Küken wird nicht versorgt

Diskutiere Küken wird nicht versorgt im Kanarienvögel allgemein Forum im Bereich Kanarienvögel; Hallo, brauche dringend Hilfe! Das Kanariepärchen einer Freundin hat ein Küken ausgebrütet, und die ersten Tage auch versorgt. Allerdings hatte...

  1. speedy

    speedy Stammmitglied

    Dabei seit:
    27.11.2001
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Flensburg
    Hallo,
    brauche dringend Hilfe! Das Kanariepärchen einer Freundin hat ein Küken ausgebrütet, und die ersten Tage auch versorgt. Allerdings hatte ich das Gefühl, daß sie es nicht ganz ausreichend gemacht hatten, hat den Vergleich zu meinen eigenen, die ihre Küken von ersten Tag an sehr gut fütterten. Nun wollte ich erstmal abwarten, den wenigsten hatten die Eltern gefüttert, bzw. hauptsächlich der Hahn. Seit gestern wollte die Henne nicht mehr so richtig auf's Nest, gestern Abend letztendlich dann doch. Heute will sie gar nicht mehr, will ein neues Nest bauen. Das Küken ist jetzt 6 Tage alt, in der Entwicklung 1 bis 2 Tage zurück. Dachte wenigstens der Hahn füttert noch, es schaut auch aus als wenn er füttert, leider ist der Kropf vom Küken aber leer. Haben schon mit zwei Züchtern gesprochen, die konnten mir niht so wirklich helfen. Mit Handaufzucht habe ich keinerlei erfahrung. Was tun? Sollte ich trotzdem versuchen per Hand zu füttern? Oder der Natur ihren lauf lassen.
     
  2. #2 Paulaner, 02.08.2011
    Paulaner

    Paulaner Foren-Guru

    Dabei seit:
    03.05.2008
    Beiträge:
    2.279
    Zustimmungen:
    20
    Beifüttern bitte mit richtigem Handaufzuchtfutter. Bitte schau doch in die Threads, die es zu diesem Thema schon gibt, z.B. HIER. Es gibt da sehr unterschiedliche Haltungen.

    Die Freundin sollte schauen, ob man sichtbare Krankheitsanzeichen identifizieren kann (Ein paar Anhaltspunkte: Sperrt der Jungvogel noch/bettelt um Futter? Bauch des Jungvogels un/auffällig - Stichwort "Schwarzer Punkt"? Kot des Jungvogels? Optimale Versorgung der Vögel? Krankheiten der Alttiere? Milben?). Aus der Entfernung lässt sich dazu nichts sagen. Zu den Haltungsbedingungen (Versorgung der Vögel, Futter) hast du nichts geschrieben.

    Eine Verständnisfrage: Ist der Vogel nun bei dir? Nur der Jungvogel oder samt der Altvögel? Oder wie?
     
  3. speedy

    speedy Stammmitglied

    Dabei seit:
    27.11.2001
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Flensburg
    ja, die sind bei mir. Die Eltern bekommen wie gewohnt ihre Pellets, normales Kanarienkörnerfutter und Aufzuchtfutter von Quiko, mit ein wenig Ei, wie in der Beschreibung beschrieben. Habe Handaufzuchtfutter besorgt. Küki sperrt den Schnabel nicht auf, habe es eben rausgenommen und versucht zu füttern. Bauch ist recht dick, weiß nicht was normal ist. Kein schwarzer Punkt. Hahn hat Atemwegsprobleme, da er aus einer Schimmelwohnung kommt, dort sind sie aber lange nicht mehr, und der TA sagte er wäre jetzt ok. Wahrscheinlich ist es eine Allergie. Das war der Vogelexperte.
     
  4. Moni

    Moni Guest

    Wenn nur ein Küken da ist, versorgen die Elterntiere dieses oft nicht optimal, weil die Aufzucht eines einzelnen Nachkommen in ihren Augen nicht "lohnt".
     
  5. #5 Paulaner, 02.08.2011
    Paulaner

    Paulaner Foren-Guru

    Dabei seit:
    03.05.2008
    Beiträge:
    2.279
    Zustimmungen:
    20
    Wenn der Jungvogel schon nicht mehr sperrt, sieht es schlecht aus. Kropf ist vollkommen leer? Nimmt der Vogel Wasser auf?
     
  6. speedy

    speedy Stammmitglied

    Dabei seit:
    27.11.2001
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Flensburg
    er wollte die ganze Zeit nicht, jetzt scheint er aber was zu nehmen. Das Nest habe ich aus dem Käfig genommen. Wir versuchen jetzt zu füttern. Irgendeinen TA zuerreichen ist schwierig, warte momentan auf 2 Rückrufe.
     
