Küken geschlüpft oh Schreck !

Diskutiere Küken geschlüpft oh Schreck ! im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo an alle Nymphenverrückten, ich bin neu hier und habe direkt ein Problem ! Eins meiner Nymphensittichpärchen hat ein Küken ausgebrütet...

  1. #1 MarianneW., 27. Mai 2006
    MarianneW.

    MarianneW. Guest

    Hallo an alle Nymphenverrückten,

    ich bin neu hier und habe direkt ein Problem !

    Eins meiner Nymphensittichpärchen hat ein Küken ausgebrütet und nun weiß ich nicht, ob und was ich genau beachten muss.

    Sie hatten schon einmal ein Gelege mit 4 Eiern aus denen aber nichts geworden ist und da sie das 2. Gelege gar nicht richtig bebrütet hatten, jedenfalls war ich dieser Ansicht, bin ich fest davon ausgegangen, daß daraus auch nichts wird.

    Heute schaute ich zufällig nach und oh schreck ein Küken mit gelben Flaum wackelte unter der Mama hin und her.

    Bitte knüppelt nicht alle direkt auf mich ein, wie das oft so in den Foren ist, ich bräuchte eher eure Hilfe.

    Muss ich zusätzliches Futter geben ? Muss ich es täglich wiegen ? Wie oft muss ich kontrollieren ? Muss ich die anderen von dem Gelege trennen ? Etc. etc. Fragen über Fragen.
    Muss ich mein Wohnzimmerfenster schließen damit es nicht zu kalt im Raum wird ?

    Die Eltern lassen mich gar nicht ran die würden mir in die Finger hacken, ich will sie auch nicht verschrecken nachher kümmern sie sich nicht drum dann habe ich noch ein viel größeres Problem.

    Sorry, alles so durcheinander geschrieben aber ich bin schon ein wenig aufgeregt......
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Miffa

    Miffa kleiner Chaot

    Dabei seit:
    5. April 2004
    Beiträge:
    729
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich/Wiener Neustadt
    Aufzuchtfutter wäre nicht schlecht oder ein hartgekochtes Ei,aber das auch dann nicht sehr oft geben.

    Unbedingt nicht, nur wenn das Kleine in seiner Entwicklung zurück ist und das ist es denke ich mal nicht

    1-2x bis gar nicht reicht, kommt auch drauf an wie die Eltern darauf reagieren.

    Nein, tue das bitte nicht.

    Kommt drauf an, wenn es zieht, würd ich das Fenster zu lassen.

    ---------------
    Noch etwas: Ich weiß leider nicht woher du kommst, wäre aber recht hilfreich!
    In Deutschland bräuchtest du eine Zuchtgenehmigung um züchten zu können. Du kannst dir aber eine Sondergenehmigung holen beim Veterinäramt(??).

    lg
     
  4. Christy

    Christy Registrierte Benutzerin

    Dabei seit:
    21. Juli 2001
    Beiträge:
    811
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Hallo,

    kann es sein, daß noch mehr Küken schlüpfen werden - wieviele Eier sind es denn insgesamt? Hast du einen Nistkasten angeboten?

    Wenn du oben in der Leiste unter "Suchen" mal den Begriff Nymphenküken eingibt, bekommst du jede Menge Informationen fürs erste.
     
  5. feiwer

    feiwer Stammmitglied

    Dabei seit:
    4. August 2003
    Beiträge:
    478
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    63814 Mainaschaff
    Hi,

    und wenn Du in BRD lebst brauchst Du auf jeden Fall eine Ausnahmegenehmigung (ich vermute das Du keine Zuchtgenehmigung hast), wegen der Ringpflicht.
     
  6. #5 MarianneW., 28. Mai 2006
    MarianneW.

    MarianneW. Guest

    danke erstmal an alle

    zum thema Zuchtgenehmigung, das sollte kein Problem sein, denn ich habe guten Kontakt zum Veterinäramtsmenschen, der kennt meine Vögel etc und der hat seinerzeit mal gesagt, sollte mal was schlüpfen, ist das kein Problem für ihn, da mache ich mir also keine Gedanken drüber um alle hier zu beruhigen.

    Es sind noch 3 Eier da, die momentan nicht in einem Kasten liegen aber ich überlege, ob ich einen holen sollte und sie umquartiere, was meint ihr ?

    Und ab wann bietet man dann Sägespäne an ?

