Küken der anderen Henne unterjubeln

Diskutiere Küken der anderen Henne unterjubeln im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hilfe!!! Ich weiß nicht was ich machen soll. Ich hab zwei Hennen, die eine hat schon drei Küken von denen sie leider das jüngste nicht richtig...

  1. Twiggi

    Twiggi Guest

    Hilfe!!!
    Ich weiß nicht was ich machen soll. Ich hab zwei Hennen, die eine hat schon drei Küken von denen sie leider das jüngste nicht richtig füttert. Die andere hat vier Eier die scheinbar nicht befruchtet sind. Soll ich das jüngste Küken der einen in ihren Nistkasten legen? Die andere scheint mit den drei Küken schon überfordert zu sein.

    Könnt ihr mir helfen bitte.

    P.S: Mein Vater hat eine ZG aber es sind unsere ersten Küken.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Kero

    Kero Stammmitglied

    Dabei seit:
    18. April 2007
    Beiträge:
    411
    Zustimmungen:
    0
    Wenn es von Alter her ca passt kannst du versuchen das jüngste der anderen unterzulegen. Ansonsten musst du zufüttern.
    Man sollte sich eigentlich vorher informieren was schief gehen kann und nicht erst wenn etwas schief geht.
    Was ist mit den Vätern? Wenn die Küken etwas älter sind füttert der Vater normal mit dann ist die Mutter auch nicht so leicht überfordert.
     
  4. Lovie3

    Lovie3 vogelfrei...

    Dabei seit:
    11. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.001
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Wie lange sitzt die zweite Henne denn schon auf den Eiern?

    Und wie alt ist das jüngste Küken der anderen Henne?

    Welches Futter bietest du deinen Vögeln jetzt zur aufzucht an?
    Drei Küken sind normalerweise kein Problem für ein Paar, ich hatte schon 8 Küken pro Paar und alle waren gut gefüttert.
    Du solltest auf jeden Fall Eifutter anbieten, das kann der Hahn eigentlich gleich an die Henne weitergeben und muss es nicht, wie Körner vorher ewig verdauen.
    Leicht verträgliches Obst/gemüse und Grünzeug unterstützen die schnelle Fütterung ebenfalls - z. Bsp. Apfel, Karotten, Birnen, Petersilie, Möhrengrün ect.
    salat würde ich momentan nicht füttern, das ist eigentlich nur Wasser in grüner Verpackung, nicht sehr nahrhaft für die Küken.
    Eifutter hält da schon eher was her.
    Zwieback kannst du auch anbieten, viele Hähne mögen anfangs das Eifutter nicht annehmen, wenn sie es nicht gewohnt sind. Ein paar Tropfen Honig helfen da oft Wunder.
    Kohi ist sehr energiereich und sollte bei der Brut und Aufzucht immer bereitstehen.
    Achte auch auf genügend Grit und Kalk. Auch Sepiaschale wird während der Brut und Jungenaufzucht vermehrt genommen.

    Ob die Jungen gut gefüttert sind, erkennst du am vollen Kropf. Es kann aber auch mal sein, dass du grade dann in den Kasten schaust, wenn die Jungen kurz vor der Fütterung stehen, dann ist der Kropf relativ leer. Dann sollte ein gesundes Jungtier allerdings ziemlich aktiv sein und auch piepen.

    Sieh nicht zu oft in den Kasten, das könnte die Henne unter Umstäden so stören, dass sie nicht regelmäßig füttert, weil sie zu oft aus dem Kasten gescheucht wird. Das ist zu viel Stress auf Dauer.

    Wenn das jüngste Küken noch sehr klein ist - so ein/zwei Tage alt, würde ich es einfach versuchen, unterzuschieben, dafür ein unbefruchtetes Ei rausnehmen. Sieh nach ein paar Stunden nach, ob die Henne gefüttert hat.

    Zufüttern ist mE bei ganz kleinen Wellis schwierig, sie sind so unhandlich, und viel zu schnell kommt das Futter in den falschen Hals und sie ersticken dann jämmerlich. Wenn du allerdings doch zufüttern musst, besorg dir unbedingt richtiges Handaufzucht-Futter. Du musst dann auch auf die richtige Temperatur achten, und dass du nicht zu viel auf einmal gibst. Man geht von 10% des Körpergewichts aus. Am besten mit einer 2ml Spritze und einem kleinen Fahrradventilschlauch vorne dran füttern - ich hab hier mal eine "Fütterungsanweisung" die ich von HJB 52 bekommen habe, als ich einen viel zu jungen Vogel versucht habe zu retten - es ging aber leider schief... Da sind auch ein paar gute Tips dabei...

    Bei älteren Küken, so ab zwei Wochen füttert der Hahn normalerweise fleißig mit, bei jüngeren erlaubt die henne oft nicht, dass der Hahn mit in den Kasten kommt.

    LG
     
Thema:

Küken der anderen Henne unterjubeln