  7. speedy

    speedy Stammmitglied

    Dabei seit:
    27.11.2001
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Flensburg
    es hat was genommen, Kropf ist leicht gefüllt!
     
  8. #8 Paulaner, 02.08.2011
    Paulaner

    Paulaner Foren-Guru

    Dabei seit:
    03.05.2008
    Beiträge:
    2.279
    Zustimmungen:
    20
    Problematisch ist die ganze Sache deshalb, weil der Jungvogel nicht mehr gehudert wird, aber vermutlich noch nicht genug Federn hat. Ohne Wärme wird er früher oder später auskühlen.
     
  9. #9 Fleckchen, 02.08.2011
    Fleckchen

    Fleckchen Schiebemeister

    Dabei seit:
    13.10.2004
    Beiträge:
    7.632
    Zustimmungen:
    17
    Handaufzuchtfutter ruhig mit etwas mehr Wasser machen, um der Gefahr des Austrocknen (dehydrieren) zu begegnen.
    Futterbrei mit Spritze in den Vogel geben, darauf achten das die Speiseröhre des Vogels zu 99,9% auf der rechten Körperseite ist.
     
  10. speedy

    speedy Stammmitglied

    Dabei seit:
    27.11.2001
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Flensburg
    oja, danke. Habe den kleinen auch so etwas Wasser verabreicht (ein paar Tröpfchen). Es liegt jetzt unter Rotlicht, da ist die Gefahr des ustrocknens ja auch groß? Die großen habe da immer naß gesprüht. Aber rotlicht muß anbleiben damit es nicht auskühlt. Ich versuche das Futter in den Schnabel zu geben, damit es selber schluckt. Habe spezial Aufzuchtfutter vom TA geholt. Drückt uns die Daumen, es wird eine schlaflose Nacht!
     
  11. #11 Paulaner, 02.08.2011
    Paulaner

    Paulaner Foren-Guru

    Dabei seit:
    03.05.2008
    Beiträge:
    2.279
    Zustimmungen:
    20
    Das mit dem Rotlicht wird nichts werden, das ist eine komplett andere Wärme als Nestwärme und viel zu trocken. Ich glaube ernsthaft, ohne hudernde Henne wird das nichts. Leider.

    :?
     
  12. #12 andreadc, 02.08.2011
    andreadc

    andreadc Foren-Guru

    Dabei seit:
    10.11.2004
    Beiträge:
    1.153
    Zustimmungen:
    105
    Ort:
    Ruhrgebiet, Bochum
    Ich drücke die Daumen, aber ich befürchte auch das es nicht klappt. Das Küken ist zu jung.

    Ich überlasse in solchen Fällen der Natur ihren Lauf und nehme niemals ein Tier in dem Alter aus dem Nest. Entweder sie schaffen es oder nicht.
    Wenn sie in der Entwicklung wirklich zurück sind, schaffen sie es nicht.

    Aber bitte berichte weiter.
     
  13. speedy

    speedy Stammmitglied

    Dabei seit:
    27.11.2001
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Flensburg
    ja, ich weiß es ist sehr schwierig, aber die einzige Hoffnung. Gestern Abend war es sehr schwach und wollte nicht mehr fressen oder sich aufrichten, denke es hätte es ohne zutun gestern nicht mehr geschafft. Zum Glück konnten wir ihm noch was einflößen, und die Nacht über hat es gierig den Brei geschluckt. Stoffwechsel funktioniert auch, auch wenn er manchmal etwas Absatzschwierigkeiten hat. Rotlicht ist die einzigste Wärmequelle die ich ihm bieten kann. Habe ein Tuch über das Nest gelegt, damit die Lampe nicht zu sehr auf das kleine strahlt. Mein TA hat mir das mit dem Rotlicht empfohlen, er sagte, die machten das auch so. Seine Äuglein hat es schon etwas geöffnet. Es wiegt heute morgen 5,5 g. Eigentlich soll alle 3 Stunden gefüttert werden, aber er verlangt schon nach 2 Stunden nach mehr. Ist das ok, oder soll ich die 3 Stunden abwarten? Aktuelles Bild hänge ich bei.
     

    Anhänge:

  14. #14 Fleckchen, 03.08.2011
    Fleckchen

    Fleckchen Schiebemeister

    Dabei seit:
    13.10.2004
    Beiträge:
    7.632
    Zustimmungen:
    17
    Ich habe noch keine Kanarie mit Armbanduhr gesehen. Wenn das Küken sperrt, füttern.
     