    Die erste Eierschale habe ich noch nicht entfernt, das werde ich morgen aber nachholen, ich dachte, daß würden die Eltern selber machen aber jetzt habe ich Angst, daß das Küken sich verletzen könnte. Bisher war aber auch immer einer von beiden im Kasten wenn ich ins Zimmer kam, so daß ich eh nicht drank gekommen wäre ohne einen Finger weniger zu haben. :nene:
     
  7. Merlino

    Merlino Flügelmutter

    Dabei seit:
    10. Oktober 2004
    Beiträge:
    794
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    64347 Griesheim
    Hallo Marianne,

    vielleicht kannst Du Dir ja Hilfe in einem Vogelzuchtverein oder bei einem netten Züchter in Deiner Nähe holen?
     
  8. #7 Federmaus, 29. Mai 2006
    Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Marinne :0-


    Wenn Du in D Wohnst brauchst Du eine Zuchtgenehmigung, anderes machst Du Dich strafbar. Falls Du keine hast rufe bei Deinen zuständigen Amtstierarzt an und erzähle ihm alles. Normalerweise kann er Dir weiterhelfen.


    Infos Zur Brut kannst du hier nachlesen.
     
  9. #8 MarianneW., 30. Mai 2006
    MarianneW.

    MarianneW. Guest

    Ich hatte ja bereits geschrieben, daß das mit der Zuchtgenehmigung kein Problem darstellt bei mir und ja ich bin aus Deutschland.

    Ich werde am Donnerstag zu einem guten Züchter fahren, wo ich auch meine Vögel her habe aber dennoch wollte ich mir hier im Forum ein paar Tips holen aber ich sehe das ist nicht so einfach, weil doch wieder nur auf der Zuchtzulassung rumgeritten wird -nicht böse gemeint-.

    Trotzdem danke an alle für eure Antworten, hatte mir allerdings ein bischen mehr hier erhofft.

    LG Marianne
     
  10. Nymphis

    Nymphis Tierliebhaberin

    Dabei seit:
    27. Oktober 2004
    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dortmund
    Du hattest doch schon ein paar Tipps bekommen und auch nachfragen zu evtl. weiteren Kücken. Einiges muss man halt hinterfragen.
    Und dass so auf der ZG rumgeritten wird ist klar, da vielen Leuten gar nicht bewußt ist, dass man sowas braucht.
    Federmaus hat deine Antwort warscheinlich nur überlesen..
     
  11. #10 FamFieger, 30. Mai 2006
    FamFieger

    FamFieger Immer unterwegs!

    Dabei seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    3.669
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    85110 Kipfenberg im schönen Bayern
    Hallo,

    was hast du dir denn erhofft?

    Deine Fragen wurde doch beantwortet!

    Lass die Eltern das Küken versorgen, als Mensch sollte man so wenig wie möglich stören/eingreifen!!
    sollten die anderen Nymphen das Küken stören (ziehen, hacken o.ä.) dann solltest du den Schwarm trennen!


    P.S. ich finde es immer wieder erstaunlich warum einem Halter nicht auffällt wenn ein Paar 18-21 Tage (abwechselnd) streng an einem Platz sitzt und Eier ausbrütet...
    WO hat das Paar denn gebrütet, wenn ich fragen darf!?
     
  12. #11 Tina Einbrodt, 30. Mai 2006
    Tina Einbrodt

    Tina Einbrodt Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    1.644
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    45731 Waltrop
    mach jetzt erst mal gernichts, in der Natur ist auch niemand da der was tut. Wobei Du natürlich täglich kontrollieren solltest ob die Eltern auch gut füttern. Der Kropf sollte regelmäßig gefüllt und auch wieder leer werden. Beobachte den Entwicklungsstand. Das einzigste was mir einfällt, wäre zwischendurch wiegen wenn die kleinen eh zur Kasten reinigung mal rausmüssen. Aber laß sie nur so kurz wie möglich raus. An sich machen die Eltern das schon von selber. Beobachte und wen was ist, frag hier nach, okay?
    Solltest Du allerdings der Meihnung sein, das die Eltern nicht gut füttern, könntest du Dich ja unverbindlich schon mal schlau machen wo du Handaufzuchtfutter herbekommst, aber wirklich nur im absoluten Notfall.
    Nicht mit normalem Aufzuchtfutter verwechseln, denn das geht nicht durch die Spritze
    Dieses normale Aufzuchtfutter könntest Du den Eltern jetzt geben. Achte bei denen jetzt auf besonders gut Ernährung. Kochfutter oder auch mal ein gekochtes Ei wären gut
     
  13. LeitWolf

    LeitWolf Guest

    Lass die Eltern nur mal machen. Das wird schon, wenn zu oft danach geschaut wird könnten (besonders junge) Eltern das Gelege Aufgeben weil sie dann zu nervös werden. Also nur immer schauen das der Kropf voll ist.

