Küken mit luft gefüttert - fast tot!

Diskutiere Küken mit luft gefüttert - fast tot! im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Leute, ich bin total mit den Nerven runter. Gestern ist das erste Küken von Stöpsel und Klärchen geschlüpft. Planmäßig und beide Eltern kümmerten...

  1. Chaosbande

    Chaosbande Guest

    Leute, ich bin total mit den Nerven runter. Gestern ist das erste Küken von Stöpsel und Klärchen geschlüpft. Planmäßig und beide Eltern kümmerten sich anfangs super um das Kleine.

    Als ich jedoch gegen 19 Uhr in den Zuchtraum kam, um das Füttern zu beobachten und zu kontrollieren (muß bei den ersten Küken nicht immer klappen), sah ich, daß Klärchens Küken den Kropf bis zum Anschlag voller Luft hatte, kaum nochatmete, sich kaum bewegte (wie auch, der Kropf war fast so groß wie der Bauch!) und das kleine Herz schlug fast nicht mehr.

    Wir hin und her überlegt, als erstes den Züchter angerufen, der meinte wahrscheinlich würde das Küken sterben, die Mutter hätte wohl noch keine Vormagenmilch gebildet und deshalb im Reflex nichts, also Luft, gefüttert. Seine Küken, die in diesem jungen Alter sowas hätten, wären meist schon tot, wenn er abends von der Arbeit kommt. Ich solle versuchen durch leichte Massage und Druck auf den mit Luft gefüllten Kropf dem Küken Erleichterung zu verschaffen oder den Kropf anzustechen!

    Aber das hatte ich doch schon 1000 Mal gelesen, daß man das auf keinen Fall machen darf! Was tun also?

    Ich habe was ganz anderes gemacht. Nachdem ich leichten Druck auf den Kropf ausgeübt hatte, das Küken aber leider nicht nach oben hin Luft abgelassen hat, hab ich das kleine Würmchen Phoebe untergelegt. Und dann hab ich gehofft daß sie erkennt, daß der Kropf zwar groß ist wie ein kleines Ei, aber daß kein Futter drin ist!

    Und dann gegen 23 Uhr ... lag das Küken mit seinen nun neuen 3 Geschwistern im Kasten, die Luft war raus und das Futter war drin! Freitag werden wir dann weitersehen, ob Klärchen beim zweiten Küken dann Milch bildet und das behalten kann. Ich hoffe es für sie.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. hjb(52)

    hjb(52) Guest

    Hallo,

    wenn von den anderen Küken, eines schon Körner und Aufzuchtfutter gefüttert bekommt, dann lege dies bei der Wegnahme unter. Dazu reibt man das Junge etwas in der Mulde vorsichtig. Damit es den neuen Stallgeruch bekommt, wie man so sagt. Dann ist die Warscheinlichkeit höher das es angenommen wird. 2-3 Stunden beobachten. Meist geht es gut. Damit die Henne in den richtigen Rhytmus kommt. Meist kommt dann auch die Kropfmichl besser.

    Gruß
    Hans-Jürgen ]:0-
     
  4. achel

    achel Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. September 2003
    Beiträge:
    1.844
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    15295 Brieskow-Finkenheerd
    glückwunsch, du hast es offensichtlich geschafft. ich hätte die totale panik bekommen. :? :0-
     
  5. Chaosbande

    Chaosbande Guest

    Hatte ich versehentlich geschrieben, daß ich ruhig geblieben bin? :D

    Also ich werde das eine Küken heut abend versuchen der jungen Henne unterzulegen wie du sagst. Das wäre dann von Freitag, also 5 Tage alt, ist das ok?

    Bei kleineren Küken mache ich mir Sorgen, daß sie die evtl. auch mit Luft vollpumpt. :?
     
  6. Gunna

    Gunna Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Mai 2001
    Beiträge:
    2.547
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im tiefen tiefen Wald
    Stallgeruch?

    ...ich dachte bisher, Vögel können praktisch nichts riechen?

    Hoffentlich geht auch bei dieser Henne bald alles seinen guten Gang mit dem Füttern!

    :0-
     
  7. Chaosbande

    Chaosbande Guest

    Also davon habe ich auch noch nichts gehört, bisher habe ich schon öfter Eier und auch Küken ohne Probleme un sonstwas umgelegt und immer ohne Probleme.
     
  8. Pirotess

    Pirotess Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. April 2003
    Beiträge:
    1.189
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hannover
    hmmm....der Kuckuck schiebt seine Eier doch auch ständig anderen Vögeln unter.....also denke ich mal, dass die Vögel generell keinen besonderen Spürsinn haben.