  15. speedy

    speedy Stammmitglied

    Dabei seit:
    27.11.2001
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Flensburg
    Hi, dem Kleinen geht es noch ganz gut. Nur es hat heute Probleme mit der Verdauung, hat schwierigkeiten den Kot abzusetzen. Nach absprache mit TA habe ich ihm ein paar Tröpfchen Fenscheltee eingeflößt und das Bäuchlein massiert. Etwas Besserung hat es gegeben. Die eigentliche Katastrophe ist, nun sind im Nest rote Vogelmilben, irgendwo hatte sich wieder eine versteckt. Nest und alles habe ich gleich weggenommen und ein provisorisches gebastelt, welches ich nun täglich erneuern werde. Auf dem Küken sitzen glaub ich auch noch welche, kleine schwarze Pünktchen, wie bekomme ich die los? Sitzen fest, mit feinen Wattestäbchen ist nichts zu machen.
     
  16. Moni

    Moni Guest

    Mit der Pinzette. Aber gaaaanz vorsichtig. Und bitte ganz schnell, denn Milben können einen Jungvogel relativ schnell töten wenn es genügend sind.
     
  17. #17 Fleckchen, 04.08.2011
    Fleckchen

    Fleckchen Schiebemeister

    Dabei seit:
    13.10.2004
    Beiträge:
    7.632
    Zustimmungen:
    17
    Du hast eine PN!
     
  18. speedy

    speedy Stammmitglied

    Dabei seit:
    27.11.2001
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Flensburg
    die sind so winzig, (winzige schwarze pünktchen, wovon ich glaube das es Milben sind, oder die Eier/Larven?, die großen Milben hatten sich im Nest versteckt), mit der Pinzette nicht zu kriegen.
     
  19. #19 Fleckchen, 04.08.2011
    Fleckchen

    Fleckchen Schiebemeister

    Dabei seit:
    13.10.2004
    Beiträge:
    7.632
    Zustimmungen:
    17
    Info's zu dem Thema.
     
  20. speedy

    speedy Stammmitglied

    Dabei seit:
    27.11.2001
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Flensburg
    Habe noch eine Frage zur Aufzucht, und zwar wieviel oder überhaupt soll das Küken über Nacht gefüttert werden? Es ist jetzt 15 Tage alt und wiegt 15,5g. Da es etwas wenig ist, habe ich es ein bis zweimal in der Nacht gefüttert, mesit schläft es aber tief und fest, möchte es ungern wecken. Würde es auch die Nacht ohne zufütterung überstehen, wie habt ihr das gemacht? Die Vogeleltern füttern ja auch Nachts eigentlich nicht.
     
Thema: Küken wird nicht versorgt
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kueken sperrt nachts nicht

Die Seite wird geladen...

Küken wird nicht versorgt - Ähnliche Themen

  1. Amselküken wird nicht mehr gefüttert

    Amselküken wird nicht mehr gefüttert: Hallo, ich beobachte seit gestern ein Amselküken in unserem Garten. Es ist schon voll befiedert, nur die Schwanzfedern fehlen noch. Es kann noch...
  2. 13 Tage altes Küken wird nicht mehr gefüttert

    13 Tage altes Küken wird nicht mehr gefüttert: Hallo. vor 13 tagen ist ein Küken im Nest meiner Henne geschlüpft, es wurde immer gut von ihr gefüttert. doch seit gestern Abend bewegt sich das...
  3. Küken wird gebissen und nicht gefüttert.. Wichtig!!

    Küken wird gebissen und nicht gefüttert.. Wichtig!!: Hallo! Ich brauche ganz dringend Hilfe. Heute ist ein Küken geschlüpft, welches sofort von der Mutter aus dem Nest geworfen wurde. Später fing...
  4. Welli-Küken wird außerhalb des Kastens nicht gefüttert

    Welli-Küken wird außerhalb des Kastens nicht gefüttert: Hallo! Langsam ist es soweit und unsere Welli-Küken wollen den Nist-Kasten verlassen. Nun war eines draußen, ein jüngeres, 3 Wo. alt. Es bettelte...
  5. HILFE!!! Küken (1 Woche alt) wird nicht mehr gefüttert und bebrütet!!

    HILFE!!! Küken (1 Woche alt) wird nicht mehr gefüttert und bebrütet!!: Hallo, Ihr Lieben, ich hoffe, Ihr könnt mir ganz schnell helfen: Meine Henne scheint ab heute (das Küken ist genau eine Woche alt) nicht mehr...