    Ps: Den Umgangston finde ich hier unter aller S**, er sagte bereits das er eine Ausnahmegenehmigung bekommt und 3-5 andere Schreiben gerade nocheinmal, völlig unhößflich, hin das er eine Zuchtgenehmigung braucht. Sie wollte nur Tipps zu den Kücken und nicht angeraunt werden wegen fehlender Zulassung, also sowas...
     
  14. #13 MarianneW., 31. Mai 2006
    MarianneW.

    MarianneW. Guest

    Vielen Dank an Tina und vor allem auch an LeitWolf

    @FamFieger
    Es ist nicht erstaunlich, daß man das nicht merkt sondern wenn Hahn und Henne sich ständig in die Küche tagsüber in die Küche verfliegen ist es doch wohl eindeutig, daß keiner drauf saß oder nicht. Es wird wohl kaum ein anderer Vogel drauf gesessen haben. Die beiden haben ihr Eier im Wohnzimmerschrank gelegt.
    ----
    Ich lass die Eltern ja so ziemlich in Ruhe nur morgens und abends schaue ich mal kurz nach den Kleinen. Gestern ist keins mehr geschlüpft jetzt hoffe ich, daß auch morgen keins aus dem letzten Ei kommt, denn 2 Stück reichen mir auch völlig.

    Ich finde nur, daß das kleinere Küken nicht gefüttert wird. Also heute morgen hatte es auch keinen gefüllten Kropf im Gegensatz zu dem älteren. Gestern morgen war das ja auch schon.

    Morgens sitzt meist keiner von beiden drauf wenn ich ins Zimmer komme. Dann gibt es frisches Futter und dann geht auch der Hahn wieder ins Nest. Kann es sein, daß das kleinere dann erst gefüttert wird ? Möchte ja ungern ein drittes mal nachsehen aber ein bischen Sorgen mache ich mir schon. Morgen bin ich ja beim Vogelzüchter und könnte mir Aufzuchtfutter mitnehmen. Was meint ihr, sollte ich dann selber füttern, nicht das es mir verhungert.... Ich werde natürlich auch mit dem Züchter nochmal genau sprechen hoffentlich ist es dann nicht zu schon zu spät.
     
  15. Bibiana

    Bibiana Guest

    Hallo!
    Ich habe zwar selber keine Nymphen, aber es gibt ein paar grundsätzliche Dinge du beachten solltest.

    Nimm dir beim Züchter auf jeden Fall Handaufzuchtsfutter und eine Pipette mit, aber füttere nicht gleich sondern nur wenn du siehst das die Eltern nicht füttern. Aufzuchtsfutter sollte man immer für den Notfall daheim haben falls sich die Eltern nicht kümmern, aber wirklich nur für den Notfall!!
    Wenn du dir unsicher bist ob das kleine gefüttert wird dann schau lieber einmal mehr nach. Nur solltest du dir auch im klaren darüber sein das eine HA bei so kleinen Würmern verdammt schwierig ist. Es ist nicht damit getan dem kleinen Futter ein zu flößen, die Temperatur muß genau stimmen, die Luftfeuchtigkeit ebenfalls und wenn das Futter zu warm ist dann hat dein kleiner Ratzfatz ne Kropfverbrennung, ist es zu kalt kann er es nicht richtig verdauen und wenn du zuviel fütterst gibt es ne Kropfüberdehnung.
    Ist also alles nicht so einfach wie man vielleicht glaubt.
    Außerdem wird ein einzelnes von Hand aufgezogenes Vögelchen total fehlgeprägt, auf der anderen Seite sollte man aber das Geschwisterchen bei den Eltern lassen...
    Ich hoffe für dich wirklich das das kleine auch von den Eltern gefüttert wird, ist wirklich das Beste und einfachste für den kleinen Wurm!!!
     
  16. Liora

    Liora Guest

    Ich würde die Eltern mal machen lassne , die machen das schon, halt nebenher "gute"Futter mit anbieten und den rest sollen sie selber machen, so wenig wie möglich einmischen.....

    Nur die evtl. toten Tiere entfernen, mehr würde ich da gar nicht machen! Jede Störung kann sie von weiteren Füttern ihrer Küken abbringen.....
     
