Küken ist heiser

Diskutiere Küken ist heiser im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo Zuerst mal eine kleine Vorstellung zu meiner Person. Ich selber bin 1.0 , 42 Jahre alt und lebe zusammen mit meiner Familie also...

  1. #1 Baumsaeger, 19. Mai 2010
    Baumsaeger

    Baumsaeger Neues Mitglied

    Dabei seit:
    19. Mai 2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    Zuerst mal eine kleine Vorstellung zu meiner Person.

    Ich selber bin 1.0 , 42 Jahre alt und lebe zusammen mit meiner Familie also insgesamt 2.3 in der Nähe von Köln. Derzeit habe ich eine ca. 3,5qm Wohnzimmervoliere mit Nymphen und Stanleysittichen. Geplant für die Voliere waren 2 Pärchen Nymphen und 1 Pärchen Stanleysittiche. Aufgrund der Fortpflanzungsbereitschaft der Nymphen habe ich Parallel zum Aufbau der Voliere eine Zuchtgenehmigung gemacht. Zurzeit leben allerdings mehr Nymphen wie geplant in der Voliere, da man hin und wieder Tiere aus schlechter Haltung bekommt. Also derzeit 3.4 Nymphen und 1.1 Stanleysittiche. Eigentlich möchte ich auch gar nicht Züchten, nur ab und an lässt es sich wegen dauerlegenden Hennen halt nicht verweigern.

    Ich habe derzeit Probleme mit meinen Küken, geschlüpft zwischen dem 30.04. und dem 04.05.
    Da der Hahn angefangen hat die jungen zu rupfen, habe ich diesen aus der Voliere genommen und separat gesetzt, aber das ist ein anderes Thema.

    Nach dem Umsetzen musste ich feststellen das die Jungen gegen 10:00 Uhr heute morgen, einen leeren Kropf hatten, so das ich dazu übergegangen bin die Küken beizufüttern. Das war nun das erste mal das ich die Küken einzeln hatte und da ist mir bei einem Küken schon vor der 1. Handfütterung aufgefallen, das dieses wie heiser klingt wenn es bettelt, also eher wie eine kranke Katze als wie ein Nymphensittich Küken. Anfüttern ließ es sich dann jedoch problemlos, so wie auch alle seiner Geschwister. Das gleiche Bild hatte ich auch beim Füttern gegen 13:00 Uhr und auch um 18:00 Uhr, wobei ich bei den letzten Fütterungen festgestellt habe, dass die verbliebene Henne auch füttert, jedoch zu wenig.

    Das Küken (02.05.2010) mit der schweren Atmung, hatte ich in der Vergangenheit schon mehrmals wieder zurück zu seinen Geschwistern gesetzt, da es offensichtlich aussortiert worden war, jedoch war mir aufgrund des Lärms der anderen 4 Küken nicht aufgefallen das dieses Küken wie heiser geklungen hat. Auch heute saß es abermals etwas abseits, was aber eigentlich nicht soviel zu bedeuten hat, da es sich schon etwas alleine fortbewegen kann. Das Küken macht mir so einen Fidelen Eindruck, jedoch bin ich am überlegen, dieses Küken herauszunehmen um es alleine groß zu ziehen, was sich natürlich fatal auf das Sozialverhalten auswirken würde. Hier würde ich aber auch die Henne entlasten und hätte eine bessere Kontrolle über den kleinen Mann(Lutino).

    Was würdet ihr tun, hat jemand Erfahrung mit so etwas? Für mich hört sich das an, dass der kleine ein Problem mit dem vorderen Luftsack hat. Es würde mir einfach leid tun diesen armen kleinen einfach sterben zu lassen, wenn ich evtl. die Möglichkeit habe Ihm ein Leben zu ermöglichen.

    Dann zu meinem 2. Problem.

    Mir ist vor 2 Tagen, also als der Hahn noch mitgeholfen hat, aufgefallen das die Küken kühl sind. Jetzt wo der Hahn nun gänzlich fehlt, stellt sich die Frage nach einer zusätzlichen Wärmequelle. Bei meinen Nachforschungen bin ich lediglich auf die Wärmeplatten gestoßen, die jedoch für Höhlenbrüter ungeeignet sind. Ich suche etwas, wo ich den Nistkasten draufstellen kann und so in einer Art Fußbodenheizung die Nistkastentemperatur anheben kann. Dann wären die kleinen nicht so abhängig von der Henne. Eine Bilsteinlampe fällt derzeit noch flach, außer ich nehme gleich alle raus und versorge alle nur noch selber. Aber solange sich die Henne noch kümmert möchte ich das nicht. Heute habe ich z.B. Ein Kirschkernkissen unter den Nistkasten gelegt, um die Temperatur etwas anzuheben.

    Hat jemand eine Idee?

    Danke schon einmal für die Antworten

    Jörg
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Baumsaeger, 19. Mai 2010
    Baumsaeger

    Baumsaeger Neues Mitglied

    Dabei seit:
    19. Mai 2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    Das mit dem heiseren Küken hat sich leider erledigt, heute morgen lag es tot bei den anderen, also nicht abseits, auffallend war, das die anderen 4 gefüttert waren, jedoch dieses eine den Kropf fast leer hatte.

    Heute habe ich gegen 7:30Uhr beigefüttert, jetzt in diesem Moment ist die Henne am Füttern. Körnerkissen liegt wieder drunter, da die kleinen doch wieder recht kühl waren.

    Jörg
     
Thema: Küken ist heiser
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kann ein kücken heisser werden

Die Seite wird geladen...

Küken ist heiser - Ähnliche Themen

  1. Entwöhnung von Nhymphensittichküken

    Entwöhnung von Nhymphensittichküken: Ich brauche wieder Mal ein wenig Rat. ich habe meinen jetzigen Schwarm inklusive 2 Jungtiere die gefüttert werden müssen von einem Bekannten...
  2. Goulds haben Eier gelegt

    Goulds haben Eier gelegt: Hallo Leute, Bin bei neu hier und habe mir im Frühjahr zwei gouldamadinen Paare geholt. Eines ist jetzt angefangen Eier zu legen, ich meine 4...
  3. Küken Hilfe !!!

    Küken Hilfe !!!: also liebe Leute meine Zebras haben Küken seit ca 2 Wochen. Nach einigen Komplikationen hat sich jetzt alles geregelt (siehe anderen Thread) Aber...
  4. Zebras nehmen Küken nicht mehr an

    Zebras nehmen Küken nicht mehr an: hallo liebe Leute Ich bin ziemlich verzweifelt. Ich habe für meine zwei Zebra Pärchen eine größere voliere bauen lassen (150x70x150). Ein Pärchen...
  5. Küken schlüpft nicht - Delle im Ei

    Küken schlüpft nicht - Delle im Ei: Guten Morgen, eigentlich bin ich ein alter Hase in der Vogelhaltung, mit der Zucht habe ich mich aber nie wirklich befasst, weil ich immer nur...