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Norwegen
    Hallo, ich habe im Moment ein ähnliches Problem. Doch bei meinem Kücken war das Problem, das ihm die Henne das rechte Bein ausgekugelt hatte. Vermutlich zu schnell ausm Nest raus und Hängen geblieben. Jedenfalls wurde das Bein nicht wieder eingerenkt (ich habs ja nicht bemerkt) und nun ist da ein Pseudo-Gelenk gewachsen. Tja, das Bein steht ab. Ich hatte die Wahl das Kücken gleich zu töten, oder es erstmal selbst weiter zu füttern und abzuwarten, ob es damit leben kann. Töten konnte ich es ja immernoch. Aber es gleich zu töten, ohne es versucht zu haben erschien mir nicht so toll... Es ist jetzt 35 Tage alt, kann völlig selbstständig fressen und kommt wunderbar zurecht, allerdings nur, wenn es sich auf dem Boden abstützen kann, auf glatten Flächen rutscht es nur herum...
     
  16. #14 armingyver, 15. Mai 2007
    armingyver

    armingyver Mitglied

    Dabei seit:
    17. Januar 2007
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Innsbruck
    Mein Küken macht trotz des Handicaps auch kleine Fortschritte... zwar klein, aber sie sind sichtbar. Mittlerweile klappt es ganz gut mit dem ins Nest hüpfen:beifall:
     
Thema: Küken aus dem Nest geflogen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Kanarien Kùken sind aus dem Nest geflogen Nest wegnehmen?

Die Seite wird geladen...

Küken aus dem Nest geflogen - Ähnliche Themen

  1. Nester der Zebrafinken

    Nester der Zebrafinken: hallo, ich tu hier mal ein paar Fotos der Nester meiner ZF rein, nach jeder beendeten Brutzeit (bei uns 3-4 Wochen auf Plastik) suchen sie in der...
  2. Küken Hilfe !!!

    Küken Hilfe !!!: also liebe Leute meine Zebras haben Küken seit ca 2 Wochen. Nach einigen Komplikationen hat sich jetzt alles geregelt (siehe anderen Thread) Aber...
  3. Zebras nehmen Küken nicht mehr an

    Zebras nehmen Küken nicht mehr an: hallo liebe Leute Ich bin ziemlich verzweifelt. Ich habe für meine zwei Zebra Pärchen eine größere voliere bauen lassen (150x70x150). Ein Pärchen...
  4. Nest für Diamanttauben

    Nest für Diamanttauben: Hi, ICH wollte fragen ob jemand weiß welche/s/n Nest/Nistkasten ich für Meine Diamanttauben verwenden soll?
  5. Küken schlüpft nicht - Delle im Ei

    Küken schlüpft nicht - Delle im Ei: Guten Morgen, eigentlich bin ich ein alter Hase in der Vogelhaltung, mit der Zucht habe ich mich aber nie wirklich befasst, weil ich immer nur...