    @Chaosbande: nochmal Glück gehabt! :s
    Hoffe, dass jetzt alle Kükis gut durchkommen werden.
     
  9. Chaosbande

    Chaosbande Guest

    Hm, der Kuckuck ... komisch, ich hab mich schon die ganze Zeit gefragt, wieso Klärchen garnicht nach Wellensittiche aussieht ... :D

    [​IMG]
     
  10. hjb(52)

    hjb(52) Guest

    Antwort

    @ Wellimamma - das ist dann so ok und beobachten.

    @ Gunna - wie gut sie richen können weis ich nicht, aber sie haben Nasenlöcher, für irgend etwas werden die ja auf kurzer Distanz gut sein.

    @ Wellimamma - Ich zittere bei jeder Jungen Henne, jedenfalls bei den Standards, ich hatte es vor Wochen zum 1. Mal bei einer jungen Albinohenne, das 1. Junge tot, das 2. hatte ich dann in einem anderem Nest untergelegt, hat auch geklappt.
    Bekommen die Jungen in den ersten Stunden versehendlich ein Korn oder Aufzuchtfutterbrocken, sterben sie leider auch. Das kommt auch schon einmal vor. Bei jungen unerfahrenen Hennen.

    Zucht = nicht nur immer Freude - Eierkuchen, auch oft Fruuuussst.

    Gruß
    Hans-Jürgen.
     
  11. Chaosbande

    Chaosbande Guest

    Ja, das kenne ich, deshalb kann ich nicht verstehen, wie so viele ohne Grundkenntnisse züchten wollen, ich bin mit meinen vielen Büchern und bekannten Züchtern manchmal auch am Ende meines Lateins. So schon.

    Das kleine gestern hatte auch ein paar Körner im Kropf, scheint es aber vorerst *aufHolzklopf* gut überstanden zu haben. Heute morgen sah es sehr zufrieden aus und piepste schon wieder kräftig.
     
  12. Gunna

    Gunna Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Mai 2001
    Beiträge:
    2.547
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im tiefen tiefen Wald
    Hm hjb...

    das mit dem Geruchsinn dürfte bei Vögeln wirklich nicht so viel zählen - oder wie erklärt man sich, dass die Wildvögel so problemlos vom Menschen angebotene Nisthilfen annehmen?
    Nasenlöcher sind eben zum Atmen da:D
    aber sach ma - gibts du deinen schlechtgepunkteten graugrünen Standart nu her oder nich:p ?

    @Chaosbande: ach so - hat sie ihre Wellen auch am Bauch wie der Kuckuck?[​IMG]
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. Chaosbande

    Chaosbande Guest

    Genau, deshalb dachte ich gleich "Wellensittich". Jetzt weiß ich auch, wieso der Züchter so gelacht hat, als ich weg bin! :D :D
     
  15. Gunna

    Gunna Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Mai 2001
    Beiträge:
    2.547
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im tiefen tiefen Wald
    hi

    [​IMG][​IMG][​IMG]
     
Thema:

Küken mit luft gefüttert - fast tot!

Die Seite wird geladen...

Küken mit luft gefüttert - fast tot! - Ähnliche Themen

  1. Entwöhnung von Nhymphensittichküken

    Entwöhnung von Nhymphensittichküken: Ich brauche wieder Mal ein wenig Rat. ich habe meinen jetzigen Schwarm inklusive 2 Jungtiere die gefüttert werden müssen von einem Bekannten...
  2. Goulds haben Eier gelegt

    Goulds haben Eier gelegt: Hallo Leute, Bin bei neu hier und habe mir im Frühjahr zwei gouldamadinen Paare geholt. Eines ist jetzt angefangen Eier zu legen, ich meine 4...
  3. Küken Hilfe !!!

    Küken Hilfe !!!: also liebe Leute meine Zebras haben Küken seit ca 2 Wochen. Nach einigen Komplikationen hat sich jetzt alles geregelt (siehe anderen Thread) Aber...
  4. Zebras nehmen Küken nicht mehr an

    Zebras nehmen Küken nicht mehr an: hallo liebe Leute Ich bin ziemlich verzweifelt. Ich habe für meine zwei Zebra Pärchen eine größere voliere bauen lassen (150x70x150). Ein Pärchen...
  5. Küken schlüpft nicht - Delle im Ei

    Küken schlüpft nicht - Delle im Ei: Guten Morgen, eigentlich bin ich ein alter Hase in der Vogelhaltung, mit der Zucht habe ich mich aber nie wirklich befasst, weil ich immer nur...