Küken schlüpft nicht - schwarzer Dotter

Diskutiere Küken schlüpft nicht - schwarzer Dotter im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo Ines! Danke für die Aufklärung. Die Lungenatmung hat eingesetzt, die innere Eihaut war durchstoßen und das Küken hat ja gepiepst....

  1. Lindi

    Lindi Guest

    Hallo Ines!

    Danke für die Aufklärung.

    Die Lungenatmung hat eingesetzt, die innere Eihaut war durchstoßen und das Küken hat ja gepiepst. Langsam bin ich mir sicher, daß die Eischale beschädigt war, sie war ja angedötscht an einer Stelle, wo ich dachte, das Küken fängt an zu schlüpfen. Aber die Stelle war eben nicht dort, wo das Küken den Kopf mit dem Eizahn hat, sondern unter dem Bauch. Das habe ich aber erst gesehen, als ich das Ei aufgemacht habe.

    Da ich noch kein Küken habe schlüpfen sehen, bin ich halt noch nicht ganz so erfahren in diesen Dingen. Aber so lernt man natürlich auch...

    Vermutlich sind so Keime durch die Schale eingedrungen. Das würde auch erklären, warum der Dottersack noch da ist, wenn das Küken noch gar nicht angefangen hat, die Schale aufzupicken.

    Ist dann eben wirklich dumm gelaufen :(

    Ich warte mal bis heute abend, dann muß das zweite Küken da sein. Falls aus allen Dreien nichts wird, werde ich die Eltern zum TA schleppen und die Eier untersuchen lassen.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Achim

    Achim Guest

    Hallo
    so ganz stimmt das auch nicht...
    ich weis ja nicht, wie das bei Sittichen ist,aber normalerweis "ernährt"sich der Embryo von dem Eiweis; der Dotter wird erst in den letzten stunden vor dem Schlup eingezogen und dient als Nahrungsvorrat für die ersten Stunden...
     
  4. Lindi

    Lindi Guest

    Hallo Achim,

    so war das auch gemeint, vielleicht nicht etwas unglücklich von mir formuliert :)
     
  5. Spatz1967

    Spatz1967 in dubio pro animale

    Dabei seit:
    18. Februar 2003
    Beiträge:
    1.072
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Bei allen Vögeln dient der Dottersack über den Dottersackkreislauf während der gesamten
    embryonalen Entwicklung als Ernährungsorgan. Das Eiweiß wird in späteren Stadien über einen
    Kanal aktiv aufgenommen-neben der Dottersackernährung.
     
  6. Raymond

    Raymond Guest

    Hi Linda :0-

    gibt es was neues ???

    ich habe deinen bericht verfolgt und druecke dir die daumen das der rest gluecklicher ausgeht.


    LG
     
  7. Lindi

    Lindi Guest

    Hi Doris :)

    Tja, Küken 2 ist auch nicht geschlüpft, Küken 3 sollte heute kommen, aber ich glaube nicht mehr dran :(

    Ich schaffe die Eltern vorsorglich zum TA, sobald sie mit Brüten fertig sind, sind ja nur noch ein paar Tage..

    Das schlimme ist, die beiden sitzen Schulter an Schulter zusammengekuschelt auf ihren Eiern, das ist so herzerweichend :(
    Wenn ein Ei etwas neben der Henne liegt, macht der Hahn sie mit einem Quitschen darauf aufmerksam und schubst sie an nach dem Motto: Schieb Dir das Ei wieder richtig unter den Bauch :)
    Sie sind ja auch alle entwickelt.

    Bei meinen Kontrollen fauchen sie mittlerweile fast gar nicht mehr, als wüßten sie, warum ich das tue.... :~

    Anfassen tue ich eh nix mehr, wenn dann mit sterilen Handschuhen, wie Kathrin das gesagt hat.

    Echt blöde :k
     
  8. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
    Ach Linda,

    das tut mir leid.

    Liest sich ja wirklich Herzerweichend, wie die Beiden Eltern sich kümmern.
    Ich drück trotzdem den anderen noch ganz fest die Daumen.
     
  9. Raymond

    Raymond Guest

    Hi Lindi :0-

    mir ging es genau so wie dir das ich zuerst den fehler bei mir suchen wuerde, doch daass du die eier angefasst hast muss nicht der grund sein wieso es sooo gekommen ist (hoffe ich jedenfals).
    meine henne hat ein ei mitten in's vogelzimmer gelegt und ich habe es auch angefasst dass war vor deinem posting.

    meine tochter Rachel und ich wuenschen dir von ganzem herzen das es mit dem naechsten was wird und du uns was positives schreiben kannst. sie verfolgt nun auch alle berichte ueber die nymphis da sie NUN oma wird mit 10 jahren :)


    LG
     
  10. kace63

    kace63 Foren-Guru mZg

    Dabei seit:
    4. August 2002
    Beiträge:
    3.338
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Lindi..... es scheint , als hättest Du jetzt die gleichen Probleme wie wir im Sommer...... schade !

    Ich bin mir gar nicht sicher , daß unsere "Eierprobleme" damit zu tun hatten , daß ich die Eier ohne Handschuhe angefaßt hatte....... auch da waren die Eier ja fast voll entwickelt gewesen , als sie abstarben....ich habe dann aber kein Ei geöffnet und weiß daher nicht wie es drinnen aussah.
    Ich habe nur meine Beobachtung mitgeteilt , daß es diesmal geklappt hat als ich die berührung mit bloßen Händen vermieden habe..... ich glaube bendosi hatte das mit den Handschuhen mal irgendwo beschrieben, leider finde ich den thread nicht mehr wieder......
    Ich glaube aber , daß die Handschuhe jetzt egal sind , fall schon Bakterien im Ei sind , kann man jetzt leider auch nichts mehr retten.
     