  17. kace63

    kace63 Foren-Guru mZg

    Dabei seit:
    4. August 2002
    Beiträge:
    3.338
    Zustimmungen:
    1
    Die Erfahrung hat gezeigt , daß Nympheneltern meist ganz gut wissen , warum sie ein Küken nicht füttern (was Anderes ist es , wenn KEIN Küken gefüttert wird...dann liegt es tatsächlich an den Eltern). Die posts der letzten Jahre haben soweit ich mich erinnere nicht in einem einzigen Fall einen endgültigen Erfolg vermelden können wenn ein Küken vernachlässigt wurde ....sie sind alle nach einiger Zeit doch gestorben und es wäre ihnen viel Leid erspart geblieben , wenn man sie in Ruhe gelassen hätte anstatt einzugreifen und eine Handaufzucht fast von Anfang an zu probieren.
    Wie gesagt...wenn Alle Küken nicht gefüttert werden ist es meist kein Kükenproblem sondern ein Elternproblem.....wenn nur eins vernachlässigt wird , stimmt was mit dem Küken nicht und man sollte sich meiner Meinung nach nicht einmischen (auch wenns natürlich schwert fällt) weil dadurch nichts endgültiges positives für das Küken erreicht werden kann.
     
  18. Liora

    Liora Guest

    auch wenn ich dafür jetzt wieder angegriffen werde...
    aber das was katrin sagt stimmt schon, es ist der lauf der natur....
    es wird schon seinen Grund haen für alles was passiert....
     
  19. #18 Sittichmama, 31. Mai 2006
    Sittichmama

    Sittichmama Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. August 2001
    Beiträge:
    2.123
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hilden
    Es ist einfach der Lauf der Dinge (Natur). In freier Wildbahn kommt auch niemand und füttert per Hand. Schwache und kranke Tiere werden von den Eltern nicht aufgezogen, egal ob bei Säugetieren oder Vögeln.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 MarianneW., 31. Mai 2006
    MarianneW.

    MarianneW. Guest

    Das habe ich mir ja auch schon gedacht, daß das vielleicht einen Grund hat, warum das eine evtl nicht gefüttert wird. Ganz ehrlich gesagt, würde ich auch ungern eingreifen so schwer es auch fällt und die Eltern einfach machen lassen aber ich hatte Angst, daß hier so zu schreiben aber nichts desto trotz werde ich morgen hören was der Züchter dazu sagt und mir vorsichtshalber auch entsprechendes Futter mitnehmen. Ich denke halt, wenn es morgen noch lebt dann ist es 4 Tage alt und die hätte es ohne Futter sicher schon nicht geschafft oder ?

    Wie lange kann es denn schonmal sein, daß die Eltern nicht ins Nest gehen ? Ich war gegen 7 h im Zimmer und jetzt sitzt immer noch keiner im Nest ?!

    Ich muss jetzt auch mal dort wenigstens ein bischen sauber machen....
     
  22. #20 MarianneW., 31. Mai 2006
    MarianneW.

    MarianneW. Guest

    gerade habe ich nochmal nachgeschaut, ob alles ok ist aber das zweite Küken lag tot im Nest. :traurig: Ich habe es sofort weggenommen und kann nur hoffen, daß mit dem ersten alles weiterhin gut verläuft......
     
Thema: Küken geschlüpft oh Schreck !
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. nymphensittich geschlüpft

    ,
  2. nymphenkueken was beachten

    ,
  3. kücken geschlüpft notfall füttern

    ,
  4. nymphensittich küken geschlüpft
Die Seite wird geladen...

Küken geschlüpft oh Schreck ! - Ähnliche Themen

  1. Entwöhnung von Nhymphensittichküken

    Entwöhnung von Nhymphensittichküken: Ich brauche wieder Mal ein wenig Rat. ich habe meinen jetzigen Schwarm inklusive 2 Jungtiere die gefüttert werden müssen von einem Bekannten...
  2. Goulds haben Eier gelegt

    Goulds haben Eier gelegt: Hallo Leute, Bin bei neu hier und habe mir im Frühjahr zwei gouldamadinen Paare geholt. Eines ist jetzt angefangen Eier zu legen, ich meine 4...
  3. Küken Hilfe !!!

    Küken Hilfe !!!: also liebe Leute meine Zebras haben Küken seit ca 2 Wochen. Nach einigen Komplikationen hat sich jetzt alles geregelt (siehe anderen Thread) Aber...
  4. Zebras nehmen Küken nicht mehr an

    Zebras nehmen Küken nicht mehr an: hallo liebe Leute Ich bin ziemlich verzweifelt. Ich habe für meine zwei Zebra Pärchen eine größere voliere bauen lassen (150x70x150). Ein Pärchen...
  5. Küken schlüpft nicht - Delle im Ei

    Küken schlüpft nicht - Delle im Ei: Guten Morgen, eigentlich bin ich ein alter Hase in der Vogelhaltung, mit der Zucht habe ich mich aber nie wirklich befasst, weil ich immer nur...