  11. Lindi

    Lindi Guest

    Hallo Kathrin!

    Stimmt sicher, aber schaden tut es natürlich nicht, die Eier mit Handschuhen anzufassen. Man weiß ja nie, was man für Bakterien an den Händen hat, auch wenn man sie gewaschen hat.

    Leider habe ich immer noch kein Küki sehen können :(
     
  12. #31 Regina1983, 7. Januar 2004
    Regina1983

    Regina1983 Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2002
    Beiträge:
    1.287
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    USA, New Jersey (ehemals Bayern)
    Hallo!

    Bei mir sind ja auch aus allen 5 gelegten Eiern Kükis geschlüpft. Ich hab die Eier auch nicht angefasst. Hatte Angst, dass ich Bakterien übertragen könnte, und dass die Eier runterfallen oder so.

    Durchleuchtet hab ich also auch nicht, ich denke, man merkt früh genug ob sie befruchtet sind.

    Linda, ich glaube ich hätte lieber ein ungeschlüpftes totes Küki, als mein krankes kleinstes, deins musste wenigstens nicht so leiden :( :( :(

    Es hat hunger, kann aber nichts verdauen, es ist sooo schlimm :(

    LG

    Regina
     
  13. Spatz1967

    Spatz1967 in dubio pro animale

    Dabei seit:
    18. Februar 2003
    Beiträge:
    1.072
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo Regina,
    wenn Dein Küken die Nahrung so schlecht verdauen kann-hast Du da schon mal versucht,
    das übliche Aufzuchtfutter mit hochkalorischer Nahrung (Fresubin) aufzubessern? Falls Dein
    Küken in tierärztlicher Behandlung ist,frag doch mal Deinen TA, was er davon hält.

    Ines
     
  14. kace63

    kace63 Foren-Guru mZg

    Dabei seit:
    4. August 2002
    Beiträge:
    3.338
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Regina,

    Wenn das kleine Küken sich nicht bessert und auch ein vogelkundiger TA keinen rat mehr weiß , würde ich es erlösen und nicht warten bis es von alleine stirbt...Du sagst ja selber , daß es so leidet!
    Die Entscheidung ist schwer , aber man hat doch eine Verantwortung für die Tiere übernommen , der man sich stellen muß.
     
  15. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Lindi

    Lindi Guest

    Das ist wirklich eine schwere Entscheidung :?

    Diese mußte ich ja glücklicherweise nicht treffen, hat auch seine Vorteile :k

    Liebe Regina, ich drücke alle Daumen, daß es den Küken gut ergeht!!!!
     
  17. #35 Regina1983, 9. Januar 2004
    Regina1983

    Regina1983 Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2002
    Beiträge:
    1.287
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    USA, New Jersey (ehemals Bayern)
    Hallo!

    Habs jetzt erst gelesen.

    Das kleine Küki hat noch so viel Lebenswillen, dass ich es nicht einschläfern möchte. Es bettelt immer ganz doll, wenn ich mich dem Brutkasten nähere, und flattert auch öfters mal mit den Flügeln. Ich denke mal, wenn es leiden würde, wäre es nicht sooo munter.

    Außerdem stelle ich es mir schlimm für das Küki vor, wenn ich es zum TA nehme, weg von seinen Geschwistern usw. :( Vielleicht kommt es ja doch durch (was ich allerdings nicht glaube...).

    Ich denke mal, ich tue alles für das Küki, was ich kann, und wenn es nicht durchkommt, dann ist es wenigstens die Zeit bei seinen Geschwistern gewesen... Gerade kuschelt es sich an das eine, sieht süß aus. Es ist ja schon seit dem 2.1. so dünn und ist immer noch nicht gestorben. Komisch oder? Es hat nix zugenommen, aber es lebt noch.

    LG

    Regina
     
Thema: Küken schlüpft nicht - schwarzer Dotter
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. dotter vom küken

    ,
  2. schwarz dotter

    ,
  3. dotter und schwarzes eiweiss

    ,
  4. küken dottersack,
  5. küken dottersack nicht eingezogen,
  6. dottersack gänse einziehen,
  7. bilder zu dottersack nicht eingezogen,
  8. küken mit dottersack nach dem schlupf,
  9. schwarzer dotter
Die Seite wird geladen...

Küken schlüpft nicht - schwarzer Dotter - Ähnliche Themen

  1. Entwöhnung von Nhymphensittichküken

    Entwöhnung von Nhymphensittichküken: Ich brauche wieder Mal ein wenig Rat. ich habe meinen jetzigen Schwarm inklusive 2 Jungtiere die gefüttert werden müssen von einem Bekannten...
  2. Goulds haben Eier gelegt

    Goulds haben Eier gelegt: Hallo Leute, Bin bei neu hier und habe mir im Frühjahr zwei gouldamadinen Paare geholt. Eines ist jetzt angefangen Eier zu legen, ich meine 4...
  3. Küken Hilfe !!!

    Küken Hilfe !!!: also liebe Leute meine Zebras haben Küken seit ca 2 Wochen. Nach einigen Komplikationen hat sich jetzt alles geregelt (siehe anderen Thread) Aber...
  4. Zebras nehmen Küken nicht mehr an

    Zebras nehmen Küken nicht mehr an: hallo liebe Leute Ich bin ziemlich verzweifelt. Ich habe für meine zwei Zebra Pärchen eine größere voliere bauen lassen (150x70x150). Ein Pärchen...
  5. Küken schlüpft nicht - Delle im Ei

    Küken schlüpft nicht - Delle im Ei: Guten Morgen, eigentlich bin ich ein alter Hase in der Vogelhaltung, mit der Zucht habe ich mich aber nie wirklich befasst, weil ich immer nur...